T-Com: Fastpath & Upstream 384 fast kostenlos

Breitband Die Telekom hat ohne große Ankündigungen das Bereitstellungsentgeld in Höhe von 25 Euro für die Leistungsoptionen "Fastpath" und "Upstream 384" gestrichen. Somit fallen nur noch die relativ geringen monatlichen Gebühren an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lol, bei anderen Anbietern gibt es Fastpath inklusive. Warum diese schwachsinnige Abzocke?
 
@DanielCollinet: Man darf nicht vergessen das Fastpath eigentlich eine Eigenschaft von DSL ist die Fehler ausbessern soll und standardmäßig aktiviert ist. Nur von vielen Anbietern wird sie deaktiviert und nur gegen Geld wieder aktiviert. Fastpath verbessert übrigens auch die Qualität von VoIP.
 
@großer: kleiner irrtum: interleave dient zur reduzierung aufeinanderfolgender fehler in einem paket, da dieses verschachtelt gesendet wird. fastpath ist die deaktivierung von interleave...
 
@DanielCollinet: Man muss auch dazusagen, dass FastPath für Gamer super ist, aber für Leute, die viel down- und uploaden dann wiederum nachteilig ist, da im Fehlerfall mehr Pakete übertragen werden müssen.
 
@all:
http://www.dsl-magazin.de/anschluesse/DSL-Features-Fastpath_65_1.html
Hier ist fastpath nocheimal erklärt.
 
@DanielCollinet: bei noch ganz anderen anbietern brauch man sowas nicht mal annähernd...
 
@DanielCollinet: AAH hilfe mir werden pro Monat 99 cent abgezockt.

Die t-com hat verständliche Gründe fastpath nur bei adsl2+ standardmäßig anzubieten.
 
@smite: die erklärung sollte sich dieser xylen mal durchlesen, wie kann man nur so einen mist schreiben: "Durch Fastpath verbessert sich [...] die Antwortzeit eines anderen Servers."
 
@DanielCollinet: Mit etwas Glück gewinnst du vielleicht bald eine Freikarte zum Betreten des MediaMarkts deines Vertrauens. Die Abzocke für Selbstverständlichkeiten versteht
sich von selbst und wird werbetaktisch auch noch als mehrwertliche Besonderheit, oder
als Sonderausstattung verkauft und der Verzicht auf Gebühren für diese Sonderleistung zeigt die wahre Größe eines Unternehmens. SCNR :)
 
Super aber wie ist das wenn man z.B. bei Arcor ist aber sich im Reseller Gebiet von der T-kom befindet? Kann man dass dann auch bestellen?
Gruß T-byte
 
@T-byte: Wende dich da am besten mal an Arcor.
 
@T-byte:
Das liegt im Verantwortungsbereich von Arcor...
 
@T-byte:
"Zu beachten ist, dass Arcor unter eigenem Namen auch DSL-Zugänge über das T-DSL vertreibt (so genanntes Resale). Hier ist Fastpath nicht (!) integriert, auch kann man Fastpath (noch) nicht optional bestellen."

Quelle: http://www.fastpath.de/dsl-fastpath-anbieter/arcor/
 
Es geht mir nicht um die gammeligen 99 Cent sondern ums Prinzip.
Warum soll ich eine monatliche Gebühr dafür zahlen das etwas abgeschaltet wurde?
Denn Fastpath ist ja nichts anderes als das deaktivieren des Interleave-Protokolls.
 
@Athelstone:

nicht ganz , Interleave wird eingeschaltet bei auschalten des Fastpath .
 
@Athelstone: Dem kann ich nur zustimmen. Ich bin selbst (halbwegs zufriedener) T-Com / T-Online Kunde und die 25€ für die Freischaltung dieses Features fand ich seit je her schon sehr dreist und es ärgerte mich sehr, dass ich sie bezahlen (mußte).
 
@ Tarnatos : bei anderen anbietern must du auch für z.b. ne uploaderhöhung 25 euro zahlen. die t-com muss doch ganz anders kalkulieren, die anbieter wie arcor etc mieten sich bei der t-com die leitung zahlen ne geringe miete dafuer ,das ist alles. die wartung etc bleibt alles bei der t-com hängen. verlangt die t-com höhere mietpreise für diese leitungen gehen alle anbieter auf die barrikaden und ziehen zum klagen zur bundesnetzagentur
 
@CobraBBS: Seine Erklärung stimmt doch. FP an = IL aus / IL an = FP aus. Ihr habt also beide recht.
 
@Tarnatos: freundlich bei der hotline anrufen und nach einer gutschrift für dieses feature fragen. ich habe es immer wieder bekommen. offiziell durften sie dir diese 25 euro nicht wiedergeben, aber inoffiziell ging das ohne probleme. die wurden dir zwar abgebucht, aber einen monat später hattest du die 25 euro wieder als gutschrift auf deiner rechnung :-). wie gesagt hotline anrufen und freundlich nachfragen, die machen das fast immer :-)
 
@rotti1970: ... wenn du dich ein wenig informieren würdest, wüßtest du, das Arcor auch eigene Netze betreibt und nicht nur bei der Telecom Leitungen anmietet! Und abgesehen davon - gibt es die Leitungen nicht nur für ein Butterbrot ...
 
Also ich habe den T-Online Tarif "flat classic" grade mal über das Kundencenteer auf "dsl flat" umgestellt. Ich konnte aber nirgends festsetzen, ob ich 1000 2000 oder 6000 haben möchte :( Und wo befindet sich dort die Option zur Freischaltung von Fastpath und dem erhöhtem Upstream bitteschön? Wenn ich mir das auf der Hauptseite in den Warenkorb lege muss ich immer noch 50 Euro für die Bereitstellung bezahlen...
 
@Faeon: T-Online ist dein ISP, aber nicht der Bereitsteller deines DSL-Anschlusses. Das ist nämlich T-Com. Um eine Bandbreite zu bekommen wirst du dich also wahrscheinlich an an die T-Com und nicht an T-Online wenden müssen. Oder du gehst in den nächsten T-Punkt, da hast du normalerweise beides und T-Mobile dazu unter einem Dach :-) Puh, nach diesen ganzen Ts wird einem schon ganz schwindelig^^
 
oh cool, dann wird 1und1 bestimmt auch nachziehn und meine mutter bekommt das dann auch damit ich bei der dann auch nen guten ping hab :) bei (da bin ich) alice_dsl ist das übrigens komplett kostenlos, also sowohl freischaltung als auch monatlich
 
@schischa: Hatte gestern ne mail an die telekom geschickt.Als Antwort habe ich dies bekommen:"Das Online-Angebot gilt nicht für Resale-Kunden wie zum Beispiel 1&1, freenet oder T-Online. ".Habe so ebend auch bei 1&1 angerufen und die haben mir dies auch bestätigt.Ob 1&1 nachzieht konnte man mir am Telefon auch nicht sagen.
Mal sehen was 1&1 machen wird.Bin dort nemlich auch Kunde aber die 25 Glocken extra bekommen Sie von mir nicht.
 
jap... den kostenlosen doppelten upload hab ich bei meiner mutter auch aktiviert aber ich bezweifle ernsthaft das sie bereit ist 25€für fp zu bezahlen weil sie brauch es nun wirklich nicht... aber ich fände es ganz nett wenn die leichte latenz endlich aus den ssh sessions verschwinden würde -.- 25€ istmir das aber auch ganz bestimmt nicht wert^^
 
Ich wär froh 'ne normale Leitung zu haben.... ich habe 384 Down(!)... liebe Telekom... ich wär bereit DSl 16000 zu erwerben inklusive Fastpath... nur ihr wollt keine Leitung legen. :(
 
@BreiteSeite: in siedlungsschwächeren gebieten und neubausiedlungen, ist die telekom nicht umbedingt an eine lieferung interessiert, sondern überläßt dies gerne providern!die müssen sich zum telekompreis ins netz einmieten!der preis ist hoch und die telekom hat zeit,weil sie die verluste von der steuer absetzen kann, oder die versorgungsinvestitionen subventioniert wurden!würde das steuerrecht nicht vorsehen, aktiengesellschaften zu subventionieren, hätten wir das problem nicht!das ist also ein politisches und kein technisches problem!deshalb freue ich mich über jeden,telekom unabhängigen anbieter!
 
