Lufthansa fliegt ab Ende 2006 ohne Internet-Zugang

Internet & Webdienste Als Boeing Mitte August ankündigte, sein "Connexion" genanntes System für die Bereitstellung von Internet-Zugängen in Flugzeugen nicht mehr anbieten zu wollen, wurde deutlich, dass die Prüfung der Zukunftsaussichten des Projekts nicht erfolgreich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm.... naja wenn das system bei den kunden gut angekommen ist dann denke ich lags an den profitgierigen unternehmen die das System ned installieren wollten oder?
 
@T-byte: Dieses Wort "Profitgierig"... nicht jedes Unternehmen ist GIERIG, und zum anderen muss man als Unternehmen GEWINNorientiert sein -.-
 
Vielleicht lags an den Preisen für die Nutzung?
 
@tsagod: Hmm ja das denk ich auch! Im letzten sommer als ich in die USA flog mit Lufthansa dacht ich auch daran zu surfen, aber es war schlicht zu teuer.... Also es is wohl nur Businesskunden oder 1st Class Kunden gedacht gewesen bisher... Hoffentlich wird das alles bald billiger, damit auch die "Dritte Klasse" günstig surfen kann.... Obwohl: bei den Ticketpreisen sollte das surfen sowieso im Preis mit drin sein - finde ich!
 
wie hoch waren denn die preise? ich mein ich zahle keine 10€ um ein paar mins auf dem flug in die USA surfen zu können. zumal ein laptop auch nur 2h hält - gut die neuen bis zu 4... aber in den buissnesabteilungen gibts meistens sogar 220v steckdosen, echt praktisch.
 
@Meatwad: Mir persönlich ist es nicht fast den doppelten Preis wert nur um eine Steckdose zu haben. Natürlich wird man noch mit viel Essen und Wein vollgestopft und kann mit dem Nachbarn Tennis spielen aber naja... was mir fehlt, ist ein realistisches Mittelding zwischen Economy und Business.
 
ich glaub, das hat 30 € (Oneway auf Langstecke) gekostet. Nun kann man, da es ab 2007 kein Internetzugang geben wird, bis zum 31.12.2006 Connexion kostenlos benutzen. quelle: http://tinyurl.com/y93bcw (ups: quelle hat sich geändert. kann leider nciht mehr link finden bezgl. kostenfreier benutzung)
 
@Cracker: 30 € finde ich aber sehr extrem. Naja, Geschäftreisende wirds nicht so sehr interessieren wieviel es kostet. Aber das ist natürlich nichts für Normalos.
 
Es gab vor allem nicht die Möglichkeit kurz mal die emails zu checken. Was nutzen mir mehrere Stunden zu einem hohen Preis, wenn ich zweimal fünf Minuten bräuchte um meine Korrespondenz zu erledigen. Ein solches Kurzzeit-Angebot wäre interessant. Bei den Flugpreisen könnte die Lufthansa über eine kostenlose Kurz-Nutzung nachdenken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen