China standardisiert Handy-Ladegeräte & Datenkabel

Telefonie Wer kennt es nicht: Das eigene Handy hat keinen Strom mehr und der Kollege hat zwar ein Ladegerät für sein Telefon, doch die Stecker sind nicht miteinander kompatibel. Diesem Problem hat man sich nun zumindest in China angenommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wann in DE?
 
@carrera: Wenn es nach Beckstein und Schäuble geht, kann es gleich nach dem Verbot der Killerspiele und der Abschaffung der Meinungsfreiheit in Angriff genommen werden. *g*
 
@carrera: du erwartest in deutschland doch nicht ernsthaft, dass die politik sich in dieser art und weise in die wirtschaft einmischt...
 
geniale Sache kann ich da nur sagen!!!!!
 
gute sache.
 
Recht so.
 
@Kirill: Von der Sache her finde ich es auch gut, aber ob *recht* so der Richtige Ausdruck ist.... Ich glaube in Deutschland würde sowas unter Eingriff in die Unternehmerische Freiheit fallen. Und freiwillig wird die Industrie das hier sicher nicht machen, dann müsste ja niemand mehr ihre Überteuerten Datenkabel kaufen...
 
@ Rincewind: Welche überteuerten Datenkabel? Bei meinen letzten 3 handys war das dabei.
 
@ Rincewind: Welche überteuerten Datenkabel? Bei meinen letzten 3 handys war das dabei.
 
@ Rincewind: Welche überteuerten Datenkabel? Bei meinen letzten 3 handys war das dabei.
 
finde ich einen guten schritt... mich nervt der ganze kabelsalat schon ...
2 handys = 2 aufladegeräte + 2 datenkabel .. macht 4 kabel...
noch dazu verlangt zb. nokia für ein aufladegerät 15€ ,was an der grenze zur verarschung liegt... ein kabel für alles wär schon sehr günstig und vor allem praktisch.
 
@setitloud: Zu D-Mark-Zeiten durfte ich mal für ein neues 7110 Ladegerät 60DM blechen. Da sind die 15€ ja richtig billig. :-)
 
wow...ohne worte...das sollte man für JEDEN anschluss vereinheitlichen
 
@muesli: Öhm es oft vereinheitlichungen.

Es gibt eigentlich nur die Handyssparte wo jeder hersteller etwas eigenes hat.
 
@Sebastian2: Nicht zu vergessen die große Spannweite von unterschiedlichsten Notebook-Stromkabeln!!
 
Ja die gibts auch noch.

aber sonst ?
 
@Sebastian2: Hä? Das ist nicht dein Ernst nun, oder? Mir fallen auf einen Schlag zigtausende Dinge ein: Kameras, Bluetooth GPS-Mäuse, allgemein alle Bluetooth-Geräte, die ja irgendwie aufgeladen werden müssen (z.B. headsets), Festnetzfunktelefone, Organizer, MP3-Player, ... Nur nach und nach kommt hier der USB-Standardanschluss durch (bei MP3-Playern z.B. jetzt immer mehr).
 
Warum sollte das nicht mein ernst sein?

Im Handy und Notebook Markt gibt es unzählige stecker und anschlüße. diese kann man oft nur gegen teuer geld kaufen.
In deinen aufgezählten Geräte sind die dinger zu 99 % Norm stecker die man sich günstig aus der grabbel Kiste kaufen kann.

Genauso kenne ich keine digicam die keinen miniusb anschluß zum aufladen benutzt...
 
@muesli: ich hoffe, wir reden hier über einen mini - usb anschluss und kein standard usb. eine große standard usb buchse ist ja fast schon breiter als so manches handy.

Die neuen Motorolas haben fast alle inzwischen ein reines mini-usb interface.
 
@Sebastian2: Also dann kennst du echt nicht viele Geräte. Sony Digitalkameras haben bis heute einen speziellen quadratischen(!) Ladestecker. Die Standardisierung, die du bei den anderen Geräten nennst... also ich weiss nicht, wenn es ca. 10 verschiedene (!) Stecker gibt, die Polung auch mal so mal sorum ist, und dann auch noch zig verschiedene Spannungen verwendet werden (3V, 4.5V, 6V, 9V, 12V, 19,5V, 31.5V, nur um mal einige zu nennen, die ich so schon hatte)... was ist denn da normiert bitte?? Hast du echt soviele Netzteile rumfahren, dass du jedes davon jederzeit ausstatten könntest? Das nehm ich dir einfach nicht ab, sorry.
 
mein w810i kann ich auch über usb laden^^
 
@TTDSnakeBite: Dein Handy hat einen USB-Anschluß?
 
@ twinky: Ist garnicht so selten das LG chocolate meiner Freundin hat auch nen USB Anschluß.
 
@TTDSnakeBite: Ich denke das ist aber anders gemeint, du kannst deines zwar an einem USB-Port aufladen, aber das Ende was ins Handy geht, ist trotzdem anders als alle anderen... Die wollen am Handy nen USB-Port und auf der anderen Seite nen normalen Netzstecker für die Steckdose...
 
@TTDSnakeBite: mein vario II hat auch einen:)
 
@TTDSnakeBite: es ist von einem usb anschluß bzw. adapter die rede und ich hab die möglichkeit über usb zu laden. aber auch das razr v3 hat einen mini usb anschluß... so selten sind die gar nicht mehr...
 
@TTDSnakeBite: mein Nokia N91 hat auch einen usb-anschluss
 
ich kann mein K610i auch über USB laden aber es ist nervig wenn man es für den Datentransfer an den PC anschließt, dass es jedes mal direkt aufläd. Desshalb hab ich diese Option im Servicemenu deaktiviert!
 
@V3nom83: Verstehe jetzt nicht ganz, was da der Nachteil sein soll, dass er direkt dann aufläd. Ausserdem hat das K610i meines Wissens nach keine integrierte standardisierte (und darum gehts) USB-Buchse (wobei da lass ich mich gern eines besseren belehren, falls dem nicht so ist). Adapter (auch mitgelieferte) zählen nämlich nicht (EDIT: Oh lese gerade, zählt leider doch... das ist dann doch wieder Käse).
 
@Lofote: ... irgendwie ist bei dir kein Pfeil weiß der Geier wieso...
hmm also es hat zwar keinen WEIBLICHEN Usb-Anschluss aber nen männlichen:) von daher dachte ich das wäre mal zu erwähnen dass man es drüber laden kann.
Also der Nachteil für mich ist jedenfalls, dass ich nicht vorhabe (so oft wie ich Daten aufn Pc und umgekehrt überspiele) mir meinen Akku zu schrotten :)
PS: das mitm Usb sollte jetzt nicht rechthaberisch klingen. Prinzipiell hast du ja Recht :D
 
Auch wenn China sonst eher nicht so mein Favorit ist ( wegen der Staatlichen Kontrolle )

Da haben die echt mal was sauberes auf die beine gestellt.
Hoffe mal das sich die Deutschen da schnell ein beispiel dran nehmen werden.

Meine Hoffnung beruht darauf, da viele Handyproduzenten ihre Werke in China haben und somit die Produktion so oder so auf USB-Anschlüsse umrüsten müssen, das diese Handys dann recht schnell zu uns rüberschwappen werden.
Drückt die Daumen!!!!
 
Punkt an China...
 
Aber Nokia kann dann ja keine 30€ an seinem völlig überteuerten Datenkabel verdienen :-((((
 
auch wenn die auf die menschenrechte sch***** aber das ist ein nettes gimmick :)
 
ähmm neeeed!! :)
 
Ist auf jeden Fall eine gute Geschichte. Aber dennoch möchte ich mit keinem Chinesen tauschen. Sowas ist aber nur in einer Diktatur möglich. Bei unserer sogenanten FREIHEIT kann eben jeder machen was er will. Und deshalb auch jedes Produkt so verschachteln das immer folge Produkte und dann nur die aus der eigenen Produktreihe zum nachkaufen sind. Das ist KAPITALISMUS!!
 
@andreas726: Also ich möchte auch nicht in Deutschland leben, dort ist auch keine Demokratie vorhanden :)
 
@lord-greg: Wollt' ich gerade sagen - hier gibt's auch viel zu viele, und meist noch unsinnige, Vorschriften - GEZ fürn Handy usw!
 
UI das killer argument gez.

Informieren scheint schwer zu sein.

1. sind neue Handys mit radio so oder so anmeldepflichtig auch ohne die neue regelung.
2. trifft diese regelung nur die menschen die noch keinen fernseher und kein radio besitzen bzw es nicht angemeldet haben. und das sind in deutschland gerade mal 2 % der Haushalte.

aber poltern scheint immer irgendwie einfacher zu sein als sich zu informieren.

außerdem hat die gez nur indirekt was mit der deutschen regierung zu tun.
 
Von China lernen heißt Siegen lernen !
 
@citizenx: Insbesondere was Menschenrechte angeht.
 
@citizenx: Deutschland ist Patentweltmeister, China Weltmeister im kopieren... InnovationsSieger wird man so sicher nicht!
 
ist der usb-port für manche handys nicht zu dick? Wenn ich mein handy anschaue, wüsste ich nicht, ob da noch platz für so einen usb-anschluss gewesen wäre
 
@Ijob: mich wundert es auch das sie nicht den Typ a mini nehmen...
 
@Ijob: Ich habe das Razer v3i und das Razer v3. Beide sind ja nun wirklich flache Handys. Und dennoch haben die USB anschluss
 
Warum den grossen Typ A Anschluss? Ist doch für die meisten Handys schlecht- sollten lieber den kleinen Mini nehmen,wie an den meisten Digicams und so...//EDIT Da war schon einer schneller
 
@Whitehunter: Dazu hätte ich auch gerne mal ne Quellenangabe, glaube das nicht so recht das man sich für den entschieden hat....
 
@Whitehunter: Wie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Usb zu sehen, hat "Typ A" nix mit der Größe zu tun. Sprich es gibt auch "Mini-Typ A" und "Mini-Typ B".
 
Nun, in Deutschland gibt es zwar nur wenige handys, die eine USB Buchse bieten, aber die meisten Geräte verfügen sehr wohl über Schnittstellen, die USB kompatibel sind (schließlich kann man fast jedes aktuelle Handy über eine entsprechende Software mit dem PC synchronisieren). Auch können schon viele Geräte (z. B. alle neueren SE-Handys) mittels eines Adapterkabels am PC geladen werden.
Auf den ersten Blick mögen solche Standardisierungsvorschriften kundenfreundlich anmuten. Letztendlich sind sie aber auch nur wettbewerbsregulierende Markteingriffe, die einer pluralistischen Technologieentwicklung im Wege stehen. Ich bin eineigermaßen firm in chinesischer Wirtschaftspolitik und vermute, dass durch die neue Vorschrift einheimische Produzenten gefördert werden sollen, da die Mehrzahl der chinesischen Hersteller auf die USB Buchse setzten.
Für alle, die ihre Händysammlung mit nur einem Netzteil laden wollen, gibt es bekanntermaßen USB-Netzteile mit Adapterkits für fast alle Anschlussformate.
Die chinesischen Netzteilhersteller werden sich über diese Entscheidung weniger freuen, denn sie profitieren von dem Anschlusschaos.
 
Also wenn ich mir mein SE W800i angucke dann lade ich lieber über den Netzadapter als über das USB-Datenkabel, denn der zeitliche Unterschied ist enorm.
 
man kann eben nur eins haben - entweder Menschenrechte oder laden per usb :)
 
Ich finde Standardisierung okay - aber der Staat hat dabei nichts zu suchen. Vorteile hin oder her. Wenn der Staat sich bei so etwas einmischt, ist es schlecht.
 
@felixfoertsch: Wo ist der Unterschied, ob nun eine DIN privatwirtschaftlich ausgehandelt wird, nach der alle anderen möglichst tanzen sollen, oder die reghierung in China setzt einfach eine Norm fest. Wem es nicht paßt, muß ja dort keine Geschäfte machen.
 
Wenn ich überlege, wie viele verschiedene Ladegeräte hier liegen. Drei für die Handys, zwei für BT Headsets, eins für die Digitalkamera-Akkus und das alles nur für die paar Geräte, die man halt so rumschleppt. Da tut eine Standardisierung wirklich gut. Das muss weder heissen, dass es dann keinen Schnelllademodus mehr gibt noch, dass man dann nur noch am PC laden kann. Mein MP3 Player und das früher genutzte Smartphone hatten übrigens einen Mini-USB Anschluss. Passenderweise war das dämliche Motorola-Handy so gebaut, dass es sich eben nicht mit dem Ladegerät des MP3 Players aufladen liess. Andersrum war's kein Problem
 
Von mir 100 Punkte !
Und das in China. Wenn sich die Politik zu Gunsten des Bürgers regelnd in die Wirtschaft einschaltet ist das für mich lobenswert.
 
@Athelstone: Ist schon toll, wenn sich so ein totalitäres Regime für die Rechte der Handybesitzer stark macht. Diesem politischen Duktus folgend, müsste die Regierung Nordkoreas für den Friedensnobellpreis nomeniert werden. Sie verbietet nämlich Handys für Normalsterbliche (nur Parteikader, Militärs und Menschen mit Sonderstatus dürfen in dem winzigen Netz plappern). Somit schützt sie den Bürger vor der lebensbedrohenden Strahlung der kabellosen Kommunikationsgurken. Noch viel Spaß im Soziokindergarten!
 
@probex: Wer verbietet denn den Chinese Handys? erkläre mir mal den kausalen Zusammenhang zwischen diesem recht guten Schritt Chinas in Richtung benutzerfreundlichkeit mit dem Verhalten der Noredkoreanischen regierung? Wegen der Diktatur? Schön, wenn man die Welt in S/W sehen kann.
 
@mcbit: In der Rhetorik könnte man das von mir zuvor Geschriebene als dramatisierte Analogie bezeichnen. Wer den übertragenen augmentierten zusammenhang nicht versteht, den würde ich persönlich als intellektuell etwas unbeholfen charakterisieren!
 
@probex: Mal abgesehen davon, dass Du mich offensichtlich für blöde hältst, hast Du die frage nicht beantwortet.
 
endlich, mal ne vernünftige lösung die nichts kostet an zubehör.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles