Grafikkarten: ATI verliert nach Übernahme durch AMD

Hardware ATI musste nach der Übernahme durch AMD offenbar stark zurückstecken und hat in fast allen Bereichen des Marktes für Grafikprozessoren Marktanteile eingebüßt. Vor allem der Hauptkonkurrent Nvidia konnte davon profitieren, so die Analysten von Jon ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
AMD hätte lieber NVIDIA kaufen sollen.
Da hätten sie gleich vernünftige Chipsätze für ihre CPU's
und die Grafikkarten find ich auch um Längen besser.
Aber Letzteres ist wohl ehr ne Geschmacks- oder Glaubensfrage :)
 
@Athelstone: glaub nicht dass das möglich ist, NVIDIA hat sicheren einen viel größeren Markwert als ATI!
 
@Athelstone:
Nur mit was ist diese Aussage begründet. Schönerer Name, schönere Farbe der Platine, "ich mag Kanada nicht"....???
Die letzten ATI - Grafikarten waren in den Tests im Durchschnitt alle besser, als NVDIA. Vor allem die Bildqualität, das wichtigste Argument von Grafikarten. Jetzt gibts die 8800 GTX von NVIDIA.... aber die R600 folgt.
Diese unbegründeten Sympathiebekundungen langweilen nur und sind kindisch.
 
@MicBoss: Im grunde haste recht, aber ich mag nVidia GPUs trotzdem lieber...
 
@Athelstone: Hmmm ATI ist echt nicht mehr das gelbe vom Ei, und damit nicht wieder alle nach Begründung schreien werd ich mal ein Beispiel nennen.

Deren Graka Lüfter zum Beispiel, sind so schlecht das du dir in den meisten Fällen gleich noch einen extra kaufen kannst wenn dir ne ATI Graka holst.

Hab das selber grade durch, x1600 pro gekauft, die karte war mit dem Original Lüfter so heiss das sie mir bei jedem 3D Spiel nach ner halben Stunden abgekackt ist. Erst nachdem ich mir noch extra nen Zalmann Kühler gekauft habe läuft sie stabil, das kanns auch nicht sein.

Das selbe Ding hatte ich vorher mit einer 9600pro von ATi, obwohl ich mit der Leistung nach Kühlerumbau eigentlich recht zufrieden war. :D

Da sollten sie langsam echt was tun.

lg helly
 
@xcsvxangelx: Das müßte dann ein Produktionsfehler gewesen sein. Meine X1600Pro brutzelt bei 47° und 30% Lüfterleistung vor sich hin (im Desktop). Ich hab Mit dem Ding keine Probleme. Das Beste bei ATI ist eh die AVIVO Technik ...
 
übernahmen laufen nie reibungslos und meistens mit einbusen weis doch jeder
 
Ist mir auch schon in den Läden aufgefallen. Ich sehe langsam immer weniger PCs mit ATI-Karten. Das war vor ein paar Jahren noch ganz anders. Finde ich eigentlich schade auch wenn ich selber nVidia Fan bin. Dadurch hat nVidia die Marktherrschaft uebernommen und es gibt nicht mehr diesen Konkurrenzkampf. Gruess: Bjoerne
 
Ach dieses Nvidianismuss ist hier echt zum kotzen, wem dies nicht gefällt der soll doch abschwieren.
 
Aber mal ehrlich, ATI will doch uns nicht im ernst erzählen das man das nicht vorher schon erahnen konnte. Geschweige mal von ATI's Analysten, die mußten das doch auch kommen gesehen haben. Was haben die denn gedacht . Ich denke aber, das sie mit ihrer neuen GPU wieder mitmischen werden.
 
kann ich bestätigen: Vor der Übernahme hatte ich vor, ein Intel Prozzi mit ATI Kraka zu kaufen, jetzt will ich nen Intel Prozzi mit nVidia, weil ich AMD nicht mag!
 
@eber007: oO toll.
 
@eber007: lol omg?!?... kommt folgemden vergleich nahe: "hey, das das mädl is echt sexy, aber ich mag ihre mutter nich, also wird wohl nix draus" o_O so ein blödsinn!
 
@eber007: So unrecht hat er nicht. Meine bevorzugt Mischung war auch immer Intel mit Ati, das geht jetzt nicht mehr, leider.
 
@JackDan: Das geht immer noch. Du kannst eine ATI Karte mit ner Intel CPU nutzen!
 
@eber007: warum soll das nicht gehen, habe auch nen p4 extreme mit ner ATI Karte drin, also was soll da nicht gehen. So ein Blödsinn. Bloss weil ATI jetzt AMD gehört sind deren Grakas doch nicht inkompatibel mit Intel Prozzis. Erst mal nachdenken, dann nochmal nachdenken und denn was schreiben, mann mann
mann.

Ausserdem nur eine Graka nicht zu kaufen weil man den Mutterkonzern des Herstellers nicht mag ist der grösste Schwachsinn den ich je gehört habe. Werd erwachsen und denn komm wieder!

bye helly
 
@xcsvxangelx: Jetzt geht´s noch, in der Zukunft musst du ganz schön besch... sein, einen Ati-Intel Mix zu kaufen. Werd selbst erwachsen, wie stellst du dir einen Hardwarekrieg zweier Hardwareriesen vor? Manche Leute sind echt naiv.
 
Schade, Schade!!! Ich hatte bisher immer ATI Grafikkarten und war bzw. bin sehr zufriden. Diese Zahlen machen mich noch trauriger als ohnehin wegen der Übernahme durch AMD bin. Ich hasse diese Hirnis von AMD!
 
@ATi freak: Ohne diese "Hirnis" wären deine Intel prozis nur halb so schnell und dreimal so teuer. immer dran denken, dass konkurenz letztenendes auch den kunden was bringt. außerdem kotzt mich diese "ich mag Firma XYZ nicht , weil die einfach doof sind" haltung einfach nur an! sind hier doch nicht mehr im kindergarten!
 
@defragmentizer: Also mich nervt ehrlich gesagt dieses Kindergartengequatsche. Er ist eben ein Ati Freak, wie ich im übrigen auch, gegen NVidia hat hier keiner was gesagt.
 
ATi liefert letzendlich dennoch die qualitativ höherwertigen Grafikkarten ab. NVIDA legt vor ATI zieht nach. Dieses Prinzip findet natürlich umgekehrt ebenso Anwendung.
 
jetzt muss ati ihre r600 grakas zum spottpreis raushauen :-)
 
Na jetzt steht ATI unter Druck und muss unbedingt Leistung zeigen. Das beflügelt den Markt bestimmt. Ich persönlich hoffe auf eine rasche Unterstützung der AVIVO Schnittstelle auch in Fremdsoftware.
 
Das heißt jett ATI hat verkackt oder ??? Für immer oder die können sich bestimmt noch hoch arbeiten...
 
war ja eh klar !
amd ist nicht mehr die nummer die se noch vor einem jahr waren (was die für mich eh nie waren :) )....uns ati hechelt nvidia hinterher.
 
@Bazillus: . P2 vs K6, K7 vs P3, P3 vs K7, K7 vs P4W/N/P, P4 vs K8, K8 vs C2D. Das selbe Spiel auch bei Grakas. R200 vs NV20, NV25 vs R200, R300 vs NV25/30, NV40 vs R420, G70 vs R520, R580 vs G71, G80 vs R580+. Nochmal: "w-e-i-t-e-r-e-n-t-w-i-c-k-l-u-n-g".
 
ATI wird ganz masiv zu grunde gehen, weil der markt der Grafik-Karten ja nicht im geringsten volatil ist. Sag mal Leute: in dem Bereich ist das ähnlich wie mit den Processoren: mal Intel mal AMD. Und alle haben sie irgendwie überlebt. Das ist wirklich kein Beinbruch. Außerdem muss man auch nicht gleich jeden Kauf überdenken. Solange die Schnittstellen stimmen. Meine ATI-Karte läuft ohne Probleme auf meinem nForce Board und ih hab null Probleme und daran wird sich nichts ändern!!!
 
@fab4fifty: *grins* was ist volatil? :D
 
Diese Entwicklung war sicher die größte Überraschung des Jahres, welche in den letzten Tagen wohl kaum noch zu toppen sein wird.
Vielleicht outet sich Elton John noch daß er schwul ist, aber ansonsten könnte mich wirklich nichts mehr schocken. :)
 
ATI = gute grafikboard = scheiss treiber
Nvidia = vllt von grafik quali schlechter aber gute grafikboards = gute treiber

und deswegen haben die meisten leute am liebsten Nvidia. ich hatte noch nie prob mit einer Nvidia karte, ich hab nun GF1 DDR, GF2MX, GF4 4600, GF6 6800ultra und alle karten, laufen tadelos. ob nun in linux oder in windows. hatte eine ati karte in meinem linux rechner ka mehr irgendeine AGP hatte nur probs weil treiber fehlten. Und bei karten wechsel, wollte der pc nichtmal mehr einen Nvidia treiber, erst nach unzäligen tools, lief das dann.
 
@isiprimax: Wieso sind die Treiber von NVIDIA besser? Weils jede Woche ne neue Version gibt, die man braucht um auch die neusten Spiele zu zocken? Bei ATI läuft mein Laptop nach wie vor mit den Mitgelieferten Treiber und stell dir vor, da laufen alle Spiele in guter Qualität drauf! Setzt natürlich voraus, das die Grafikleistung ausreicht. Allerdings ist das bei NVIDIA auch nicht anders. Oder gibt es da einen Super Mega Ultra High Pimped Treiber, das man mit einer 5200 Doom spielen kann? .... OK spart euch die Antwort!
 
ne, bei nvidia gibt es jeden monat nen neuen treiber da sie ne unified archticture einsetzen. was mehr oder weniger bedeutet das alles treiber für alle karten funktionieren. das macht alte karten in der regel nicht schneller, aber man erhält neue software features auch mit seinen alten karten. wie man jetzt auch das neue control panel nutzen kann, auch wenn man eine alte grafikkarte besitzt.
 
@isiprimax: lol nvidia gute Treiber???

Deswegen nutzen auch viele noch den alten 83.95, weil die neuen so gut sind ne? :D
 
Also die Arrgumente ich mag das und das nicht find ich kindisch!
Fakt ist AMD ist billiger als Intel!
Und ATI besser als Nvidia! Momentan hat Nvidia mit der 8800 die nase vorn!
Wird aber nicht mehr allzulang sein!
Und die Intel Prozessoren sind mehr zum arbeiten ausgelegt als zum zocken!
Im Gegensatz sind AMD's auf zocken ausgelegt anstatt zu arbeiten.
Wie wer sein Rechner zusammenstellt! Bleibt jedem selbst überlassen!
ich bleibe weiter bei Intel ATI! Den mit Intel hab ich zumal den leistungsstärkeren Prozessor und mit ATI die bessere Garfik!
 
@funkpunk: OMG! amd= zocken, intel=arbeiten?
gerade erst aufgestanden oder warum so verpeilt? =)
intel ist im moment in allen belangen schneller. dabei hab ich doch einen amd und ne ati drin :). also, das ist wieder so eine aussage....

wer sich im imo eine neu graka zulegt, hat entweder einen sockenschuss, zu viel geld oder baut sich grad nen neuen rechner *g*.
8800 zu teuer und der rest in 4 monaten wieder uralt wegen dx9. mit meiner x800xt bin ich mittlerweile auch nicht mehr so zufrieden was die performance angeht, aber jetzt noch ne neue kaufen?!
die lüfter von ati sind weder schlechter noch besser. da hat schon jeder mal in griff ins klo gemacht. treiberprobleme? wechsel von ati auf nvidia, oder umgekehrt = probleme? vielleicht haben diejenigen einfach keine ahnung?! :)
 
Ich sehs mal so: Mal war ne AMD und ATI kombination zur zeiten der 2GHz marke die beste Lösung bis dann ab Dualcoreprozzesoren die Intel und Nvidia kombination die bessere performance bringt - außer man hat wenig Geld dann kommt man meist auf ein AMD system zurück - ATI oder Nvidia sehen da in meinen Augen gleich aus in der Budgetgruppe
 
Also ich habe PC's seit 15 Jahren, in der Zeit hatte ich eine Menge Hardware, darunter waren ATI & Nvidia-Karten, AMD & Intel Prozessoren. Ich habe mir immer das gekauft was am schnellsten und in meiner Preiskategorie lag. Da war alles gemischt NV mit AMD oder mit Intel usw. Aber die vorletzte PC Zusammenstellung war kein guter Fang eine ATI-Karte auf eine KT400A Chipsatz. Ab Catalyst 6.5 ging kein Treiber mehr. Aber anstatt es in den folgenden Treiberversionen zu beheben, wurde die neue Treiber Version fleißig ausgeschlossen. So gehts ja nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter