CSU legt Gesetzentwurf für Killerspiel-Verbot vor

PC-Spiele Günther Beckstein (CSU) hat jetzt einen ersten Gesetzentwurf vorgelegt, der das Verbot von "Killerspielen" beinhaltet. Dazu soll der Gewaltdarstellungs-Paragraf 131 im Strafgesetzbuch entsprechend abgeändert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Becksteins Äußerungen sind genauso lächerlich wie er selbst.
 
@Po~Ju: Muss ich dir zustimmen....
 
@Po~Ju: muss ich dir auch zustimmen, beckstein, beckstein, alles muss versteckt sein :-) *lol*
 
@Sirius5: Beckstein, Beckstein, sein Kleinhirn muss versteckt sein. ^^
 
@Po~Ju: Was sich da unser Lieber Herr Innenminister wieder schönes hat einfallen lassen um von anderen Problemen abzulenken, sicherlich mögen die Spiele einen Beitrag auf den Instabilen Menschen geleistet haben (bezogen auf den letzten Amoklauf^^) allerdings glaube ich, dass andere Fakoren wesentlich mehr beachtung finden sollten. Und wo zum Teufel hatte er die Waffen her?
 
@Po~Ju: Unrecht hat er aber nicht. Eine Gefängnisstrafe ist überzogen (jeder Filmregisseur müsste in den Knast!), aber mit den anderen Sachen hat er Recht.
 
@Po~Ju: Alles Schwachköpfe! die sollen mal was wichtiges machen!!!
 
@Po~Ju: der typ is innenminister oO
 
@Po~Ju: Stimmt, die Eltern sollten eher verbieten, dass die Kiddies solche "Spiele" kaufen!
 
@Po~Ju:
Die Killerspiele wird es zukünftig nicht mehr geben. Vista wird ein sicheres Betriebsystem. Die Steuern werden nicht weiter erhöht, Arbeitsplätze werden geschaffen und der Osterhase kommt zu Weihnachten.
Also ich halte das alles für möglich ( lachend den Bauch haltend ).

Die Herren belieben wohl ein wenig zu scherzen, aber ich lasse mich mal überraschen! Bis das durchkommen könnte sitze ich eh mit ner Schnabeltasse vor dem Plasma 3+ HDTV-XXL und es ist mir dann wohl egal :)
 
@[Elite-|-Killer]: Wenn ich es richtig mitbekommen habe, war der Typ in einem Schützenverein oder "Sportschütze" (oder wie diese Vereine heissen, wo man auch noch an eine Waffenbesitzkarte kommt). Vielleicht sollte man erstmal sowas verbieten. Aber mit einer solchen Forderung würde sich bei den Hardcore-CSUlern wohl kaum beliebt machen.
 
@Po~Ju: Schwarze Politik... oder was der Bauer nicht kennt... o_O
 
@tomko: nein der war in keinem verein es waren vorderladerwaffen und die sind in deutschland frei verkäuflich an personen die das 18 lebensjahr vollendet haben, klar ist sowas nicht normal aber da wird ne ausname gemacht und für ein luftgewehr brauch ich nen waffenschein.deutsche gesetzgebung muss nicht immer sinn machen.
na ja und zu den vorschlag von beckstein kann ich nur sagen bin 43 jahre zocke gerne egoshoter und hatte noch nie das verlangen in real life jemanden zu töten obwohl sie mich bei der bundeswehr vom gegenteil überzeugen wollten.könnte man ja die bundeswehr auch verbieten.
 
@yikrazuul: falsch! Die Elter müssen den Kindern es nicht verbieten, sondern es ihren Kindern einfach nicht kaufen ^^ Aber vollkommen richtig, wie du schon angedeutet hast: Viele Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren spielen schon Spiele ab 18...die Eltern müssen da schalten, und nicht ein Spieleverbot gemacht werden, das dann auch für diejenigen gilt, die über 18 Jahre alt sind! Ich spiele ab und an auch solch ein Spiel gerne. Greez
 
Die Aufsichtspflichtigen Personen müssen Sorge dafür tragen das ihre labilen Kinder die Realität begreifen und ihnen die Welt erklären. Was Sci-Fi und Spiel ist usw.! Und notfalls eingreifen. Da ist Hollywood und Spieleschmieden nicht Schuld dran! Kann daher allen hier nur Recht geben!
 
Lächerlich...
 
@Mr.Jack: ....zustimm !! Ich weiß net was die Spielefirmen dazu sagen, aber ich werd mir anstatt Call of Duty 3 nich die Sims holen....also einbußen in der Richtung. Sollen auch ma die Spielehersteller ma was für die Spieler tun. Meine Meinung: Jugendendschutz unbedingt und verschärft, Verbot niemals.
 
@Mr.Jack:
Die Sims sind schlimmer als jedes Ballerspiel. Konsequenterweise müsste man so ziemlich jedes Spiel verbieten bzw 90% der PC und Konsolenbesitzer müssten in den Knast^^
 
Und zu Hause hat er die übelsten Splatter-Spiele auf der Platte....würd mich nicht wundern..
 
@weblord: nene, der hat keine auf dem rechner, der ist zu alt, zu dumm und darf bzw kann das nicht spielen, deshalb will er es verbieten, denn wenn er nicht spielen kann, sollen das andere auch nicht :-)
 
@Sirius5: Glaube ich - ehrlich gesagt - auch. Da wird mal wieder von irgendwelchen alten Säcken über etwas entschieden, was sie selbst nicht ansatzweise kennen (höchstens aus der BLÖD-Zeitung). Außerdem sind solche "sommerlochartigen" Diskussionen immer wieder prima dazu geeignet, von den echten Problemen abzulenken. Ein echter Karnevalsverein, diese Politnasen...
 
stellt sich nun die frage: "WAS SIND KILLERSPIELE???", "WELCHE SPIELE WERDEN DARUNTER FALLEN???"
 
@Sirius5: Das weiß wohl noch keiner so genau .. Ich lach mich tot, wenn im Gesetzbuch am Ende von Killerspielverbot die Rede ist und keiner weiß, was damit gemeint ist :P
 
@Sirius5: Solche, die auch in der Vergangenheit sofort nach dem Release auf dem Index gelandet sind, nehme ich mal an! Da man mit solchen Spielen aber heutzutage Milliarden verdient ist das so oder so wieder einmal nur ein Beckstein-Luftschloss! Zum Glück wie ich finde, denn damit würde man Mal wieder an den richtigen Probleme dieser Thematik vorbeiregieren!
 
@Sirius5: Mario^^ lölZ
 
@All: so eben haben sie in RTL Aktuell einen bericht gezeigt über einen angeblichen angekündigten amoklauf. im bezug auf diesen beitrag wurde.....CS erwähnt und irgendwelche politdeppen erzählten etwas davon das man arme brechen muss, arme abschneiden und danach den kopf abschneiden muss um punkte zu bekommen. niedersachsen will jetzt CS verbieten. im endeffekt sind die politiker doch sehr weltfremd, denn weder in CS noch BF oder COD kommen solche möglichkeiten vor. das einzigste was ich kennen würde in dieser richtung ist...kingpin, manhunt (beide indiziert und beide nicht erhältlich unter 18 jahren). grund der panik erneut war ein schüler der in CS engekündigt hat heute an nikolaus einen amoklauf an irgendeiner schule durchzuführen.
 
@Sirius5: ist doch klar. Alles ausser Tetris und Minesweeper. Ne Moment, Minesweeper ist kriegsverherrlichend. Also alles, ausser Tetris.
 
Weltfremde Idioten... Zumal sie mit einem "Killerspiel"-Verbot (btw: Was zur Hölle ist ein Killerspiel?) die Nutzung von Raubkopien fördern.
 
ich habe allerdings gar nichts dagegen, wenn menschenverachtende Spiele verboten werden. Sowas finde ich auch nicht gut - die Frage sit doch nur, wie das definiert wird. Ergo - auch wenn das Gesetzt durchkommt wird sich nicht viel ändern. Das sit doch jetzt nur der Vorgang der durch das allgemeine unwissende Blöcken von grossen Teilen der Bevölkerung stammt.
Also - was solls. Ändern wird das nix. Ganz einfach.
 
@JoePhi: Die Sache ist doch: Menschenverachtende Spiele sind bereits verboten, bzw. werden indiziert um genau zu sein. Ich denke hier z.B. an "Manhunt" wo es tatsächlich einfach darum geht, möglichst viele Menschen möglichst brutal umzubringen. Spiele wie z.B. Counter Strike, Half Life, Far Cry etc. sind für mich nicht menschenverachtend, sie stellen zwar Gewalt dar, aber die Gewaltdarstellung ist nicht der Spielsinn, sondern nur ein Element davon.

Tom
 
Politiker halt ... wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die ****** halten.
Die labern so einene Mist über "Killerspiele" ... die haben wohl noch nie darüber nachgedacht das wenn was verboten ist es nur noch mehr gezockt wird? Wenn die CS verbieten das es alle irgendwie illegal weiter zocken? Wenn die andere Killerspiele verbieten ... dann holt die sich jeder illegal ausm Netz.
Und was wollen die dagegen tun?

Die sollten mehr gegen Raubkopierer tun, dann schaffen die mehr als wenn sie Killerspiele verbieten -.-'

 
@impi: Die sollen bessr was gegen Pädophile machen...
 
@impi: Die tun so zwar nix gegen die raubkopierer. aber immer hin werden sie so gefördert, wenn ein verkäufer angst haben muss seine spiele zu verkaufen. sowas kann ja nur von der csu/cdu kommen. beckstein, beckstein alles muss versteckt sein -.-
 
@macing: Da plapperst Du was treudoof nach, ohne mit der Materie je in Berührung gekommen zu sein. www.kein-taeter-werden.de
 
HAHAHA ich lass mir doch nicht verbieten was ich Spiele. Sollen sie die Spiele doch alle ab 21 machen mit massiven Kontrollen.
 
War ja klar, der Beckstein wieder! Mal schaun, wie sich das noch entwickelt. Hoffe ja immer noch, dass es nicht zu so einem Verbot kommt, obwohl ich keins dieser Spiele selber spiele.
 
nunja... also es gibt wirklich schon bedenkliche spiele in der egoshooter szene. das genre goshooter ansich ist nicht das problem, es ist das problem wo fängt egoshooter an und wo hört es auf. wenns darum geht eine person in der ichfom zu spielen wo ich mit ner waffe auf andere losgehe, dann ist worms ab worms3d schon nen egoshooter. Aber da gibt es aber spiele wie painkiller welches wirklich teilweise sehr makaber ist und wo man sich wirklich fragt steht da der spass am genre egoshooter oder das makabere dastellen der szenen an erster stelle. Da bin ich ehrlichgesagt auch der Meinung das es da gewisse regeln geben sollte wie weit das wirklich gehen darf. denn die spiele sehen nun mittlerwiele immer realistischer aus so das die aussage "is ja nur nen spiel" nicht mehr wirksam ist. denn wenns nur ein spiel ist, dann muss man es auch wie ein spiel aussehen lassen... was nicht gleich schlechte oder altmodische grafik heissen muss
 
@Kalimann: wenn leute aber nicht mehr zwischen realität und fiktion entscheiden können, haben sie nix am pc verloren. egal welche spiele
 
und da dies den leuten nicht an der stirn geschrieben steht ob sie realität von virtaulität unterscheinden können, halte ich eine schadenbegrenzung durch grundlinien für sinnvoll
 
@Kalimann: Mmm, du hast recht, es gibt Spiele die total hirnlos sind. Nur leider sind die Regelungen dafür nicht das Papier wert auf dem sie stehen. Wenn jemand ein Spiel spielen will, spielt er es auch ... die Möglichkeiten wie man an sowas rankommen kann muß ich hier ja nicht erläutern. Wenn so ein Gesetzt kommt führt da zu a. mehr Raubkopien und b. einem Kultstatus der Spiele unter den Fans. Wie wollen sie den Vertrieb über das Internet unterbinden? Bsp. Americas Army: ist kostenlos und jeder kommt ran. ... btw. ich hab bei der Bundeswehr gelernt wie man schießt und nicht nur mit leichten Waffen ... IMHO sind "Killerspiele" nur eine Schöpfung der Politik um das aufgebrachte Volk zu beruhigen.
 
@Kalimann: Dann müsste man aber auch Rennspiele und Simulationen verbieten, den wer garantiert dir, dass jemand der nicht zwischen Fiktion und Realität nicht unterscheiden kann, nicht mit einem Auto Gateway veranstaltet oder gar ein Flugzeug entführt und damit zu fliegen? Das einzige was man damit erreichen würde, ist jugendlcihe schon im frühen Alter zu kriminalisieren. Dadurch entstehen mehr kriminelle Energien, die natürlich übergreifend wirken können. Es gibt da auch heute viele Beispiele wie mit kiffen, rauchen und trinken..aber das würde von Thema abschweifen. Fakt ist, dass gegen dieses Gesetzt so viel Kritik ausgeübt wird, dass die Politik sich der Wirtschaft beugen wird(punkt) mfG Ex!Li
 
ich frag mich was sie da oben tun, außer sinnlosen Mist zusammenbrauen und irgendwem ne Schuld zuweisen O.o indem Fall sogenannte "killerspiele"
das Wort ist schon geil genug xD
Die sollen sich folgende Frage stellen. Wenn ein Spiel über den 2.Weltkrieg handelt und es so realistisch wie möglich dargestellt wird (ob mit Blut oder ohne), was sollen die da machen? mit Plüschtieren spielen? o.O

Jede Person ist für sich selbst verantwortlich und eher Medien und andere Dinge sind Grund für solche Taten und in dem sein Fall war es der Staat selber! Nur weil er mit CS geplant hat, wie er das anstellt, heißt es doch nicht, dass das Spiel drunter schuld sei -.-"
Dann müsste man Zelda Wii und allgemein fast die Konsole Wii verbieten, wo man ja dank der neuen Steuerung noch "echter" sowas machen kann^^
 
Wann wird die CSU verboten?

Jetzt verbieten sie Computerspiele, morgen Musik, dann Filme und irgendwann ist alles gleichgeschaltet!
Diese Gesetze könnten nämlich irgendwann mal ausgenutzt werden!
 
@Authist: Sorry, aber es gibt doch schon Filme die Verboten sind! Somit wäre das schon der zweite Schritt zur Gleichschaltung!
 
Ist mir sowas von Piepegal was die "da oben" entscheiden. Ich werde mir trotzdem gute spiele besorgen über (illegale) importe aus "freien" ländern oder anderen quellen. wollen die jetzt beamte einstellen, die überprüfen, dass man ja nicht solche spiele spielt?
 
CSU........ Ich konnte diese Partei der besonders guten Deutschen noch nie verstehn :-O
 
Wenn die Politiker behaupten es liegt an den "Killer-Spielen" die auch Killer spielen, dann behaupte ich einfach mal es liegt an der Gesellschaft in der die Killer ja anscheinend auch leben. Obwohl, dann würde ja auch Schuld auf die Politiker zurück fallen und das wollen wir ja alle nicht! :-D
 
@Xprofessor: Eben, die dämlichen Politiker wollen einfach die Gesellschaftlichen Probleme, an denen sie selber schuld sind, nicht zugeben und schieben deshalb einfach alles auf sogenannte Killerspiele. Das ist echt an Lächerlichkeit nicht mehr zu übertreffen was sich die CSU da wieder leistet. Dann müssen sie "Mensch ärgere dich nicht" auch sofort verbieten, schließlich geht es da auch darum seinen Mitspieler aus dem Spiel zu werfen und somit zu töten.
 
___Er wolle aber niemandem die Freude am Spielen nehmen. Mit der Haftstrafe von einem Jahr muss nur derjenige rechnen, "der ein Millionenvermögen macht, weil er solche Spiele produziert."___ Klasse: Er will die Spiele verbieten und sagt gleichzeitig, dass man ruhig weiterspielen kann, weil man eh nur die Produzenten/Händler in Deutschland abkassieren will.
 
@Runaway-Fan: Die Produzenten Wandern ab, die Killerspiel-Spieler wandern hinterher und in 100 Jahren gibt's dann die Killer-City :)
 
Ich spiele was mir gefällt, da lasse ich mir nichts vorschreiben. Zum Schluss bekommt man ein EgoShooter oder Ballerspiel nur noch mit Attest vom Doc wo drin steht das man geistig STABIL ist. Wenn es soweit kommt, kann Deutschland eh zusperren.
 
Kann man mal sehen was passieren kann, wenn ein paar hängen gebliebene psychopaten nicht auf ihr leben klar kommen.
Wer sein RealLife von Computerspielen beeinflussen lässt kann nicht alle Tassen im Schrank haben.
Wenn es soweit kommen sollte dann werde ich mir auch die Spiele importieren.
Was wollen die denn machen? Wie war das nochmal mit freies Land?
Das ist mal wieder eine weitere einschränkung der Privatsfähre, die ja schon durch die Rauchverbote eingeschrenkt worden sit.

Dann müssen die genau so gut die Musikrichtung Metal verbieten.
Weil jeder der bisher so ein Attentat vollbracht hat, hat auch Metal gehört. o.O
 
Ich muss sagen ich find die Regelung fürn Ar***. Allerdings denke ich das auch über einige Kommentare hier... Ich glaube einigen ist garnicht klar was es heißt Menschenverachtende Spiele herzustellen. Das wäre wie eine Mini-Gaskammer für Lego...(was natürlich für jeden hier ein Skandal wäre) Und was zum Teufel hat es mit Raubkopien auf sich? Wenn es verboten wird werden sehr viele Hersteller von der Entwicklung solcher Spiele abgehen, und was soll man dann illegal runter laden (ausgenommen ältere Spiele wie CS die es natürllich bereits gibt)? Die paar Spiele aus Amerika? ... Ich muss allerdings zugeben das ich auch gerne GTA spiele aber dennoch fände ich ein Verbot für dieses Spiel gerechtvertigt... vielleicht sogar weil ich weiß was Menschenverachtung bedeutet...! (Ich möchte damit keinen beschuldigen aber denkt doch einfach mal nach!)
 
@Doneltomato: mh die paar? spiele die nicht aus deutschland kommen? spontan fällt mir eigentlich nur crysis ein was immoment in deutschland produziert wird. Und die haben eh gesagt dasse halt abhaun wenns son gesetz gibt => schlecht für die wirtschaft, da das andere Hersteller halt auch tun werden.
 
@dns13: Klar, diesen Punkt könnte man eigentlich auch andersherum drehen, aber mir geht es dann doch eher um das Verbot und die Reaktion der Menschen darauf. Menschenverachtung als Lebensinhalt, Menschenverachtung als Wirtschaftszweig, Menschenverachtung für Kinder (frei) zugänglich... Manche hier haben keine Ahnung was sie eigentlich sagen....
 
@Doneltomato: Da die meisten Spiele eh nicht in D produziert werden, wird das die Entwicklung dieser Spiele in keinster Weise aufhalten. Und wer unbedingt ein solches Spiel spielen will wird im Internet bestimmt schnell fündig. Die Einzigen, die es wieder mal trifft sind die normalen User. Was ich so grandios bei dieser Diskussion finde ist die Tatsache, dass über die offensichtlichen Versäumnisse der Eltern und anderer Beteiligter überhaupt nicht mehr geredet wird. Da läuft doch schon in der Erziehung was falsch, wenn die Eltern nicht mitbekommen, was ihr Sohn so alles macht.... Aber ist ja einfacher, auf "Killerspiele" zu schimpfen.
 
@Doneltomato: Menschenverachtung frei für Kinder???? Das ist doch gerade das Problem: Die USK schreibt auf ein Spiel groß drauf, dass es erst ab 18 Jahren empfohlen wird, und was machen Oma und Opa? Die kaufen das für ihren 15-jährigen Enkel. DAS ist das Problem.... Beim ZDF läuft im Forum auch gerade ne Diskussion zu dem Thema, und der "Experte" sagt, dass 10-jährige Spiele spielen, die ab 16 frei gegeben sind, und 14-15-jährige Spiele mit Altersfreigabe ab 18. Allerdings bezieht er sich dann wieder nur darauf, dass Killerspiele schlecht sind. ABER es fragt einfach keiner danach, woher die ganzen Kinder denn die bösen Spiele haben!
 
@SirGorash: Die Verantwortung auf die Eltern zu schieben halte ich nicht für besonders gerechtfertigt. Natürlich sollten Eltern sich darum kümmern aber wir alle wissen doch was es damit auf sich hat. Viele von uns brauchen sich doch nur unsere Eltern ansehen die im grunde meistens garnicht mit nem Computer umgehen können geschweige denn Spiele aufstöbern können die ihr Kind heimlich gebrannt von nem Schulfreund installiert hat. Und wie boh schomn sagt: Oma und Opa haben da keine Ahnung von. Sagt denen GTA was? Nö, es ist aber auf Platz 1 der Charts also muss es gut sein. Es hört sich vielleicht doof an aber PC Spiele sollten dicke Sufschriften bekommen wie Zigaretten. "Dieses Spiel basiert auf Menschenverachtung!", wenn das Oma und Opa nicht verstehen ist an der Erziehung wirklich was falsch gelaufen..... aber ist es das nicht auch wenn man sich dermaßen für diese Spiele einsetzt, sich aber keinen dieser Punkte eingestehen kann. Ich denke schon.
 
@Doneltomato: Vielleicht ist gerade das die Lösung. Große Warnungen. Aber für die Eltern gibt es dennoch keine Entschuldigung. Denn selbst wenn sie keine Ahnung von PCs haben können sie die PCs zu konfigurieren lassen, dass die Kinder und Jugendlichen so etwas auf ihrem PC nicht ausführen können. (siehe auch [94])
 
@matzem87. Also, wenn die Eltern das Geld haben, warum nicht. Nur meist (in meinem Umfeld) vertrauen sie eher "guten Bekannten", die ihnen irgendwas einrichten (kein Witz, ich bekam mal einen Anruf, ich solle mal sagen, wie sie an ihre Emails kommen, Bekannte Petra hätte was eingerichtet, sie wüssten nicht wo und wie, und ich als Internet-Experte... habe aufgelegt) - naja, aber auch Eltern haben null Plan, weder von der Sache noch von den Kosten oder gar Leuten, die wirklich "Plan" haben und auch nichts verlangen.
 
@Doneltomato: Die Verantwortung wenigstens zum Teil auf die Eltern zu schieben ist nicht so weit hergeholt. Ich habe lange genug im Handel gearbeitet und nicht nur einmal sind KINDER mit Mama, Papa, Oma oder Opa angetanzt, Mit einem Titel, der nicht für die Kiddies geeignet war (ab 16/18). Wenn du dann was sagst zu den Eltern bekommst du so ziemlich alles zu hören von "Das ist schon OK." bis zu Diskussionen über Erziehung. Das einzige, was ich nicht erlebt habe ist, dass jemand ein Spiel zurückgestellt hat.
Teilweise haben die Eltern/ Großeltern überhaupt keine Ahnung, was sie da kaufen. Die Kiddies wickeln die einfach um den Finger und die traben mit und kaufen.

Ich möchte hier trotzdem klarstellen, dass ich ganz klar gegen ein Verbot von Killerspielen (was auch immer dazu gehört) bin. Gelegentlich zocke ich selber gern mal eines. Die Politiker sollten in diesem Zusammenhang lieber mal über eigene Versäumnisse nachdenken. Die halten sich alle für so weise, und haben genauso wenig Ahnung, wie der Eltern, die sich von den Kindern einwickeln lassen. Schlimmer noch, die setzen vermeintliche, hochbezahlte Experten daran, das nachzubrabbeln, was sie hören wollen.
Wer schützt uns eigentlich vor Bechstein?
 
@Doneltomato [re:5]: Unwissenheit ist IMHO kein Argument. Wenn mein 13-jähriges Kind GTA zockt oder auf dem Bildschirm andere Leute abschlachtet brauche ich kein fundiertes Computerwissen um zu erkennen, dass hier irgendwas faul ist. Meine beiden Kinder nutzen den Computer viel und gerne, aber nur unter Aufsicht. Und wenn ich als Eltern etwas nicht verstehe, muss ich mit mit dem Thema auseinandersetzen statt es zu ignorieren. Sicherlich ist ein Verbot dieser Spiele ein Weg, hier einen Riegel vorzuschieben. Viel besser fände ich allerdings eine strengere Kennzeichnung (z.B. Spiele, in denen getötet wird generell erst ab 18). Was mich bei der Debatte weiter stört, dass "Killerspiele" jetzt kriminalisiert werden, aber das tägliche Gemetzel auf RTL & Co. offensichtlich keinen stört. Das prägt doch unsere Kinder viel stärker. Wenn schon Verbot, dann bitte richtig - "Killerfilme" erst ab 22:00 Uhr, im Kino ab 18 oder auch ganz verbieten. Den Aufschrei möchte ich mal hören...
 
Gibt es eigentlich mildernde Umstände, wenn man in der Schule um sich schiesst und dann sagt: Ich spiele aber jede Nacht CS???
 
Ich bin alt genug um Spiele zu spielen, die ich spielen will !! Ich lasse mir nicht verbieten Gewaltspiele zu spielen, die Fukk Politiker sollten lieber eine ernsthafte Regelung schaffen, das keine Kiddis die Spiele bekommen oder die Spiele sollten vom Hersteller erst mit 18 eingestuft werden !! Erwachsene sollten das Recht haben und darauf bestehen diese Spiele spielen zu dürfen !!! Dann sollten sie auch alle Gewaltfilme verbieten und und und.. Aber wenn keiner was dagegegn macht selber schuld. Es sollten sich alle dagegen zur Wehr setzen, wenn sie mir die Spiele verbieten oder in der Handlung cutten wollen, werde ich AMOK laufen und alle Politiker mit Atombomben ausrotten, selbst dann darf es nicht verboten werden, denn es gibt kein Spiel indem man Politiker mit Atombomben ausrottet ! Wonach suchen sie dann ?? An meinem Alter ? Also muß ich bestimmt 30 sein um soetwas spielen zu dürfen ?? Die FUKK Politiker sollen alle ....

Mfg Andy..
 
@Sielenc: Wem nicht bewusst ist, das Gewalt abfärbt und dass in dieser Gesellschaft etwas nicht stimmt, muss nur Kommentare wie diesen hier lesen.
 
Wer menschenverachtende Computerspiele herstellt, vertreibt, !!!!kauft !!!!! soll in den Knast? Jetzt haben die entgültig einen an der Waffel. Yeah die Leute bezahlen Geld, 19% gehen davon an den Staat und dann kommt man dafür ins Gefängnis, so ist das prima!!! Die haben doch einfach keine Ahnung von PC Games... Nur weil ich Counter-Strike spiele, soll ich gleich alle meine Lehrer töten?! Nene...
 
Wie dumm können denn die Leute von der CDU/CSU bzw sogar Politiker im allgemeinen sein? Nur weil EINER von Hunderttausenden CounterStrike-Spielern Amok gelaufen ist, heißt es doch nicht glecih, dass dieses Spiel verboten werden sollte!? Nur weil ein Geistesfahrer mal wieder auf unseren Autobahnen unterwegs war, der Need For Speed spielte, wird das spiel doch auch nicht verboten! Außerdem: Überlegt doch mal alle: Alle spiele, wo man richtig Blut sehen kann sind entweder erst ab 18 oder gleich indiziert(Postal 2 z.b., das spiel ist jedoch auch schon wieder pervers...)! Und Bei spielen wie CS oder BF usw geht es doch in 1. Linie um die Taktik und nicht ums Blut... Na klar, es gibt Bloodpatches, aber so etwas ist einem doch als "normalem" Spieler egal, ob man nur wenig-gar kein Blut sieht oder alles voller Blut ist. Zudem kommt ja noch, dass solche Spiele, die gleich nach dem 1. Mal spielen süchtig machen NICHT verboten werden... Die können ja auch nicht schaden... nein, natürlich nicht.. Was wäre denn, wenn alle Amokläufer nun leidenschaftliche Teletubbie-gucker waren? Würden dann sofort die Teletubbies verboten werden, weil sie angeblich nun Gewaltverherrlichend bzw pervers sind? Natürlich nicht! Dazu kommt auch noch SEHR wahrscheinlich, dass die Politiker diese Spiele niemals gesehen haben. Somit können sie sich doch gar kein Utreil machen, wie das Spiel nun wirklich ist.
 
Ich hab es wo anders schon mal gesagt, und hier auch noch mal. IHR habt diesen Politiker gewählt, ich hoffe ihr korrigiert das bei den nächsten Wahlen. Der Typ gehört in psychiatrische Behandlung.
 
@Silenc: glaub ich dir sogar, weil du nach dem, was du hier ablässt, nicht mal nen Stimmzettel ausfüllen könntest
 
@Islander: Du vergisst ein paar große Wählerparteien: Die "Nichtwähler", die "Protestwähler" und auch - klassisch - die Taktikwähler, die wie ich das jeweils geringere Übel gewählt haben. Schau mal nach Johannes Heinrichs' Demokratiemanifest.
 
@tommy_gun: Aber Du bestimmt, hast Dich jetzt angesprochen gefühlt? Muss ja so sein. Ich lebe sowieso im Ausland, mir kann das Schnuppe sein, ich war allerdings nach vielen Jahren mal wieder zu Besuch in Deutschland, und was da Live abgeht zieht einem die Schuhe rückwärts aus. Da oben in der News ist einer von vielen Gründen wieso es dem Land schlecht geht, und hier direkt über diesem Kommentar noch ein paar andere. Was Ihr damit macht ist letztendlich Euer Bier, ich belächle das von sehr weit weg. Aber in einem sind wir uns ja alle einig... der deutsche Bürger meckert viel, ändert aber nix. Oder doch?
 
Oh Schreck! Mein Bruder trägt scharze T-Shirts, hört Metal und hat schon einmal unser Haus als CS-Map mehr oder weniger gelungen gebaut! Muss ich mir jetzt Sorgen machen? xD *hust*
 
1) was sind killerspiele? solange es keine definition gibt, ist alles reden für die katz. __ 2) können sich alle, die eh noch nicht mal wählen dürfen, wieder etwas abregen? danke. __ 3) in manchen punkten hat er doch recht (das mit labil und abstumpfend). __ 4) kann mir bitte jemand den sinn von postal erklären? das wäre ein spiel, welches ich darunter packen würde. __ 5) killerspiele sind ein problempunkt und eine diskussion ist sicher nicht verkehrt. jedoch müssen dabei auch die anderen problempunkte mit in betracht gezogen werden (erziehung, job, zukunftsaussichten, soziales umfeld, ...).
 
@troll_hunter: Pos*** 2 ist btw. indiziert......
 
OOOOMMMMMGGGG 99.99999999% aller Gewaltverbrecher tragen Unterhosen
und was jetzt wollen die auch die Unterhosen verbieten. Mein Gott kann man den nichts gegen sowas machen ??? ^^ Lol Rofl
 
@Maxximm: Klar kannst du was machen (falls du schon volljährig bist). Du kannst es unterlassen Parteien rechts von der SPD zu wählen.
 
Voll übertrieben, wir haben sogar die BPJM, die fischt ja schon alles Jugendgefährdende raus, das muss reichen. In anderen Ländern gibt es so was gar nicht und trotzdem passiert nichts. Sind Spiele nun an der Problematik schuld? Meiner Meinung nicht! Ich seh es schon kommen, bald rollt eine riesige Klagewelle auf die Gamerindustrie zu... Einfach nur lächerlich...
 
@DraGoNIR: "...Die Urheber, Hersteller oder Inhaber von Nutzungsrechten an dem betroffenen Medium werden von dem Indizierungsantrag bzw. der Anregung zur Indizierung in Kenntnis gesetzt. Es wird ihnen Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Hat ein Medienobjekt eine Alterskennzeichnung durch die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (Ausnahme: „FSK 18”) oder die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle erhalten, stellt dies ein Verfahrenshindernis dar, die Bundesprüfstelle darf dann kein Indizierungsverfahren durchführen. Medien mit einer solchen Kennzeichnung, die vor dem 1. April 2003 indiziert wurden, verbleiben jedoch auf dem Index..." ERGO: Sagt die Film- /Spieleindustrie, dieseser Film/ dieses Spiel ist ok, kann die BPJM nicht mehr tätig werden!!! Ergo: Die Industrie bestimmt selbst, was ok ist. Wie wäre es, wenn Du es mal mit Information und Sachkenntnis versuchst, bevor Du Kommentare schreibst. Manches ist wirklich totaler geistiger Dünnschiss, was hir so losgelassen wird.
 
Also bevor die Spinner "Killerspiele" (huhu, ich hab Angst) verbieten, sollten die erst mal den Krieg abschaffen! Und alle Waffen gleich mit, denn die Spielchen die "Wir" da spielen sind ja nur halb so brutal wie die Wirklichkeit! Oder?
 
jetzt sagen wieder alle" sind die bescheuert" aber es sagt ja keiner das jeder der shooter zockt danach amok läuft! irgendwelche hirnis wird das zocken aber schon aufgeilen! ich will damit nich sagen das die games alleine daran schuld sind, aber es gibt doch genug kranke games, die einfach nich in kinderhände gehören, z.b. Postal2, manhunt usw. ... jetzt hab ich den faden verloren löl
 
@derblauesauser: Diese beiden Spiele sind auf dem Index und dürfen in Deutschland weder beworben, noch "offen" verkauft werden, und das wie ich finde vollkommen zu Recht. Hier sind meiner Meinung nach die Eltern zur Verantwortung zu ziehen, denn wer seinem Kind so etwas gestattet sollte bestraft werden!
 
Diesen Gesetzesentwurf würde ich dann gerne mal sehen. Die bisher dargestellten Vorwürfe gegen "Killerspiele" fußen alle auf vollkommen willkürlich und nicht durch Studien bestätigten, empirischen Daten, welche nicht für eine Gesetzesänderung ausreichen. Wo sind die Fakten ? Wo sind die eindeutigen Nachweise ? Nichts als Vorurteile. Während sich keiner über ein Massaker Film wie den neulich laufenden "The Texas Chainsaw Massacre" aufregt (nicht falsch verstehen, der Film ist gut^^), sind Spiele nun das Gefährdungspotential Nummer 1. Man kann keine selektiven Gesetze verfassen. Wenn, dann müsste sich ein solches Gesetz auf die gesamte mediale Welt des "Jugendschutzes" auswirken, aber da hat dann die Filmindustrie noch ein Wörtchen mitzureden - und da ist dann die Grenze. - Hier mal ein interessanter Link : http://www.karpfenschleuder.de/flash/killerspiele.html - Mehr muss wohl nicht gesagt werden.
 
und weil es so viele verkehrssünder in deutschland gibt, schaffen wir auch gleich alle rennspiele ab!ach, und manche werden auch mitm baseballschläger erschlagen, da schaffen wir doch auch gleich alle sportspiele ab!und mein kind ist mal vom pferd gefallen, ich bin dafür das spiel "barbys pferdehof" zu verbieten. so, schreib dann mal meine gesetzesvorlage. "kopfschüttel" . sind ja zum glück auch keine einnahmen die deutschland dadurch verliert, genauso wie mit dem racuhverbot! ich liebe deutsche land! ach was red ich, wir sind deutschland!
 
Frechheit sowas zu bestrafen nur weil man es spielt. nadann sieht man mich woll öffter hinter gitter ich sowas gerne spiele.Habe mir letzens erst Doom3 gekauft. bin ich nur ein amokläufer ???.
 
@freedyk1: duden wäre die bessere wahl gewesen :)
 
Und wer befreit uns von unserer unfähigen Regierung ?????.
Davon mal abgesehen, wenn ich einen umbringen wollte (keine Angst, hab ich nicht vor), mach ich das.
Das kann mir kein Gesetz auf der Erde verbieten. Ups,Fehler, verbieten können se es schon, nur ich halt mich dann nicht dran.
 
@klartext: jedes volk hat die regierung, die es verdient. da die mehrheit der deutschen lemminge sind, ... - naja, du bist das volk. und wenn ich mich recht erinnere: alle macht geht vom volk aus. aber so lange das volk diese macht nicht nutzt ...
 
Beckstein ! - Du hast das wohl nicht ganz zu Ende gedacht ?
Am Ende könnte man annehmen Du hättest nicht viel mehr Grips - als ein Becken-Stein ?
 
Super, da hat unser allgegenwärtiger Staat mal wieder etwas neues gefunden, wo man den Leuten ihre Freiheit einschränken kann. Nur weiter so, Deutschland. Zeig den dummen, unmündigen Bürgern, was richtig und was falsch ist!
 
@BessenOlli: Partei, mein Freund, Partei!!!
 
Eigentlich müßte man auch diesem Idiotismus mit der nötigen Ignoranz begegnen. Ich möchte nämlich sehen, wie die ein solches Strafmaß verhängen. Das ist genauso maßlos wie die fünf Jahre für den Privatkopierer. Absolut inakzeptabel! Schlimm ist aber, daß es sicherlich einen Einfluß auf E-Sports haben wird. War Deutschland bislang dort eine ziemlich angesehene Nation, so dürften in nächster Zeit Sportler wie Veranstaltungen der Vergangenheit angehören. Willkommen in der Steinzeit!
 
LoL...Was kommt danach?.....Die Todesstrafe für das Produzieren von Horrorfilmen?!
Beckstein, Beckstein..Dein Hirn das muß verreckt sein...Muhahahaha
 
Soso, will er also die Hersteller in den Knast bringen. Wie will er das bitte anstellen ? Die meisten sitzen eh im Ausland bzw. sind sicher schon am planen Auszuwandern. Oder noch besser, wie will er die US-Regierung verurteilen wegen Americas Army?? Noch offensichtlicher kann man gegen Menschen nicht Krieg führen oder ? Da is CS doch relativ harmlos. Wenn Spiele menschenverachtend sind, was ist dann bitte Harz4?
Weil wir grade so schön am Reimen sind:
1 - 2 - Beckstein kommt vorbei 3 -4 - Er steht gleich vor der Tür 5 -6 - Die Spiele du versteckst 7 -8 - Sonst wirst Du weggebracht 9 - 10 - Ins Gefängnis mußt Du geh´n

LOL
 
Genau wegen solchen unkompetenten Leuten geht Deutschland unter. Ein Politiker kann sowas wie "Die Psyche eines Menschen" anscheinend nicht sehen, geschweige denn verstehen. Traurig, traurig ... btw. Ich bin kein Spieler solcher Spiele, aber diese Dummheit sollte bestraft werden. Solche Leute sollten direkt gefeuert werden, und einen Job irgendwo bekommen wo sie ihr extremes Kleinhirn nicht benutzen müssen.
 
Weg von der Demokratie, hin zur Diktatur...Oder so... :P
 
manchmal frage ich mich echt, was in den Gehirnen unserer Politiker vor geht ... Gesetze, die kein Mensch braucht, und jeden auf nur irgend eine Art und Weise schikanieren ... Deutschland geht immer mehr zu Grunde, scheint aber keinem Politiker zu interessieren ... aber was ich eigentlich sagen wollte: Tausende Arbeitslose begehen jährlich Siuzid, weil sie zu wenig Geld haben und keine Perspektiven mehr sehen ... das scheint den Politiker weniger zu interessieren, als diesen „Mist“, gekürzt wird immer mehr und wo man kann ...
 
Ein IQ von unter 75 ist nicht Voraussetzung für eine Karriere als
Politiker, aber es hilft schon sehr ^^
Die meisten Amokläufer spielen Killerspiele....jo stimmt.
Daraus aber einen kausalen Zusammenhang zu konstruieren ist
hirnlos und populistisch.
Jugendliche Amokläufer sind meist Einzelgänger ohne Freunde.
Da sie ihre Freizeit nicht mit Freunden verbringen müssen sie sich anders beschäftigen. Die meisten hängen vorm PC. Da wird gedaddelt was angesagt ist, z.B. Ballergames.
Umfeld und psychische Verfassung des Täters führen also unter anderem dazu das er wahrscheinlich auch Killerspiele spielt.
Aber in einem Symtom die Ursache zu suchen ist hirnrissig.
Da kann ich auch sagen 99% der Jugendlichen Amokläufer
besitzen ein Hnady, ergo ist das Handy Schuld. Den Besitz eines Handys stellen wir jetzt mal unter Strafe.
 
Was ihr hier von euch gebt zeigt,daß ihr auch nicht mehr Hirn habt als Beckstein.
 
@egosch: Dir Stimme ich mal ebend zu :) Ich hoffe du wirst meinen Beitrag nicht kaputt machen wir die meisten anderen es machen werden
 
@egosch: Is doch klar dass immer einer nach so ner Diskussion/News kommt und dann der Schlaue sein will, indem er die Abgegebenen (freie) Meinungen als dumm bezeichnet. Genau du bist der King!
 
So Leute, so kommen wir alle nicht weiter wenn wir nur meckern und meckern. Wie alt seid Ihr überhaupt um solche Kommentare hier abzulassen ? Fallt Ihr selber vielleicht unter das Jugendschutzgesetz und dürft die Spiele warscheinlich nichtmal spielen oder warum regt ihr euch so auf ? Die meisten die das spielen sind doch auch unter 16 bzw 18 als haben die auch bei solchen Spielen nichts zu suchen. Erst vor 2 Ragen hat mein Nachbars Kind gesagt das er jetzt nur noch Painkiller spielen tut weil das einfach geil ist. Der Junge ist gerade mal 11 Jahre alt. Naja ich finde das nicht besonders gut was er da so treibt. Aber Ob man die FSK oder ein Gesetz einführt was das alles Kontrolliert oder verbietet, damit kommt keiner weiter. Es gibt immer Mittel und Wege an diese Spiele zu kommen oder sie wie auch immer zu spielen. Hier sind viel mehr die ELTERN gefragt die sich nicht um Ihre Kinder kümmern oder dennen es absolut egal ist was die Kinder Stundenlang spielen. Sie interessieren sich nicht für die eigenen Kinder. Da sollte vielemehr mal durchgegriffen werden un den Eltern mit Strafen gedroht werden. Verletzung der Aufsichtspflicht !!! Es ist ja nicht nur das Killerspiele gespielt werden es wird gesoffen und gekifft was das Zeug hält und die Kinder und Jugeendlichen werden immer jünger was das betrifft. Auch in Richtung Sexualität. Mit 11 geht doch der ganze mist im schnitt schon los. KILLERSPIELE RAUCHEN SAUFEN DROGEN KIFFEN SEX mit 11 ??? Wo bleoben da die Eltern mit Ihrer Aufsichtspflicht ?

Ich weiss weit vom Thema abgekommen aber schiss drauf Kein Gesetz kann so was wie Killerspiele Regeln da muss man an die Eltern rantreten und die zur Verantwortung ziehen und bei jugendlichen ebend mal mehr durchgreifen mit Jugendarrest anstatt Sozialarbeiten und sowas.

Sorry aber sowas regt micht nur auf wenn alle Leute hier nur das eine Sehen, Das Verbot und das Gesetz und alles nur verharmlosen !!!

