Microsoft äußert sich zu aktuellen Löchern in Word

Office In den letzten zwei Wochen tauchten gleich drei neue Sicherheitslücken in Microsofts Textverarbeitung Word auf. In allen Fällen lässt sich eine jeweils andere Schwachstelle mit Hilfe eines präparierten Textdokuments ausnutzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werden die fehler beim Neuen Office2007 bereinigt sein?
Die machen doch den ganzen Tag eh nix anderes ausser Programmieren, da können sie ja für das viele Geld auch ihre fehler bereinigen, oder?
 
@wlimaxxxx: bisher hieß es immer, dass nur ältere versionen von word betroffen sind.
 
Warum sollte man Dokumente aus unbekannte Quellen überhaupt öffnen? Wie blehd ist denn der Durschnittsbenutzer geworden?
 
@mumbat: naja wenn irgendwo auf einer seite die du per google findest "und hier meine Klausurarbeit zu dem thema" sthet und auf ein doc verlinkt wird es dich vielleicht doch im finger jucken....
 
Mir will immer nicht einleuchten, wieso die so lange testen müßen. Wenn ein Buffer-Overflow genutzt wird, dann prüfe ich den String. Vielleicht schaue ich gleich noch nach, ob es an anderer Stelle Probleme geben könnte. Dann setze ich 10 User dran, die den ganzen Tag vorwärts- und rückwärts testen (= Formulare öffnen) und vielleicht noch einen Programmierer der versucht, einen "Loch" zu finden. Das dauert doch nicht so ewig wie Microsoft immer gerne behauptet. Bei dritt-Firmen geht es doch auch schneller ... Mir scheint, als wenn Microsoft das eben nicht will. Nur einen Azubi dran setzen.
 
@OskarWilde: Für dich sind also Azubis billige Arbeitskräfte die man ausnutzen kann? Ich glaub auch nicht das du überhaupt Ahnung hast was alles hinter einem Betriebssystem oder einem Office Programm steht.
Da muss man bisschen mehr beachten als nur ein Buffer-Overflow…
 
@OskarWilde: Ich bin Informatiker, schon seit mehreren Jahren und weiß sehr wohl, von was hier gesprochen wird. Und Azubi's sind nunmal rein buchhalterisch billiger als ausgelernte Arbeitskräfte.
 
@OskarWilde: Also bei uns kostet ein azubi im schnitt 300000 € jährlich...
 
@Sebastian2: Also das halte ich für ein Gerücht. Und wenn ein Azubi doch jährlich 300000 € kostet, dann läuft grundsätzlich etwas falsch. Selbst wenn er 1500 EUR brutto monatlich bekommt, sind das im Jahr gerade mal 18000 EUR. Wofür gibt Dein Betrieb bitte die restlichen 282000 € aus? Vielleicht kommt noch ne Bahncard dazu, vielleicht noch Arbeitskleidung. Aber 300000 €? Ja ne is klar, ne?

Ich möchte keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, aber dieses ewigen Märchen, dass ein Azubi doch eigentlich volles Gehalt bekommen müßte (weil er so arbeitet wie eine ausgebildete Kraft) und jeder Betrieb ganz böse ist und Azuibi's ausbeutet, kann ich nicht mehr hören.

Ein Azubi zur Berufsschule muß, muß stattdessen jemand anderes seine Arbeit mitmachen. Ein Azubi baut auch mal scheiße, hier muß dann ein "ausgelernter" eingreifen (was nicht schlimm, aber auch nicht unerheblich ist). Einem Azubi muß meistens ein "ausgelernter" an die Seite gestellt werden der ihm zeigt, was er überhaupt lernen muß. Das kostet auch Geld, da der "ausgelernte" ja in dieser Zeit seiner eigentlichen Arbeit nicht nachkommen kann.

Ein Betrieb bildet nicht aus Langeweile aus, primär geht es um A)günstige Arbeitsplätze (irgendwie muß man kalkulieren) und B) um Nachwuchsförderung. Du solltest Dich nicht hinstellen und sagen, dass der AG froh sein soll dass Du für ihn arbeitest. Es ist andersrum. Sei froh dass Du bei der derzeitigen Ausbildungsplatzsituation einen Platz bekommen hast.
 
Hey nichts gegen Azubis, Azubis sind oft engagierter und motivierter als richtige Angestellte! Na klar sind Azubis für OksarWilde billiger Arbeitskräfte. So eine Einstellung kotzt mich an. Diese Leute wissen gar nicht wie viel Potential in Azubis steckt.
 
@blacklion: Jetzt mal locker bleiben. Es sieht ja nach Deinem Thread so aus, als wenn wir keine ausgelernten mehr bräuchten und Azubi's die Lösung für alle Probleme sind. Natürlich sind Azubi's irgendwo motivierter was ganz logisch ist: Sie sind (noch) nicht betriebsblind. Aber natürlich muß auch eine Firma mit Azubi's rechnen, schließlich sind Arbeitskräfte in Deutschland teuer. Frag mal Deinen Wirtschaftskunde-Lehrer. Aber keine Frage: Azubi's sind die Ausgelernten von morgen. Wir sprechen uns in 5 Jahren nochmal :)
 
@blacklion: Über Azubis lässt sich bekanntlich gut streiten. Wir habe auch Azubis (IT_Branche), die eine sind motiviert die anderen weniger, die ist abhängig des Charakters des einzelnen. Selbstüberschätzungen der Azubis gibt es immer wieder, in solchen Fällen holen wir sie gerne wieder auf den Boden der Tatsache zurück, indem wir sie ins "kalte Wasser" schmeissen! Ich persönlich sage auch, dass Motivation wichtig ist, aber die Erfahrung ist "unbezahlbar"! Was nützt einer Firma einen motivierten Mitarbeiter der keine Ahnung hat? Einen ausgelernter Mitarbeiter desen Motivation zu wünschen übrig lässt, ist heute sehr schnell arbeitslos! Solche Diskussionen sind eigentlich sinnlos, da sie selten zu eine ÜBEREINSTIMMUNG führen!
 
Da muss ich leider an MS Kritik üben, gerade im Office Bereich, lassen sie sich für die Updates einfach zulange Zeit. In jeder Firma gibt es Leute die sich um die Sicherheit eine Dreck scheren, da nützt es auch nichts, wenn der Admin sie über die Gefahren informiert! Bei solchen Angelegenheiten hoffe ich einfach, dass wir vielleicht Glück haben werden!!!
 
kennt wer den notebook glitch von euch? einfach mal ne neue textdatei mit dem editor öffnen (nur xp) und "bush hid the facts" eingeben, datei speichern und schließen. öffnen und sehn was passiert :) echt strange.
 
@tru: Nix dolles, ist ein Bug und hat keine Bedeutung. Funktioniert auch mit anderen Sätzen. Schau mal hier: http://www.hoax-slayer.com/bush-hid-the-facts-notepad.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen