Symantec fordert 15 Mio. Dollar von Raubkopierern

Wirtschaft & Firmen Symantec hat nach eigenen Angaben gestern eine Klage gegen eine Reihe von Firmen und Privatpersonen eingreicht, die beschuldigt werden, durch raubkopierte Software rund 15 Millionen US-Dollar eingenommen zu haben. Zuvor war zwei Jahre lang gegen die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch nicht logisch, warum denn ne Unterlassungsverfügung? Ist doch viel praktischer alle 10.000 Kopien 15 Millionen zu verlangen, dann sind se bald aus den roten Zahlen wieder raus *lach*.. Nee, richtig so... wer so eine Software auchnoch vervielfältigt, muß bestraft werden :) Und 1500 Dollar für nen Norton Antivirus ist doch nen guter Kurs... wo alle nurnoch Bitdefender kaufen :)
 
@Jupsihok: Da steht 100.000, nicht 10.000...demnach sind es nicht 1500 sondern 150 Dollar für nen Norton Antivirus...nur so am rande bemerkt...nicht sooo wichtig... :-)
 
@Jupsihok:
Wie kommst du auf 1500 Doller pro Norton Software? Es sind doch mehr als 100000 Kopie gefunden worden. Da komm ich auf 150 Dollar.
 
@Tomtom Tombody:
Rechenkünstler :-)
 
@Uhmie: Ich hab mal genommen statt zu teilen... :-)
 
@Jupsihok: "Nee, richtig so... wer so eine Software auchnoch vervielfältigt, muß bestraft werden :)" ^^ . muss ich zustimmen, zumindest für alle versionen nach 2003/4.
 
@Jupsihok: du meinst wohl alle kaufen Kaspersky, oder wie? BitDefender... tsk tsk...
 
Haha, genau, die sollten noch 10 Jahre dazu bekommen wegen Verbreitung von Schadsoftware :P
 
ob man das noch als "raubmordkopieren" bezeichnen kann?
 
Standardspruch: Wenn die Verkäufe einbrechen, muss man sich halt auf andere Art und Weise das Einkommen sichern.
 
Wer kopiert den freiwillig den Dreck. Wärn mir die Rohlinge zu schade bzw der HDD Space zu wichtig. Man bekommt doch auch Probleme wenn man sein Müll einfach in Wald kippt :).
 
Symantec?? Niemals................die G e l b e Pest
 
@wlimaxxxx: Wie kann man nur so dumm sein und das verbreiten? Ein richtiger Schritt von Symandreck!
 
@wlimaxxxx: you name it!
 
Symantec was sonst, vielleicht Antivir und ZoneAlarm...
 
@do1odj: nee antivir und spybot + hardware firewall im router :D
 
@do1odj:

Wie wäre es mit Virenscanner die auch funktionieren? Wie Bitdefender, Kaperky usw.
Antivir kann ich auch nicht empfehlen, versagt zuviel vorallem bei gepackten Files.
 
RAUPKOPIERER FORDERN LOHNENSWERTERE SOFTWARE ZUM ILLEGALEN KOPIEREN
 
@pphammer: Wer Raub mit P schreibt, der kann auch nix verlangen, schon gar nicht, wenn er CAPS Lock angemacht hat!!!
 
"...waren auch die populärsten Symantec-Produkte wie..." populär und symantec in einem satz, lol^^
 
@TTDSnakeBite: loooooooooooooooooooool
 
@TTDSnakeBite: Du solltest schon korrekt bleiben, schlecht heisst nicht gleich unpopulär. Von bei uns verkauften Antivirenprodukten hat Symantec Mengenmäßig immerhin einen Anteil von 15% im Client/Server Bereich, im Desktopbereich sogar von ca. 60% - entgegen unserer Beratung!
Symantec (Norton) hat nun mal beim Endanwender den Namen und wird entsprechend verlangt.
 
Ja, die haben das Geld und die Aufmerksamkeit nötig. Schon Armselig was die in letzter Zeit veranstalten, zudem die Programme ja der letzte Dreck sind.
Ich weiß nicht warum, aber bei allen PC anfängern, Noobs, finde ich auf dem Rechner Norton. Wer hat den erzählt das das gut ist? Bestimmt die Computer Bild! :D
 
@Vlad ExUs: erzählt hat das wahrscheinlich niemand. das problem sind viel eher vor-installierte OEM versionen von norton antivirus oder internet security mit einer testlizenz. da sich die meisten user bewust sind, dass sie einen virenshield brauchen, bezahlen sie brav nach ablauf der lizenz das abonement bei norton...
 
Da frag ich mich doch wer so naiv ist und sich von Norton überhaupt etwas kopiert und auch noch verwendet?!?!
 
Ich hab den Artikel gelesen, aber ich find was anderes viel interessanter: Direkt rechts da in der Werbung gibts die IS zu kaufen... is mir noch nie so aufgefallen, wie Google und Co die Seiten nach Schlagwörtern scannen.
 
Wer will denn System damit noch langsamer machen? Dann kaufe ich mir ein besseres Antivirenprogramm und da kann keiner was sagen.

Klaut keine Software!
 
Wann wird endlich von der Si, FI und MI verlangt, den entstanden Schaden nachzuweisen? Das diese Kopierer einen angeblichen Umsatz von 15 Mio gemacht haben, beweißt nicht, dass Symantec 15 Mio flöten gegangen sind.
 
Also der Norton-Commander war früher Klasse.
Norton-Utilities für DOS waren auch gut und unter W9x/ME gings auch noch. Seit XP ist nichts von Sy´mantec auch nur annähernd noch brauchbar.
Da müssten die mir Geld zahlen damit ichs benutze ^^
 
@Athelstone: Von Symantec war noch nie was wirklich brauchbar. Symantec hat Norton auch nur aufgekauft um den Namen in den Dreck ziehen zu können um mehr Kohle zu scheffeln. Allerdings finde ich die Bestrafung des kommerziellen Kopierens gerechtfertigt.
 
@nemesis1337: Yep, sehe ich auch so. Peter Norton hat noch gute Software gemacht.
In Punkt2 stimme ich dir auch zu, wer Raubkopiert um damit Geld
zu scheffeln ist eindeutig kriminell.
 
Ich habe drei Bekannte die würden Norton Internet Security sogar kostenlos bekommen, ist im DSL Tarif mit drin. Die nehmen es nicht mal geschenkt.
Auch stimmt es das die alte Dos-Software von Norton sehr gut war, aber mit Win95 fing das ganze schon an schlimmer zu werden. Heute ist es eine reine Katastrophe
 
Symantec Software kopieren? Von denen nehmen viele ja nicht mal mehr die Software geschenkt.
 
Ich finde es richtig das die Raubkopriere geschnappt und verklagt worden sind. Toll wäre aber auch dann, wenn es wirklich keine bzw. kaum noch Kopiere geben würde, das die Preise auch fallen würden, ansonsten kaufe ich meine Sachen nur noch im Ausland, muss ich halt 10 Sprachen beherschen, aber ich habe Geld gespart *g*
 
Raubkopien von meinem Produkt? tja, das kann Programmierern von OpenSource nicht passieren :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles