FlashGet 1.80 Final - Download-Manager für Vista

Software FlashGet ist ein klassischer Downloadmanager, der für schnelle Downloads sorgen will. Dies geschieht zum einen durch mehrere Verbindungen für eine Datei und durch eine Mirror-Suche, die auf Wunsch nach weiteren, schnelleren Servern für eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nachdem hier bei der letzten News jemand "DownThemAll" für Firefox empfohlen hatte, habe ich es getestet und Flashget am nächsten Tag gelöscht :) Nichts desto trotz ist Flashget aber immernoch ein super Downloadmanager, den man mal testen sollte!
 
@pr0xyzer: Stimme dir zu, DTA ist der Hammer. Allerdings hat es einen Nachteil: Schliesst man Firefox oder hängt sich Firefox auf - ist dein Download auch angehalten bzw. für den Eimer :)
 
@pr0xyzer: ich glaub du hast noch nie sinn und zweck von download managern verstanden
 
@pr0xyzer: Willst du mich verkohlen? Mir ist seit ewigkeiten kein Download mehr abgebrochen, und sollte es doch mal passieren ist das bei 16mbits egal!!! Da brauche ich keinen Downloadmanager wie Flashget mehr und den Download in Teilen ziehen kann DownThemAll auch...
 
Und lasse mich raten, wieder nur 32bit Handbremse? Ich hoffe, daß wir endlich mal den 64bit Schritt machen können... CPUs gibts schon 2 Jahre...
 
@JACK RABBITz: Zitat: "CPUs gibts schon 2 Jahre." Zitat Ende
:D Ich glaub CPUs gibt es schon ein wenig länger! :)
 
@ Vlad ExUs:
Ich denk, dass er 64Bit CPUs meint :-)
 
@JACK RABBITz: Wozu braucht man 64bit für nen DL Manager?
 
@JACK RABBITz: Bei sehr schnellen und großen Downloads hat man doch schon manchmal ne ziemliche Prozessorlast. Also wenn du zB ne Linux Iso mit DSL16k und ca 1500kbs ziehst, merkst du das schon :)
 
Die "Classic" Version (1.7x) ist _viel_ besser. Die Programmierer haben v1.8 in den Funktionen total beschnitten: Mirrors lassen sich jetzt nur noch generell aktivieren oder deaktivieren und Jets lassen sich nicht mehr seperat stoppen oder neustarten. Echt ärgerlich. Jetzt, wo das Programm Freeware ist, kann man die Programmierer nicht mehr unter Druck setzen :-(
 
@TobWen: stimmt, auch die Torrentfunktion finde ich überflüssig da man den clienten nicht vernünftig einstellen kann
 
@MeC!as: Ja, genau. Ich habe meine Programme lieber getrennt. Dann kann ich sie auf'm DualCore auch zuteilen, wie ich will. FlashGet auf CPU1, BitTorrent auf CPU2 etc.
 
@TobWen: Also das mit den Mirrors ist mir auch aufgefallen, wobei ich das bisher auch nicht nutze. Weggefallen ist auch die Option, das kleinste Downloadsegment festzulegen, damit er z.B. eine 100K-Datei nicht extra in 10 Teile aufteilt.
Die Sache mit den einzelnen Jets ist ein Bug. In der Beta 1 von der 1.80 ging das auch nicht und in der zweiten oder dritten war es dann wieder ok. Warum es jetzt in der Final wieder nicht mehr geht, kann ich leider nicht sagen. Ich werde auch erstmal auf der 1.73 bleiben, weil nichts hinzugekommen ist, was ich persönlich brauchen würde. Die meiste Arbeit bei mehreren Downloads nimmt mir sowieso FlashGot ab *g*
 
@Runaway-Fan: Nö, ist kein Bug. Habe mit den Entwicklern gemailt und die meinten, das ist so gewollt. Das ist alles Teil des neuen Algos.
 
@TobWen: wobei ich mich frage,ob FlashGet und BitTorrent dermaßen CPU-intensiv sind,daß man sie auf zwei Kerne verteilen müßte :-)
@Runaway-Fan: Wenn dir FlashGot doe Downloads abnimmt,wäre das NEU...ist schließlich nur ein Plugin zur Ansteuerung anderer Downloadmanager.
Denke,daß die Zeit der Downloadmanager langsam abläuft...früher war der Sinn und Zweck bei dauernden Verbindngsabbrüchen und langsamen Leitungen wesentlich höher.
 
@TobWen: Dann wundert es mich trotzdem warum es in der Beta kurz wieder drin war. Naja, dann werde ich wohl nicht umsteigen, auch wenn ich damals dafür bezahlt habe. @Winnipooh: Also Flashgot nimmt mir viel Arbeit ab. Ich kann mehrstufige Batchdownloads erzeugen, vorselektieren, welche Dateien heruntergeladen werden bei "Alles herunterladen" und die Funktion "Alle Tabs herunterladen" ist auch hin und wieder arbeitsparend. Die von Flashgot ermittelten Downloadslinks werden natürlich an Flashget weitergeleitet. Aber so muss ich ich Flashget selbst eigentlich nur noch auf OK klicken und die Downloads fangen an
 
@Runaway-Fan: Könnte es vielleicht sein, dass die Entwickler eine frühere Beta-Version zur Final erklärt haben? Wenn man sich die Final und die Beta2 anschaut, ist die erstere die Ältere. Dann könnte das o.g. Problem daran liegen...
 
@mallorca: Möglich wäre es, aber das würde in meinen Augen das Prinzip von Betaversionen auf den Kopf stellen. Wozu eine Beta 2 und eine Beta 3, wenn sie dann die Beta 1 zur Final machen??? Aber die Entscheidungen, einige Optionen rauszunehmen (siehe oben), ist für mich auch nicht nachvollziehbar. Optionen sind etwas, von dem Ein Programm nie genug haben kann, solange die Default-Werte ok sind. Dann kann der unerfahrene Anwender einfach so loslegen und der Profi justiert dran rum, um es seinen Bedürfnissen genau anzupassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen