Microsoft: 'Wir wollen keine Patente auf RSS-Feeds'

Internet & Webdienste Als vor einigen Tagen bekannt wurde, dass Microsoft Patentanträge auf verschiedene Technologien gestellt hat, welche die Ausgabe von Nachrichten-Feeds abdecken, ging ein Aufschrei durch das Internet. Viele Blogger fürchten, in Zukunft für die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist RSS eine microsoft "erfindung"?
 
@Kalimann: Nein, aber man tut gerne mal so als wäre es dies...
 
@Großer: Richtig, "man" tut gerne mal so. Wer? Na die Anti-MS ..,äh sorry Anti-M$-Leute. Die die nicht lesen können. Denn es war NIE die Rede davon, RSS zu patentieren. Es war immer von genannten Diensten, die auf RSS aufbauen die Rede. Auch schon in der letzten WinFuture-Meldung. Nur lesen können diese dämlichen Anti-M$-Jünger halt ganz offensichtlich nicht. Da wird nur kurz geschaut und schon hat man wieder ein gefundenes Fressen für eine Aufhetzaktion. Was dann in "einem Aufschrei im Internet" (Zitat) endet. (Stöhn) Ach ja, Menschen halt... manche Fehler werden sie nie los... Aufstand machen ist nämlich neben Jammern etwas, was die Masse der Menschheit irgendwie gern tut (und das in allen Bereichen, net nur IT)... Ist wohl so.
 
@Lofote: man konnte in das patent ebenfalls den anspruch auf RSS selber reininterpretieren... und solange diese interpretation möglich ist, und das Patent akzeptirt wird, gehören ihnen die rechte auf RSS.
 
@Lofote:Komm mal wieder runter... Lese nur mal die erste News zum Thema, der Weg ist manchmal kürzer als man glaubt...
 
@Großer: Vielleicht bin ich blind, hilf mir mal bitte aus... Wo steht das hier: "In der Patentschrift wird unter anderem eine Methode beschrieben, mit der Web-Abonnements mit Hilfe eines Browsers "gefunden und konsumiert" werden können. Weiterhin wird ein System erwähnt, dass Nachrichten-Feeds für verschiedene Programme und Anwender nutzbar macht, wobei es sich um eine Art "Content Syndication Platform" handeln soll."
 
Die Frage von Kalimann impliziert doch schon irgendwie, dass er die News nicht gelesen hat.
 
"Darüber hinaus bedeute die Beantragung eines Patents nicht gleich, dass man letztenendes tatsächlich Lizenzgebühren einfordern wird"
Bei M$ muss man das aber leider denken, wenn man so etwas liest!
 
@sibbl: bei dir muss ich denken das du nicht schreiben kannst... oder wieso ist es ein Problem für dich MS korrekt abzukürzen oder sogar auszuschreiben?
 
@Kalimann: Denk doch mal nach - vielleicht hab ich das S absichtlich durch $ ersetzt? Weil die normalerweise keine Möglichkeit auslassen an Geld zu kommen (bzw. nur Onkel Bill)
 
@Kalimann: MS (TM) ist ein eingetragenes Markenzeichen von Microsoft deshalb muss man M$ schreiben um keine Gebühr an M$ entrichten zu müssen :)
 
@lord-greg: Wäre mir neu, dass die Nennung einer Wortmarke in einem Text irgendwelche Gebühren nach sich zieht. Ach ja, ich hoffe, Du/ihr zieht das bei allen eingetragenen Marken durch, also auch bei "Linux".
 
@lord-greg: Mensch, das sollte doch geheim bleiben *g* Ist auch ne gute Erklärung, muss ich mir mal merken =)
@TiKi: War doch nur ein Scherz von ihm - deswegen der Smiley am Ende :-)
 
@sibbl: "Weil die normalerweise keine Möglichkeit auslassen an Geld zu kommen". Dann müssteste dich wohl auch "$ibbl" nennen, oder nicht? Oder bist du nicht auf Geld aus? Wie jede (gesunde) Firma und fast jeder Mensch zumindest in den kapitalistischen Ländern? Oder bist du selbstlos? Vermutlich ist aber der einzige Unterschied zwischen Microsoft (die übrigens schon lange nicht mehr durch Onkel Bill geleitet werden, aber anscheinend ist für dich Microsoft=Bill Gates (autsch!)) und dir, dass sie offensichtlich viel Erfolg haben. Ach ja: "Bei M$ muss man das aber leider denken, wenn man so etwas liest!" - und bei anderen Firmen muss man das nicht? Sorry, aber du steckst das "kapitalistische Böse" in eine einzige Firma und bist zu blind darin zu erkennen, dass das stinknormaler Kapitalismus ist und und 99% aller Firmen, die du wohl kennst, exakt nach dem gleichen aus sind. Und ich hoffe für dich, dass dein Arbeitgeber (wenn du denn einen hast) ebenso drauf aus ist, Gewinn zu machen, sonst wird es deine Firma wohl nicht mehr lange geben. Sorry, wenn ich dir nun dein idealistisches Bild etwas mit der Realität zugrunde gemacht habe, aber es ist halt so :)...
 
@Lofote: Ja du hast auch recht, aber wer schon Millionär ist, sollte nicht noch mehr in sein Projekt reinstecken. Dann lieber wie Google kostenlose Programme oder Applikationen erstellen - Microsoft ist da schon etwas übertriebener als jeder normale Mensch :-) Und hätte Google die RSS-Patente gefordert, hätten bestimmt nicht gleich alle aufgeschrien, denk ich mal...
Achja, weis jemand wo man hier den Benutzernamen ändern kann? xD
 
@sibbl: Google? Die sind gerade dabei, immer riesiger und mächtiger zu werden. Auch dort gibt es schon sehr viele ähnliche Stimmen. Und wenn wirklich jemand das RSS-Patent hätte rauslassen wollen, hätte es auf jeden Fall einen riesen Aufschrei gegeben - egal von welcher Firma oder welchem Individuum - also auch bei Google. Noch zwei Dinge: Google verdient ein schweine Geld - sonst wären sie auch jetzt nicht so gross. Und Microsoft hat vermutlich deutlich mehr kostenlose Programme und Dienste als Google :). Bis dann :)...
 
Hm, ich dachte immer Software-Patente würde es noch nicht geben...
 
@Novanic: na mach mich ned schwach, software patent klagen gabs in letzter zeit tausende ungefähr jede woche 5 :) übrigens berichtet doch auch winfuture ständig darüber.
 
@Novanic: In Amerika schon.
 
Naja, ist doch im einzelnen wirklich vollkommen egal, welche Nichtigkeit genau Miros~1 da wieder für schützenswert hält, prior art bleibt prior art, hoffentlich auch bei Micros~1 noch ...
 
@ooohaaa: "Wieder" ist Quatsch. "Nichtigkeit" sind Patente häufig, das ist lange nicht auf Microsoft selbst zu beschränken. "Micros~1" ist zwar netter als "M$", aber dennoch ein sinnloser Versuch, den Kommentar durch Antipathie zu verbessern (er wird dadurch schlechter). Bis dann :)...
 
@Lofote: "Wieder" ist kein Quatsch, dass Micros~1 sich in der Vergangenheit oft und gerne mit Patentanträgen wie auf die Darstellung von Text auf Bildschirmen, dem Speichern von Dateien etc. in die Schlagzeilen gebracht hat, willst du doch hoffentlich nicht bezweifeln wollen! Richtig ist, dass dieses Verhalten leider nicht auf Micros~1 begrenzt ist - das hab ich allerdings auch nicht behauptet ...
zu dem Micros~1: Dabei geht's nur darum einen passenderen (und wie ich finde auch einfallsreicheren :)) Spottnamen für Microsoft zu finden, den haben sie aber nicht umsonst, also nicht einfach weil sie nunmal Microsoft sind, sondern weil sie eine praktisch beispiellos abartige Firmenpolitik betreiben. Auch das betrifft Micros~1 natürlich nicht allein - aber wenn man ich mir deren Werdegang vor Augen führe, dann kann ich persönlich einfach nicht mehr anders, als meiner Aversion auch Ausdruck zu verschaffen, solange das begründet ist halte ich das auch nicht für all zu dreist ...
 
Dann nimmt man eben ATOM... Außerdem, das klingt so, als könnte das Patent dann unter Anderem dazu dienen, die tollen RSS-Icons in einigen Webbrowsern auf MS zu patentieren. Ich weiß gar nicht, wie das gehen soll? Opera hat die RSS-Icons schon lange und auch Firefox weit länger als der IE. Sowas nennt man doch normalerweise "Prior Art", oder nicht?
 
@wupperbayer: Ist dieses Icon eine Methode? NEIN! Ich schätze mal, MS meint damit zum Beispiel diese RSS-Galaxie. Die ist ja auch eine Methode um RSS-Feeds darzustellen und die hat MS ja auch entwickelt (vielleicht täusche ich mich). Ihr unterschätzt diese Patentrichter, die werden sich schon Gedanken machen, was sie patentieren lassen.
 
@wupperbayer: Sag mal, kannst du immer noch nicht lesen? Offensichtlich hast du gar nichts verstanden. Ich weiss auch nicht, wie du auf das RSS-Icon kommst, dass ja von Microsoft vom Firefox übernommen wurde (im guten!). Wie kommst du drauf, dass jetzt plötzlich das Icon patentiert werden sollte? Also ganz kurz zum Mitschreiben: Am RSS wird sich nichts ändern. Am Content wird sich nichts ändern. ABER: Man wird Schnittstellen entwickeln, dass Entwickler schneller und besser auf RSS-Content zugreifen können. DIESE Schnittstellen (nein, NICHT RSS selber... nein WIRKLICH NICHT... jetzt endlich verstanden?) will man patentieren lassen. Ganz einfach. NICHTS von der heutigen RSS-Welt wird davon in IRGENDEINER Weise betroffen sein. NICHTS. Nein wirklich: GAR NIX. Bitte informiere dich in der Zukunft besser, bevor du solche Postings ablässt. @Tinko: Schwarzseherei. Informiere dich, das ist vernünftiger als Schwarzseherei :).
 
@Tinko und Lofote: Ihr könnt offensichtlich nicht verstehen, was ich sagen will. Es geht NICHT um das Icon, sondern um das auf das Icon-Klicken, und das fällt GANZ EINDEUTIG hierunter: "Man wolle lediglich bestimmte *Methoden* patentrechtlich schützen lassen, mit denen die *Nutzung von RSS-Daten* durch Konsumenten und Entwickler vereinfacht wird." (Heraushebungen von mir) Und das Icon in der Stauts- oder Adressleiste vereinfacht die Nutzung der Feeds ganz erheblich, dann muss man sie nämlich nicht erst auf der Seite suchen. Woher du, Lofote, die unendliche Weisheit hast, dass heutige Techniken in der mehr als schwammigen Aussage ausgenommen sind, weiß ich nicht. Die heutigen Icon-Klick-Verfahren jedenfalls passen SEHR GUT auf MS' Absicht. Wenn ich mich informieren soll: Wo steht denn, dass es keine heutigen Technologien betrifft? Wo?
 
@wupperbayer: Die anderen haben mich nicht verstanden, also sind auch die anderen schuld... Ich hab dich übrigens auch nicht verstanden ohne diesen erläuternden Kommentar, der allerdings auch rein auf Mutmaßungen basiert. Ich glaube dies übrigens nicht.
 
Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen..
 
@volton: klugscheißmodus: Errichten, es heißt errichten! *duckundwech*
 
@volton: Das weisse Zeuch is nich gut für dich, glaub es mir :).
 
@volton: walla walla walla
 
@volton: Genau das hab ich auch als erstes gedacht :)
 
Nein, MS will die Patente natuerlich nicht, um irgendwas damit zu machen, sondern einfach nur so. Und dass eine Erhebung von Gebuehren "auf wenig Gegenliebe" stossen wuerde, hat ja auch in der Vergangenheit sehr grossen Einfluss auf den Softwarepatent-Schwachsinn gehabt.
 
[ironie]Ach, das ist aber nett! Danke MS![/ironie]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.