@BreiteSeite: überleg dir mal das die telekom dir überhaupt kein 16000 anschluss legen WILL!!! Weil es viel zu teuer ist. Zieh um wenn du 16k haben willst
 
Wartet mal...nur damit ich das verstehe. Ich bin bei Freenet. Kann ich das auch das Angebot nutzen, da die Leitungen ja eigentlich der Telekom gehörten und Freenet die nur leiht oder so. Oder muss ich mich da wirklich an Freenet wenden und deren Preis bezahlen?
 
jaaaa...die momopolgewöhnten und verwöhnten postenkel müssen was tun!bei meinem anbieter,dokom21,kostet fastpath 1€ extra im monat. mir ist das egal, weil ich kein onlinezocker bin. dafür sind die mitarbeiter dort immer sehr freundlich,sachkompetent und kundenservice wird bei denen groß geschrieben! jedenfalls ist das meine erfahrung!
bei speedmeter messe ich einen durchschnittlichen upstream von 780-820 kbit/s !
das langt mir völlig! angefangen bin ich vor 4 jahren mit ner 1000dsl und seit dem, wurde mein vertrag immer automatisch angepasst, so das ich heute ne 6.000dsl habe(eigendlich 10.000 ist technisch aber derzeitig nicht möglich)!das nenne ich service!da können sich manche dino´s was von abschneiden !
 
Ich finde es eine Frechheit extra Gebühren zu verlangen bzw. Fastpath als Feature zu verkaufen. Bei Arcor etc. habe ich das im Packet enthalten. Deshalb Daumen runter für T-Offline. Kollege hatte Fastpath hinzu genommen, nur war keine Verbesserung der Pings zu erkennen.
 
@DanielCollinet: Tja arcor Kunden haben dafür aber auch oft Probleme bei schwachen Leitungen mit abbrüchen und dergleichen.

Aber bevor man sich informiert wird über die t-com geschimpft... typisch...

Gute qualität kostet nunmal Geld.

Ich bin zufriedender t-com Kunde. Versatel und arcor kommen mir jedenfalls nicht mehr ins haus.
 
Ich bin als Neukunde zu T-Com gegangen, weil andere Anbieter wie Alice oder Versatel es einfach nicht gebacken bekommen haben, mir binnen 4 Wochen nen Telefonanschluß zu legen. Ich habe mir vor gut 4 Monaten das Paket Call&Surf Comfort geholt und auch wenn ich preislich sicher mehr als teuer weg komme, bin ich doch mit der bisherigen Leistung vom Monopolisten zufrieden. Für alle die auch ein Call&Surf Comfort haben, gibts noch ne gute Neuigkeit. Damals wurden die Pakete mit DSL2000 vertrieben und man kann nun im Kundenbereich bei T-Com ein kostenloses Upgrade auf DSL6000, zum gleichen bzw. unveränderten Preis machen. Bei mir geht technisch zwar nur DSL3000, aber das reicht für Ottonormalsurfer völlig aus.
 
@markes: ich kann dem nur zustimmen. die t-com sit und bleibt in qualität und service nr.1 ! benutze auch seit kurzem call and surf comfort mit dsl 2000. als das angebot mit dsl 6000 kam, ging ich zum t punkt. und auf die frage, ob ich nun auch C & S mit dsl 6000 flat zum preis von 49,95€ bekomme wurde mit einem klaren ja benatowrtet. mir wurde mitgeteilt dass alle kunden die das call and surf paket mit dsl 2000 automatisch auf 6000, falls technisch verfügbar, aufgeschaltet werden. falls man nciht automatishc aufgeschaltet wird einfach KOSTENLOSE hotline anrufen die leiten dann alles in die wege. find ich super.
 
@markes: nicht gebacken kriegen sie es, wenn die Telekom ihnen Steine in den Weg legt. Das machen sie nur sporadisch bei dem einen oder anderen Neuanschluß. Für 49,95 habe ich 16000 flat und fastpath und D-Telefonflat. Bei Alice halt.
 
@Hirschgoulasch69: Ich hab (leider) zwei Jahre für 1&1 gearbeitet und weiß nur allzu gut, wie schwer es die Telekom der Konkurenz macht. Nichts desto trotz, finde ich es mehr als unverschämt, das Anbieter wie z.B. Versatel mir nach 4 Wochen einen kurzen Brief schreiben, in dem Sie bedauern, mir keinen Telefonanschluß legen zu können. Bei der T-Com ging es auch nicht von heut auf morgen, aber die informieren den potenziellen Neukunden wenigstens über den aktuellen Stand der Dinge. Sicher hat jeder andere Erfahrungen, aber das ist ja immer so. Beim einen klappt alles reibungslos und flott und beim Nächsten ist ständig die Kacke am Dampfen.
 
Warum bleiben die 1000er Kunden mal wieder aussen vor?
Dürfte doch Leitungstechnisch kein Problem sein oder?
Naja muss ich mich wohl mit meinen 261Kb Upstram begnügen...
Auf FastPath pfeif ich*pfeif*
 
Wird gleich bestellt...
 
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
unser System wird derzeit für Sie optimiert. Daher können Sie leider aktuell nicht auf Ihre Kundendaten zugreifen, Bestellungen per Internet aufgeben, und Anschlussdaten ändern. Bitte nutzen Sie für Ihr Anliegen nachfolgende alternative Kontaktmöglichkeiten:

:: Kontaktformular
:: T-Punkt in Ihrer Nähe
:: Störungsmeldung online ohne Anmeldung

Als Geschäftskunde wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen Kundenbetreuer unter freecall 0800 33 05400.

Besten Dank für Ihr Verständnis

Hotline ist auch seit mehreren Stunden überlastet!

Jetzt bin ich so blöd und will dafür auch noch Geld zahlen und die lassen mich nicht!
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Erhöhung der Upstream-Geschwindigkeit auf bis zu
384 kbit/s an Ihrem T-DSL Anschluss aufgrund der physikalischen Gegebenheiten der Anschlussleitung
leider nicht möglich ist.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@t-com.net

Mit freundlichen Grüßen
Ihre T-Com
 
Cool. Heute Mittag als die Meldung hier erschien sofort Fastpath(wieder) für mein DSL 2000/384 Bestellt und um 20 Uhr haben die es mir Aktiviert :-)
 
Mein Gott.....99 Cent. Schon schwierig, so einen Betrag monatl. aufzuwenden...
 
Ja supi. Seit dem Umzug wollte ich Fastpath haben, aber 25 Euro Einrichtung "Ich bin doch nicht blöd!". Jetz hab ichs endlich. Danke Winfuture für diese News :)
 
Spielt es eigentlich eine Rolle, ob man bei T-Online oder T-Com ist? Ich bin vor ca. nem Jahr mal mit meinem Anschluss von der T-Com nach T-Online gewechselt. Die Fastpath Bestellung unter der o. g. T-Com Seite hat bei mir aber problemlos funktioniert.
 
@redParadise: um Fastpath von der Telekom nutzen zu können, muss dein DSL Anschluß bei der Telekom sein. Wenn das gegeben ist, geht Fastpath. In deinen Fall ist DSL Anschluß Tcom und Internet Zugang T-Online. Bei mir Ist DSL Leitung Tcom und DSL Provider Freenet. Klappt also genauso.
 
Isch hab dsl 16000, da is FP mit drinne :) Hoffentlich können bald alle in den "Genuß" dieses Speeds kommen, weil das is einfach ne geile Sache.
 
Bei Alice ist es seit der Tarifumstellung im Oktober 2006 so, daß interleaving standardmäßig nicht deaktiviert ist, die Freischaltung von fastpath kostet aber nichts.
 
mann mann wenn ich das hier lese wie viele heir so viel ahnung haben tztztz.

ja ok fürs gamen iss der fast supi, aber ohne iss die leitung sicherer nicht gegen viren löl nein fehler die auftreten, ich hab seit kurzen die 16.000er leitung und muss sagen OK sauschnell aber mehr fehler auf komplexen seiten schneller iss nicht besser habs auch nur wegen gamen genommen, bin mal auf das VDSL gespannt wenns entlich digital wird
 
@Hirschgoulasch69 kommt auf das produkt an welches man bei alice hat bei deluxe ist das mit drin.
mfg. nashman
 
@Nashman: 1. blauer pfeil!!! :) 2. ich habe alice deluxe seit ~juni 3. da war fastpath eine kostenpflichtige option 4. soeben umgestellt :D
 
die meisten hier haben mal wie meistens überhaupt keine ahnung von dem was sie da schwätzen. einmal was gelesen und gleich wird gedacht sie haben von allem die volle peilung =) aber nichtmal den hintergrund der netzwerktechnik kennen, das regt manchmal einfach nur auf so blödes gelaber

gruß
 
Wahnsinn! Ich hab die Upload-Erhöhung gestern kurz vor Mitternacht in Auftrag gegeben und heute morgen um 8 Uhr kommt das Mail, dass es bereits durchgeführt wurde :)
 
@straycat: solch eine "schnelle" Bearbeitung zu loben? Nun, solch eine zu erwartende Reaktion nicht als Ausnahme bezichtigen. Wir Kunden sind so etwas in heutigen Zeiten nur nicht mehr gewohnt.
 
Entgelt schreibt man mit T (1. Satz, 8. Wort).
 
Ihr habt aber auch alle keine Probleme oder?
 
Ihr müßt doch auch einmal nachvollziehen, daß die Telekom eine riesen Horde an Fuhrpark, Mitarbeiter und Gebäude usw. unterhalten muß, dann die ganzen Investitionen. Dazu kommen die Auflagen der Regulierungsbehörde, die der Telekom immernoch vorschreibt was wie viel kosten darf. Habt Ihr schon einmal überlegt, warum Ihr Grundgebühr bezahlt, warum es immer 25EUR Einrichtungsgebühr gekostet hat usw. (die ganzen anderen früheren Einrichtungsgebühren mal außen vor gelassen). Dann muß die Telekom immer Spannung in die Telefonnetze bereit stellen, Schaltstellen aller paar Jahre erneuern usw. Entstörung... Das bezahlt man nicht mit einer 5EUR Flatrate und 10EUR DSL ohne Grundgebühr. Fastpath MUßTE von der Regulierungsbehörde aus mit einer Gebühr belegt werden, weil diese Option nicht Standard ist. Genau wie bei der Deutschen Post AG Infopost, welche auf- oder absteigend pro Kiste sortiert sein muß. Auch hier ist es der Sortiermaschine WURSCHT in welcher Reihenfolge die Briefe liegen, die Regulierungsbehörde gab aber nur die Freigabe für subventionierten Briefversand, wenn diese "Vorleistungen" enthällt. Selbes Spiel: Telekom, Leistung = Fastpath. Das was die machen dürfen, haben die schon ganz gut im Griff (Kostenseitig). Erst wenn die Mitbewerber irgendwas wollen, dann werden Regulierungen gelockert oder geändert. Siehe Telekom Investitionsstop VDSL. Die Regulierungsbehörde wollte, das die Telekom das VDSL Netz ausbaut und es dann erst einmal nicht nutzen darf, damit der Wettbewerb sich erst einmal da rein mietet. Telekom sagt: Nö, Investitionsstop, machen wir nicht weiter. Milliardensummen und Ihr redet von Prinzip und 99cent... Ich hasse die Telekom übrigens auch aber manche Dinge müssen reell gesehen werden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles