Erstes "Google-Handy" Samsung Ultra Edition 13.8

Telefonie Seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte, über die Möglichkeit, dass Google ein eigenes Mobiltelefon auf den Markt werfen will, um seine zahlreichen Online-Services auch unter Handy-Nutzern bekannt zu machen. Vor kurzem schien das Ganze konkrete Formen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...Schöne neue Goggle welt...immer schön abhängig machen ..
..es gab eine zeit in Deutschland da war auch nur EIN Rundfunksender erlaubt! und wer es trotzeden tat..ihr wisst ja....
konkurez kauft man auf...und läst sie pleite gehen.
 
@network: Yahoo & MS machen es doch schon lange. Von "aufkaufen" ist hier nicht die Rede. Normaler Marktablauf. So what?
 
@redlabour: du hast schon mal die ganzen anderen googlenews gelesen? google ist atm auf einem einkaufstrip und versucht so die leute noch mehr auszuspionieren. google ist datensammler nummer 1. btw: auch OTTO sammelt UND verkauft daten von kunden an dritte weiter. waer nur mal alles so einfach, wie du es dir vorstellst...
 
Irgendwann heists die Welt nicht mehr Erde, sondern Google....
Die schaffen es irgendwie immer sich neue Ideen auszudenken
und dann auch noch sehr gut in die Tat umzusetzen. Ein Handy
mit Google-Software hat für manch einen sicherlich Vorteile -
mir persönlich reicht allerdings ein Handy zum telefonieren, mehr
braucht es nicht unbedingt zu können.....
Frohes neues Jahr mal hier noch schnell für alle! :)
 
...lieber Google-Software als Microsoft-Software.
Im übrigen:
Von wegen neue Idee, Microsoft stellt doch schon lange Handys mit Windows-Betriebssystem her, oder verstehe ich den Sinn der Google-Software falsch??
 
@HumZ: also ich habe leiber MS software auf meinem handy, als google. schon aus dem grund, dass die schon genug daten ueber mich mit ihrer suchmaschine sammeln. da muessen die nicht noch wissen, wen ich anrufe, mit wem ich was fuer sms an wen schicke und was fuer daten ich sonst so auf dem handy habe. GMail war uebrigens nur ein vorlaeufer von dem handy. das prinzip ist einfach: man bekommt einen gmail account nur, wenn ich eine einladung bekomme. eine einladung bekomm ich im normalfall nur von freunden -> das dreht sich immer so weiter und google weiss, wer mit wem was zutun hat. achja: die mails "liest" google ausserdem auch noch.
 
@HumZ: Ja klar, denn die Programmierer wollen nix lieber wissen, als das Max Mustermann mit Maria Musterfrau bespricht, dass er einen Tag später wieder in Deutschland ist. Was meint ihr, was das Google bringt? Wie sollen sie denn so viele Daten auswerten und was soll ihnen das bringen? Die Regierung der USA sammelt Daten und kann feststellen, welches Regierungsmitglied mit welchem Umweltaktivisten Kontakte pflegt, weil die mit der Information etwas anfangen können. Aber Google hat nicht die Kapazitäten deine ganzen Daten auszuwerten. Sie können höchstens herausfinden, dass das Wort "Routenplaner" öfters bei dir vorkommt und dir im nächsten Werbefeld etwas über Routenplanter anbieten. Aber dass tut dir doch nicht weh!
 
@HumZ: nein? dann hf beim gucken: http://tinyurl.com/t4vg4
 
Das Handy heißt vollständig Samsung SGH-Z720 Ultra Edition 13.8 und ist ein UMTS-Slider.
 
@floerido: geil...und ich heiße forum und ich bin ein vollständiger nickname auf wf :-)
 
@forum: Wie man in den Kommentaren lesen kann finden viele es unangenehm das Google sich ins System verankert und daher sollten sie wissen welches Gerät dieses Branding hat. Überlege mal wie in den Prospekten das Gerät beschrieben wird? Genau Samsung SGH-Z720 und da steht dann nichts von Ultra Edition 13.8, das ist eigentlich nur ein Zusatz von Samsung mit dem sie zeigen wollen das sie das dünnste haben (Ultra Edition) und das 13.8 bedeutet 13.8mm.
 
ich liebe diese Paranoiden Google-Hasser ^^
 
@ceverlante: dann lieb mich doch, aber ich sag nur die wahrheit. ich selbst nutze zwar google als suchmaschine, aber halte abstand von allen anderen googleangeboten, wie z.b. gmail, picasa etc. mich hat es schon geaergert, wie youtube zum angebot von google ja gesagt hat und nun das googlehandy. jetzt fehlt nur noch das online auktionshaus und googlepedia und google hat so ziemlich alles abgedeckt, wo es irgendwelche infos zum sammeln gibt.
 
@blockberd: wenn du nicht möchtest das daten über dich gesammelt werden darfst du gar nicht ins inet gehen......mit allen was du machst werden daten gesammelt und du wirst immer gescored. google macht es hier nicht anders wie jede bank, jede versicherung etc.

wenn ich google als suchmaschine nutze wird meine ip geloggt, die anfrage selber, die uhrzeit, der browser und und und.

man sollte mit seinen pers. daten nicht blind um sich werfen - aber man muss es auch nicht übertreiben.....sonst wird man schnell paranoid :-) und wenn ich keine lust habe das google meine email liest (wie du oben geschrieben hast), dann nutz ich den service net - oder ich verschlüssel eben http://www.freenigma.com/ - oder mir isses wurscht ob da mitgelesen wird oder net.
 
Ich sag es ja nicht gerne.

Aber so agressiv wie google daten sammelt etc. machen es andere nicht...

Bei google werden daten gesammelt OHNE das ich zustimme. Bei vielen anderen muss ich die datendsammlerei zustimmen.

Aber irgendwie ist das typisch deutsch.
"Datensammlung? Mir doch egal ich habe nichts zu verbergen." Irgendwie traurig...
 
@tinko: Google wird von der US-Regierung finanziert, und die US-Geheimdienste wirken auch noch mit. Dazu gab es mal einen sehr interessanten Artikel im Netz, den man jedoch leider - komisch, komisch - über die "Google" Suchmaschine nicht mehr findet.
Die haben das Potenzial zu filtern und auszuwerten. Google hat die modernste und eine zudem riesige Infrastruktur im Rücken.
Und wieso tut Google wohl alles, um zu verhindern, dass Infos von drinnen nach draußen gelangen ? Bei einem Unternehmen, dessen Leitsatz ständig heißt: "Wir sind nicht böse". o_O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check