HD-VMD: Blu-ray und HD DVD bekommen Konkurrenz

Hardware Mit der HD-VMD will das britische Unternehmen NME der Blu-ray-Disc sowie der HD DVD ab Januar 2007 Konkurrenz machen. Dabei setzt man auf günstigere Technik bei vergleichbaren Leistungen, um Kunden für dieses neue Format zu begeistern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sch... copylock
 
totaler schmarn. ich brenn doch nich 20 layer, da bin ich ja mein halbes leben mit beschäfftigt...
 
@M0rpheuss: lol, blödsinniger kann ein kommentar kaum ausfallen...
 
@M0rpheuss: Bist du eine Tagesfliege?
 
@M0rpheuss: und teuer kommt das. jeden layer einzeln kaufen und aufpinseln. also auch noch arbeitsaufwand. wat ne kacke, ne
 
Und schon wieder ein neues Format. *gähn* Und das ist (wegen der geringen Datenmenge pro Layer) noch nicht einmal besonders interessant.
 
brauch man wirklich dvds mit 20GB-.- ich hab in meinem ganzen leben nie mehr als 4.7GB auf einer dvd gebraucht.
 
@fisker31: naja hauptsächlich gehts ja darum Movies im HD Format irgendwo unterzubringen.
Für den normalen Heimanwender der "nur" seine alltäglichen Daten brennt wird die normale DVD wohl auch in Zukunft ausreichen.
 
@fisker31: auf eine normale dvd passt nicht mal eine saubere vista-installation drauf, mit einigen programmen nicht mal auf eine doppellagige. das ärgert und verkompliziert das backup, ganz zu schweigen von den nutzdaten die heutzutage meist ein halbes terrabyte füllen (jaja ich weiß, "filesharer blabla", "sonst braucht das keiner blabla" usw). aber sicher mal das dv-band das irgendjemand in deiner familie mit lustigen filmen vom baby vollgespielt hat und laß uns dann nochmal über datenmengen reden...
 
Na endlich kommt was wir am dringendsten brauchten: Noch ein Format ^^
 
Warum kommen jetzt auf einmal 3 neue Medien ? Was soll das ? Reicht denn nciht eins ? Das is doch alles Schwachsinn. Aber solange es Kombo Geräte gibt, die dann alles abspielen, isses nicht ganz so schlimm. Edit: mit den 3 Medien meine ich die Blu Ray Disc, die HD-DVD und diese neue HD-VMD
 
@DF_zwo: es wird sehr bald auch noch ein viertes format aus asien kommen mit ähnlichen daten und ansprüchen, auch als günstige konkurrenz zu hd-dvd und bd...
 
Mal im Ernst...wer blickt da noch bei den ganzen Formaten durch?
Vor allem, weil die alle fast gleich klingen.
Damals mit den Kassetten ging das ja noch, entweder BetaMax,VHS oder Video2000, das konnte man ja noch unterscheiden, aber HD Blib,HD Blub...ich warte da noch ca. 3 Jahre, bis sich wie damals EIN System etabliert hat.
 
Da muss ich mYc zustimmen. Dadurch das eigentlich nur mehrer DVD-Layer zusammengepabbt werden ist es wirklich nich sonderlich Interessant.
Hätten die 3 Konsorten lieber mal ihr Know How zusammengelegt. Dann würden wenigstens nich so unausgereifte Sachen auf den Mark kommen.
tztzzzzz
 
@Landes: Hier geht es alleine um Patentrechte :) was glaubt ihr, was das Unternehmen für ein Reibach mit dem Medium macht, sobald sich dieses durchsetzt :) dann wird gerne das Risiko in Kauf genommen, dass es gegen die anderen Formate nicht besteht. Dafür ist bei Erfolg der Gewinn enorm :)

Da freuen sich die shareholder :)
 
@Landes: stimm ich voll und ganz zu, wär die beste idee gewesen. aber wird leider aufgrund eben patentrechten u.ä. nicht passieren.
wenn man da überlegt. das wär (vorausgesetzt möglich) ja schon geil... 20 layer a 50gb also zb. Multilayer-BD. 1tb scheibe. florida-uni lässt grüßen.
 
Hmmm super mit denn tollen kopierschutz o.O kann man dann die original DVD´s überhaupt noch aufn PC abspielen? hab nämlich keinen dvd player und hab auch nicht vor mir einen anzuschaffen o.O
 
Wenn mans nun schlau anstellt, nimmt man nun ne HD-DVD und versucht das ganze auch mit 20 Layern..... :)
 
Wenn bereits bei Double-Layer die zweite Schicht langsamer gebrannt wird, als die erste Schicht, - wie schaut das denn erst bei 4, bzw. 20 Layern aus ?
 
Video2000, VHS gabs doch schon alles... viele formate einer hat sich durchgesetzt ! Nähmlich der schlechtere...
 
@S.F.2: ja leider, war glücklicher Besitzer eines Video2000 Systems. Bessere Quali und die Kassetten auch beidseitig zu bespielen wie bei Audiokassetten.
 
Und gestern hieß es, eine Uni entwickelt ein Format mit zwei Lasern. So ein Unsinn!!!
 
noch so eine erfindung, die sich nicht durchsetzen wird. ___ zudem will ich an dieser stelle an den gestrigen artikel hinweisen: Universität entwickelt DVD mit 1 Terabyte Speicher >> damit ist dieses HD - VMD wider überflüssig, und unnütze aber das schrib eh schon die person über mir
 
WAs sagt uns das? Abwarten. und keine Geräte kaufen, die nur ein Format können.
 
heyho, 3 Formate die niemand braucht :-)
 
Stimmt. Absoluter Schwachsinn. Ich finds schon scheiße, dass sie sich nicht auf Eines von zwei Formaten einigen können - jetzt kommt noch eins! Wird es dann bald ein Kombigerät geben, welches 4 verschiedenfarbige Laser und 7 verschieden Schubladen für die Unterschiedlichsten Medien geben??! Und wo stell ich dann mein "DVD-BlueRay-HD-VMD-ETC.-Player-MONSTER" hin? In ein extra Zimmer? :-)
 
brauch ich dann noch an neuen fernseher als den HD Fernseher und nen HDMI Player?????????ß
 
Das wird sich e nicht durchsetzten die schichten liegen ja übereinander 20 schichten übereinander einen gröberer krazer und eine grössere datenmenge ist weg... weis zwar nicht wieviele Schichten das die HD DVD und Bluerays haben...
 
Ich hatte ja eigendlich den Kampf, wer sich durchsetzt gut verfolgt, mit nem dritten Anbieter wirds mal richtig funny
 
Scheiben sind kein optimales Speichermedium. Wann begreifen das alle mal.
 
@MaLow17: auf dem markt geht es nicht um das optimale produkt sondern um den optimalen kompromiss zwischen preis und qualität, wann begreifen das leute wie du endlich mal.
 
@zensiert: Du zahlst also gerne für etwas, was sich mit der Zeit ganz sicher auflöst bzw. nicht mehr lesbar wird. Sehr optimaler Kompromiss, muss ich wirklich sagen. Deine Datensicherungen kannst Du damit auch vergessen. Btw die Zukunft wird den Flash-Speichermedien gehören. Scheiben zu beschreiben ist eine veraltete Technik aus der Steinzeit.
 
@MaLow17: Du weißt aber schon, dass Festplatten auch aus Scheiben bestehen? Die Daten auf Festplatten werden eben magnetisch auf Scheiben gespeichert, bei CDs, DVDs und Konsorten eben optisch und wenn man es genauer nimmt, sind optische Speichermedien die Sichereren. Magnetische Medien sind auf Umwelteinflüsse viel anfälliger als Optische, und wenn man es noch genauer nimmt, werden die Daten auf optischen Medien ja nicht wirklich optisch gespeichert, sondern physisch mittels kleinster Kerben auf einer Oberfläche. Wenn du schon alte Technik als schlecht hinstellst, dann bitte begründet. Schallplatten sind schon ein sehr altes Speichermedium und du wirst es nicht glauben, die sind heute noch lesbar, die aus Platin oder Gold auch sicherlich noch in 200 Jahren und wie der Teufel will, sind das SCHEIBEN! Flash Speichermedien sind nett, klein, billig und sicher zukunftsweisend, jedoch sehe ich die Zukunft der dauerhaften Datenspeicherung in holografischen Speichermedien, wie sie zur Zeit erforscht werden.
 
@dandjo: Mit "Scheiben" habe ich gezielt CDs und DVDs gemeint. Von Festplatten habe ich kein Wort gesagt. Ich weiss, dass Festplatten sehr oft sogar aus 3,4 oder 5 "Scheiben" bestehen können und ja klar können Festplatten unter Umständen noch anfälliger sein wegen der ganzen elektromechanischen Komponenten. Doch einen wesentlichen Vorteil haben Festplatten und zwar sind sie vor dem (äusseren) Zerkratzen, Staub und Dreck und vor Sonnenlicht ausgezeichnet geschützt. Somit würde ich nicht gerade sagen, CDs/DVDs seien das sichere Medium, außer man hält sich wirklich strikt an wichtige Regeln bei der Aufbewahrung und Nutzung der Medien, was aber die wenigsten tun. Ich persönlich habe erst vor kurzem zu meinem Leid feststellen müssen, dass einge der Daten von meinen Sicherungs-CDs/DVDs in bestimmten Bereichen nicht mehr lesbar sind, sei es durch Kratzer oder sogannate "Löcher" auf den Medien, die nicht durch das Zerkratzen, sondern durch die vielleicht schlechte Verarbeitung, Sonnenlicht oder einfach nur durch das Alter entstanden sind. Ich habe deshalb eine Abneigung gegenüber Rohlingen und gebe ihnen eine maximale Lebenszeit von sagen wir mal zwei Jahren. Danach sollte man sie wieder brennen, um sicher zu gehen. Diese eben genannten "Beschädigungen" der Medien sind irreparabel. Bei beschädigten Festplatten hat man die Möglichkeit sie an spezielle Firmen zu schicken, die die Datenrettung noch vornehmen könnten gegen zum Teil hohe Kosten, (ausser der Lesekopf einer Festplatte hätte die von uns geliebte "Festplattenscheibe" sehr schlimm zerkratzt) was aber viele Firmen nicht kratzen sollte, da die Daten oftmals einen viel grösseren Wert haben, als die Kosten der Datenrettung. In weiter Zukunft gebe ich Dir auf jeden Fall recht mit den holographischen Speichermedien. Doch ich beziehe mich auf die nächsten Jahre und nicht Jahrzehnte. Ich hoffe, dass die Flash-Speichermedien CDs/DVDs und vielleicht sogar jetzige Festplatten ablösen werden. Keine "Mechanik" mehr bei den Laufwerken. Gruss MaLow und schönen guten Morgen!
 
Als es in der 80gern um die Führung im Videomarkt ging, hat sich das Schlechtere durchgesetzt. VHS :)
 
Ganz einfach: Das Format welches von der Porno-Industrie am meisten supported wird, gewinnt den Kampf.

War damals bei VHS, Video2000, Betamax & Co nicht anders.

Für die HD-VMD (schön langsam will ich mir die scheiss Namen nicht mehr merken) sehe ich persönlich aber keine Chance, die wird doch noch nicht einmal von den Hollywood-Studios unterstützt...
 
HD-WMD = High Definition-Weapon of Mass Destruction :D 20 Layers... och nö! heutige Brenner haben schon beim 2. Layer oftmals ne grausige Quali. mfg Aerith
 
@Aerith: Na ja, nur, dass es da eher nicht am Brenner liegt, sondern an der Quali der Rohlinge... Die Brennen, die DL können, sind eigentlich alles recht gut... Aber bei Rohlingen schaut das Ganze schon ganz anders aus... Wenn man bedenkt, dass die Qualitätsstufen schon im Single-DVD Bereich echt breitfächrig sind, muss man nur 1 & 1 zusammenzählen und weiß, dass es im DL-DVD Bereich noch arger zu geht. Meine Devise: Ein Hersteller, der im SL-Bereich schon voll versagt hat, wird es auch nicht in die DL-Liga schaffen. Ein Hersteller, der im SL-Bereich gut ist, dem kann man einen Chance im DL-Bereich geben... Letztlich gibt es glücklicherweise einige Labs, die für uns mal viele Rohlinge von versch. Herstellen testen... Erspart uns doch efcht den sinnlosen Kauf... MfG Fraser
 
Super dolle... Ehm, die Produktionsfirmen in den Staaten regten sich ja schon auf, dass sie nun HR-HDTV für zwei Medien 'freigeben' mussten (okay, dann wäre noch HD-WMV) und nun kommt ein Brite ("britischen" wird übrigens "Britischen" (groß) geschrieben -> NDR) daher mit einem dritten Medium. Zumal ich mir nicht mak mehr 4 Layer auf einer Mediumseite vorstellen kann, wo die DVD mit zwei Layern schon fast ausgelastet ist. Aber 20 Layer? Selbst 10 Layer auf einer Seite dürften eine echt miese Qualität bringen (in diesem Fall stimme ich voll und ganz mit Aerith überein (mit Einwand): DLs sind z.T. echt 'grottig')... Ich meine, irgendwann ist doch mal Schluss... Wenn, dann würde ich weiterhin BD oder HD-DVD bevorzugen... MfG Fraser BTW: "Um einen weltweiten Vertrieb zu realisieren, kooperiert NME mit asiatischen DVD-Player-Herstellern." - das sagt wieder alles ^^ - nichts gegen Asien, aber Ich denke da auch eher an China und deren Philosopien, was Wirtschaft und so angeht...
 
es setzt sich nicht das bessere sondern das billigere durch...
mir ist einen HDTV divx rip high definition genug, ac3 in nem rip finde ich nett.

man ich hab keine 10k euro glotze sondern 19 zoll ^^

wie immer: wer brauchts?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles