Microsoft gesteht Fehler im Wettstreit mit Google ein

Microsoft Google, Yahoo und Microsoft kämpfen seit geraumer Zeit um die Vorherrschaft im Markt für Web-basierte Dienste. Die Unternehmen bringen ständig neue Angebote auf den Markt, um mehr Kunden für sich zu gewinnen. Bisher mussten Yahoo und vor allem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beim besten Willen - den Suchmaschinenmarkt wird Google niemand mehr streitig machen. Eine eigene Suchmaschine zu bauen war die Zeitverschwendung,
 
@felixfoertsch: seh ich genauso. Google kann man nicht verdrängen. Bei 90% wohl schon die Startseite. Und anstatt "suchen" verwendet man "googeln" :D
 
@felixfoertsch: also google schon ok :) nutze auch aber live search ist noch nen tick besser finde ich
 
@felixfoertsch: Das gleiche hat man (mitte der 90er Jahren) über Nintendo aber auch mal gesagt.
 
@Neuro-: Ist aber ein grosser Unterschied, denn erstens ist Google kostenlos - und zweitens wird auch google immer weiter verbessert und sehr gut gewartet. Wie ein Vorredner schon sagte: "Googlen wir doch mal." :)
 
@felixfoertsch: live serach ist auch kostenlos und da wird auch dran gearbeitet hat auserdem serh gutes zubehör was google glaube nur im angeledetem modus hat lve search stellts jedem frei zur verfügung und in der anmeldung halt noch mehr
 
@felixfoertsch: Der Vergleich hinkt in keinem Fall, da Googles Mitstreiter ebenfalls kostenlos sind. Die Kernaussage ist aber doch eine ganz andere: Du kannst heute nicht sagen, was morgen ist. Gestern wurde noch gegoogelt und morgen wird geyahoot - oder was auch immer.
 
@felixfoertsch: google is wohl sehr beliebt in deutschland, aber in den usa liegt yahoo seeeeeeeeeeeehr weit vorn, wenn ich mich jetzt nicht täusche sogar vor google. aber gibts was interessantes dazu, schauts mal an wers noch nicht kennt: http://media.aperto.de/google_epic2015_de.html
vieleicht etwas weit her geholt aber manches klingt recht realistisch
 
@sh4ni: die sagen da das 1998 2 amis google gegründet haben waren es nicht deutsche ???? die dan ihr wessen verkauft haben
 
@felixfoertsch: 1996 hat man das über die Yahoo-Suchmaschine auch gesagt.
 
@mr.guru: nein es waren keine deutschen...
 
Naja wenigstens geben sie es zu :) Aber ich finde MS sollte nicht aufgeben. Klar ist Google beliebter (wenn man z.B. mal bedenkt, dass im täglichen Leben schon das Wort "googlen" verwendet wird), aber sowas sollte nicht entmutigen sondern anspornen, etwas besseres zu entwickeln.
 
@ScorK: ich glaube nicht dass die vorhaben aufzugeben, auch wenn dieser artikel fälschlicherweise den anschein erwecken zu versucht....
 
@felixfoertsch Sehe ich nicht so. Google übertreibt leider das datensammeln, so dass man sich langsam aber sicher auch von Google distanziert. Google, Yahoo und Microsoft haben ein gemeinsames Problem, statt eine Suchmaschine anzubieten und diese so perfekt wie möglich zu gestalten, kreieren sie immer neue Ideen. Die Microsoft Live Suchmaschine ist schon garnicht so schlecht. Ich denke das sie mit Google gleich aufliegt, wobei mir die Bildsuche von Life doch wesentlich besser gefällt.
P.S. Sorry hab vergessen auf den Pfeil zu klicken :-)
 
@silentius: "so dass man sich langsam aber sicher auch von Google distanziert" - nein, ich glaube dass nur ein bruchteil der google-user (man bedenke wie unglaublich viele das sind!) weiß was die da sammeln, und davon wiederum interessiert es nur einen bruchteil, der rest - wie ich auch - nutzt es munter weiter und versinkt nicht in paranoia :) außerdem wäre ich gegen alternativen nicht abgeneigt, die sind aber alle schlichtweg unbrauchbar bisher...
 
@silentius: Zustimmung. In meinem Freundeskreis haben die letzten Artikel der c´t zu Google einiges an Mißtrauen erregt, viele nutzen jetzt öfter mal eine andere Suchmaschine. Ich finde Google gut, bin aber auch vorsichtiger geworden und nutze Tools die GoogleDesktop und Co. schonmal gar nicht.
Nichts ist ewig, irgendwann wird auch Google nicht mehr die Nummer 1 sein und dann kommt der nächste Anbieter, fängt klein und innovativ an und mausert sich zum Establishement. Ein ganz normaler Prozess.
 
@silentius: Wie zensiert schon schreibt: Google mag Daten sammeln - aber Google wird von bestimmt über 1 Milliarde Menschen genutzt. Selbst WENN sie meine persönlichsten Daten HÄTTEN, könnten sie damit nichts anfangen. Mal ganz abgesehen davon, dass man wirklich wichtige Daten sowieso nirgends eingeben sollte :)
 
@silentius: firefox+CustomizeGoogle+NoScript+nicht bei google eingeloggt sein... die können dir nichts mehr zuordnen :)
 
@silentius: ....mal von deiner url abgesehen... . Will hier nicht paranoid wirken, aber möchte es mal erwähnen.
 
Zweiter Absatz, viertletztes Wort: "in" muss "ein" heißen. Kommentar bitte löschen.
 
DAS wusste (ich) man schon vorher... aber egal.
 
live mail gefällt mir schon nur von design her viel besser als msn... doch sie sollten es noch 100%ig kompatibel für firefox machen!
 
Mir ist das eigentlich total egal. Habe google schon immer benutzt. Hab zwar eine Hotmail Mail Acc. aber.....ich weiß auch nicht. Bei google hab ich bis jetzt immer die meisten richtigen Treffer für mich gehabt....
 
... wie auch immer - Google ist bei mir die Startseite, und das wird sich wahrscheinlich auch nicht so schnell ändern. Solange ich zufrieden bin und mir Dienste wie MS Life Search nicht besser gefallen, sehe ich keinen Grund, mich anderweitig umzusehen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr