Amazon plant angeblich Musikshop ohne DRM-Schutz

Internet & Webdienste Diversen Berichten zur Folge, plant der Online-Einzelhändler Amazon ab kommendem Frühjahr auch in den Markt für legale Musikdownloads einzusteigen. Anstatt kopiergeschützten WMA-Dateien plant Amazon angeblich den Verkauf von nicht kopiergeschützten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut und werde ich unterstützen, wenn das Angebot stimmt.
 
naja, noch jemand der musik verticken will. das mit dem ohne kopierschutz wird nicht so kommen, da werden die plattenfirmen nein sagen. sonst gehen dehnen ja millionen von euros flöten. kann aber auch sein, dass das gesetzlich gestopt wird, damit machen die doch alle anderen musikanbieter kaputt!
 
@masterfish: auch ohne drm kann man 1 € pro song verlangen...
 
@masterfish: denen geht da garnix flöten denn wenns weniger kaufen verdienen die dabei garnix. die musikindustrie macht den fehler, dass die nicht mit gewinn sondern mit "möglichem verlust" rechnen. nicht jeder song der runtergeladen wird würde gekauft werden. so ein angebot wäre sicher sehr attraktiv wenn auch die preise stimmen. wenn man dann ältere oder auch nicht-charts songs findet und diese für nen guten preis bekommt würde ich da sicher auch mal das ein oder andere album kaufen. bei den meisten shops gibts aber nur mainstream musik.
 
@masterfish: >>kann aber auch sein, dass das gesetzlich gestopt wird, damit machen die doch alle anderen musikanbieter kaputt!>>
Schoneinmal was von freier Marktwirtschaft gehört?
 
Die Musikshops schiessen ja mittlerweile wie Dönerbuden aus dem Boden. :-)
 
Ich denke, Amazon ist da am längeren Hebel. Bei der großen Anzahl von Kunden, kann sich die Musikindustrie kein nein leisten.
Amazon = Viele Kunden = Viele Downloads = Mehr Geld. Ob die jetzt geshared werden oder nicht. Die Musikindustrie bläst nächstes Jahr eh Sturm und ich finde die Downloadangebote sind doch in Ordnung.
Wir leben in Deutschland - 5,50 Euro für eine Zigarettenpackung ist immer drin, aber mal einen Euro für ein Musikstück auszugeben...
 
@burner2k: mit der zigarrette kann ich aber machen was ich will und ich brauch kein zippo um sie anzuzünden
 
@burner2k: Und die kosten auch nicht 5,50 sondern zwischen 3,10 und 4 Euro.
 
@burner2k: vieleicht meint er big box = doppel cd hehe
 
@burner2k:

hallo

wenn nach denn geht das ein lied fur 1 euro zu wenig und was kostet album mit 17 oder 21 lieder und was machen die mit zig millionnen Dollars und euros

mfg
 
@babykanzler: Kann man das auch übersetzen?
 
Bin Nichtraucher, das dazu :-P babykanzler äh - hab ich nicht verstanden.
 
Das Amazon etwas anbieten wird ist doch schon länger im gerede (ich will nicht "bekannt" sagen). Das die allerdings auf Kopierschutz verzichten möchten ist mir neu. Jedoch sehr zu befürworten! Im Endeffekt die einzige alternative. Hier und da hört man ja immer mal wieder das ein Anbieter (zumindest bei einzelnen Stücken) auf den Schutz verzichtet. DRM ist hoffentlich bald auf dem Rückzug. Der zahlende Kunde ist bei DRM immer der Verlierer!
 
Finde ich wirklich gut. Bin von Amazon sowieso schon restlos begeistert - Angebot und Service stimmen einfach! Das Download Angebot wird da sicherlich keine Ausnahme machen.
 
@rymsch: ich bin ganz deiner meinung und ich denke ich werde das angebot (wenn es denn so kommt) auch in anspruch nehmen
 
Jetzt noch FLAC dateien anbieten und es wäre mal ne Alternative :P
 
Schön zu hören, wenn die sowas planen. aber ich glaubs erst, wenn die es umgesetzt haben :)
 
@andreasm: Denke auch, dass man da vorsichtig sein sollte... Is ja nich die erste Ankündigung eines Shops ohne DRM... Bislang sind die noch alle schief gegangen... Außerdem sinds ja nur Gerüchte!
 
Musikshop impliziert eigentlich DRM-Freiheit, schließlich wird dort ja Musik und nicht irgendwelche DRM-Dateien, denen man mit viel Glück und viel Rechteverzicht vielleicht etwas, das Musik sein könnte, entlocken kann.
 
@Rika: Du meinst DRM steht für :

"D"ie- "R"uinierte - "M"usikdatei :-)
 
Gibts doch schon alles bei Allofmp3.com
Sogar mit der Möglichkeit die bitrate selber zu wählen.
 
@bigjohn: Nur wäre hier dann der Unterschied das der shop nicht in einer Grauzone stecken würde :).

Außerdem würde ich meine kreditkarten Daten eher amazon verraten als ner russischen firma :).
 
finde ich sehr konsumentenfreundlich! pluspunkt für amazon!
 
@krusty: Ja, guter Zug von Amazon. Hat ja lang gedauert bis jemand auf diese simple Idee kam.
Wenn der Preis nicht zu hoch wird, dürfte Musikload und Itunes etc. schnell umschwenken (Grins).
 
Finde ich sehr gut!. Amazon ist sowieso ein Online Versandhandel der erste Sahne ist in allen Punkten!. Bestelle da immer gerne.
 
wie bei vielen anderen Angeboten hat es letztendlich der kunde in der hand. der beste weg, gegen dieses ausufernde drm vorzugehen, liegt darin, konsequent den kauf derartiger "Ware" zu verweigern. nur so kann man die firmen zwingen umzudenken. ich bin der meinung, dass drm über kurz oder lang genau das gegenteil von dem bewirken wird, wofür es gedacht war. ich kenne sehr viele, die sich musik gekauft haben und dann probleme mit den lizenzen hatten. sowas schreckt ab. das wird auch microsoft mit windows vista und dem deutlich verschärften drm zu spüren bekommen. ich bin der festen überzeugung, dass wegen des immer stärkeren eingriffs der konzerne in die nutzungsrechte der käufer bzw. user sehr bald negative effekte bei der akzeptanz neuer produkte und somit auch in den umsatzzahlen sichbar werden. letzlich hat man immer die wahl. kauft diesen mist einfach nicht. sollen die auf dem zeug sitzen bleiben. sollte amazon tatsächlich drm-frei anbieten, wird sich das schnell rumsprechen und andere anbieter werden in zugzwang kommen. ich rechne dann auch mit einem guten umsatz für amazon. aber ob die plattenfirmen so mitspielen, das wage ich zu bezweifeln. warten wir es ab.
 
finde ich ok
wenn man schon geld zahlt will ich mir nicht vorschreiben lassen
auf wievielen playern ich das benutzen kann etc
das könnte klappen aber die industrie wirds eh verbieten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check