Patch-Day Dezember 2006 - 9 Updates angekündigt

Microsoft Am kommenden Dienstag, dem 12. Dezember, findet Microsofts Patch-Day für den Monat Dezember statt. In einer kürzlich veröffentlichten Vorankündigung gaben die Redmonder bekannt, wieviele Updates und Patches für welche Plattformen freigegeben werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Is ja echt ein Witz, schon wieder 9 updates! Mittlerweile hat Microdoof Windows XP einmal komplett durchgepatcht bzw. komplett ersetzt, wenn man mal zusammenrechnet wieviel MB an Patches es schon gibt!
 
@anGler187: und? ist dir ein löchriges system mit ständigen problemen lieber? ich glaube nicht.
 
@anGler187: Selbst schon mal Software geschrieben??
 
@anGler187: Da hast Du Recht... aber was hilfts? :)
 
@an nim: Hast Du in Deinem löcherigen System den schon jemals Probleme gehabt? Ich in meinem nicht, obwohl ich noch nie ein Patch installiert habe. Wenn ich immer lese was danach alles nicht funktioniert, lasse ich es lieber so wie es ist und es funktioniert einwandfrei.
 
@nim: Was sagst du dann zu dieser Meldung. http://oncomputer.t-online.de/c/98/39/48/9839480,si=0.html
 
@husky046 : Du wirst das garnicht merken wenn was passiert , dein Hijackthislog wäre bestimmt höchst amüsant.
 
@husky046: du hast in dein system noch nie ein patch eingespielt? entschuldige aber so blöd kann man doch nicht wirklich sein? wozu gibs denn die ganzen patches? um fehler zu beseitigen und das system sicher zu machen? sorry, aber kann ich wirklich nicht verstehen.
 
@ Vista2007: dem füge ich mal nix hinzu *gg* würde mich auch über die log freuen. da bekommt rika vielleicht im forum nen herzinfarkt :D
 
@anGler187: Es ist einfach unglaublich was manche von euch (@anGler187) für einen Schwachsinn abgeben.
Sei doch froh das es Updates bzw. Patches gibt.
Es ist unmöglich bei der Entwicklung eines Progamms bzw. noch unmöglicher bei einem BS alle Schwachstellen und Fehler zu verhindern!
Zeig mir ein Betriebssystem oder Programm das so perfekt ist das es nicht mehr upgedatet oder verbessert werden muss.

Zuerst denken dann schreiben (obwohl wenn man schreibt eigendlich eh vorher denken muss).
 
@husky046: Durch solch *** wie du ist erst die SPAM-*** möglich, großes DANKE!!!
 
@husky046: Also ich habe bisher JEDEN Patch eingespielt und hatte noch nie Probleme... wie kommt das nur? :) Diejenigen, die Probleme hatten, hatten vermutlich schon vorher ein kränkliches System, welches sich erst nach dem Patchen bemerkbar machte.
 
Was hast du bitte für Probleme mit den Patches? Ist dir wohl lieber, wenn die nix tun und die Lücken offen bleiben? Sowas nennt sich erstklassiger Support!
 
@windowsgott: Der Support von MS per Online-Hilfe durch die Knowledge base ist klasse.... erstklassig ist er nur dann wenn man dafür bezahlt. Desweiteren kann man die Patchpolitik noch verbessern...
 
ich freu mich über jeden patch-day. besser zu viel supoort, als zu wenig oder gar nicht...
 
"Die kürzlich entdeckte schwerwiegende Lücke in der Textverarbeitung Word soll offenbar vorerst nicht geschlossen werden." Das ist doch wohl ein Witz von MS, oder? Da kann man wirklich nicht von erstklassigem Support reden. OK, ist ja auch nur Word :-)
 
@legend_th: Microsoft will halt das du um sicher zu sein das neue Office Produkt kaufst. Wie kann man denn besser Leute zum Aufrüsten zwingen wenn man einfach den Support für alte Produkte streicht.
 
@bluescreen242: Ich hoffe, dass MS dadurch einige Kunden an OpenOffice vergrault. Auf jeden Fall hat diese Nachricht mich bei meiner Entscheidung zu OO zu wechseln bestätigt.
 
@legend_th: wegen der einen Lücke die dich wahrscheinlich sowieso nicht trifft ?
 
Was mir auffällt, vor allem MS Office war in den letzten Monaten äußerst oft und teilweise auch recht schwer betroffen...
 
@Hannes Rannes: Tja, da muss ich dir leider recht geben! Finde dieses Programm super, aber diese Lücken können manchmal schon recht nerven. Insbesonders für die Firmen, ist dies nicht die beste Werbung für Office!
 
@Rumulus: Bisher wurden die Lücken meist geschlossen, bevor diese publik wurde. Im Verhältnis Angriffe und Eingreifen von MS zu regelmäßigen Patches überwiegt das zweite.
 
@keilben: "Bisher wurden die Lücken meist geschlossen, bevor diese publik wurde." Dieser Aussage muss ich dir leider wiedersprechen. Als Admin durchsuche ich oder meine Mitarbeiter beinahe täglich einschlägige Seiten, nach MS Risiken. Noch jede Lücke konnte ich nachlesen bevor MS sie geschlossen hat. MS macht sehr gute Produkte, dank denen ich auch mein Geld verdiene. Gerade bei den Office Updates lässt sich MS, oft sehr lange Zeit. Es gibt diverse Beispiele, dass eine Lücke bereits über Monate bekannt war, bevor sie geschlossen wurde. Dies bemängeln wir immer wieder, bei unseren jährlichen Sitzungen mit MS. Dieses Verhalten von MS wurde auch schon oft öffentlich bemängelt, ist aber auch das einzige was ich negatives über MS sagen kann. Die meisten Risiken konnte wir dank guter Mitarbeiter minimieren, bis ein Update erschienen ist.
 
und wann kommt das Winfuture Update Pack 2.17?? 2 Tage Vorher...xD?
 
"Der Vorankündigung nach werden fünf Sicherheitsupdates für Windows " ->Auch für Vista?
 
ich hoffe der bug im internet explorer 7 das die favoriten tweilweise "gelöscht" werden ist auch bald behoben. das nervt nämlich
 
@spooky-muc: Hier löschts keine Favoriten im IE7 !? Es sind alle da.
 
@spooky-muc: das liegt an dir,dass deine favoriten gelöscht werden,und nicht am internet explorer7.ich hatte noch keine probleme mit den internet explorer7,wer weiß was ihr da immer macht.und schön,dass wieder neue patch kommen :-)
 
@spooky-muc: Vielleicht meint er ja das Problem, das ich mit dem IE7 habe: Teilweise kann ich die gerade geöffnete Seite den Favoriten hinzufügen, aber der Link erscheint einfach nicht unter den Favoriten. Außerdem gibt es ein paar Fav.-Einträge, bei denen nach einiger Zeit oder teilweise auch sofort die dazugehörige URL verschwindet und beim Klicken auf den Fav. nur die Meldung kommt, dass " " nicht gefunden wurde.
 
@schroederx: ja genau das meine ich
genaueres findet ihr hier
http://www.winfuture-forum.de/lofiversion/index.php?t86876.html
 
9 kleine Päckchen von MS unter dem Weihnachtsbaum. Da kann man nix gegen sagen. Und außerdem kann dann Rika vor Weihnachten wenigstens noch das Updatepack 2.17 zusammenbasteln. :-)
 
Ich find die Patches auch wichitg. Damit bleibt das system stabil und schaden kann es auf keinen Fall.
 
@webdiverblue: Wenn das denn immer bloß der Fall wäre. Es gab schon Patches die fast mehr Schaden angerichtet haben, als das sie geholfen hätten das System stabil zu halten!
 
@legend_th: Ausnahmen die teilweise auch nur vereinzelt auftraten.
 
@Vista2007: Klar traten sie nur teilweise auf. War auch nur ne Anmerkung, dass sie eben nicht immer und auf jeden Fall das System stabil halten.
 
Tja...bevor ich meinen Laptop neu installiere werd ich erstma wieder mit nlite hand anlegen müssen. Damit ist die ganze patcherei uch net mehr so schlimm. Microsoft könnte aber wenigstens ma ein update rollup bringen wenn schon kein SP3. Am besten gleich mit IE7, MP11,der neusten Dx9 Runtime und Net Framework drin. *Träum* :D
 
@Fintsch86: Da muß ich dir Recht geben. Langsam wird's wirklich mal Zeit das Microsoft ein Update Rollup inklusive IE und MediaPlayer rausbringt, oder sich doch nochmal für ein SP3 entscheidet. Langsam nervt es mit den hunderten einzelnen Updates und ich habe vorläufig nicht vor auf Vista umzusteigen.
 
@matthias_24: Nun übertreibs mal nicht, seit dem SP2 sind es momentan ca. 70 wichtige Updates.
 
Alle flennen sie rum Mc Donalds ist ungesund und gegehen trozdem hin und fressen sich zu! Es zwing euch keiner Microsoft Produkte zu nehmen. Es ist ganz normal das es fehler in JEDEM Programm gibt, und da Windows ein Betriebsystem ist hat es auch nun mal mehr Probleme wie Firefox oder sonstige klein Produkte. Es gibt auch viele Updates die neue Funktion mit sich bringen. Es sind nich immer nur fehler die da behoben werden.
 
@DaNieL`oNe: DAS SIND WAHRE WORTE VON DIR
 
wie immer kommt der weltmarktführer aus redmond seiner plicht exzellent nach.
wo man bei linux monatelang auf patches für die unzäligen schwerwiegenden sicherheitslücken warten muss, gibt es bei microsoft(TM) jeden monat den patch-day, der die hochwertige software auf den neusten stand bringt, sowie die nicht allzuschlimmen sicherheitslücken schließt. Das ist qualität, die jeder it-profi zu schätzen weiß, drum setzen auch 99% der menschen das wunderbare windows(R) ein.
wer sind denn die restlichen 1% wird sich jetzt der leser fragen... nun das sind die linuxuser auch frickler genannt, die mittlerweile völlig den technischen fortschritt verpasst haben und immer noch in der altmodischen konsole rumwerkeln.
jeder der qualitativ gute software braucht, wird ganz klar zu den guten microsoft(TM) produkten greifen, und kein opensource gefrickel einsetzen.
 
@darkangel8: Nun ich bin auch von MS überzeugt, aber dein Beitrag über Linux ist doch sehr übertrieben. Natürlich kann Linux in vieler Hinsicht nicht mit Windows mithalten, aber so schlecht wie du es beschreibst ist es auch nicht. Auch nicht 99% der User benützen Windows, nach den letzten Zahlen die ich gelesen habe, waren es ca. 92%, sicher ist MS der unbestrittene Marktführer und dies nach meiner Meinung auch zurecht. Aber ich schätze es sehr, dass es auch Alternativen wie Linux, Mac usw. gibt.
 
Sagt mal Leute, was soll denn das? Freut euch, daß euer OS supported wird: und das hier an alle, die jetzt schreiben wollen, MS hätte das von Haus aus perfekt und fehlerlos machen sollen: setzt euch an euren Rechner und macht es besser. So ein OS wie XP ist ja in Nullkommanichts geschrieben.
 
@JollyRoger2408:
das ist voll das gelaber, echt!
das hat damit gar nix zu tun mit dem besser machen! immer das selbe gelaber echt. Ich bezahle dafür geld und dann will ich auch was dafür haben was zumindest zu 95 % fehlerfrei ist! erst testen und auf fehler überprüfen, dann verkaufen, ganz einfach! Nicht erst raus bringen, dann fehler beseitigen. wenn du ein auto kaufst und du merkst das nix richtig funzt und dann gehst du zu ihm hin und er sagt dir, du, erst mal besser machen! :o) es geht einfach ums prinzip, das, egal was es auch ist, software oder was anderes, das es auf herz und nieren geprüft werden muß und danach zum endkunden gereicht b.z.w verkauft wird. Jeder hat "sein Job" richtig zu machen und nicht nur zu 50 %.
 
bla blubb. wie kann bitte schön ein betriebssystem mit einem auto vergleichen? ein auto ist als ziel für hacker sicher genauso geeignet, wie ein rechner im pentagon - schon klar *vogelzeig* ist euch eigentlich mal aufgefallen, daß es windows XP seit 2001 (!!!) gibt? wir haben jetzt fast 2007 und das heißt: hacker hatten seit dem jede menge zeit, sicherheitslücken zu finden und diese auszunutzen. wenn ihr so tolle hellseherische fähigkeiten habt - warum schreibt ihr dann solche kommentare? bewerbt euch bei microsoft als sicherheits-experten! dann gäbe es keine lücken und die hacker würden wegen euch verzweifeln. ihr würdet dafür mit preisen und gehältern jenseits von gut und böse überschüttet werden.

aber zu guter letzt würden euch zwar militante linux-user beim essen erschießen ... aber selbst das hättet ihr ja vorausgesehen.
 
Hallo, guten Tag
Ist Heute nicht Patch Day ?
Was ist loß ?
Bin ich zu blond das ich nix finde?

MFG Sven
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles