Weitere schwerwiegende Lücke in MS Word entdeckt

Office Erst in der letzten Woche warnte Microsoft vor einer neuen schwerwiegenden Sicherheitslücke in seiner Textverarbeitung Word, die bereits in beschränktem Ausmaß ausgenutzt wird. Das Unternehmen arbeitet seitdem an einem Patch, doch am morgigen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja, ohne guten virenscanner geht heute wohl nichts mehr online :)
 
Du meinst wohl eher: Heutzutage bringen wohl Virenscanner so gut wie gar nix mehr, insbesondere nicht online.
 
@Rika: Lieber Rika, kannst Du uns das bitte erklären, wie Du zu dieser Auffassung kommst (kannst natürlich auch auf einen früheren Post von Dir verlinken, falls vorhanden). Ich würde jemanden mit so einer Auffassung erstmal für verrückt erklären. Da ich aber weiss, dass Euer Gnaden (ohne Euern Gnaden in den Anus steigen zu wollen) sehr wohl Kompetenz haben, bin ich auf Deine Antwort sehr gespannt. Mit dem Satz oben von mir, meinte ich, dass ich mich ohne aktivierten Echtzeitschutz bzw. Internet-Traffic-Scan meines Virenscanners (der auch Würmer-, Trojaner-, Hacker- und Spionageprogramm-, Adware-, Riskware, Dialer- und etc.-Scanner ist) nicht ins Internet trauen würde (ganz zu schweigen von Brain v1.0 und der Hardwarefirewall meines Routers).
 
Microsoft will nicht mal am PatchDay einen Patch mit raus bringen?!
 
@Jailman: Weil der Patch noch nicht fertig bzw. fertig getestet ist. Er wird wohl ausserplanmässig erscheinen.
 
@Jailman: Wenn heute erst das Gegacker einsetzt, muss doch wohl das Ei durch M$ erst mal ausgebrütet werden, oder? ... und dazwischen lag ein Wochenende, was den Microsoftlern eventuell auch heilig sein könnte. Und woher beziehst du deine Kunde, das M$ nichts machen will?
 
Aber seht es doch mal von der Seite:
Mit unseren Computern können wir Arbeiten erledigen, die wir ohne sie nicht hätten! :-)
Was macht da schon "die Eine oder Andere" Sicherheitslücke....
 
@ichdoch: Doch, die hättest du... die müsstest du aber mit Papier, Bleistift und Lineal erledigen.
 
@ichdoch: Du würdest Patches und Programme für Computer entwickeln, die es ichdochs Theorie zufolge garnicht gibt, und das auch noch mit Papier und Bleistift? *fg*
 
@schroederx: Wieso Patches und Programme? Wenn es keine Computer gäbe, dann gäbe es auch keine Patches und Programme. Habe mich mit meinem Kommentar auf die 'Arbeiten' bezogen.
 
Dies ist doch nur eine Variante der bereits bekannten Sicherheitslücke, wenn Microsoft den Patch veröffentlicht wird damit auch diese Lücke geschlossen werden.
 
@swissboy: Oder diese Variante:
Da Word 2007 ja sooooo sicher ist, soll jeder umsteigen :)
 
@paaschie: So ein Unsinn, Sicherheitslücken sind nie gute Werbung. Auf solche Art von Werbung verzichten Marketingabteilungen gerne.
 
Wenn die Schwachstelle bei Word 2007 nicht zufinden ist, muss doch MS dieses Problem längst bekannt gewesen sein.
 
@KamuiS: Nicht zwingend, dies Sicherheitslücke kann durch ein überarbeitetes bzw. neues Softwaredesign nicht mehr möglich sein (sozusagen "unabsichtlich").
 
@KamuiS: vielleicht ist das ganze ja nur marketing von MS. soll uns dazu bewegen das neue office zu kaufen. immerhin schon die 2te sicherheitslücke, die im 07ner nicht auftaucht, jedoch in allen anderen. ___nur ne vermutung, wahrscheinlich trifft wohl doch eher die Zufallsthese von swissboy zu :-)
 
@Lord eAgle: Siehe Kommentar [o4] [re:2].
 
@swissboy: Klar sind Sicherheitslücken keine gute Werbung. Aber in dem Fall sind ja nur die alten Produkte betroffen, und nicht die neue Version. Zudem gab es bereits bei den früheren Office-Versionen einige Patches, wegen der Pufferüberläufe. Ob diese jetzt allerdings für die Words galten, oder für die ganze Office-Pakete, weiß ich jetzt jedoch nicht mehr.
 
@Lord eAgle:Ich sehe dies auch so, das damit der Verkauf von Office 2007 angekurbelt werden soll. Andere Hersteller gehen da genauso vor... Rein Zufällig wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt / gekommen ist, ist das alte mit schweren Lücken behaftet. Zufall - ich denke nicht.
 
@Großer: ... na klar, es wurden bei Microsoft intern extra ungepatchte Sicherheitslücken für die Office 2007 Werbekampagne reserviert. *kopfschüttel*
 
@swissboy: Ich weiß das dir als MS-Fanboy so etwas nie in den Sinn kommen würde, aber ich halte es für sehr realistisch. Und das MS es mit Lücken nicht so genau nimmt wissen wir beide, es gibt noch genügend Lücken die einfach offen gelassen oder verschwiegen werden.
 
@Großer: Egal was du glaubst und was für Verschwörungstheorien du dir zurechtbiegst, es ist eh vollkommen sinnlos mit dir über jegliche Microsoft-Themen zu diskutieren.
 
@swissboy:Das gleiche gilt für dich.
 
@swissboy: Großer hat mit dem was er sagt glaub ich nicht unbedingt unrecht. Mircosoft muss seine Produkte an den Mann bringen, dass verlangen die Aktionäre des Unternehmens ,die Gewinn sehen wollen. Wenn man ständig die alten Produkte pflegt wird für die meisten Benutzer ein Umstieg auf eine neuere Version unnötig sein. Und mit Kunden die ein Produkt kaufen und dieses ewig nutzen weil es ja funktioniert und sicher ist haben zwar ihr Geld bezahlt ,aber nur einmal. Also muss man sehen ,dass das neue Produkt vom Kunden angenommen wird um wieder Profit zu machen. Wie will man den bitte einem Otto-Normal-Verbraucher beibringen ,dass er jetzt auf das neue Office 2007 umsteigen soll? Seine Dokumente kann er auch noch auf Office 97 schreiben. Was für ein Unterschied macht das für ihn? Der einzige ist ,dass er für Office 2007 Geld bezahlen muss, damit er Dokumente schreiben kann ,was er jedoch vorher auch schon konnte. Also versucht man es mit dem Mittel auch mal das eigene alte Produkt als unsicher anzupreisen damit ein Umstieg Schmackhaft wird. Microsoft profitiert letztendlich nicht von einem zufriedenen Kunden sondern vom Verkauf seiner Produkte. So ist das eben im Kapitalismus. Das Geld muss fließen egal wie ,sonst droht das Ende eines Unternehmens. Nagut jetzt wirst du sagen "Verschwörungsteoretiker"...gut das musst du ja als M$-Fanboy aber denk einfach mal drüber nach. Danke!
 
Irgendwie hat MS die Forderungen nach offenen Dokumentformaten falsch verstanden...
"Dokumente von dubiosen Webseiten oder unverlangt zugesandte
Word-Dokumente sollten Anwender beispielsweise zumindest vorläufig
mit Open Office bearbeiten."
 
@Großer: ein aktueller Virenscanner mit einer aktuellen Definitionsdatenbank sollte diese präparierte Word-Dokumente schon im Voraus erkennen und abfangen oder etwa nicht?
 
@MaLow17: Der McAfee-Virenscanner erkennt die Exploits, das zu zeigen war wohl auch der Sinn dieser "Bekanntmachung", das ist ja schliesslich gute und billige Werbung.
 
Will mal sehen, wie er die rechtzeitig erkennen will, wenn jemand ein MSWord-Dokument in einer Webseite einbettet...
 
@Großer: "Dokumente von dubiosen Webseiten oder unverlangt zugesandte Word-Dokumente sollten Anwender beispielsweise zumindest vorläufig mit Open Office bearbeiten."..... "sollte" man öffnen? o.O
 
@Rika: Wieso würden eingebettete "präparierte" Word-Dokumente nicht rechtzeitig erkannt werden? Aus "...rechtzeitig erkennen will..." schliesse ich, dass sie zwar erkannt werden, aber erst kurz nachdem der Zug abgefahren ist. Bitte um Aufklärung, mich interessiert das brennend. Wer schon A sagt, muss auch B sagen :P. Gibt es Seiten, wo man genau das zu Testzwecken ausprobieren kann? Gruss MaLow und Guten Morgen :).
 
@MaLow17: Das kannste selber machen, indem Du etwas in Word erstellst und das als Webseite abspeicherst(Sollte man zur Webseitenerstellung ansonsten tunlichst vermeiden). Ich weiss jetzt aber nicht genau ob das ganze dann noch funktioniert, da die daten ja konvertiert wurden. o.O
 
@immerreggen: Ich meinte ein schon präpariertes Word-Dokumente, welches auf einer extra Webseite zum Testen dieser Sicherheitslücke eingebettet ist. Ich will sehen, ob mein Virenscanner es abfängt oder nicht. Gruss MaLow
 
@MaLow17:Da man nahezu alles in eine Website implementieren kann, sind wir mal gespannt, ob Rika uns vielleicht was bastelt ^^ Fängt der Scanner das ab- Glück gehabt :) Wenn nicht.... pp *hrhr
 
@immerreggenr: Tja, wenn nicht, dann sofort Netzwerkkabel raus und Pc aus :).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles