Adobe arbeitet am Nachfolger des PDF-Formats

Software Mit dem PDF-Format hat Adobe einen Standard zum Austausch von Dokumenten geschaffen, der auf der ganzen Welt akzeptiert wird. Das neue XPS-Format von Microsoft verfolgt das gleiche Ziel und kommt jetzt mit Windows Vista auf die Rechner. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, ich denke MS wird es schwer haben gegen das PDF Format vorzugehen. Das ist genau wie beim iPod, der ist einfach kult und wird gekauft (benutzt), obwohl es bessere Alternativen gibt. Selbst Adobe selber wird es schwer haben PDFs durch Mars zu verdrängen.
 
@Maniac-X: also ich würde den iPod nicht mit PDF vergleichen. Leute, die gern viel Geld für weniger Leistung ausgeben kaufen den iPod halt (will hier niemanden beleidigen)!
Aber sobald es etwas funktionelleres wie PDF gibt, wird das auch genutzt werden. ein elektronisches gerät ist da schon was andres...
 
@Magnifizienz: Du vergißt eines beim PDF, es hat sich gerade im Druckgewerbe durchgesetzt und wird jetzt erst so richtig von allen Hersteller in dieser Branche unterstützt. Die Umstellung dieser ganzen Systeme auf ein neues Format ist nicht so einfach und selbst Adobe wird das PDF-Format deshalb noch mindestens ein paar Jahre unterstützen - müssen.
 
@ quarkler: benutzt du quark xpress? ja du hast recht - daran habe ich jetzt tatsächlich nicht gedacht. allerdings: wenn ich heimanwender bin und mir im office ein "PDF" Programm zur verfügung gestellt wird, werde ich sicherlich nicht mehr adobe acrobat benutzen. insofern denke ich, dass sich ein mögliches MS format relativ schnell durchsetzen könnte.
 
@Magnifizienz: Ja, arbeite täglich mit QuarkXpress 7.
 
Immer der formatkrieg, wie viele formate wollen wir für die gleiche sache haben?
 
Wo gibt's denn mal Mars-Dateien zum testen?
 
@cmaus@mac.com: Zitat aus den News: Konkrete Pläne gibt es in dieser Hinsicht allerdings noch nicht.
 
Wenns mal wieder länger dauert, Snickers. *scnr*
 
PDF kommt in OpenSource-Produkten wie OpenOffice zum Einsatz. Es ist eher unwahrscheinlich das die Linux/OpenSource - Welt auf ein Microsoft Format als Standard setzt. Wir alle wissen ja, das Microsoft alles immer schön für sich behält und sowas wie OpenSource usw. weder kennt noch schätzt. Adobe muss nur weiterhin den Zugang so gestatten, das OpenOffice und Linux das neue Format nutzen können und schon hat MS absolut keine Chance (Außer bei den Vista Usern natürlich)!
 
Warum soll man den das PDF Format änder bzw. ein neues Dateiformat erfinden? PDF ist doch gut. Es erfüllt alle Zwecke und mit dem Adobe Reader 8 (thx grosche) ist es auch gut zu handhaben. Den meisten Menschen sollte das föllig reichen.
 
@datalohr: ...sollte reichen... Eigentlich hätte den Menschen auch Office 95 völlig reichen sollen. Aber alles wird weiterentwickelt und irgendwann durch was neueres und ggf. besseres ersetzt. Der übliche Prozess. Gut ist nie gut genug ^^ Gruß
 
@datalohr: gibt schon version 8 :) und für alle, die was kleines wollen gibts foxit reader. sehe ich genauso.
 
@datalohr: es ist eine reaktion auf microsofts pdf alternative. gut, dass adobe nicht schläft und reagiert!
 
Irgendwie hört sich dieses neue Format sehr stark nach OpenDocument an...
 
Irgendwie können sich ms und adobe immer streiten:-)
Zumal auch in der letzten Version mit CAD untersützung wieder was notwendiges ergänzt wurde. Ich bin gespannt was kommt:-D
 
Ich bin überrascht, dass Adobe was tut, statt gegen MS zu klagen. Darin sind die ja gut.
 
So ein Durcheinander mit den Officeformaten (2007er liest das 2003er nicht usw.) und jetzt noch ein weiteres Komprimierungsformat. Blick da einer durch :-((
 
@felix48: wie jetzt Office 2007 liest dateien von 2003 nicht??? 2007 kann alle Office-Datein lesen, die von MS erfunden wurden und zudem ohne andere Hilfsmittel in PDF speichern!!!
 
@felix48: Mit einer kostenlosen Erweiterung von MS, kann Office 2003 auch Dateien im Office 2007 Format lesen und schreiben.
 
Mh das ist dann wohl ne Reaktion auf MS sein Format..... Kanns nachvollziehen
 
warum will MS ein PDF-ähnliches Format haben??? schwer haben werden sie es, das durchzusetzen, jetzt, wo PDF zum Industriestanard geworden ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!