Vista: Aktivierung kann erneut ausgetrickst werden

Windows Vista Seit einigen Wochen kursiert im Internet eine Art Crack, mit dem die Aktivierung der fertigen Ausgabe von Windows Vista unter Verwendung eines Produktschlüssels aus der Betaphase umgangen werden kann. So kann die Final-Version immerhin bis zum Ende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja,der Igel war schon immer schneller als der dicke Hase
 
@joplin: naja... mir wär es zu mühsam jede woche auf ein neues update von MS zu reagieren und mir wieder cracks runterladen zu müssen, etc...
ausserdem ist es bisher ja nur gelungen die aktivierung zu umgehen, wobei das system dann maximal bis juni 07 läuft... danach hab ichs erst nicht.
 
ha ha NERD
 
@Mephizto: ja mann, high 5: darum bleib ich auch bei Ubuntu.
 
wieso überrascht mich diese Meldung nicht mehr?
 
@Tofte: Vielleicht, weil es die nächsten 6 Monate immer wieder hin und her gehen wird?! :D
 
lol

ms ist einfach zu dumm^^
ne, tolle hacker!

zum glück hab ich ne orginale windows version!
 
@namronia: wieso ist ms zu dumm?! die machen es genau richtig, erstmal für firmen vista rausbringen, dann hängen schon alle hacker dran und versuchen es zu knacken. nachdem ms die groben löcher nun alle kennt, is es für die leichter wieder zu schließen. so können die dann ende januar ne sichere version rausbringen.
 
@namronia: AUA, das tut schon weh! Microsoft hat es seid Jahrzenten nicht geschafft ein sicheres System zustande zu bringen und das soll innerhalb von ein paar Wochen so sein? - Leg Dich wieder ins Bettchen und träum weiter.
 
@Darty: Es gibt keine "sicheren Systeme", höchstens sicherere und weniger sicherere.
 
@namronia: war aber wohl eher nen cracker und kein hacker!!!
 
@swissboy: bloß will microsoft uns vista als sicheres system verkaufen...
 
@ Flonde: genau ms lässt erst die firmen pcs hacken und denn gibts vista für die desktops xD
 
gähn.. kaufen halt... und für unsere langzeitarbeitslosen hobbyhacker: basteln
 
Ein weiterer Schritt im nun folgenden ewigen Wettlauf.
 
Wer den Frankenbuild nutzte und das Update KB929391 installiert hatte war eh selbst Schuld, es war ja abwählbar.
 
UND es gibt noch eine dritte Möglichkeit!! Man stelle im BIOS die Uhr bzw. das Datum auf zB. 2099 ! Installiere Vista und stelle die Uhr bzw. das Datum in Vista wieder zurück! Nun kann man Vista 30 Tage ohne Aktivierung nutzen, Doch der Zähler springt erst 2099 an!!!
 
@roots: so leicht wirds wohl kaum gehen... :D
 
@roots: Sicher wird Microsoft auch diese Möglichkeit bald einmal unterbinden. Die Freude dürfte nicht bis 2099 anhalten.
 
@roots: wieso? einfach keine updates dafür besorgen, bzw. nur genau kontrollierte und ausgesonderte updates beziehen.
Somit dürfte dies doch eigentlich ewig halten, oder?
 
@swissboy: Möglich! Aber es beweisst, das MS gepennt hat und ich möchte nicht wissen, wie Kaputt Vista wirklich ist! @psykochris : Hier Nachzulesen! http://www.pcwelt.de/news/software/66430/index.html
 
@Trimmi: Spätestens beim ersten Service Pack (und das kommt bestimmt) wirst du auch mit dieser Methode Pech haben. Sorry, aber das sind doch bisher alles nur "Würgarounds".
 
@swissboy: Stimmt, sind alles "nur" erste Gehversuche. Wirkliche Hacks werden noch etwas dauern, da die Jungs erst mit dem neuen BS etwas spielen müssen. MS wird sicherlich relativ schnell auf solche "Würgarounds" reagieren. Finde ich gut so! Sollen sich die Jungs doch lieber an Linux austoben. "So könnten die vergraulten Piraten das Wachstum auf dem Linux-Markt ein klein wenig ankurbeln." Das wäre doch Sinnvoll und Gut!
 
@roots: Nee, das funzt nicht. Der Schutz ist schlauer. Zwar läuft die erste Überprüfung tatsächlich über das Datum, allerdings nicht direkt. Es wird eine Differenz ausgerechnet zwischen dem letzten Datum und dem jetzigen. Ist diese größer, als die Zeit, die das Betriebssystem läuft (also nen unabhängiger Zähler), so wird diese Differenz zum Zähler hinzugefügt. Ansonsten läuft der zähler ganz normal weiter. Überschreitet der Zähler nun 90 Tage Laufzeit (jo, nicht 30, sondern 90 *g*), schaltet sich das OS ab in den unregistrierten Zustand. Genau aus diesem Grund sieht es so aus, als ob der Trick funktionieren würde. Man kann das Datum umstellen, wie man will. Nach 90 Tagen Laufzeit, egal welches Datum man wann eingestellt hat, wird das OS sich abschalten. Der Trick sorgt nur dafür, dass die Zeit, in der Vista nicht läuft, nicht mitgezählt wird. Da müsste man aber jedes Mal die Zeit VOR dem Booten auf den Wert einstellen, den man hatte, als man den PC herunterfuhr. So erreicht man maximal 90 Tage reine Laufzeit (also ohne Pausen). Tut man das letztere nicht, gehts nur 90 Tage lang (mit Pausen). Stellt man beim Installieren überhaupt nicht das Datum um, geht das OS nur 30 Tage lang. - Quelle: Microsoft selbst :)
 
ja einen crack wirds für jedes programm geben bwz. gibt es - warum dann nicht auch bei vista :)
 
@zangale: Weil bei Vista das ganze WPA/WGA um vieles komplexer ist als noch bei Windows XP. Ich sage nicht dass es unmöglich ist, aber es ist sehr sehr viel schwieriger. Das was bisher existiert sind noch keine wirklichen Cracks die versprechen auf Dauer zu halten.
 
@zangale: GENAU! Wo auch immer ein Softwareentwickler eine Tür schließt, wird es einen Schlüssel dafür geben.
 
@swisssboy: Mir scheint es, als ob die Windows-Abteilung bei MS sich hauptsächlich mit dem Absichern des Betriebssystems gegen von MS eingestufte illegale Modifizierungen beschäftigt. Was ist mit den Funktionen, Treibern oder der Sicherheit des Systems. Davon hört/liest man überhaupt nichts. Als Kunde interessiert es mich nicht im Geringsten, wie die jeweilige Firma versucht, ihr Produkt gegenüber Piraterie zu schützen, aber MS versucht es immer wieder diese Aktionen als Dienst am Kunden zu verkaufen. Und für diese Arbeit, bezahlt der Kunde dann gern...
 
@blue32: Das ist halt eine interessantes Thema für die News-Seiten und wiederspiegelt sich nicht was Microsoft sonst noch alles für Vista macht.
 
@blue32: Wenn du was über die Sicherheit von Vista lesen willst, dann lies dir die CT 26 durch. Du wirst staunen wie sicher Vista ist. Hinter Linux braucht es sich sicher nicht verstecken ...
 
@gigi1973: Du brauchst meinetwegen Vista nicht gegenüber Linux zu rechtfertigen. Meine Meinungsbildung beruht nicht auf einer Zeitschrift oder einer Netzquelle, das lass mal meine Sorge sein.
 
@blue32: Das liegt daran weil die Newsseiten solche Aufmacher brauchen wo wieder einmal einer das neue Windows geschädigt , zerstört oder manipuliert hat zur reinen Schadenfreude gegenüber MS . Wie soll Microsoft da reagieren ?
 
Nachdem das ja eh nur bis zum Ende der Betatestphase funktioniert hat sich - dieses - Problem spätestens Mitte 2007 erledigt. Und wer will schon mit irgendwelchen Betadateien sein System "beglücken" (und sich dann möglicherweise über irgendwelche Unregelmäßigkeiten wundern)
 
Ich bin froh, dass MS sich solche Mühe gibt! Doch bin ich der Meinung, dass Vista noch viel zu billig ist. "Mit Windows XP war die Teilnahme an WGA noch freiwillig. Vista hingegen fordert eine Registrierung ein, ansonsten blockiert es verschiedene Funktionen. So kann dann nur noch für ein Stunde im Netz gesurft werden. Das ist Microsofts gutes Recht und auf den ersten Blick kein Verlust für das Unternehmen, Anwender zu vergraulen, die für das Betriebssystem ohne hin nichts bezahlen wollen. Dennoch könnte sich Microsoft schaden, glauben die Marktbeobachter von IDC. Durch die strengen Maßnahmen könnten sich einige dieser illegalen Anwender gezwungen sehen, auf andere Betriebssysteme, wie etwa Linux umzusteigen. "Das wird das Wachstum des Linux-Ökosystems fördern", kommentierte IDC-Analyst Al Gillen. So könnten die vergraulten Piraten das Wachstum auf dem Linux-Markt ein klein wenig ankurbeln."
 
@roots: Die Zahl der Menschen, welche Linux installieren, einrichten und bedienen können, liegt im einstelligen Prozentbereicht. So lange wie Linux nicht den Bedienkomfort und die Kompatibilität eines Windows erreicht, wird es sich nicht durchsetzen. Ist wie Vodafone. Teuer, schlechte Qualität und schlechter Service. Trotzdem hats jeder.
 
@roots: Zu billig??? Ironie?!
 
@karstenschilder: "So lange wie Linux nicht den Bedienkomfort und die Kompatibilität eines Windows erreicht, wird es sich nicht durchsetzen." Will es gar nicht, was ja auch Sinn macht.
 
@roots: im Grunde genommen ist es doch ziemlich vermessen Linux (das wirklich für eine kleine Gruppe von Usern ausreicht) mit MS vergleichen zu wollen. Ich habe es an anderer Stelle schon einmal geschrieben: MS wirft ein an sich gut gemachtes BS auf den Markt und 380 Millionen Nutzer suchen Fehler - teilweise aus sportlichen Motiven - da wird sich doch an dem Menschenwerk etwas finden lassen. (Linux ist so unbedeutend, da sucht erst gar keiner, denn es macht keine Schlagzeilen, sollte wirklich ein handwerklicher Fehler entdeckt werden).
Ich glaube daß MS das mittlerweile auch eher sportlich sieht. Bei den Umsätzen kann man doch eine Schadensbegrenzungstruppe gut bezahlen.
 
@222222: Ich gebe dir teilweise Recht, auf dem Desktop spielt Linux keine Rolle. Völlig anders ist dagegen die Situation im Serverbereich!
 
einerseits ist es logisch das es immer jemandne geben wird der etwas umgehen kannw as ein anderer erschaffen hat! MS ist das klar das dieses Hase Igel rennen zwangsläufig doch nur die ehrlichen trifft, sollte MS aber klar sein...das ist das was mich halt stört.. und die "piraten" die dnan zu Linux wechseln (siehe Posting 11) um die ist es nicht schade!

MS bitte weitermachen nie aufgeben!Es ist eurer gutes Recht euer Eigentum zu versuchen zu schützen! ich freue mich auf Vista und es ist schn vorbestellt!
 
seh ich genau so. solange sich alle an den Company Versionen die Zähne ausbeissen kann MS weiter am Aktivierungssystem basteln. Die meisten Raubkopien sind nämlich im Privatbereich zu suchen und nicht bei den Firmen. Die können sich nämlichh Raubkopien im grossen Stil nicht erlauben denn wenn da die Anwälte von MS anklopfen dann wirds richtig teuer. Privatpersonen denken jedoch.-..."bei mir können die eh nix holen also kopier ich munter weiter " . Wenn alle diese Leute daran gehindert werden können kopierte Versionen einzusetzén dann regnet es in Redmond Kohle ohne Ende da diese Leute am Ende ein OS kaufen werden !
 
*g* ich weiß garnicht, was hier diskutiert wird. lasst ms doch patchen - der nächste crack kommt bestimmt. unmöglich wird das nie...
 
@britneyfreek: Ja, aber der Aufwand das es sich überhaupt noch lohnt ein Vista zu cracken und auch "am Leben zu erhalten" wird einfach zu gross. Schlussendlich bleiben nur ein paar "Freaks" übrig die keinen Aufwand scheuen. Damit hat Microsoft ihr Ziel bereits erreicht.
 
@swissboy: Wann merkst du eigentlich, dass es den Crackern mehr um den "Sportlichen Ehrgeiz" geht? Da sind Fragen wie solche, ob "der Aufwand überhaupt lohnt" doch vollkommen irrelevant, da fragen die Cracker überhaupt nicht nach und es interessiert die nicht. Zeit haben diese Leute anscheinend im Überfluss, und deswegen wird das Katz- und Mausspiel nie ein Ende haben, und MS wird immer wieder blöd aus der Wäsche gucken. Nichts ist unmöglich, schon gar nicht das Cracken von Software, und da ist es wurscht, ob es sich um ein BS wie Vista handelt oder um ein klitzekleines Progrämmchen, welches ein Programmierer in Heimarbeit herstellt und dann für 3 Euro fuffzig verkaufen will.
 
@McFly: Habe ich [re:1] etwa das Gegenteil behauptet? Mit den Crackern die keinen Aufwand scheunen weil sie es aus "sportlichem Ergeiz" machen kann Microsoft leben, die Grösse dieser Gruppe ist begrenzt. Für Microsoft ist es wichtig das es dem Otto-Normalanwender verleidet, und das werden sie mit Vista schaffen.
 
@swissboy: Über diesen Satz von dir: "die Grösse dieser Gruppe ist begrenzt" kann ich nur den Kopf schütteln. Denn erstens wird es wohl mehr als EINE Gruppe sein, zweitens denk mal drüber nach, wie viele Menschen der kleinen Gruppe von MS-Programmierern gegenüber stehen. Immerhin haben wir auf der Welt mehr als 6.000.000.000 Menschen (laut Wikipedia haben wir ab Mai 2007 6,6 Milliarden Erdbewohner: http://tinyurl.com/ykegwh ), und da gibt es mit Sicherheit mehr gute Programmierer, als MS jemals einstellen kann. Und selbst wenn nur 1 Promille dieser "guten" Programmierer sich daran macht, Vista zu knacken, dann sind das mit Sicherheit immer noch mehr, als MS - wie schon gesagt - jemals einstellen kann. Über diese Tatsache sollte MS sich mal Gedanken machen.
 
@swissboy: was hindert denn einen Cracker daran, ein 1-Click-Tool zu bauen das alle nötigen Schritte automatisiert durchführt? Dann ist es auch für Lieschen Müller wieder kein Problem eine gecrackte Version einzusetzen.
 
@swissboy: es geht nicht darum, dass es otto nicht machen kann sondern es macht ein freak und stellt den crack ins netz, wie alirian schon sagte. so war's und so wird es immer sein...
 
@britneyfreek: Die Anleitung für die reaktivierung ist 2,5kb engl. sprachiger Text , wie swissboy schon sagt der Aufwand wird für einige immer schwerer und sie fallen dann als Nutzer von raubkopiertem Vista aus der Rechnung raus.
 
@Alirion: Richtig erkannt. Es ist aber mühselig darüber zu diskutieren. Am Beispiel von Vista2007 oder swissboy siehst du wie man die Augen vor den Fakten verschließen kann. Zu glauben das so ein One-Click-Tool nicht kommt ist ziemlich naiv. Diese ganz Crackgeschichte geht am Ars.. vorbei, bin vor kurzem erst auf XP umgestiegen (von W2k) und freue mich das mir mein Core2Duo ein schnelles XP beschert. Ich wünsche MS und den Crackern viel Spaß beim Duell.
 
@britneyfreek: Es wird die finale Version eines funktionierenden Cracks spätestens im Februar geben. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Punkt.
 
Diese hin und her würde mich, wenn ich eine illegale Version von Vista hätte, mehr nerven als das es mir was bringt. Da geb ich doch lieber das Geld aus und bin dann Besitzer einer legalen Originalversion, als mit einem Bein im Knastz zu stehen. Wenn ich mir das Geld sparen will, dann nehm ich eine der Linux Distributionen. Wenn ich zocken will XP und wenn es gar nicht mehr geht und ich so süchtig nach PC Games bin, hol ich mir eben einer der Vista Versionen. Immer dieses "Ich will... alles umsonst haben. Die sollen an mir bloß nichts verdienen"... ist ja nicht zu aushalten. Der Ich-will ist vor Jahrtausenden schon ausgestorben... -.-
 
@candamir: Full ACK!
 
@candamir: Abwarten, einfach abwarten! Noch ist es zu früh!
 
@candamir: So ist es, die meisten wollen das Vista nur aus reiner Gewohnheit illegal haben.
 
swissboy, wir zählen auf dich , meine revanche wird dabeisein:-gb)
 
Wie bescheurt muss man sein um sich für 150,- € strafbar zu machen die Windows Vista Ultimate als SB Version kostet. Absolut gaga!
Seit Windows ME kaufe ich jede Version - wer so blöde ist und nur die überteuerten Boxversionen kennt ist selber schuld. Ab in den Knast mit dem Diebespack.
 
@redlabour: wo gibts die für 150€ ? Das billigste was ich gesehen habe war 169€.
 
@redlabour: "... wer so blöde ist und nur die überteuerten Boxversionen ..." Wer ist soo "..." und kauft sich JEDE Windowsversion??
 
@roots: genau so eine antwort habe ich von dir erwartet!!
 
@Candamir: Ich will ein System wo meine zwecke erfüllt, das wäre VIST Business, und ich möchte genau 100€ dafür ausgeben und es genau 5 jahre nutzen können mit allen Updates bis dahin, und ich möchte meine Hardware so ein und ausbauen können wie ich möchte, sollte es nicht möglich sein es so zu kriegen??
 
@wlimaxxxx: Selbst wenn nicht - deswegen darfst Du es stehlen? Kauf Dir eine Linuxbox oder lade Dir eine Distribution kostenlos runter. Die OpenSource Welt wird es dir danken. Stiehlst Du auch Autos wenn die Garantie Zeit zu knapp ist und der Ferrari ein paar tausend Euros mehr kostet als Du bereits bist auszugeben oder kaufst Du beim Wettbewerb oder lässt die Finger davon?
 
@wlimaxxxx: Siehst du: "Ich Will". Mein Gott. Wie wenn die ganze Welt sich nach dem richten müsste was DU willst. Ich will einen Porsche für 100 Euro -.- Warum gibt es den nicht? So eine Sch**ß Automobilindustrie. Und warum kann ich den nich umbauen wie ich möchte? Der soll gefälligst mit Diesel fahren und Fiat Punto Autoreifen sollen auch passen. Warum geht das nicht? Sollte es nicht möglich sein sowas hinzubekommen? Eure Eltern haben euch in eurer Kindheit wohl zu oft den Schnuller in den Mund gestopft, nur weil ihr es so wolltet und das durch lautes Brüllen auch kund getan habt... Boah sowas bringt mich echt in Rage... Ist nicht gegen dich persönlich gerichtet, eher gegen diese Mentalität.
 
@redlabour : Wann kapiert die letzte Hohlbirene, dass eine Urheberrechtsverletzung absolut nichts mit DIEBSTAHL zu tun hat??? Da auch DU das Auto als Beispiel herangezogen hast!! Ich würde es klonen (kopieren), das ist etwas ganz anderes!!! @candamir : Ich bin König Kunde!! "Und ich will ....!" Wer "ES" mir nicht zu meinen Konditionen verkaufen,vermieten oder was auch immer, nicht will oder kann, hat mein Geld nicht verdient und es bekommt wer anders! So einfach ist das und nennt sich " freie Marktwirtschaft "!
 
@roots: Jawohl. Du bist "König" Kunde und bestimmst mit was wieviel kostet. Alternativen gibts, also kannst du die auch nutzen. Ich wünsche euch da viel Spaß und viel Erfolg! Und dieses Diebstahl-Gelaber... es weiß jeder was damit gemeint ist. Der Begriff hat sich nunmal so festgesetzt. Und in übertragenem Sinne ist es auch genau das. Und kommt mir jetzt bitte nicht mit dieser oder jener Website, wo das erklärt wird. Solche Seiten gibt es zu Hauf und ich kann auch eine ins Netz stellen, in der ich die Sache anders darlege und argumentiere. Diebstahl im klassischen Sinn ist es nicht, da haben die (Erbsenzähler) Recht... dann nennen wir es eben "virtuellen Diebstahl".
 
@candamir: "Ich will ..." bezieht sich nicht nur auf ein X-beliebiges BS! Und Kompromisse muss ich IMMER eingehen, wenn ich was will! Denn es gibt nie das Produkt, was ich will! "Diebstahl-Gelaber", nur weil die bescheuerte Masse alles frisst was ihnen vorgesetzt wird heißt das noch lange nicht, dass dies Richtig ist! Kopieren illegal benutzen einer Software, Urheberrechtsverletzung und Diebstahl haben nicht im geringsten etwas miteinander zu tun, auch nicht im "übertragenem Sinne"!
Und soll ich dir was sagen? Ich kann es auch nicht mehr lesen, wenn keiner mehr den Unterschied sieht zwischen einem Verbrechen und einem Vergehen!
 
@roots: ich bin auch erschrocken zu sehen, welche Früchte Kampagnen á la "Raubkopierer sind Verbrecher" tragen - die Leute glauben es wirklich :-(
 
Der Bios Trick ist schon länger bekannt und hat sich als nutzlos herausgestellt, da Vista intern eine Art Zähler hat der die Zeit der Benutzung ohne Aktivierung zählt - unabhängig von der Bios Zeit bzw. der Systemzeit! Für die Freaks die sich jetz freuen die Aktivierung umgangen zu haben, einfach mal: "slmgr.vbs -dlv" eingeben und zusehen wie die Zeit vergeht :-D
 
@muckebruder: wenn Du die englische Vista final genommen hast und den Biostrick angewendet hast vergeht die zeit eben nicht, auch bei -dlv bleibt sie bei 29 Tageen bzw 43133 Minuten. Ob nach 90 Tagen wirklich was pssiert weiss niemand, das werden wir erst Mitte Februar 2007 erfahren.
 
Naja das wird immer so sein, komme was wolle...
 
Das Umgehen der Aktivierung von Vista mit Bordmitteln, indem man das Bios-Datum auf z.B. 2099 vor der Installation stellt, finde ich viel genialer, als einen Crack zu benutzen. Man kann nach der Installation das Datum wieder zurückstellen und Vista zählt die 30 Tage für die Aktivierung nicht mehr runter. Unter Windows XP war das nicht möglich. In der Einfachheit liegt die Genialität.
 
Es ist so geil:
Stell Dir vor Du kaufst ein Auto! Das wird geknackt, der Dieb fährt damit rum und stellt es wieder ab! Alle lachen Dich aus und du baust ein neues Schloß ein, sicherer und stabiler! Dann wird dein Auto wieder genackt und der Dieb hinterlässt beim Abstellen 'ne Nachricht, du solltest gefälligst kein Schloss mehr einbauen, weil er das sowieso knackt und er die Mehrarbeit echt doof findet!
Was machst Du: Ihm dein Auto kostenlos zur Verfügung stellen? Ihm den billigeren Bus empfehlen? Oder das kostenlose Trampen? Oder holst Du die Polizei und besorgst Dir ein besseres Schloß!
Ich denke letzteres wird wohl die Wahl der meisten sein!
Und zum Preis von Windows: Home für unter 90€! Ist das zu teuer für Leute, die 50€ und mehr für ein Spiel ausgeben, daß nur auf der 400€ teuren Konsole läuft oder sich für 350€ die Supergamer-Grafikkarte kaufen?
Sicherlich ist windows nicht fehlerfrei, aber das ist die Gamerkarte oft auch nicht, dein Auto auch nicht und vieles andere auch nicht. Das wäre aber kein Grund es zu klauen!

Ich glaube daß der Kopf von vielen auch große Bugs hat, leider gibt es dafür keine Patches!!! Ich selber bin ein großer Open Source Fan, nutze aber beruflich Windows mit dazugehöriger Software, weil viele Dinge schneller, komfortabler und teilweise nur unter windows möglich sind (zb cmyk druckvorbereitung) Für diese Möglichkeiten zahle ich! Mit der Hoffnung, daß das irgendwann mal Open Source möglich ist!
 
@holly4fun: Naja in unserem Fall "kopiert" der Dieb das Auto eins zu eins von einem Autohersteller mit z.B. einem Replikator. Erst danach knackt er das Schloss und fährt damit rum, ohne es irgendwo abzustellen, ausser vielleicht in seiner Garage.
 
@holly4fun: Es wäre Diebstahl und hat mit den Vergehen "Urheberrechtsverletzung" nun mal rein gar nichts zu tun!! Aber manche lernen es nie, lies dir noch mal MaLow17s Beitrag durch!
 
@roots: Das ist doch an den Haaren herbeigezogen wenn du sagst ich kopiere das Vista von der DVD runter und dann ist die Software vogelfrei !? Die Nutzungslizenz spielt hier eher eine Rolle und die Lizenz ist bei der 100sten Kopie des Originals immernoch diesselbe . Letztendlich ist es doch nur Klemm und Klau wenn du das OS illegal nutzt .
 
@Vista2007: Noch so einer!! WO habe ich zum Ausdruck gebracht, das kopierte Software "vogelfrei" sei?? Lies bitte ALLE meine Beiträge, oder wenigstens [18re:3], [18re:5] und [18re:6] von Alirion. Bitte.
 
@roots: Also, ich habe deine Beiträge jetzt mehrmals gelesen und ich denke das du den Schuss einfach überhört hast. Ist aber nicht schlimm, ich war ja nicht gefragt...
 
@Tacheles: Sorry ich habe keine Ahnung was du meinst. Ich habe keine Ahnung, ob du den kleinen aber feinen Unterschied zwischen Kopieren und dem Nutzen einer Software ohne gültige Lizenz und Diebstahl begreifst, oder ob du auch dem Raubkopierermärchen auf den Leim gegangen bist. Aber bitte erkläre es mir!
 
@roots: "Illegal" und "Prinzip"...
Mehr muss ein halbwegs vernünftig denkender Mensch zu diesem Thema nicht wissen.
Und was nu Leute, die illegal Windows nutzen oder Leute die eben das gut finden, über "Raub"-kopien" daher schwadronieren, interessiert mich schon mal gar nicht!
Aber ich schweife ab. Für dich erst mal nur: Illegal und Prinzip...
 
@Tacheles: Also ich stehe wohl auf dem berüchtigten Schlauch. Habe meine Beiträge nochmals gelesen und habe nichts über "Illegal" und "Prinzip" gefunden! Das Eine ist wie das Andere verboten. Aber wenn du denkst, das ich "daher schwadronieren" und es dich schon mal gar nicht interessiert, frage ich mich, warum du etwas auf meinen Beitrag geschrieben hast?
 
scheiß drauf- meine version läuft wenigstens länger als mitte 2007 weil sie legal ist und ich deshalb keine sorgen habe. hinter gittern mit den verbrechern- für 20 jahre, damit sie mal zeit haben, darüber nachzudenken, welchen schaden die da fabrizieren. der normaluser wird wegen dieser punks bestraft- das muss ja auch mal aufhören.
 
@medienfux: Überlege noch mal, welch Schwachflug du hier von dir gibst!
 
@medienfux: Komme mal wieder runter. Ich denke auch bei Dir, so wie bei fast jedem hier findet sich etwas Illegales auf irgendwelchen Speichermedien. Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.
 
@malow17:aber das mir keine beschwerden kommen- von wegen es tut weh und so.
 
Vista ist nur ein weiterer Schritt zut totalen Überwachung. So ist DRM ins System fest verwurzelt. Geplant ist eine Integrierung von DRM in die Hardware auf dem Board.
 
@jediknight: Genau , du musst Angst haben und ausn Fenster spring.
 
@Vista2007 : ... aber du springst bitte zuerst ...
 
Also, ich bin zwar nicht die fachmännsiche Oberleuchte wie manche hier, aber eins fällt doch seit Wochen schon auf. M$ betreibt wie üblich viel Marketing um sein Produkt (Vista) gut dastehen zu lassen. Das sicherste System soll es sein, nicht zu knacken, und die Sicheheitssoftwarefirmen wollte man auch nicht an den Kernel lassen.
So sah es bis jetzt aus. Feststellbar ist doch aber genau das Gegenteil.
Vista kann geknackt werden, die Softwarefirmen (auch Symantec) basteln derzeit fröhlich an den Betas für ihre Vista Produkte (also haben sie jetzt ja doch Einblick bekommen) und M$ schiebt schon ganz hektisch die Updates hinterher um Vista wieder in den Möchtegern-Zustand zu versetzen. Meiner Meinung nach sollte man von dem Irrglauben abkommen, das bei Vista alles besser wird als bei XP. Nüchtern betrachtet ist das doch so,oder? Sagt wenn Ihr das anders seht.
 
@skysoft2000: Meiner Meinung sollte man erstmal genau hinkucken bevor man so ein Stuss erzählt. Es sind nur Aktivierungsumgehungen indem man Originale Dateien einer früheren Originalen Vista-Build hineinkopiert. Da steht absolut nichts da das Vista jetzt automatisch geknackt und unsicher ist.
 
@Vista2007: Bevor man Andere in seinem Vistawahn öffentlich beleidigt, und deren Kommentare als Stuss bezeichnet, sollte man auch erst das Hirn einschalten. Der Schuß oder Stuss geht sonst nach hinten los. Und ich bleibe trotzdem bei meiner Erkenntnis. Auch wenn ich mir trotzdem eines Tages Vista kaufen werde bin ich nicht so naiv alles nur "toll" zu finden. Und auch Du wirst erleben das es genau so sein wird wie ich das hier spekuliert habe. Es wird aber nichts daran ändern das Du und ich Visat auf dem PC haben werden.
 
QRedlabour/Candamir:

Warum sagt ihr ich würde es stehlen? , fakt ist : Das OS gibt es nirgends, also wie stehlen? 2) nirgends in meiner wortwahl sagte ich etwas unrechtmässiges!
Um eure dumme vergleich ins lächerliche zu ziehen: wenn 3 Friseure für den selben Haarschnitt 3 X versch. Preise verlangen, wo geht ihr dann hin? Es kann doch nicht sein das die Privatanwender abgezockt werden oder?
Nur vernünftige Preise akzeptiert der Markt, wird uns nicht ständig sugiert Geiz ist Geil, oder Saubillig?? (was ich persöhnlich Dumm finde)
PS, ich habe nicht viel (materiel) aber ich habe alles redlich erworben!
 
@wlimaxxxx: Dann such dir doch einen Anbieter, der dir das OS für den Preis verkauft, den du bereit bist zu zahlen. Such dir das OS raus, das dir am besten gefällt.. für eben den Preis den du bereit bist zu zahlen. Und genau darum ging es in meinem Post. Wenn du nicht mehr wie 100 Euro bereit bist zu zahlen, dann such dir ein anderes Produkt heraus. Linux gibt es sogar umsonst, hab ich mir sagen lassen. Du wirst doch nicht abgezockt. Du hast die Wahl. Du bist "König" Kunde. Du entscheidest für was du dein Geld ausgibst. Du, und nur Du allein! Abgezockt wird niemand. Du hast doch die Wahl! Also nutze dein Recht und kauf dir das was dir am Besten gefällt.
 
@wlimaxxxx: http://geizhals.at/deutschland/a227924.html . Geht doch vom Preis. Gruss MaLow
 
Und was ist, wenn wir Mitte nächsten Jahres erreicht haben? Als langfristig würde ich diese "Lösung" nicht sehen. Ich hoffe, das MS war dagegen tut und es irgendwann so aufwendig wird, dass die meisten auf die legale Version umsteigen.
 
@Candamir: schreibe mir nicht vor was ich zu machen habe, das ist ein meinungsforum, kein Diktierforum, alles zur seiner zeit, wenn sich die erste Hype gelegt hat, und die Hersteller die Treber geliefert haben, dann werde ich schon für 100€ zugreifen , wetten?
 
@wlimaxxxx: Bitte benutze doch der Übersicht zuliebe die Antwortfunktion (blauer Pfeil).
 
Ist dies überhaupt eine News?

Meines Wissens nach wurde am 28.11.2006 im deutschen Sprachraum veröffentlicht, dass die Vista Aktivierung mittels Datumsvorstellung im Bios über die Datumsvorstellung erfolgreich erfolgen kann.
In der PC-Welt vom 13.12.2006 ist darüber ausgiebig informiert worden,
Warum wird hier so ein zum Teil scheinheiliges Theater veranstaltet?
Zur Info: Ich habe 2x Vista Home Premium bestellt
 
@mamio: oh oh, gleich 2X den gleichen Fehler gemacht ^^
 
@mamio: Janz jenau :). Habe ich auch schon geschrieben [21]. Laut Microsoft soll es in Vista aber eine interne Uhr geben, die sich nach 90 Tagen melden soll und dann eine Aktivierung verlangt. Wir werden sehen :).
 
Ich verstehe hier die Aufregung nicht. Wenn ich es richtig verstanden habe, hat bisher noch keiner VISTA wirklich geknackt!! Man hat nur einige Möglichkeiten gefunden, wie man VISTA Final bis Ende der Betaphase am laufen hält, oder höchstens für 90 Tagen. Für mich zumindest kann man in einem solchen Fall nicht von Knacken reden...! Der BIOS Crack wurde auch schon wieder von MS geschlossen und ein anderer auch. Diese in der News werden bis zu nächsten Update auch geschlossen werden. So lange es nicht wie bei XP ist (dauerhaft), kann man meiner Meinung nach nicht von geknackt sprechen. Spätestens bei ersten SP ist wahrscheinlich so, oder so Schluss damit!!!
 
@Rumulus: Warum geht ihr (du, swissboy, vista2007, etc.) immer davon aus ,das jeder brav sein Vista Update fährt und sich gleich alle Update Packs draufspielt. Jemand der mit einer illegalen Version unterwegs ist ,wird wohl nicht so blöd sein und Microsoft nach Updates fragen oder diese aufspielen, da man ja weis ,dass sie die Illegale Version unbrauchbar machen. Also wer die Updates meidet ,die ja nicht immer wirkliche Sicherheits Updates sind, dann kann man wohl die illegale Version weiterhin nutzen.
 
@bluescreen242: Machste richtig, erzähl den klein Jungs das Updates nur böses mitbringen und eigentlich unwichtig sind. Dir sollte man das Internet wegnehmen.
 
@Vista2007: Lieber Vista2007 ,ich wollte mit meinem Kommentar nur sagen ,dass Microsoft gegen das Cracken von Windows mit Hilfe von Updates ,die ja freiwillig sind, nicht viel mache kann. Natürlich sind viele Updates auch Sicherheitsrelevant und man sollte diese auch nutzen oder sich zumindest anders gegen mögliche Eindringlinge absichern, die bekannte Lücken ausnutzten. Nur kannst du mir nicht erzählen ,dass wirklich jedes Update von Microsoft ein Sicherheitsupdate ist ,auch wenn es als solches deglariert wird (siehe WGA Check bei XP), zumal viele ja sagen ,dass die illegalen Versionen mit Hilfe von Updates ausgeschaltet werden. Solche Updates sind bestimmt nicht sicherheitsrelevant von Nöten!
 
@bluescreen242: In SP werden auch Sicherheitsupdates verteilt, die man sonst nicht bekommt. Wenn man sie nicht installiert, ist das OS nicht mehr sicher! Solche wie du freuen sich natürlich darüber! Da sie ohne Hintergrundwissen, wieder einen Grund haben über MS zu lästern! Solltest dich einmal mit den Updates von MS beschäftigen, alle Sicheheitsupdates sind gekennzeichnet! Andere Updates sind dafür da, die Staibilität aufrecht zuhalten und andere sind Zusatzfunktionen und wieder andere dienen dem Produkteschutz! Was ja das gute Recht von MS ist!
 
@Rumulus: Habe ich in meinem Kommentaren über Microsoft gelässtert? Nein Punkt und Ende! Mal angenommen es gibt eine Sicherheitslücke im Telnet Dienst für die es ein Update gibt ich es aber nicht aufspiele. Im Gegenzug blokiere ich mit meiner Firewall die Telnet Ports. Bin ich nun unsicher? Wer natürlich Telnet nutzt sollte auch Telnet updaten! Aber Gott was mach ich eigentlich...Diskussionen mit dir sind eh sinnlos ,da du mir wieder nur Böswilliges am Ende unterstellst!
 
@bluescreen242: Was die Unterstellungen anbelangt, solltes du gerade ruhig sein! Wer macht den hier ständig Unterstellungen? Los jetzt kannst du auch mich wieder beleidigen, dass du mit Kritik nicht umgehen kannst, konnte man schon oft lesen!
 
@Ruderix2007: Wer wohl hier jemand was unterstellt? Zitat Vista2007: "Machste richtig, erzähl den klein Jungs das Updates nur böses mitbringen und eigentlich unwichtig sind." Dir sollte man das Internet wegnehmen. Darauf Zitat von mir: "Natürlich sind viele Updates auch Sicherheitsrelevant und man sollte diese auch nutzen oder sich zumindest anders gegen mögliche Eindringlinge absichern, die bekannte Lücken ausnutzten." Also unterstellt mir der Vista2007 ja erstmal das ich sagen würde alle Updates sind Böse. UNTERSTELLUNG! Dann Zitat Rumulus: "Solltest dich einmal mit den Updates von MS beschäftigen, alle Sicheheitsupdates sind gekennzeichnet! Andere Updates sind dafür da, die Staibilität aufrecht zuhalten und andere sind Zusatzfunktionen und wieder andere dienen dem Produkteschutz!" Zuvor von mir Zitat: "Also wer die Updates meidet ,die ja nicht immer wirkliche Sicherheits Updates sind, dann kann man wohl die illegale Version weiterhin nutzen." Mmh ich glaube ich habe hier nix anderes gesagt. UNTERSTELLUNG! Und dazu kommt nun auch noch eine weitere, Zitat Rumulus: "Solche wie du freuen sich natürlich darüber! Da sie ohne Hintergrundwissen, wieder einen Grund haben über MS zu lästern!" UNTERSTELLUNG! und auch noch eine gewollte Beleidigung. Die zwei versuchen hier mir wieder Anti Microsoft gerede zu unterstellen ,was man aber wenn man mal die Kommentare liest und diese auch versteht einfach nicht festellen kann. Außerdem wird wieder nur von meiner Kernaussage vorbeigeredet ,in der ich lediglich gesagt habe das Microsoft mit freiwilligen Updates dem Gecracke nicht wirklich nachkommt. Wo ist da bitte was Negatives? Wo schimpfe ich über Microsoft? Es ist lediglich eine Feststellung. Und solange niemand auf meine eigentliche Aussage eingehen will ,wird eine weitere Diskussion mit euch zu den Thema sinnlos! Also schönen Tag noch...
 
@bluescreen242: ich gehe auch davon aus, dass jeder sein update fährt, aber ich gehe auch davon aus, dass man ein legales Windows hat. Die meisten die hier groß die Fr...... aufreisen (Entschuldigung für diese Aussage)haben kein originales Windows!!!! meinen aber es besser zu wissen.... Wenn ihr MS so furchtbar findet, dann nehmt ein anderes OS und lasst uns in ruhe. Ich weiss, ich wiederhole mich aber es ist wie bei meinen zehnjährigen Cousins hier, du bist doof...nein du bist doofer....... du bist dafür blöd....... Und das sich Fuselbär noch nicht eingemischt hat wundert mich aber vielleicht jetzt
 
@messias17: Hallo wach werden! Jetzt glaub ich zum dritten male mein Kommentar "Microsoft wird mit Updates dem Gecracke nicht Herr, weil die Updates freiwillig sind" Somit ist es dem Cracker überlassen sein Vista in diesem Zustand weiter zu benutzen oder nach dem Update es erneut zu cracken. Das ist dann ein ewiges hin und her. Und falls du glaubst ich habe ein illegales Windows muss ich dich enttäuschen. Ich habe ein leges Windows XP und benutzte es auch. Finde es sogar als Betriebssystem gut, was aber nicht heist ,dass ich die Geschäftsgebaren von Microsoft gut finde. Ich habe aber was dagegen ,dass man ständig unter Generalverdacht steht und nachweisen muss ,dass man ein Original hat. Und weil mich das stört und dies bei Vista nur noch stärker Auftritt wird das XP auch das letzte Windows sein ,dass mir auf den PC kommt. Es gibt schließlich Alternativen...
 
@bleuscreen242: Es ist immer wieder herrlich mitanzusehen, wie du versuchst, den Leuten eine sinnlose Diskussion aufzuzwingen. Mit deinen Argumenten führst du jede sachliche Diskussion in ein Absurdum! Lies einfach nochmal die Beiträge und achte darauf, wer wem zuerst etwas unterstellt! Ah, siehe da, du hast zuerst angefangen, nicht war? Merkst du nicht, dass du die Leute einfach nur nervst? Wir sind 5 voneinander unabhängige Leute, die Sinngemäss alle von dir das gleiche denken, können wir uns in dir wirklich so irren? Oder, solltest vielleicht du dein Verhalten neu überdenken?
 
@Helena: Lass es gut sein, er ist mit grosser Wahrscheinlichkeit noch sehr jung! Zumindest gehe an Hand seines Verhaltens davon aus. Es hat gar keinen Sinn, mit ihm zu diskutieren.
 
@bluescreen242: Mach dir keinen Kopf, ich hab durchaus verstanden was du meinst. Ich hatte im Prinzip die gleichen Gedanken zu diesem Problem. Es ist nur sehr schwer den entsprechenden Leuten so simple Gedanken mitzuteilen. Diese Leute sehen es nicht gern wenn jemand ihnen ihr Kartenhaus mit einem Gedankenspiel einreißt. ... versuche einfach über die "Unterstellungen" hinwegzusehen.
 
@Vista2007 : ... ich habe selten jemanden gesehen, der so vehement ein Produkt verteidigt! Wirst du von Microsoft bezahlt? Also - das interesiert mich wirklich ...
 
@Rumulus: Ich möchte hier einmal versuchen aufzuzeigen, dass die ÜBERPRÜFUNG (WGA) von MS nicht so schlimm ist wie einige es gerne hinstellen. Wir haben bei uns im Geschäft die Daten überprüft und konnten feststellen, dass folgende Angaben an MS gesendet werden: Windows Product Key,
PC-Hersteller,
Betriebssystemversion,
PID/SID,
BIOS-Info (Fabrikat, Version, Datum),
BIOS MD5-Prüfsumme,
Benutzergebietsschema (Spracheinstellung für die Windows-Anzeige),
Systemgebietsschema (Sprachversion des Betriebssystems),
Office Product Key (bei der Gültigkeitsprüfung von Office),
Seriennummer des Festplattenlaufwerks. Wir ihr sehen könnt KEINE PERSÖNLICHEN DATEN, nur Software und Hardware bezogen Daten. Also wer eine legale Version hat, hat keinen Grund sich darüber aufzuregen. Wir waren nicht die einzigen, die dies herausgefunden haben. Auf einschlägigen Seiten könnt ihr meine Angaben überprüfen. Ich möchte hier noch anfügen, dass viele die gegen solche Prüfungen sind, von der Materie nichts verstehen und nicht einmal in der Lage sind die oben angeführten Angaben einzuordnen. Es ist halt populärer sich zu beschweren, als sich richtig zu informieren!

 
@Rumulus: Zitat Wikipedia zu WGA: "Sie enthält nach Angaben Microsofts einen Hash-Wert der folgenden Angaben in verschlüsselter Form: dann deine Angaben" soweit richtig. Aber man lege auf den Teil "verschlüsselter Form" seine Aufmerksamkeit. Ernste Frage: Hast du und deine Kollegen das übertragenen Packet entschlüsselt bekommen oder beziehst du deine Information von einschlägigen Seiten? Weil überall steht dazu "nach Angaben von Microsoft". Habe keine Meldung gefunden wo einer die Daten entschlüssen konnte. Mann da wärst du ja der erste! Und hier noch ein Artikel über das Thema, ich will mich ja nicht auf nur eine Quelle beziehen: "http://tinyurl.com/udcol" Dort auch "Nach Angaben von Microsoft".
 
@bluescreen242: Die Verschlüsselungtechnik haben wir nicht selbst geknackt. Das hat ein Russe herausgefunden, das Tool kann man sich im Netz herunterladen. Die genauen Angaben habe ich jetzt nicht zu hause, aber werde es dir gerne bei gelegenheit posten. Ich glaube aber, mit etwas suchen solltest es du auch auch selbst finden können. Ich weiss aber noch, das AES Verschlüsselung war, mit diesen Angaben sollte es kein Problem sein. Wichtig ist, das dies bei XP war, bei VISTA haben wir es noch nicht versucht! Könnte mir gut vorstellen, dass MS dort einen anderen Schlüssel verwendet. Basierend auf 512 Bit, wird dann auch viel schwieriger sein, aber auch da wird früher oder später einer eine Lösung finden! Du solltest da eher auf englische Seiten gehen, die deutschen sind in diesem Fall selten aktuell. Gerade im Prof. IT-Bereich sind englsche vorzuziehen, wegen dem viel breiterem Spektrum.
 
@Rumulus: Besser du postest mir das mal ,weil ich finde keinerlei Information darüber, weder wird irgendo so etwas auch nur erwähnt. Glaub dir das auch nicht wirklich ,da du exact die Daten widergibst die auch Microsoft veröffentlicht hatt. Du plapperst das einfach nur nach. Aber ich kann mich ja auch irren und bestätigen tust es mir mit dem Angaben zu dem Programm. Klingt doch fair! Ich würde dann gerne das für XP haben weil Vista interessiert mich nicht. Für XP hast du es ja...Danke
 
@bluescreen242: Klingt wirklich fair, wenn du endlich mit deinen Unterstellungen aufhören könntest. Habe es sogar in deutsch gefunden, ich will es dir nicht allzu einfach machen, du solltest noch einwenig weiter suchen, ich bin überzeugt, dass es du auch finden wirst. Die Datei grösse (WGA) ist ca. 70KB, dass damit nicht komplexe Daten übermittelt werden können, sollte jedem klar sein.
 
@Rumulus: Ja ist eine Unterstellung über deren Richtigkeit du mich eben mit deinem Kommentar bestärkt hast: "70 Kb sind zu wenig um komplexe Daten zu übertragen". Ich glaub du hast absolut keine Ahnung und gibst dich hier auch noch als IT Fachmann aus. Mal ein Beispiel zu Daten und deren Größe in einer Datei. Nehmen wir mal einen ganz einfachen Datensatz: "Max Mustermann, Musterstraße 11, 60815 Musterstadt + XP-Key" Dieser Datensatz beschränkt sich lediglich auf knapp 700 Bytes. Also ist da noch ca 63300 Bytes übrig die weiter Daten aufnehmen können. Naja ich glaub da kann man imense Datesätze in 70 KB pressen. Aber probiers mal aus wieviel Zeichen du in eine einfache Textdatei schreiben kannst ,bis du auf 70 KB kommst. Der obige News Text brauch z.B. ca 1,3 KB und noch etwas zur Veranschaulichung: Das erste Buch Mose Genesis passt in 190 kb
 
@Rumulus: Ui eine Seite über eine Fachmann. Aber bist du das wirklich? Im Internet kann man schließlich alles sein was man will! Und mit deinem Kommentar von wegen 70 KB und keine Komplexen Daten sieht man was du für Ahnung hast. Gott ich lach mich schlapp. Ups bin ja gerade gemein zu dir und beleidige dich, Tut mir Leid, aber für voll nehm ich dich nicht mehr.
 
@bluescreen242: Schon gut, du bist und bleibst ein Ignorant. Selbst keine IT-Ausbildung willst aber immer alles besser Wissen. Auf deine Beleidigungen, Provokationen und Unterstellungen werde ich nicht mehr eingehen. Ein grosses Maul kann jeder haben. Die Taten und Fakten zählen am Schluss. Wir werden sehen, solltest den Beitrag von Helena nochmals lesen! ich habe es trotz deinen zahlreichen Unterstellungen und Beleidigungen, immer wieder versucht mit dir einen sachliche Diskusion zuführen. Für meine Behauptungen habe ich dir auch im Rahmen der Möglichkeiten versucht Beweise zu erbringen. Jetzt wird es Zeit, das du für dein Behauptungen Beweise bringst. Wo sind die Beweise?
 
@Rumulus: Hast du nicht ein großes Maul wenn du behauptes igrend ein IT Fachmann zu sein? Und du maßt es dir auch noch an ,über anderer Leute Ausbildung oder nicht Ausbildung herzuziehen? Glaub mir in der Schule im Informatik Unterricht lernt man schon was Bytes sind und wieviele Daten da rein passen. Da ist es doch mehr als peinlich wenn dann so ein Beispiel wie mit den 70KB von einem Zertifizierten IT Fachmann kommt. Und von wegen ich habe dein Fachwissen schon oft zu spüren bekommen. Das ich nicht lache! Du weicht letztendlich immer meinen Fragen aus um nicht deine Eigene Unwissenheit preiszugeben. Das ist einfach nur Lächerlich! Argument bringst du schon gar keine und Fakten erst Recht nicht. Das habe ich noch kein einziges mal wirklich bei erlebt. Und immer wenn du nicht mehr weist was du schreiben sollst kommen deine Virtuellen Freunde und springen in die Presche. ....So durchatmen...sonst vergess ich mich noch komplett ,was ja eigentlich nicht in meiner Art liegt...So jetzt hast du mal wirklich ein Grund dazu zu behaupten ,das ich Leute beleidige...
 
@bluscreen242: Wer nicht weiter weiss muss halt beleidigen! Du bist noch Schüler und willst hier so ein grosses Maul haben, bitte werde zuerst erwachsen. Da hatte ich oben doch recht mit dir, dein Verhalten hat schon immer zu wünschen übrig gelassen! Danke hast damit nur bestätigt was ich schon immer von dir dachte! Solltest dir bewusst werden ,dass ich erwachsen bin und dein Umgangston anpassen. Ist eine Frage der Erziehung!
 
@Rumulus: Komm lass gut sein Kleiner. Wenn ich sage das man sowas im Informatikuntericht lernt heißt das wohl nicht zwangsläufig dass ich noch in der Schule bin oder? Ich kann sie ja auch schon längst abgeschlossen haben und habe mich jetzt nur wieder daran erinnert. Aber denk was du willst. Ich denke mir zu dir auch meinen Teil.Wer die Diskussionen zwischen uns beiden liest und mal wirklich seine Birne einschaltet merkt schnell das hinter deinem Geschwafel nur Heiße Luft steckt...Gute Nacht...
 
@bluescreen242: Du hast von mir alle nötigen Fakten im Bezug der WGA erhalten, jetzt liegt es an dir, vorausgesetzt, dass du das Fachwissen dazu hast! Bin gespannt, was du, solltest es es du auch wirklich schaffen, zum Resultat sagst. Ich bitte dich, keine Ausreden, Unterstellungen nur klare Fakten. Sonst werde ich nicht auf deinen Post reagieren. Solltest du Hilfe brauchen kannst du mich zu den Bürozeiten anrufen, Tel.Nr. steht auf meiner Website, hätte da auch noch ein paar Fragen an dich und in Bezug meiner Identität wäre damit auch geklärt.. Ach ja 70 KB sind inkl. Verschlüsselung nicht soviel wie du denkst und das bei dieser grösse keine persönliche Dateien enthalten sein können, aber dass hast du doch schon gewusst, oder? Übrigens, dass du keine IT-Ausbildung hast, hast du selbst einmal geschrieben hier in WinFuture (http://www.winfuture.de/news,28888.html), schon vergessen? Darauf habe ich bei dir nur gewartet, dass du dich selbst mit deinem ewigen besser Wissen ins abseits drängst. Jetzt liegt es ganz bei dir, ob du hier in Zukunft nur als ein Grossmaul betrachtet wirst. Ich wünsche dir auch eine gute Nacht, alles Gute und viel Glück! Ich warte auf deine Antwort, oder noch besser auf deinen Anruf! Wie gesagt keine Ausreden, die Fakten zählen am Schluss.
 
@Rumulus: Obwohl ich finde, das ihr beide euch zu sehr in etwas hinein gesteigert habt, wird es jetzt sehr Interessant. Ehrlich gesagt ist dies einwenig zu hoch für mich.
bluescreen mit dir musste es ja einmal soweit kommen, jetzt bleibt dir wirklich nur noch die Möglickeit dein Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Sonst bist du wirklich nicht mehr glaubwürdig. Ich finde es eigentlich sehr schade, dass hier einige nicht auf die minimalen Umgangsformen achten, im Beruf, oder im Privatenbereich würde man sich auch nciht so Verhalten. Sehr schade :-(
 
@bluescreen242: Du hast wirklich ein riesiges Problem mit deinem Ego. Deine Unterstellung übertreffen wirklich alles.....unglaublich! Zwei Sachen kann ich mit Sicherheit bestätigen. 1. Deine Aussagen werden immer wieder wiederlegt, da kann sich hier in WinFuture jeder selbst ein Bild davon machen und du wirst auch immer wieder von den Teilnehmer darauf hingewissen. Das ist eine Tatsache ein kleines Beispiel dafür findest du unter folgedem Link: http://www.winfuture.de/news,29074.html gigi1973 war doch erst vorgestern. 2 Ich habe es auch schon gelesen, dass die WGA geknackt wurde und die Angaben über das senden von Daten, dem entspricht, was MS schon immer gesagt hat. Wenn du etwas anderes behaupten willst, dann zeige uns die Fakten. Wenn du die Angaben der anderen nicht einfach immer ignorieren würdest, nur weil sie nicht mit deine Vorstellung übereinstimmen, dann könntest du auch die Fakten erkennen die dir dargeboten werden. Ach du bist eine reine Zeitverschwendung und wirst auch dafür eine ausrede finden.
 
Hrhr macht sich unser blu€scr€€n242 wieder mal lächerlich ? Tja ausser Schwachsinn zu verbreiten und dann zu beleidigen kann er leider nix.
 
Wer sein Windows hirnlos updatet, ist selbst schuld. Viele Updates funktionieren ja nicht mal richtig, oder geben den Windows den Todesschuss. Oft genug kann man lesen, wie sorglos Microsoft seine Patches anbietet. Lieber warten und dann aktualisieren.
 
@Rumulus: Ich hätte eine Frage an dich. Wie kommst du auf die Aussage "Ach ja 70 KB sind inkl. Verschlüsselung nicht soviel wie du denkst und das bei dieser grösse keine persönliche Dateien enthalten sein können" ? Mir ist das nicht klar. Könntest du mir da vielleicht helfen? Danke
 
@Rufus2000: Habe es im ersten Beitrag falsch formuliert, natürlich können, in einer 70KB grossen auch pers. Daten enthalten sein. Ich wollte aber eigentlich damit sagen, das bei dieser Grösse keine (kaum) pers. Dateien übermittelt werden können. (Augenmerk auf Daten oder Dateien) Was hier in WinFuture schon oft behauptet wurde. War natürlich für bluescreen ein gefundenes Fressen, so konnte er von eigentlichem Thema wiedereinmal mehr abweichen. Was aber bei der WGA übermittelt wird ist bekannt und ich habe es auch in einem Beitrag (re14) geschrieben. Was für eine Datei dafür genutzt wird ist auch bekannt, aber dass soll uns jetzt bluescreen mitteilen. Die ganze Auseinandersetzung ging eigentlich nur darum welche Daten durch die WGA an MS gesendet werden. Das ganze nahm leider manchmal absurde Formen an. Was aber leider schon normal ist, wenn man sich auf seinen Kommentare einlässt!
 
@He Leute habe mir die Mühe gemacht, nochmals alle Beiträge in diesem Fall durchzulesen. Dabei musste ich festellen das bluescreen242 in keinem seiner Beiträge jemals einen Beweis für seine Behauptungen erbracht hat. Dafür hat er in beinahe jedem Beitrag Unterstellung und Beleidigungen gemacht vorauf er seine ganze Diskussion aufgebaut hat. Ich glaube der hat gar keine Ahnung und will sich hier nur aufspielen. Er versucht durch die Unterstellungen und Beleidigungen nur davon abzulenken, dass unrecht haben könnte. Viele Unterstelungen die er gegen Rumulus gemach hat, treffen eigentlich auf ihn zu. Liest einfach selber nach, ihr werdet sehen, dass es so ist. So etwas nenne ich Streitsüchtig!
 
http://www.linux-xp.ru/! Ich werde auf Linux-XP umsteigen, weil MS mich mit dem WGA-Zeugs nervt. Nur ein Felher auf einem MS/KMS-Servern und alle müssen Vista eingeschränkt nutzen xD Ich will keine STANDVERBINDUNG zu MS. Und XP-Linux ist super einsteigerfreundlich! Solang CS 1.6 läuft bin ich zufrieden, da alle anderen Apps, die ich auch bei Win benutze (ausser antivir und firewall :P) gibts schon im Linux for free!
 
@onny: Dass sind sehr oberflächliche Ansichten von dir. Vista ist auf keinen Fall mit Linux zuvergleichen, die Gründe liegen in der Leistungsfähigkeit des OS! Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Linux, aber Linux ist wirklich keine Konkurenz mehr für VISTA. Da ich beide OS kenne, ist dies nur meine bescheidene Meinung. Deine Aussage im Bezug auf den MS/KMS-Servern solltest du nochmal in Ruhe überdenken....
 
Wenn dann erst die ersten Multilizenzen draußen sind und das mit den KMS auch geknackt ist, dann wird das wie bei XP. Da gibts tausende von Aktivierungshacks, Keygens(!!!) usw.. Ich denk das wird wie bei XP werden, da es einfach keine unendliche (Aktivierungs)Sicherheit gibt. Bei vielen teuren Programmen muss man über Internet oder Telefon aktivieren. Letzteres ist die Schwachstelle, genau wie bei XP (natürlich noch die V-Lizenzen).
Meiner Meinung nach muss man kein Prophet sein, um diese Entwicklung vorauszusehen.
 
@gyros: So einfach kann es garnicht sein , unter Vista wird dein illegaler Key immer gesperrt werden .
 
Diese Nachricht ist natürlich wieder mal ein fressen für unsere Linux Jünger. MS ist blöd, klar, leicht gesagt wenn man für sein OS nichts bezahlt. Ich frage mich wie lange es dauern würde bis der erste Crack für ein Unix rauskommen würde, wenn man richtig Geld dafür hinlegen und es aktivieren müsste.
 
Das "Hase und Igel Spiel" geht schon los, bevor Vista überhaupt frei verkauft wird.
Wird Vista dann im Februar verkauft, kommen genau die Angriffe (viren, Trojaner, Aktivierungscrack usw) auf Vista wie bei XP. Dann kommen die Sicherheitsupdates,
danach die Servicepacks usw. usw. und dieses wird dann auch wieder beim Nachfolger
von Vista so sein.
 
@drhook: So sehe ich das auch kommen. Nur @Vista2007: hält sowas ja für Stuss.
 
es ist doch eigendlich immer das gleiche windoof sagt es geht nicht mehr ilegal
das vista zu aktiviren dann nach ein paar tage gibt es schon wieder eine neue
möglichkeit es ilegal zu aktiviren
 
Naja, Wenn beim booten steht, windows muss aktiviert werden, einfach ONLINE hilfe auswählen. Dann oben in die ardessleiste: c:/windows/explorer.exe eingeben. Dann hat man wieder ein FULL Windows^^
 
Wie alt war nochmal die "Unendliche Geschichte" ? ... :)
 
Man sollte erstmal abwarten, bis sich Vista wirklich etabliert. Die Software ist noch nicht mal richtig am Markt und das ewige Hin und Her um die Umgehung von Aktivierungen ist langweilig. Das man Vista illegal zum Laufen bringen wird, bezweifelt ohnehin kaum ein Kundiger, da man bisher so gut wie alle Serialisierungs, Registrierungs und Aktivierungsverfahren umgehen konnte. Wenn bei winfuture jeder Crack zu jedem Programm als News auftaucht, wird diese Site ebenfalls langweilig. Sonja
 
Tja, wohl wieder millionen sinnlos für pseudokopierschutze und Kundengängelung in den Sand gesetzt. Gratulation MS.
 
Es wird immer leute geben die auch den allerbesten schutz aushebeln...dagegen ist nicht einmal ien Softwareriese wie microsoft gefeit
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles