AMD: Bei acht Prozessorkernen ist vorerst Schluss

Hardware AMD gerät nach der Einführung von Intels Core 2 Duo Prozessoren zunehmend unter Druck und musste im letzten Quartal bereits einen leichten Rückgang seiner Marktanteile hinnehmen. Mit neuen mehrkernigen CPUs will das Unternehmen 2007 aufholen, doch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
find ich ne gute taktik aber ob sie aufgehen wird vorallem nach dem Intel Core Projekt ist fraglich
 
Mir persönlich wäre auch lieber die Prozessoren wären Energieeffizienter als mehr Kerne/Leistung. Damit ließe sich Geld sparen und die Umwelt schonen. Leistung bieten die Prozessoren für meinen Geschmack genügend.
 
@Großer: edm stimm ich zu. was die hardware stromhungrig geworden ist, ist echt unglaublich
 
@Kalimann: Das Leistung/Wärmeabgabe-Verhältnis vom Intel Core 2 Duo und der Geforce 8800 GTX ist absolut Top. Wer kühlere Komponenten möchte, muss sich halt mit weniger Leistung zufrieden geben.
 
@ HideatBuxtehude: hab nen c2d e6300 der verbraucht 35 watt bei 35 grad.ich finde das sind spitzenwerte.
 
@Großer: @ protheus wo hsat du das denn her O.o der frisst 65watt aber egal xD gut vielleicht sinds im speedstep mode so wenig aber nich mit last^^.....und ja das sind spitzen werte für die leistung is die cpu einfach ma geil betreib die mit wakü und die hat 15° :P
 
@Großer: @gangstervsfox: Prozessor bei 15°? Wo steht dein PC ? Im Kühlschrank oder wo? irgentwo muss ja die Umgebungstemperatur niedriger sein als die von deiner CPU...
 
ja natürlich 15 grad... kannst uns ja mal bilder zeigen von deiner wakü
 
@gangstervsfox: ...und die 65 Watt sind ein theoretischer Wert. Definition Thermal Design Power: (Also referred to as Thermal Guideline) The maximum amount of heat which a thermal solution must be able to dissipate from the processor so that the processor will operate under normal operating conditions. (Quelle: INTEL). Erst lesen, dann plappern !!!
 
@Großer: sind sie doch (wenn AMD): ein sempron 3200 ee z.b liegt mit cnq bei unter 4W im Nomalbetrieb...
Da kommt (leider) kein Conroe ran...
 
AMD ist eine etablierte Fima und muss sich nicht auf einen Schwanzlängenvergleich mit Intel einlassen, zumal AMD bei weitem nicht über die finanzielle Potenz, sprich Rücklagen, verfügt wie Intel. Effizienz ist in diesem Zusammenhang genau das richtige Stichwort. Gut das AMD nicht das früher an den Tag gelegte Geprotze mitmacht. Mir ist das Einerlei ob ein Core 2 Duo bei irgendeinem Floting Point Benchmark besser ist als AMD und/oder 3,4 oder 10 FPS mehr bei einem Spiel schafft.
 
@keiflin1: Ähm sorry, im Prozessorgeschäft zählt nun einmal hauptsächlich Leistung bzw. Leistung/Preis/Energieeffiziez. Mit Sch****längenvergleich hat das nach meiner Meinung nichts zu tun.
 
@swissboy: mh doch hattes mittlerweile schon.
 
@keiflin1: Also bei einer CPU kommt es jeines wegs nur auf die Leistung(MHZ) an. Vor allem geht es bei einer CPU darum sie Inteligent an zu steuern. Man denke mal zurück. Wir schreiben das Jahr 1996. Die Prozessoren hatten 75 -133 Mhz und konnten icht mal ne MP2 ruckelfrei abspielen, aber nur ein Jahr später und 70 MHz später konnten sie Mp3's und sogar Videos abspielen, warum? MMX? (Multi media Extensions) MMXwar nur ein neuer Befehlssatz um den Prozessor effizienter an zu sprechen, und es gab keine Tatsächliche leistungsteigerung, da ein Pentium Processor mit 200Mhz, aber ohne MMX nichts von alle dem konnte... So viel zum Thema Leistung (MHZ) wäre die wichtigste verglaichsmethode...
 
@tosten84: Keiner der Kandidaten hier, auf die du beziehst, spricht vom Vergleich von MHz-Zahlen.
 
Mir persönlich wäre es lieber wenn sie erst mal dafür sorgen das Software die Kerne überhaupt nützt. Macht doch keinen Sinn wenn man 4 Prozessoren im Rechner hat, aber nur einer wird ausgelastet. Zwar gibt's inzwischen vereinzelt Software... aber das kommt wirklich nur Kleckerweise, obwohl es schon seit Jahren Multicores gibt.
 
@Islander: Das könnte daran liegen, dass es alles andere als einfach ist, Software nutzbringend zu parallelisieren.
 
Intel hat zur Zeit nur die bessere Marketing Strategie. Schaut mal auf wie vielen Plakaten alleine schon Intel mit Ihrem Core2Duo wirbt. Kann mich nicht entsinnen mal nen richtig geiles Plakat von AMD gesehen zu haben... soll nich heißen das die von Intel jetzt so total geil sind .. aber trotzdem ganz gut. Am ende entscheidet immer eine gute und durchdachte Vermarktung ....
 
@schramml: was jetzt auch nicht die Leistung außen vor lassen soll ... die zählt nat. auch ..... :-)
 
@schramml: Intel hat zur Zeit auch eindeutig die besseren Prozessoren.
 
@schramml: da täuschst du dich, ein athlon x2 ist welten langsamer als ein intel pendant, bei gleichen preisen, slebst der teuerste x2 ist nicht annähernd so leistungsfähig wie der gleichkostende intel, der dualcore-intel ist einfach eine generation weiter, zweifellos wird amd nächstes jahr wieder überholen, jedoch folgt dann schnell wieder intel mit der neuen generation denn intel ist zurzeit technisch 1 generation weiter (da sie beim p4 einfach eine generation hinten lagen, haben sie eine übersprungen und die übernächste generation entwickelt, ergebniss: der dualcore und quadcore) die intel prozessoren der nächsten 3 jahre basieren alle auf der technik des aktuellen dual/quad von intel während amd nächstes jahr eine neue gerneration auf den markt werfen muss
 
Was aber, wenn die Kokurrenz leistungsfähigere wie auch sparsamerer CPU-Geräte fertigt ... z.B. den Core2Duo?
 
e is klar ..8 CPUS...sind dann 8x35 Watt beim Kleinen und 8x 67 Watt beim großen Protzi...dann so 200Watt für die GK...und Drehstromanschluss für die PC-Ecke
Da muss ich schnell noch EON Aktien zeichnen....bei den Stromhunger...
 
@Berserker: Es gibt schon 2GHZ Quads bei Intel mit 4x 20W Energieaufnahme , deine 8 x 67W wird es nichtmehr geben.
 
Hey, Intel hat auch schon angekündigt, dass es noch einen QuadCore Xeon LV geben wird, welcher nicht mehr als 50W also ca. 12 Watt pro Core benötigen wird.. :) MfG CYA iNsuRRecTiON
 
ey, mal ganz ehrlich, habe mir vor einem halben Jahr (in etwa) einen dual Core Opteron 165 gekauf, bin weitestgehen zufrieden, aber stünde ich nochmal davor wäre in meine Kiste ein schneller bzw. sehr schneller single Core gekommen, denn ~85% meiner software nutzt immer nur einen Kern.
Ok, zugegeben, auf dem einen core was rendern und mit dem anderen was spielen ist angenhem, nur wann macht man das schon.
 
@unbound.gene:
seh ich genauso, deswegen bin ich mit meinem mittlerweile etwas veraltetem System immer noch mehr als zufrieden! PIV 3GHz und 1Gig Arbeitsspeicher, für meine Ansprüche reicht das noch ne ganze Weile. Solange es nur wenig Software gibt die Multicore unterstützt sind diese neuen Prozzis für mich völlig uninteressant!
 
@unbound.gene: ... genau aus diesem Grund benuze ich auch einen AMD64 4000+@3000MHz, der mich knapp 100 Euro gekostet hat und seine Aufgaben hervorragend bewältigt ...
 
bin mal gespannt wannn die ersten 4 GHz CPUs rauskommen!
 
@S.F.2: Vielleicht nie... macht ja bisher auch keinen Sinn und dann ist da noch das mit der Physik (siehe Pentium 4).
 
@S.F.2: garnicht das sagten die hersteller aber schon^^
 
Eigendlich gibt es ja nicht mehr soviel zu diesem Thema zu sagen aber ich denke mir einfach mal, dass AMD bei seiner Aussage , dass mit acht Kernen schluss sein soll, vollkommen recht hat. Ich meine wie die einige wissen, bisitzt die PS 3 auch 8 Kerne, die noch nicht mal annährend ausgenutzt werden.
Desweiteren bin ich einfach mal der Meinung, dass erstmal die Software hinterher kommen soll, bevor man einen mehr Kern Prozessor Kauft. Denn selbst der Core2Duo von Intel kann nicht allzuviel machen, wenn die Software die Kerne nicht ausnutzten kann.

Ich hab mal gehört, dass AMD eine Technik entwickeln will, die bei einem Prozessor mit sagen wir mal vier Kernen nur einen Vortäuscht.
Ich glaube in diese Richtung sollte man mal weiter gehen.
D.h. das der CPU die Entscheidung trägt, welcher von den Kernen nun diese Arbeit übernimmt.
 
@pcfreak17: Hey, stimmt schon was du schreibst, aber Intel möchte ca. 2011/2012 eine CPU mit 32 Kernen auf den Markt bringen und der Cell 2, welcher auch so um diese Zeit fertig werden dürfte, hat sicherlich auch ein vielfaches der 8 SIMDs des jetztigen Cell Prozessors.. :-) MfG CYA iNsuRRecTiON
 
@pcfreak17: ich weiß ja nicht, wie die verdrahtet sind, aber bei bestimmten Mehrprozessorsystemen ist auch nach 8 Prozessoren Schluss, weil danach die Performance sinken würde. aber wenn Intel schon 32 Kerne angekündigt hat, dann kann dies wohl eher nicht der Grund sein, warum AMD die 8 als Grenze ausgewählt hat
 
@der_da: stimmt, da irgendwann ne ganze cpu/core, oder zum teil mehrere, benötigt werden um die aufgaben zu verteilen. aber in zukunft wird die software mehr und mehr für den parallelen betrieb, also das arbeiten mit mehreren cores, ausgelegt sein. somit brauchste keine eigene cpu mehr die dir die verteilung abnimmt - das macht dann die software. :)
 
schade :/ ich glaube amd hat vor 2 jahren nach dem release der XP irgendwas PLUS den anschluss verloren gehabt, kurzzeitig mit dem opteron was gut gemacht und nun verlieren die boden und boden und boden... :(

_pete®
 
@silentwords: Hmmm? Seit dem Athlon64 und bis zum Conroe lag Intel glasklar hinten. Jetzt hat Intel halt mal die Nase vorn. Aber wer sagt denn, dass das nun auf ewig so bleibt?
 
@silentwords: ... sicherlich sind vergleichbare Intel-CPUs im Augenblick schneller, alle anderen Aussagen wären absoluter Schwachsinn, aber - für mich persönlich ist es viel wichtiger, die Hardware zu verwenden, die mir für meine Bedürfnisse das beste Preis/Leistungsverhältnis gewährleisten. Und da ich nicht gewillt war, mein gutes 939er System in Rente zu schicken, habe ich den Schritt vollzogen, den ich, angesichts der immer noch raren Dualcore optimierten Gamersoftware, für den Vernünftigsten hielt, und da hat Intel nun einmal keine wirkliche Alternative ...
 
Wieder eine News wo man die Kommentar-Funktion getrost hätte deaktivieren können. Alles nur wiedergekauter Spam (inkl. mein Kommentar)
 
@Daystrom:
Was für ein schwachsinniger Kommentar!!
Wenn du diese News als Spam betrachtest, ist das dein Problem, du könntest dich dann einfach mit deinem geistigem Dünnsch*ss zurückhalten, womit du Souveränität beweißen würdest!
 
@Daystrom: Hast du dir die Kommentare überhaupt mal durchgelesen??? Ich glaube nicht, sonst hättest du nicht so einen Müll geschrieben.
 
Cool, dann bracuhe ich ja nur noch 7 Kerne. Einen habe ich schon.
 
ja energieeffizienz, da könnte amd mal was machen. zurzeit bringen die intel prozessoren mehr leistung und verbrauchen weniger energie.
 
@__**Vermilion**__: Nachdem es lange Zeit andersrum war...
 
lol ,nun ist wieder intel an amds versagen schuld..
 
@Bazillus: Welches Versagen?
 
Mal ne andere Frage. Unterstützt Windows Xp oder Vista eigentlich so viele cors??
 
@Darkstone: Also 2 CPU´s auf jedenfall, obwohl ich auch schon einen XP Pro PC gesehen haben der mit 4 CPU´s lief. Mit 2x Opteron mit je 2 Kerne.

http://www.pcwelt.de/news/hardware/126915/index1.html$
 
@Darkstone: Microsoft geht bei der Lizenzierung nicht nach Cores, sondern nach CPUs. XP Professional unterstützt glaube ich 2 CPUs, d. h. wenn Du QuadCore-CPUs einsetzt, kannst Du XP Professional auf 8 Kernen einsetzen.
 
Ich hätte gernen einen leistungsstarken CPU, der wenig Stromverbraucht und total günstig ist und dabei noch sehr gut übertaktbar ist, bei geringer Wärmeentwicklung und gerinen Lärmpegel. Darin sollten sie mal investieren. Leicht und gut übertaktbare CPUs, die gleichzeitig wenig Strom benötigen, kaum Lärm verursachen und ganz wenig Wärme erzeugen. So einen CPU würde ich mir kaufen, mich interessieren nicht so wirklich ob der 2, 4 oder 8 CPUs hat. Hat mein Singlecore um die 3,5Ghz und dann die ganzen Bedinungen, dann bin ich Kunde, sonst ist es mir egal.
 
@Memph: hab ein 4800+ und der hat im Idle mode 36 grad und beim Zocken geht er bis 55 grad hoch, der Kühler den ich drauf habe macht mit Q-Fan Steuerung im Bios max. 1800 u/min. Also ich kann mich nicht beschweren.
 
@w2kati: Und wo hast du den gekauft? Für wie viel?
 
@Memph: Nimm halt einen Athlon64 EE (Energy Efficient). Der frisst maximal 65 W und kostet genausoviel wie ein normaler. Es gibt auch welche, die noch weniger brauchen, die sind dann aber auch etwas langsamer.
 
@Memph: Bei Mindfactory am 17.10.2006 für 252,76 Euro ohne Versandkosten und er wird gekühlt von einem Zalman CNPS 9500 LED.Hier hab ich 2 Links:
http://geizhals.at/deutschland/a163359.html und http://geizhals.at/deutschland/?cat=cpuamd939&sort=p&bpmax=&asuch=4800%2B&filter=+Angebote+anzeigen+
 
@Memph: Als erstes, ich WAR AMD Fan. Ich hab seit 3Monaten einen C2D 6400 für damals 210€ und einen Arctic Lüfter für 15€ ... Diese Kombination läuft bei mir mit 32°C im Idle und bei 34°C unter Volllast (nicht übertacktet). Der C2D 6400 ist leistungsfähiger als der 4800+.
 
@ruffus2000: ... schön, aber mein AMD64 4000+@3000MHz hat noch nicht einmal 100 Euro gekostet, und in den meisten Games muß sich dein C2D 6400 ganz schön strecken, um vorbeizuziehen. Deshalb bin ich der Meinung, daß diese ganze Schwanzverlängerungsszenarien total nutzlos sind. Wer sich ein wenig Gedanken darüber macht, wo die eigenen Prioritäten liegen, kann sowohl bei AMD wie auch bei Intel fündig werden! Alles andere halte ich für die nutzlose Auseinandersetzung pubertierender CPU-Junkies ...
 
Bin weitgehend mit Phil Hester einer Meinung. Diese Aussage von ihm, hat aber trotzdem einen kleinen, üblen Nachgeschmack, es tönt nach Ausrede, weil AMD den Trend zu mehreren Rechenkernen verschlafen hat.
 
@Rumulus: Hmm? War der erste x86-DualCore nicht ein AMD? War der Athlon64 nicht von Anfang an auf DualCore ausgelegt (es gab schon beim Release Mutmaßungen, dass es später DualCores geben wird, da die K8-Architektur schon damals alles nötige bot)? Wo bitte hat AMD den Trend verschlafen?
Der QuadCore von Intel ist übrigens kein echter QuadCore, sondern besteht aus 2 DualCores auf 1 Die. AMD bringt QuadCore zwar etwas später, dafür ist es dann aber auch direkt ein echter QuadCore.
 
@TiKu : Es ist war, dass AMD den ersten Core auf den Markt brachte, auch wenn es nur wenige Tage vor Intel waren. Wie Phil Hester (AMD) bereits schon mehrfach selbst bestätigte, hat AMD den Trend nicht erkannt und nicht wie Intel auf die Produktevielfalt gesetzt. Es ist umbestritten,dass die Intel CPU im Moment besser sind und das bessere Preisleistungverhältnis haben. Das mit dem QuadCore stimmt nicht ganz, Intel hat bereits einen QuadCore Produziert der auf vier Kernen basiert. Kannst es nach googlen, sollte kein Problem sein, es zu finden. Sollte eigentlich schon auf dem Markt sein, zumindest habe ich schon vor einiger Zeit gelesen, dass die Testphase abgeschlossen ist.
 
@Rumulus: Und? AMD hat ebenfalls bereits einen nativen QuadCore demonstriert. http://biz.yahoo.com/bw/061130/20061130005764.html
 
Dann brauch ich nur noch 6 CPU´s. :-)
 
Ich warte ab,bis es Hundred-Core CPU's gibt ...*grins*
 
ich auch:)
 
"..... von HideatBuxtehude am 15.12.06 um 18:21 Uhr ....
@Kalimann: Das Leistung/Wärmeabgabe-Verhältnis vom Intel Core 2 Duo und der Geforce 8800 GTX ist absolut Top. Wer kühlere Komponenten möchte, muss sich halt mit weniger Leistung zufrieden geben..."__-LOL die grafikkarte alleine zeiht schon über 100 WATT. da interessierst mich nen dreck ob die 35°C warm ist oder 25°C, 130 watt max. tdp is für krösos, aber nich für otto-normal!!!!.............................
"...... von derinderinderin am 16.12.06 um 10:19 Uhr
@schramml: da täuschst du dich, ein athlon x2 ist welten langsamer als ein intel pendant, bei gleichen preisen, slebst der teuerste x2 ist nicht annähernd so leistungsfähig wie der gleichkostende intel, der dualcore-intel ist einfach eine generation weiter, zweifellos wird amd nächstes jahr wieder überholen, jedoch folgt dann schnell wieder intel mit der neuen generation denn intel ist zurzeit technisch 1 generation weiter (da sie beim p4 einfach eine generation hinten lagen, haben sie eine übersprungen und die übernächste generation entwickelt, ergebniss: der dualcore und quadcore) die intel prozessoren der nächsten 3 jahre basieren alle auf der technik des aktuellen dual/quad von intel während amd nächstes jahr eine neue gerneration auf den markt werfen muss..........."
____ man sollte dabei nicht vergessen,dass die intel - cores bereits mit 65nm geferetigt sind, die amd x2 noch mit 90nm :-) das macht ne menge aus....also ist ein direkter vergleich beider spitzenmodelle "unfair" ..... :-P
______________
"...von Memph am 16.12.06 um 12:50 Uhr
Ich hätte gernen einen leistungsstarken CPU, der wenig Stromverbraucht und total günstig ist und dabei noch sehr gut übertaktbar ist, bei geringer Wärmeentwicklung und gerinen Lärmpegel. Darin sollten sie mal investieren. Leicht und gut übertaktbare CPUs, die gleichzeitig wenig Strom benötigen, kaum Lärm verursachen und ganz wenig Wärme erzeugen. So einen CPU würde ich mir kaufen, mich interessieren nicht so wirklich ob der 2, 4 oder 8 CPUs hat. Hat mein Singlecore um die 3,5Ghz und dann die ganzen Bedinungen, dann bin ich Kunde, sonst ist es mir egal......" DEM ist nichts hinzuzufügen - GENAU meine meinung...... :-)__________
.....................................................................
alles in allem muss es erstmal software geben, die zwei oder noch mehr kerne supported! vorher is das alles heiße luft (wie zb intels mmx (ich hatte einen 200mmx, aber der war nich wirklcih besser als ein k6-200!!!!)).............
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles