Vista: Probleme bei der Einführung für Firmenkunden

Windows Vista Microsoft will bei Windows Vista verhindern, dass sich das neue Betriebssystem mit Hilfe von illegal verwendeten Produktschlüsseln der Geschäftskundenversionen nutzen lässt, wie es bei Windows XP durchaus nicht unüblich war. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese 8 bis 10 Tagen, werden wohl noch zu verkraften sein. Natürlich ist das nicht optimal, aber es gibt schlimmeres.
 
@Blackspeed: Das schlimme ist, das man offensichtlich mit seiner gesamten IT von einem einzigen Unternehmen abhängig ist. Nicht auszumalen was passiert wenn man hier einige hundert PCs mit Vista laufen lässt und aufgrund irgendeines komischen Fehler bei diesem Aktivierungszeug plötzlich alles gesperrt wird. Für mich ist das ein absolutes KO-Kriterium.

Tom
 
@Blackspeed: Naja Vista lässt sich ja eine Weile ohne Aktivierung verwenden, und gesperrt wurde ja dann der msdn account, nicht das Betriebssystem. Natürlich ein Ärgernis, aber verkraftbar.
Ich finde es aber auch bedenklich jetzt schon auf Vistabetrieb umzustellen, selbst wenn man ernsthaft möglichst früh umstellen möchte muss doch ersteinmal ausgiebig getestet werden.
Microsoft soll damit nicht entschuldigt werden, aber dennoch ist man auch irgendwo selbst schuld wenn man ein Brandneues Betriebssystem ohne vernünftigen Testlauf in den aktiven Betrieb nimmt.
 
@Blackspeed: Auch wenn ich mich auf Vista freue, so muss ich doch el3ktro recht geben: Letztendlich ist ein solcher "Hammer" doch ziemlich peinlich! Bei allem Verständnis für den Versuch, ein "raubkopiersicheres" Softwareprodukt zu schaffen......
 
@Blackspeed: Nach der ersten Aktivierung hat man immer 30 Tagen Zeit (Business Version), bis zur nächsten Prüfung. Sollte dies aber vor der ersten Aktivierung geschehen, dann ist es wirklich sehr schlecht. Solche Fehler muss MS in Zukunft unbedingt vermeiden, sonst könnten in einigen Länder Schadenersatzklagen die Folge sein. Vom Image Schaden wollen wir gar nicht sprechen. Aber ich glaube MS wird in Zukunft schon dafür sorgen. (Hoffe ich zumindest)
 
@ el3ktro: Die Möglichkeit, einfach so den Hahn abgedreht zu bekommen, nimmt z.B. die Justiz Uelzen mit Vista gerne in Kauf. (Spaß am Rande, habe da irgendwo gelesen, der Aktivierungsserver solle den Spitznamen "Melinda Gates" haben, während Vista wohl auch schon mal mit dem Spitznamen "Bill Gates" betitelt würde.) *gg* Gruß, Fusselbär
 
Irgendwie kapiere ich das ganze nicht. Geschäftskunden benutzen schon Vista, und die Normalverbraucher die meistens nur ihre privaten Daten verwalten bekommen das ausgereifte Windows erst ende Jänner. Das müsste doch eigentlich umgekehrt sein.
 
@redox: Für die Endkunden werden erst nach und nach alle Treiber entwickelt und diese werden von anderen Softwarefirmen programmiert, die jetzt Vista schon nutzen können, um ihre Produkte - sei es Webservices, Spiele, Software, Treiber usw. - zu testen und anzupassen.
Und große Firmen, die auf Sicherheit bedacht sind, werden Vista schon im Beta-Test genutzt haben. Für die ist die Umstellung also keine große Überraschung.
 
++dw:"Wenn ihr den Text schon ohne Quellenangabe irgendwo rauskopiert dann schreibt ihn doch bitte wenigstens korrekt um, dann fällts auch nicht so auf."$$ ++[re:1] von nim am 20.12.06 um 16:07 Uhr @dw: blabla bla blablabla [re:1]$$ ++von nim am 20.12.06 um 16:11 Uhr
@zensiert: meister. wat willst du von mir. ich habe die fehler entfernt. und zum thema quellen angeben bete ich jetzt nicht noch einmal die übliche stellungnahme runter. diese kommentare sind demnächst weg. PS: herr dingsda soll mir doch ma die angebliche quelle nennen.$$ ++@nim: kannst du mal bitte normal mit mir und den anderen lesern reden? denn das ist was ich aufzeigen wollte mit dem zitat, du zensierst entweder jegliche angebrachte kritike an dir oder kommentierst sie herablassend.$$
 
@zensiert: 1. ich rede nicht mit dir. ich habe dich auch nicht beleidigt (meister = beleidigung?) ich zensiere sie nicht, ich lösche ein kommentar das sich erledigt hat. die fehler wurden entfernt und zum zweiten kann er mir keine originalquelle nennen. 2. brauche ich wie schon so oft ausgeführt keine quelle angeben, da es sich um informationen handelt die überall nachgelesen werden können und online"journalismus" nunmal so funktioniert (siehe heise, golem, restderwelt). 3. ich wiederhole 1.: ich brauch keine kommentare stehen lassen, die auf fehler hinweisen. in 90% der fälle bedanke ich mich ordentlich und lösche die kommentare dann nach einer angemessenen zeit. und noch etwas: du kannst dich auch direkt an mich wenden. aber da du ja bereits mit herrn kuhbach kontakt aufgenommen hast, hat sich das ja erledigt. hintenrum wars schon immer einfacher. der kommentar von dw war imo ein hinweis auf fehler, die mittlerweile korrigiert wurden (wir haben keinen lektor), die unterstellung in sachen "irgendwo rauskopiern" ist haltlos, da der verfasser sie ohne jegliche weitere ausführung dahingestellt lässt. daher war die löschung des kommentars berechtigt. zumal ich die kommentare 10 minuten habe stehen lassen, damit du oder dw sich nochmal melden können. aber wie oben gesacht, darum geht es anscheinend gar nicht.
 
@Redaktion: Die beiden Beiträge hier über mir interessieren - da bin ich ziemlich sicher - nur die betroffenen Personen. Bitte löschen! Und meinen Kommentar dann gleich dazu...
 
@Blackspeed es stimmt schon es ist vielleicht verkraftbar aber es sollte nicht so eine
panne öfters passieren :\
 
Danke für die super Antwort weiter oben. Für den Laien ist zuerst nicht ganz klar was als
"Geschäftskunde" zu bezeichnen ist. Sind das Software Hersteller, Hardwareerzeuger, oder verschiedene Industriebetriebe mit laufender Produktion.
 
Selber schuld. Kein normaler Mensch verwendet ein Betriebssystem das gerade erst herausgekommen ist. Gerade in der Anfangsphase, kommt es hier oft zu gröberen Problemen, da ist es auch weitestgehend egal, ob es vorher eine eine lange Testphase gab oder nicht. Man würde sich jedenfalls wünschen, MS hätte mehr von den versprochenen Funktionen wie WinFS in Vista integriert, als die Ganze Kraft darauf zu verwenden, irgendwelche Kopierschutzmechanismen zu implementieren, die noch dazu sowieso knackbar sind.
 
@Sir Richard Bolitho: Die Entwicklungen die trotzt erster Ankündigungen wieder gestrichen wurden, werden laut MS mit dem ersten SP gratis nachgeliefert! Nach den letzten Meldungen, soll es ca. im Aug. oder Sept. 2007 soweit sein. Aber mit den Terminen ist es immer so eine Sache und nur mit vorsicht zu geniessen! Aber kommen werden sie bestimmt.
 
GEILE HEADLINE ... ja sowas gibt's : probleme beim einführen *lol*
 
@McNoise: lol les ich da ein bisschen Zweideutigkeit raus? xD
 
Naja, ich würde es auch nicht benutzen. Da würde ich liber noch 1 Jahr warten. Das Ding inst noch nicht ausgereift und in einem Jahr dürfte das erste Service Pack wegen gravierender System-Fehler rauskommen. Da würde ich lieber noch Win95 benutzen.
 
kann ich mir schon vorstellen, das wenn sich firmenkunden die datenträger einführen, das es da zu komplikationen kommen kann. wird sicher schmerzhaft... die frage is nur, mit verpackung oder ohne.... der datenträger allein is sicher für anfänger, mit verpackung für fortgeschrittene anal-phabeten...
 
Also wenn dass mal nicht ein richtig schönes Eigentor ist....
Genau die, die den Service oder die Umgebungen anderer Soft- und Hardware an Vista anpassen sollen werden ausgesperrt *g*
 
Ob sich ein CGP darüber aufgeregt hat? hmm....
 
Was bin ich droh, dass ich so ein Schrott-OS nicht benutzen muss. Wie kann man sich von einem gekauften System bloss so entrechten und drangsalieren lassen.
Es gibt da wirklich bessere Alternativen. Das letzte brauchbare Microsoft-OS war übrigens Windows2000.
 
@news1704: Da kann ich Dir nur zustimmen.Windows hört bei mir auch mit Windows2000 auf.Alles was damit nicht mehr läuft brauch ich auch nicht.
 
Also ich finde die Idee von el3ktro sehr gut... daß da noch keiner drauf gekommen ist...
Es wird wirklich Zeit für einen Deaktivierungswurm... toll... wir legen die deutsche Wirtschaft komplett lahm... hallo Ihr Sicherheitslückensucher da draußen... Vista ist zwar 100% sicher geworden, aber wenn Ihr das schafft, habt ihr die komplette Linux Gemeinde hinter euch... "Hey haste schon gehört? In Deutschland wurden heute Vormittag alle Rechner deaktiviert...." ich finds super... das nenne ich mal Innovation was Microsoft da so entwickelt... *ACHTUNG DIESER BEITRAG IST SARKASMUS, UND SOLL ZUHAUSE AUF KEINEN FALL NACHGEAHMT WERDEN, AUCH IST SARKASMUS IN KEINSTER WEISE EIN AUFRUF ZU ILLEGALEM HANDELN, SONDERN SOLL NUR DIE MISERE ÜBERZEICHNEN. ICH DISTANZIERE MICH AUSDRÜCKLICH VON DEM WAS ICH GARNICHT MEINE, DAS WAS VON MIR GESCHRIEBEN WURDE IST AUSDRÜCKLICHER SCHWACHSINN UND IN KEINEM FALL ERNST GEMEINT, SONDERN SOLL NUR AUF IRONISCHE ART UND WEISE DEUTLICH MACHEN WO DER HASE IM PFEFFER LIEGT. ALLES WAS GROSS GESCHRIEBEN IST IST KEIN SARKASMUS UND IST PURE AUFKLÄRUNG ÜBER DIE WAHREN SACHVERHALTE MEINER AUSSERUNG :) FAKTISCH GIBTS DIESEN BEITRAG NICHT... THEORETISCH LEIDER JA...
 
Ich würd ja schon sagen, dass die die Aktivierung aus der Welt schaffen und sich allein auf WGA verlassen sollen.
 
Sieht ja sowieso aus, als das die meisten nicht so schnell umsteigen werden.
Bei meiner Website Umfrage stehen die Dinge sehr schlecht fuer Vista, die meisten wollen definitiv NIE umsteigen!! Wenn dann noch Microsoft solche Fehler unterlaufen, hilft das nicht gerade der Markteinfuehrung.

Gruss
Sicherheitszone.net
 
@sicherheitszone: In einem Jahr gehe ich davon aus, dass die meisten Heimanwender auf VISTA umgestiegen sind! Pseudo Prognosen die jetzt schon gemacht werden lege ich nicht viel wert darauf! Mit der Markteinführung Ende Januar, für den Endverbraucher, werden sich die Zahlen schon noch ändern und in etwa 6-8 Monaten, kann man die ersten zuverlässigen Prognosen erstellen! Alles andere sind nur Spekulationen, genau so wie mein erster Satz.
 
Schlappe für Microsoft....trotz wirklich guter Technologie
 
omega vista kann man auf das bios Jahr 2099 stellen dann installieren und das datum von heute nehmen dann wartet der bis 2099 auf die 30 tage man muss nicht mal ein key eingeben geht sogar mit der beta. microsoft sagte nach 90 tage kommt noch ein mechnismus der das merkt nur wo ist der wenn ich die tage vorstell im bios also wer nicht update kann die beta sogar nehmen lol was soll das die haben so lange gebraucht und nix geht richtig vor allem läuft vista immer noch nicht fehlerfrei mit der bildoshow und dem media center alles noch beta jaja wer zu früh kauft ist selber schuld last mal 1 jahr vergehen dann sehn wir weiter bis dahin läuft das gute xp noch lange 2 was für ein grund gibt es zu updaten wegen der angeblichen sicherheit wer mit diensten umgehn kann kann bleibe defener und eineige sachen stellt microsoft umsonst rein warum updaten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte