Microsofts Suchmaschine verliert weiter an Google

Internet & Webdienste Microsoft versucht seit Jahren mit seinen Suchmaschinen MSN und Windows Live Search gegenüber der übermächtigen Konkurrenz von Google und Yahoo zu punkten. Offenbar bleiben die Bemühungen jedoch vorerst erfolglos, denn auch im November mussten die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ja, auf Statistiken ist eh nie verlass und das Motto sollte (sowohl hier bei Searchengines, als auch bei Mail-Clients und Internet Browsern oder Mediaplayer usw.) lauten: "Nutze, was du nutzen willst, solange dich keiner daran hintern will (plattform limited)!" aber "Informiere dich am besten vorher, was für dich das Richtige ist!" (Und damit meine ich nicht die Statistiken, die meist nur auf 100 oder 1000 'Befragten' sagen, was am häufigsten genutzt wird!) MfG Fraser
 
@Fraser: kann mir aber gut vorstellen das die statistik da garnet so falsch liegt. Bei den meisten ist das doch schon in den normalen Sprachgebrauch übrgegangen wenn sie etwas per Suchmaschine suchen:

Google doch mal danach :D

lg helly
 
Ich habe noch nie was anderes als google genutzt. Aber wenns laut MS nur am Beta Status liegt, muss man sich da ja keine Sorgen machen. Grundsätzlich machen die Jungs ja alles richtig.
 
Mit Google findet man einfach alles - wieso etwas anderes verwenden?
 
@felixfoertsch: MÖÖÖÖÖP Falsch!!! mit Google findet man FAST alles!!! Ich muss allerdings immer mal wieder noch eine andere als Ergänzung benutzen.
 
@felixfoertsch: So schaut´s aus, im direktem Vergleich sind die Ergebnisse mit Google einfach besser. Abgesehen davon blockt Live Search mir einfach zu viel, das geht schon sehr stark in Richtung Zensur. Punkten kann die MS-Suchmaschine nur in Sachen Übersichtlichkeit
 
@felixfoertsch: @ Schließmuskel: Ja, unmoralische Begriffe werden blockiert.
 
@billgatesm: Was ist ein "unmoralischer Begriff"? Und was geht es Google, Microsoft oder sonst einem Suchmaschienenbetreiber an, was irgend jemand für "unmoralische Suchbegriffe" eingibt? Moral und Unmoral sind Begriffe, die sich von Gesellschaft zu Gesellschaft und von Jahrhundert zu Jahrhundert unterscheiden. Was heute noch unmoralisch ist, kann morgen schon ganz normal sein - z.B. Homosexualität. Ich brauche jedenfalls keine Tugendwächter, die mir ihre Art von Moral aufs Auge Drücken. Für mich ist Unmoral in erster Linie das, was einem anderen Menschen schadet.
 
@billgatesm: Du solltest deinen geistigen Horizont mal etwas erweitern... Es gibt durchaus geblockte Suchergebnise weit abseits von Sex, Gewalt und Verbrechen. ich rede von Menschenrechten, politischer Meinungsbildung, unabhängigen Informationen zum Weltgeschehen, etc. Du wirst Dich wundern, wo, wer und was da alles manipuliert wird.
 
Andere Anbieter werden es in dem Segment immer schwer haben. Google gehört schon zum alltäglichen Sprachgebrauch. Man sagt doch heute nur noch googeln statt suchen wenns um Internet geht - Ich geh mal "Windows Live Searchen" wird sich nicht durchsetzen schätze ich... :)
 
momenten benutze ich live und google.
die bildersuche finde ich in live zb um einiges besser! auch für die allgemeine suche benutze ich immer öfter live.... irgendwie hab ich mich an google satt gesucht.

und ganz wichtig: BEIDE haben gute ergebnise!
 
Microsoft hat ne Suchmaschine?? ^^
Spaß beiseite, ich benutze nur Google.
Aber kann mir jemand sagen welche Suchmaschine am wenigsten blockt ?
 
@Athelstone: Google blockt meines Wissens nach, mal abgesehen von den chinesischen Nutzern, niemandem ein Suchbegriff oder Suchergebnissse.
 
http://www.msdewey.com/ © 2006 Microsoft Corp.
 
@_Fire_Dragon_: Die Site gibts leider net ^^

Ups gibts doch. Mein Netz war nur grad am spinnen, sorry :)
 
Google wird man nicht mehr ablösen können. Der Zug ist einfach abgefahren. Selbst wenn die Konkurrenz besser ist so wird sie sich nicht durchsetzen können. Google ist inzwischen einfach zum Standard geworden.
 
@mike1212: Google ist kein Betriebssystem so wie z.B. Windows. Bei einer Suchmaschiene ist es vollkommen egal ob man sie wechselt oder nicht, denn es hängt ja kein langer Rattenschwanz voller Programme hinten dran, der nach einem Wechsel nicht mehr funktionieren würde. Auch muss man nicht irgendwie umlernen, denn Suchmaschienen werden allesamt nahezu identisch bedient. Ich würde jedenfalls mit Freuden zu einem Alternativanbieter wechseln, sofern dieser bessere Suchergebnisse liefert.
 
google an die macht! (ihr kennt mich ja :))
 
@britneyfreek: manche sicher nicht aber dein name erklärt einiges
 
Ich kenne wirklich NIEMANDEN der freiwillig die MSN-Suche nutzt.
 
@Dieter2006: Warum auch? Die zensieren doch wie der Teufel :-)
 
Also ich benutz auch selber Google weil einfach die WIndows Live Suche so kompliziert, unübersichtlich und vorallem LAHM WIE SAU ist. Also Google ist einfach fürs schnelle Suchen für "zwischendurch" das beste und wird es auch immer bleiben
 
wen (auser MS) wundert das auch...
 
Google ist auch meine Hauptsuchmaschine und falls es dort hakt, gibt es ja noch MetaGer.
 
Warum sollten sie auch Marktanteile gewinnen? Sie scheinen wikipedia überhaupot nicht zu indexieren. Jedenfalls bekommt man da nichts auf den ersten 2 Seite, wogegen google - falls es was gibt - Links zu Wikipedia meist auf der ersten Seite auflistet.

Auch ich bin solche Spielchen leid und werde diesen Dienst nicht benutzen. MS macht sich imho auf allen Fronten breit. Das muß nicht sein. Sie sollten vielleicht ALS ERSTES gute Betriebssysteme machen. Hoffentlich. Irgendwannmal...
 
@BH: Gute Betriebssysteme sind rein subjektiv.

Ich bin mit meinem Linux zu 100 % zufrieden. Andere mit windows und wieder andere mit macosx.

Es gibt kein DAS gute Betriebssystem. was gut ist muss jeder selbst entscheiden.

Microsoft ist nunmal nicht nur auf Betriebssysteme spezialisiert. Und nur weil microsoft auch ne suchmaschine hat heißt das nicht das die Betriebssystemsparte vernachlässigt wird. Die Mitarbeiter die in der suchmaschinen sparte arbeiten müssen nicht unbedingt windows programmieren können.
 
Jein. Ich meinte, wenn sie ihre Betriebssysteme schon erwähnenswert früh vor dem EndOfSupport so hinbekommen würden wie sie es geplant hatten... Wenn du mich fragst: Sie packen jeden Mist an und machen nichts wirklich vernünftig und durchdacht zu ende. Und sie wollen überall mitmischen wo Kohle zu holen ist. Zune, Suchmaschine, WinCE, xbox und und und. Sie wollen alles platt machen. Das ist Paranoia. Ich mach sowas nicht mit. Ich will keine Welt die nur aus MS besteht. Ich will keine Wälder wo nur Tannenbäume wachsen. Sowas find ich zum Kotzen.
 
http://www.alltheweb.com/ die beste
Kommentar abgeben Netiquette beachten!