Keine persönlichen Beleidigungen bitte
 
@merlin1999: Recht hast du ja, aber dann würde man ja die Ursache bekämpfen und nicht die Symtome.
In good old germany ein nicht denkbarer Weg...leider :/
 
@merlin1999: du musst ne komische Kindheit gehabt haben, mit 11 wusste ich leider noch nicht, wie attraktiv die welt unter alkoholeinfluss wird... und ich glaube woran du dich hochziehst, dass sind ghettokinder... ich würde meinen, dass deine aussage auf 2-3% der 11jährigen zutrifft :D
 
@merlin1999: Ok. 11 Jahre sind etwas übertrieben. Aber mit der Aussichtsplicht der Eltern und deren Verhalten stimme ich ihm voll und ganz zu. Den Eltern ist es ja zum Teil nicht nur egal. Sie Kaufen es den Kindern teilweise schon oder ermöglichen es ihnen es sich die Spiele im Internet zu besorgen. Da gehören schärfere Gesetzte und harte Strafen für die Erziehungsberechtigen geschaffen!
 
*** an alle *** - bitte haltet euch etwas im zaum. die eine oder andere aussage hier kann man als beleidigung auffassen. und das könnte winfuture u.u. auch mal etwas geld kosten. also macht euch doch nicht selber eure plattform kaputt. __ wundert mich eh, dass noch keim mod oder admin eingeschritten ist.
 
Ich sag nur: Aua, mein Daumen tut weh! Ach ich schlag ihn ab dann tut er auch nicht mehr weh. Das Gesetzt ist der falsche Ansatz, aber so ist es ja für die Herren leichter, bloß keine Gedanken machen.
 
Meine Meinung ist, das die Politiker an Amokläufen ein Großteil der Schult tragen ! Wer lässt sich diese Gesetze die ganzen Kürtzungen, Beschränkungen, Abschaffungen und all die Verbote noch gefallen, ohne nich darüber nachdenken zu müssen ?? Am liebsten würde ich NUR DESWEGEN !!! alleine mal richtig ausrasten und amok laufen wollen, mich hällt kaum noch was davon zurück !! Wer bringt uns in solch eine verzweifelte labiele Lage ? Na weiß es jemand ? Die verfikkten Politiker ! Mfg Andy..
 
@Sielenc: Du solltest mal ordentlich Sport treiben,vieleicht geht es dir dann besser.
 
@Sielenc: Naja, an deiner Rechtschreibung könntest du auch mal was tun. Das können
ja alles keine Tippfehler sein.
Und jetzt erst mal ne warme Milch, ab ins Heia-Bettchen: und morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus...
 
@Sielenc: bevor du hier irgendwo amok läufst, denk bitte drüber nach, dass es menschen sind, die du da in gefahr bringst... und nur weil dir mal grad die gesetzeslage nicht gefällt, hast du nicht das recht andren das leben zu nehmen, geben kannst du es schließlich auch nicht. So und deine Beschimpfungen zeugen davon, das Bildung der Hauptgrund sein dürfte, für solche Stilblüten, wie Amokläufer sind
 
Wem inerresiert es ob ein Verbot besteht oder nicht. Telefonieren am Steuer ist auch verboten und keiner beachtet es. Man muß sich die Spiele eben im Ausland holen oder schicken lassen oder es wird noch mehr runtergeladen. Da Poliker Dünnbrettbohrer sind suchen sie jede Gelegenheit sich wichtig zu machen. Man braucht ja nur zu schauen welche beliebtheit Sie haben.
 
Genau ... und Rechtsradikale Handlungen werden von Computerspielen ausgelöst. Aber gegen Rechtsextremissmus mal lieber nichts unternehmen sondern an sinnlosen Gesetzen rumbasteln.
 
Ist doch alles Bockmist was unsere Politiker da von sich geben. "Killerspiele", wenns sowas überhaupt gibt, sollen verboten werden, aber die NPD, die völlig offensichtlich rechtes Gedankengut verbreitet, ist legal! Hallo?? Aufwachen! Einfach nur traurig, die wahren Probleme der Geselschaft werden einfach ignoriert. Armes Deutschland.
 
@Short-Timer: Bitte "Die Linke" auch gleich mit weg, die haben während ihre Vorbilder (und einige der SED sind sogar heute noch dort) regiert haben auch menschenverachtende Regulierungs- und Spionageapparate gehabt.
 
@tommy-gun: Solche Dogmen gehören eh auf den Müll, da sie sich auf Einheitsmeinungen (mit Einschränkungen) der verschiedenen Richtungen / Parteien "berufen" und man mit einer Meinung zu einem Thema automatisch in die eine oder andere Ecke gedrängt wird. Je nach Dünken eines Diskussionspartners müsste beispielsweise ich mich zu den "freiwirtschaftlichen" "Sozialisten", "Kommunisten" oder den "Nazis" rechnen. Dabei verteidige ich Demokratie, Freiheit und auch gerade die soziale Marktwirtschaft (gerade weil Reformen in diese Richtungen notwendig sind und nicht wie bisher umgekehrt), und uns nicht diese Kartoffelmarktphilosophen erklären, woran die Wirtschaft zu kranken hat und uns "Heilung" durch ihren neoliberalen "Un"Sinn bieten.
 
Ich find das geil! Da wird über "Killerspiele" von Leuten diskutiert die noch nie ein solches gesehen haben. Nicht das alleine das Wort schon lächerlich ist. Wie definiert sich ein solches Spiel.
Killerspiel ist nichts anderes als ein Propaganda-Wort, genau wie Raubkopierer oder Piracy oder Anti-Terror-Datei. Diese Worte werden von unserer Regierung "missbraucht", ein Vergleich mit "Addi" ist durchaus angebracht, der versuchte auch die Leute mit solchen Dingen zu manipulieren.
Naja, da denke ich immer an den Vergleich Politiker und Telefon: Das Telefon kann man auflegen, wenn man sich verwählt hat....
Aber man sieht mal wieder das der IQ unserer "Volksvertreter" knapp über Zimmertemperatur liegt... so long...
 
Ich spiele jetzt erstmal F.E.A.R. um mich zu beruhigen !! Der Server heist :: Sielenc Server Germany ..Mfg Andy..
 
das kann doch echt net wahr sein das die politiker alle killerspiele verbieten wollen das is doch echt lächerlich also wenn das passiert hole ich sie mirin österreich oder schweiz da ich h in grenznähe wohne und solche spiele mag da man sich da gut abreagieren kann ohne jemandem zu schaden. aber wie jedes mal wenn so ein idiot rumrennt schlagen die etwas vor und dann wird doch nichts draus :evillol))
 
Herr Beckstein sollte lieber mal den Begriff "Killerspiel" oder "menschenverachtendes Computerspiel" näher erläutern. Wahrscheinlich hat ER Spiele wie Doom3, Counterstrike oder GTA im Sinn. Über Inhalt oder Altersfreigabe mancher Spiele kann man sicherlich Diskutieren, aber das Erwerben und Benutzen unter Strafe zu stellen ist unbegreiflich absurd. - Vielleicht bekomme ich ja Bewährung wenn ich beim spielen von Hitman 4 erwischt werde. Ich kann nur hoffen, dass nicht alle Politiker so inkompetent und profilierungssüchtig sind.
 
Um Himmels Willen, die machen was sie am besten können..... Immer den einfachsten weg wählen, anstatt sich im Sozialen Bereich um Familien und Kinder zu kümmern.......
 
OK das ist Richtig weil es zuviel spinner gibt!
Mann kann das sehen bei den Ideoten die zu grosse Hosen und einen Hut und Kaputze
tragen,damit man Sie nicht erkennt.Sieht mann heute viel auf der Strasse!
Bei uns in der Schweiz sagt man Hosenscheisser!!!!!!!!!

Das betrifft eben diese Jungen Hosenscheisser!!!!!!!!!!!
 
@haennibeat: Du bist in der falschen Diskussion. Diese Typen handeln mit Betäubungsmitteln... *lach*
 
Killerspiele ? was zum geier.... nur weil man der ansicht ist das jeder junge, der amok gelaufen ist solch ein spiel gespielt hat, wenn man es so sagen kann heisst es noch lange nicht, dass er deswegen solch einen amoklauf gestartet hat. (vllt gibt es ausnahmen) aber deswegen gleich solche spiele verbieten ? jaja lang lebe die politik ^^ anstatt mal ne andere lösung suchen nehmen sie gleich die einfachste die ihnen einfällt
 
die spinner sollen sich um die arbeitslosen kümmern und nicht um solche spiele.einfach lächerlich was die dort beraten.aber die fette kohle kassieren für solche sachen.diese politiker sind der lacher der nation.
 
Auch wenn ich die Wut einiger hier verstehen kann, finde ich einige Kommentare absolut lächerlich. Ich bin genau wie ihr, das so ein Gestz zustande kommt, aber mit euren Kommentaren wird das nichts. Zum Thema: Man sollte mal richtig hohe Strafen für Verkäufer usw machen, die immer noch Spiele an die nicht geeignete Altersgruppe verscherbeln. Das sind vorallem die kleinen Geschäfte die das machen. Märkte wie Saturn und MediaMarkt hätte bei sowas total den Image Schaden, weil das tun des einen Marktes würde auf die andere projeziert werden.
 
ich spiele nur ww2 spiele.dann werd ich wohl mit schwarzer uniform und panzerfaust amok gehen
 
Ich zitier einfach mal von German Bash (http://german-bash.org):
Lorien: ich glaub vorher defragmentier ich meine festplatte, schmeiß alle cds weg und installier löwenzahn, teletubbies, pokemon usw auf meinem rechner. Dann lauf ich Amok. Das wird den Psychologen EINIGES zu denken geben!
 
@Kahoona: Vergiß nicht Angela als Desktophintergrund... LOL
 
@Kahoona: haha xD das wäre zu geil ...wenn sie dann auch noch löwenzahn verbieten wollen .. :D
 
einfach nur das lächerlichste was ich je gehört hab als ob die computerspiele daran schuld sind sollen lieber das schulsystem ändern erstmal an die eigene nase packen...
 
Macht euch kein Kopf, das ist nur ein Entwurf - mehr nicht.
Ist noch weit weg von einer Verabschiedung :)

Und falls es wirklich in dieser Form durchgezogen wird, werde ich meine Spiele voller Stolz herunterladen...
 
Diese Welt ist menschenverachtend, also die Menschen sind es. Spiele wie Vietcong oder halt BF2 sind ja wohl keine Killerspiele, ob nun mehr Arcade oder mehr Simulation, Blut oder nicht, ragdoll oder lebensechte Charaktere im Spiel: -> sogar wenn die Spiele in 20 Jahren äußerst real aussehen und ein Kopfschuss dann auch wie ein Kopfschuss aussieht, was ist dann? Der Spieler sieht die eklige Realität und keine ragdoll, die lustig hinfällt, was eher den Krieg "herunterspielt" als eine korrekte Darstellung mit den dazugehörigen Konsequenzen (stinkende Leichen in Räumen voller Fliegen, weil dort vor 4 Tagen ein Kriegsverbrechen stattfand und das Squad online nun diesen Raum entdeckt).
 
CSU legt Gesetzentwurf für Killerspiel-Verbot vor:

was für ein schwachfug, sollen lieber ordentliche gesetze für das volk machen.
gewallttäter hinter gitter, oder auf den stuhl
 
Ich und einige Community-Leute von mir kreieren im Moment einen Multiplayer-Shooter..... Haben wir da was später zu befürchten......
 
ich denke mal wenn wir alles was hier geschrieben wurde zusammen fassen dann kommt dabei raus, das einem als volljährigen Menschen (18 Jahre sollte auch Herr Beckstein wissen) gesagt wird was man spielen und was man gucken darf. Ich (älter als 18) aber möchte gerne selber entscheiden was ich spiele und gucke (selbst wenn das Blut dabei aus dem Monitor läuft).
 
@ST1806: Das ist auch genau das Fazit, welches ich ziehe. Ich kann und werde immernoch für mich selbst entscheiden, was ich vertreten kann und was nicht. Schließlich habe ich eine Erziehung genossen und nenne gewisse moralische Grundsätze mein Eigen. Das man nur wegen einer Minderheit mir meine Eigenverantwortung nimmt, steht für mich im Gegensatz zum Verständnis einer freiheitlichen Demokratie. Letztendlich bleibt aber Fakt, daß Letztgenannte für Politiker nur noch Hindernis als Anspruch ist. Aber das bleibt halt nunmal über, wenn man Fachidioten zu seinen Vertretern macht. Berufsgruppen die sich selbst übervorteilen... penuncia non olet
 
absolut lächerlich, wenn diese hanseln keine besseren lösungswege finden, ist das schon schlimm genug (schließlich werden sie dafür bezahlt), aber dann noch solchen schwachsinn äußern wie wir ihn schon dutzende male gehört haben (die pösen pösen killerspiele...) um überhaupt etwas dazu zu sagen können, ist echt schwach.
 
Einfach nur lächerlich
 
Ego-shooter sollte finde ich nicht als Killerspiele bezeichnen..... Aber die Medien spielen das ja immer hoch. z.B. wurde nach dem Amoklauf im Gutenberg-Gymnasium in den Medien das Half-Life Spiel (vermutlich) in der US-Version gezeigt. wo der Spieler in der letzten Raum der Gefahrenkurs einfach so auf die Wissenschaftler schießt, Ich fand das eine Frechheit, nur weil dort der vorzeitige Abruch-Event oder die Waffenabgabe gefehlt hat.
Es wurden einfach Szenen gezeigt, die nicht Ziel des Spiels waren, aber trozdem dem zuschauenden Erziehungberechtigten das Gefühl zu geben, Dass ist ein Killerspiel, dass sollte nicht gespielt werden..... das ist es was mich ärgert
 
Deshalb wähle ich auch keine CDU/CSU. Bei den Konservativen kommt nur Mist raus!
 
Hat der Verfassungsfeind Nr.1 Beckstein mal wieder ein wenig zu tief ins Glas geschaut, wa? ^^ Naja der soll ja gerne mal das ein oder andere Weizen zuviel trinken - also hab ich mir sagen lassen :) btw. eben was zum schmunzeln auf Kabel1 - in den Nachrichten die achso gewaltverherrlichenden "Killerspiele" anprangern und direkt danach ein "City Cobra" mit Sly Stallone Teaser einspielen :)
Whatever, geh ich halt innen Knast weil ich CS zock, so what? ^^
 
Baaahw, ich hasse Beckstein. Der verzapft nur Müll.

http://tinyurl.com/ym8h44
 
ich bin zwar kein gamer, aber dies ist wieder mal ein beweis dafür, dass menschen entfernt jeglicher realität über uns armes volk bestimmen darf. wie so oft in der politik üblich werden gesetzte, vorschriften und paragraphen aufgestellt die nicht durchführbar oder auch kompletter schmarren sind. leute, da gibt's doch viel großere probleme auf dieser welt zu lösen. ich kann mich so sehr über solchen schwachsinn aufregen. ich muss jetzt aufhören, sonst schreibe ich noch sachen, welche ich später bereue.
 
Ich habe schon letzte Woche einen Brief an die Bayerische Staatskanzlei geschickt, in dem ich sämtliche Argumente gegen Killerspiele völlig zerlegt habe. Denn wenn man Killerspiele verbietet, muss man auch Need For Speed verbieten (wie viele Leute steigen nach soe inem Spiel ins Auto und rasen???, außerdem Command & Conquer (da bringen sie einem strategische Kriegsführung bei), Schützenvereine (weil mit scharfen Waffen geschossen wird, Herr Stoiber ist übrigens Mitglied in ZWEI Schützenvereinen), Horrorfilme (sind noch viel gewaltreicher als jedes Spiel, und auch viel detaillierter und grausamer) und Alkohol (es passieren 1000 mal mehr Gewalttaten nach Alkoholkonsum als nach dem Spielen von Counterstrike)... Die Argumentation der Politik gegen Killerspiele ist absolut lächerlich und haltlos. Politiker haben keine Ahnung von solchen Spielen, deswegen haben sie Angst davor. Außerdem wollen sie ihr eigenes Versagen nicht eingestehen. Und wenn jemand wie Herr Schünemann (Innenminister Niedersachen) sagt, man müsse Spiele verbieten in denen es möglich ist "Frauen zu verstümmeln" (Zitat!!!), dann frage ich mich, wo der Mann lebt! Solche Spiele sind schon immer verboten gewesen!!! Ich glaub echt es hackt!!!!!!!!!!!!!!
 
@Trancepole: Whow, Du bist ja ein ganz Toller! Ich schätze 'mal, dass Dein Brief (hast ja wirklich eine fundierte Analyse in Deinem Statement hier gleich mitgeliefert) in der "Ablage Rund" = Papierkorb gelandet ist, denn: Wer will so etwas wahnsinnig Wichtiges wirklich wissen? Schade um die Zeit und Mühe!
 
@Trancepole: So wie Du redest, denke ich mal, Du gehörst zu der Sorte Mensch, die nicht zu einer Bundestagswahl gehen, weil es ja eh nix bringt. Und dann hinterher aufregen, dass der Falsche gewonnen hat...
 
Ich fordere das der Typ ganz schnell vom Bildschirm verschwindet.
 
Ein weiteres Killerspiel auf der Abschussliste: "Buntewehr 1.0 - Totenschädelkegeln am Hindukusch"
 
Bin Italiener. Jeder weitere Kommentar unnötig! :-P
 
muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha muhahahaha
 
@Fuchs: "Herr! Lass Hirn regnen!"
 
@Fuchs: Der Herr Pfaffenberg würde sagen das du ein Gehirnbrandt erlitten hast xD
 
@NullKommaNix: Genau das ist ja das Problem dieser Spiele. :-)
 
Ich habe mich nie für für so'n Spielkram interessiert. Jetzt schon. Und für ein Verbot der CSU. P.S. Ein Killerspiel, wo man CDU/CSU-Politiker (siehe auch die Äußerungen des Thüringer Innenministers) - natürlich rein virtuell - abknallen kann, hätte schon was entspannendes, finde ich.
 
Diese Nazis wollen mir erklären welche Wirkung solche Spiele auf mich haben und was ich zu tun und zu lassen habe. Demnächst geben sie vor, was ich denken,lesen und sagen soll. Verdammte bigotte Politiknazis. VON EUCH LASS ICH MIR DIE WELT NICHT ERKLÄREN. Das machen meine Eltern(früher jedenfalls) und ich selbst schon ganz gut. Wenn ich in einem Spiel, also in einer einen fiktiven Umgebung, Menschen abknalle, dann ist das meine Entscheidung und ich lasse mir da nichts vorschreiben. Sowas macht mich so wütend und voller Aggressionen, das man annehmen muss, das Herr Beckstein dafür verantwortlich ist, weil er zu Gewalt anstachelt und somit müsste Herr Beckstein verboten werden. Also, verkappter NPD Zausel, gib dein Parteibuch ab, geh in Pension und mach dich auf irgendeine Alm in eine Pensionärsvilla.
 
Okay, Politiker sehen sicherlich die Zusammenhänge! Bei
etwa 4 Millionen Counterstrikespielern in Deutschland und wohl noch mehr die andere "Killerspiele" spielen, gab es schon 2 Amokläufe - wer sieht nicht den eindeutigen Zusammenhang? Kleinere Kinder werden sicher beeinflusst, habe schon Kinder erlebt, die aggressiv werden, wenn sie lange spielen und evtl. wenn sie dauernd verlieren, aber das ist normal. Ich kenne ein Mädchen, dass aus Emsdetten kommt: sie kannte den Amokläufer persönlich und als ich sie fragte wie er denn so gewesen sei meinte sie, der war immer schon sehr still. Aber anstatt mal nach den Gründen für solche Taten zu Suchen, nimmt man lieber so eine naive Ausrede - "wenn Kinder Gewalt sehen oder sie virtuell ausüben beeinflusst sie das so sehr, dass wir ein Gesetz zur Freiheitsberaubung brauchen". Ich denke die Eltern sollten diese Verantwortung tragen. Allerdings macht es sich für einen Politiker immer gut, einfach einen Sündenbock zu finden, den dann zu Vernichten und am Ende als Held dazustehen um weiter Politiker zu bleiben und Kohle, Reisen und teures Essen in den A**** gesteckt zu bekommen! Halleluja
 
Die machen das nur weil sie bei der nächsten Wahl gewinnen wollen, und das können sie nicht wenn es überall heißt: "Gegen die Killerspiele hat die Regierung nichts unternommen" und das nimmt die BLÖD dann als Grund die Parti fertig zu machen, also versuchen die schnell was dagegen zu unternehmen, um bei der nächsten Wahl nicht dumm da zu stehen.

Übrigens, die News gibts auch bei Gamestar, und bei denen steht das auch Spiele wie Warcraft 3 und WoW davon betroffen wären, da auch Elfen, Elben und Orks "Menschenähnlich" sind und dadurch auch verboten wären. Also liebe WoW Süchtigen, zieht euch warm an, 1 Jahr haft :)
 
wiebitte? jeder der es spielt wird verknackt. lool.. naja ich beneide die USA irgenwie. harte gesetzte, aber wenn es um sowas geht is alles ganz ok, serien die hier usk 16 bekommen werden da nachmittags ausgestreahlt. und wenn die "killerspiele" hier verboten werden dann weiß ich auch nicht mehr...!!! schlimm und lächerlich, Die haben doch garkeine ahnung!!!
 
Imho gehört dieser "politiker" verboten... soviel Mist ist nähmlich schädlich für die Allgemeinheit...

- Spiele die sowas darstellen sind schon verboten bzw. Bekommen nichtmal das USK Zeichen ( freigabe )
- Null informiert udn etwas hingerotzt...sauber
- Ablenkung der eigentlciuhen Probleme...

Wenn sowas durchkommt, weis ich wen ich NICHT wähle!
 
Die Politik sucht sich eben immer den einfachsten Weg um Schuldige zu finden...
 
@TazDE: ...und Stammtischparolen gehören in die Kneipe... :-)
 
oh mann. ein besseres armutszeugnis von politik und gesellschaft gibt es nicht. die leute bei mannesman kommen mit zahlungen aus ihrer portokasse davon und dumme spiele sollen verboten, deren nutzer sogar weggesperrt werden... und sowas, nur weil ein opfer unserer gesellschaft durchdreht - als ob sowas zu verhindern wäre... beckstein und co, solche idioten.
 
Also ich finde, Leute die diese Spiele spielen sind absolute Dumpfbacken. Was ist denn so schön an solchen Spielen? Dumm Blutspritzen lassen und rumballern, kein Wunder, dass die Deutschen bei Pisa immer ganz weit hinten sind.
 
@[U]nixchecker: Trenn mal hübsch die Tatsachen :). Es ist dumm, über andere zu urteilen, nur weil sie Ballerspiele spielen und mit Pisa haben solche Spiele auch sehr wenig zu tun. Meine Noten und auch die Noten vieler meiner Freunde sind top. Stell dir vor, wir spielen Ballerspiele :). Für das verbinden von 2 Sätzen mit einem Komma hättest du übrigens Punktabzüge bei Pisa bekommen. Pisa im allgemeinen war übrigens totaler Schwachsinn. Eine Aufgabestellung war, dass man ein Farbklecksbild mit der zugehörigen Geschichte identifizieren sollte. Zusätzlich wurde eine schriftliche Begründung von mindestens einer Seite verlangt. Toller Test, oder?
 
dann sag mir doch bitte, was du an diesen Spielen so toll findest? Zu meiner Zeit ging man noch ins Karatetraining, wenn man seine Zeit "totschlagen" wollte:-) Heutzutage 10h ins Kämmerlein und rumzocken, total hohl, klar gibts Ausnahmen, aber die sind dünn gesäht. Guck dir hewutezutage mal die Schüler an, entweder dicke Chips fressende Fernsehfritzen oder abgemagerte, bleiche Gamer.
 
@[U]nixchecker: Also, ich mit meinen studierten 31 Lenzen gehöre sicher nicht zu den angesprochenen..., aber greifst Du nicht etwas zu kurz und pauschalisierst? Meine, wir sehen alle nur die Extreme... .
 
@[U]nixchecker [re:2]: Als Vater von 2 Schulkindern bin ich jetzt leicht entrüstet über Deine Aussage. Die Mehrzahl der Kids die ich in der Schule sehe sind weder fettgefressen noch bleiche Gamer. Bitte erst Brain v1.0 einschalten und dann posten :-). Allerdings muss ich Dir zustimmen, dass sich das Konsumverhalten der Kids tatsächlich IMHO zum Negativen hin geändert hat - liegt aber leider auch viel an den Eltern. Es ist ja sooooo viel bequemer, die Kids vor den Fernseher oder den PC zu setzen als sich mit ihnen zu beschäftigen oder Alterntiven zu bieten. Ob allerdings ein Verbot dieser Spiele hier was ändert, würde ich stark in Frage stellen. Gerade der Reiz des Verbotenen macht diese Spiele für Kids doch so interessant - da können sie sich sooooo erwachsen fühlen. Werden die Dinger halt in Zukunft unter der Hand statt offen getauscht und gespielt.
 
Höhöhö gut das ich ösi bin :D
 
@!Mani!: Bin auch aus Österreich!
 
Gut das auch damals die ganze Aktion mit der Datenspeicherung von DSL Nutzern nicht zur kriminalisierung von Privatpersonen genutzt werden sollte, und die Privatnutzer ja nichts zu beführchten haben...
 
Dann sollten auch die ganzen Filme verboten werden. Die sind doch noch schlimmer als meine Favorieten wie z,b: COD2
 
Ich bekomme Angst wenn ich sehe, welche Inkompetenz und Weltfremdheit in den Kreisen herrscht, die in diesem Land (na ja oder zumindest in Bayern) das Sagen haben.
 
Hallo ,

da sprechen alle über diese Spiele, gleichzeitig zeigt so manchen Fernsehsender um 18Uhr wie ein Pärchen im CT v*****. Wie weit "er" reingeht usw. Auf manchem VideoPortal gibts zig "Pornos" und keiner sagt was. Naja die Spiele sind ja an allem schuld. Ist gut das wir nen Schuldigen haben :)

Viele Eltern schenken ihren Kindern diese Spiele weil es ihnen egal ist oder weil sie sich nicht auskennen.

Vielleicht hätte es Sinn den Eltern einen PC-Kurs zu zahlen was man mit einem Rechner alles machen kann , z.B Rechtevergabe unter 2k/XP usw. Welche Spiele gerade aktuell sind usw.

Sinnvoll ist sicher auch eine Software die solche Spiele erkennt . ala Virenscanner. Damit hätten Eltern eine bessre Kontroller was Ihre Kinder spielen.

Gruss JackFrost
 
@JackFrost: Genau! Die sollten solche Eltern verbieten. Die Waffen bekommen solche ammoks sowieso vom Papa's Schrank.
 
und.. übrigens... was ist mit denen die mehere mehere millionen Euros verdienen, indem echte Waffen an kriminelle Staaten und Diktatoren verkauft werden, wie z.b. deutsche G3 Gewehre an Sudan oder deutsche Giftgas an den Irak... etc.. .Und was ist mit den Minen..., deutsche Firmen machen damit auch mehrere millionen, wobei mehrere hundertausend unschuldige Menschen deswegen Elend verrecken müssen. Darüber redet keiner.
 
@Der Horst: Doch, doch. Nur alles hat seinen Ort und seinen Platz. Und nicht nur im Internet sogar mehrere. Man trifft sich auch mal öfter... .
 
Was ich nicht verstehe ist, das die Politiker doch von usn gewählt wurden und UNSERE interessen vertreten MÜSSEN/SOLLEN. Wieso wird dann drauf geschissen was die mehrheit sagt ?
 
@TECC: *mirschonmaldenflachwitzpokalausdruckunddiebartwickelwaschineraushol* Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Versicherungsvertreter Versicherungen, Volksvertreter ... ?
 
was sagen seine Genossen immer zu ihm?

Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die FRESSE halten. Ich dafür alle Eltern einzusperren, die ihre Kinder länger als 2 minuten aus den augen lassen.

Und: Türklinken sollten verboten werden. Ganz gefährlich die Dinger.
 
@triple.t: Und auch das Fernsehen! (Ein "Klick" genügt, Gefahr behoben.:-))
 
Ich find es einfach lächerlich das die Politiker über Sachen entscheiden, wenn sie sich nicht mal mit der Materie auskennen, ich wetter herr beckstein und die ganzen anderen Politfritzen haben überhaupt keine ahung davon, die sehen nur das da Blut spritzt und schon sind es *Killerspiele* usw...... wer gibt denen nur das Recht son mist zu verzapfen...CSU is ja sowieso ne sache für sich lol ^^
 
echt ein witz dieser beckstein!
Bin ja mal gespannt wie weit diese Reform kommt *lol *
Nur nächerlich!!!!!!!!!!
 
Ich mache mir demnächst Teletubbies und Politiker-Abwurf-Spiele auf den Rechner. Dann laufe ich Ammok. Und dann werden die Teletubbies und die Politiker endlich verboten. Atomares Roffel.
 
@r00f: Also, Ammoniak als Zünder für einen nuklearen Sprengstoff, genannt "Roffel". Also, wir behalten dich im Auge mein Junge. Dein Geheimdienst. :-)
 
dann kann der sich auch noch direkt simulationen, wie die sims angucken. damit KÖNNTE man ja eine GEISELNAHME planen...
aber mal ehrlich: ich glaube nicht, dass der das durchsetzen kann...
das ist ja schon eine einmischung in das leben anderer leute. demnächst fungiert auch noch der papst dazwischen (was ich nicht glaube, nur eine übertreibung um meine aussage deutschlich zu machen)
 
Hallo,
also sowas gibt es nur in Deutschland, wo die alten verkalkten rechtsverdreher, alles-schlecht-reder, miesmacher herrscher leben. Soviel ich weiss sind diese Spiele nur an Personen "AB 18" Freigegeben, geregelt nach den Jugendschutzgesetz welches genau diese Menschen erfunden haben. In Deutschland kann man/ist man anscheinend mit 18 Jahren:
in den Puff gehen, einen Kredit aufnehmen und sich ohne Ende verschulden, erwachsen und muss dann ausziehen, voll Straffähig, den Führerschein machen und Auto fahren, diese Ignoranten alten Menschen wählen, Alkohol kaufen, um die welt reisen, etc. Aberrr anscheinend ist man mit 18 in deutschland nicht reif genug um mit seinem hardverdienten-geld-gekauften Computerspiele zu spielen.
Ein Jahr Knast... Sowas lächerliches... Damit werden quasi alle Gamer zu Straftätern verwandelt. Oder denkt Ihr das all die Gamer potentielle Straftäter sind? Wenn ja dann müsst Ihr Euch alle selber anzeigen....
Man wird nur noch bevormundet und es wird einen diktiert was er machen darf und nicht. Somit widerspricht sich die Regierung selbst und beweist unbewusst, das all diese Jugendschutzmassnahmen alles nur ver4rsche waren...
Denkt lieber darüber nach anstatt über Sachen zu diskutieren auf die wir hier eh kein Einfluss haben.
Born2Fraq
 
@tchiefrokka: Also, "eh keinen Einfluss drauf haben", da ist der Punkt, wo ich "Veto!" einlege. Als politischer Mensch erwarte/te ich von keiner etablierten Partei / Gewerkschaft / Abeitgeberverband etc. Lösungen. Das heißt aber nicht, dass es keine Alternativen gibt. Ich habe meine gefunden... und werde sie unterstützen.
 
@davediddly: Alda du hast wohl zu allem etwas zu melden...Deine sogenannte "Alternative" ich will gar nicht wissen was das ist..Ich denke das du auch nur manupuliert wirstt. Dir wird vorgegaukelt, das du das sagen hast....
 
WAnn werden Trickfilme a'la Bugs Bunny oder Roadrunner verboten? WAs da an gewalt verherrlicht wird, spottet jeder Beschreibung. Oder Märchen? Ich meine, so einem Wolf mal eben die Wampe aufschlitzen und Steine reintun ist wohl auhc nicht die feine englsiche, oder?
 
geht ma nach hause ihr ***** Politiker..Das ist Deutschland..Warum die Spile verantwortlich machen als nicht ma anderwertig drüber nachzudenken?
 
Also Leute wenn ich euer Gelaber nur höre.
Ich bin der Meinung Gewaltspiele beeinflussen die Jugend sehr wohl, nicht wenn man sie ne Stunde am Tag zockt, aber wenn man jeden Tag stundenlang nichts anderes macht auf jeden Fall. Manche haben sich dabei im Griff, manche eben NICHT!
Und nein ich bin kein 40Jähriger.. sondern 19!

Ich finde es nicht i.O. dass das Leute entscheiden die noch niemals so ein Spiel gespielt haben, aber EBENSO finde ich es nicht ok, dass hier jeder gleich rumschreit und behauptet dass es totaler Quatsch sei und die Spiele niemanden beeinflussen. Das stimmt nicht, verdrängt es nicht!

Ist doch klar dass hier jeder von sich überzeugt ist und behauptet, dass ihn die Spiele in keiner Hinsicht beeinflussen.. aber seid doch mal ehrlich.. die Realität sieht anders aus. Das ist ein heikles Thema, eine mögliche Lösung wird nicht allen zugute kommen, aber Parolen loszulassen, und es völlig abzustreiten ist einfach nur falsch.
 
....ist Winnetou (90 Minuten peng-peng), "Tom und Jerry" oder jeder Western denn keine Gewalt-Verharmlosung/-Verherrlichung ? Bei "Frauen-Knast" (so ein Bullshit) wird auch suggeriert, dass Straftaten garnicht so schlimm sind, man kann ja dann im Knast machen was man will. Von Arnie wollen wir mal garnicht reden ...
 
... einmal abgesehen davon, dass es keine empirischen Daten darüber gibt, in wie weit sich sogenannte "Killergames" auf einen möglichen Amoklauf labiler Hardcorespieler auswirken können, bewirkt ein Verbot meistens genau das Gegenteil von dem, was man zu verhindern glaubt. Außerdem ist es weltfremd, davon auszugehen, dass allein schon ein Verbot dazu führt, diverse Software aus Kinderzimmern zu verbannen. Das dazu. Aber, wenn ich ehrlich bin, hatte ich nie einen Draht zu Ego-Shootern (die hier wohl wahrscheinlich in erster Linie gemeint sind). Sie interessieren mich einfach nicht, und deshalb könnte ich mich ja jetzt einfach achselzuckend abwenden. Doch das wäre ein Fehler! Es zeigt sich einmal mehr, dass die mögliche Problematik einer Tat überhaupt nicht angesprochen wird. Sie wird einfach nur verdrängt, und es wird nach einer möglichst einfachen Erklärung gesucht, die keine weitergehenden Fragen nach sich zieht. Möglicherweise könnten ja sogar Fehlentwicklungen in unserer Gesellschaft an die Oberfläche gespült werden, die auch die Politik mit zu verantworten hat, und das darf natürlich nicht sein! Aber damit wirf nur die eine Seite der Medaille beleuchtet. Was, so meine Frage, ist an solchen Spielen so anziehend, dass selbst 12 oder 13jährige Jugendliche darauf fliegen? Worin besteht der Kick, einen Menschen in all seine Einzelteile zu zerlegen und dabei in Unmengen von Blut zu waten? Wenn ich ehrlich bin, kann ich die Frage nicht einmal für mich selbst beantworten! Ich weiß nur eins, wenn ich die Möglichkeit habe, in Spielen wie Sacred, Oblivion und Co, eine Blutanimation zu aktivieren, mache ich es , und zwar ganz bewusst! Selbst bei TitanQuest habe ich nachträglich einen Blutpatch installiert! Vielleicht hat das auch nur etwas mit einer möglichst hohen Realitätsdarstellung zu tun, aber beschwören könnte ich es nicht! Sicher, dabei geht es mir nicht um zerstückelte Leichen oder eine möglichst naturgetreue Darstellung von Gewalt, aber für mich gehört Blut nun einmal zu einem Spiel, in dem auch getötet wird. Und getötet wird in sehr vielen Spielen, daran geht kein Weg vorbei! Trotzdem, liebe Politiker, machen wir uns nichts vor, das Leben selbst ist das grausamste Spiel, dass es überhaupt gibt! Da wird bestialisch gemordet, vergewaltigt und jede Art von Brutalität ausgeübt, die man sich nur denken kann. In vielen Fällen wird dafür sogar das Deckmäntelchen hehrer Ziele angeführt, die im Endeffekt meist nur zum Wohl einer kleinen Elite dienen, die sich selbst außerhalb jeder Rechtsstaatlichkeit sehen. Wir leben nicht in einer Seifenblase, auch, wenn man das angesichts der Problematik in vielen Teilen der Welt, vielleicht meinen könnte. Mord und Todschlag sind eine Selbstverständlichkeit auf den Matscheiben unserer Welt. Was ist damit? Wollen wir das nicht auch verbieten? Warum nicht, ich hätte nichts dagegen, auch wenn ich ein Freund von guten Actionfilmen bin! Doch seien wir ehrlich. Der Mensch ist das schlimmste Raubtier, dass die Welt je gesehen hat, und wenn ich darüber nachdenke, habe ich nicht das Gefühl, dass sich daran je etwas ändern wird! Warum auch immer, scheint die Gewalt nun einmal ein Teil unseres Lebens zu sein. Man kann es bedauern, bekämpfen und ehrlich verdammen, aber verhindern kann man es nicht, dazu ist der Mensch leider viel zu egoistisch! Und was ist jetzt die Konsequenz aus meiner Ausführung? Die Freigabe aller Splatter-Spiele auch für 6jährige? Sicher nicht! Aber es gibt, ohne Zweifel, rechtliche Mittel, die auch jetzt schon dazu führen sollten, dass Minderjährigen der Zugang zu solchen Brutalitäten verschlossen bleibt . Aber kein Recht dieser Welt ist in der Lage, eine Situation zu verändern, die in unserer Gesellschaft selbst zu suchen ist. Eine Zeit, in der die Industrie schon die Kleinsten als zahlkräftige Klientel vereinnahmt, wo Jugendliche durch Handy und Co schon oft so hoch verschuldet sind, dass ihr Leben mit einer riesigen Last beginnt, wo der Jugendwahn eine neue Hochkultur geworden ist, und Kinder ein Hindernis darstellen, um eine vernünftige Wohnung zu bekommen, eine solche Zeit , wo das Miteinander von Generationen in einer Zuweisung von Schuld und Sühne gipfelt, verlangt nach anderen Dingen, als nach einem Verbot, dass nicht mehr ist, als ein sanftes Ruhekissen für selbstgerechte Alleswisser ...
 
beckmann sollte am besten zurück treten der bekommt doch eh nichts richtig auf die reihe is doch bloß wieder so ein dummschwätzer wie die anderen politiker der sieht den letzten amoklauf von so nem psycho und steckt uns alle wieder in eine schublade als ob wir jetzt alle auch gleich so frei in der gegend rumschiessen der is voll der ar***
also ich werde mir meine spiele dann im ausland besorgen der wird mirr den spass net wegnehmen :evillol))
 
Boar was'n Bullshit, solch ein Gesetz ist doch fernab jeglicher Realität. Keine Ahnung, was sich dieser Herr Schlaumeier bei diesem Entwurf gedacht hat, viel kann es meines Erachtens nicht gewesen sein...
 
Dazu sag ich nur: "Hey Staat, hey Staat....." Hans Söllner vs. Beckstein ^^
 
Hallo erstmal !! schreibe nun meinen 1.Post hier:

Also anfangs möchte ich mal loswerden, dass ich es echt lecherlich finde über was sich die Politiker aus Deutschland gedanken machen. Ok es ist einiges passiert, doch worin liegt der Sinn solche Spiele zu verbieten. Laut einer Statistik aus dem letzten Jahr sind die """""Killerspiele """"" die Bestseller schlecht hin aber naja ich denke jeder der ein solches Spiel spielen möchte wird es sich auch besorgen legal oder ilegal das ist doch ganz egal. Ich finde es nur echt schei...e von den Politikern, dass sie alle player in einen Topf stecken.

Abschließend möchte ich nur noch sagen: Let the game begin !!!!
 
Ich lehne jegliche Gewalt ab... aber nun ist Schluss.
Ich fordere hiermit den TOTALEN KRIEG gegen Beckstein. Rafft euch zusammen Leute, lehnt euch gegen den Staat, AUFSTAND! Ich fordere weiterhin die kostenlose Verfügbarkeit von Schnellfeuerwaffen zur Selbstverteidigung.
 
Ohne jetzt alles gelesen zu haben, muss ich sagen, wie sinnfrei so ein Gesetz ist. Es gibt einfach schon zuviele Spiele, die im Umlauf sind und diese werden trotz eines Gesetzes weiter gespielt. Und wenn es tatsächlich so sein sollte, dass diese Spiele in deutschland nicht mehr verkauft werden dürfen, dann werden sie einfach im Netz heruntergeladen.

Nur weil mal wieder ein Amoklauf geschehen ist - und dieser auch zufällig "Killerspiele" gespeilt hat - ein ganzes Genre zu verbieten ist Quatsch.

Ich spiele seit ich denken kann Rollenspiele. Das bedeutet, ich töte auch alles mögliche. Zwar nicht im Ego-Modus und mit einer Kanone, dafür mit einem Schwert. Was passiert, wenn plötzlich einer mit einem Messer oder einem Schwert loszieht?

Ich sehe dieses Gesetz als völligen Quatsch an (und nein, ich spiele KEINE Egoshooter, weil ich sie nicht mag)
 
Hier ein Buchtipp zu diesem Thema für alle, die NICHT aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten (Schweiz) kommen: ISBN: 3-423-34327-3
 
Ich möchte gerne eine Zelle im zweiten Stockwerk mit Internetanschluß. Ob ich CS nun zuhause oder im Gefängniss zocke... :-)
 
Also ich finde es ja erstaunlich wie in der Politik vom Realitäsverlust Egoshooter spielender geredet wird und dann ein Herr Beckstein, der offensichtlich unter völligem Realitätsverlust leidet mit solch einem Gesetz daherkommt. Da werden in der Politik die Tatsachen verdreht oder übergangen nur um einen bequemen Weg zu finden, ein Problem scheinbar aus der Welt zu schaffen. Einen Weg der nicht im geringsten Hilft oder dieses Ziel erreichen kann, sondern höchstens das Gewissen feiger Eltern, die es nicht mehr schaffen mit ihren Kindern über deren Sorgen zu reden beruhigt. Es scheint langsam als würden einige Politiker glauben bezahlt zu werden um uns zu Verarschen. Wenn schon Gesetze vorgelgt werden die Aufgrund von Medienhetze verfasst wurden und jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehren, dann ist doch die inkompetenz solcher Leute die nicht willens sind sich fundiert mit einem Thema zu befassen bewiesen und die einzig mögliche konsequenz ist die Entfernung solcher Versager aus der Politik.
 
und das alles nur weil die Kiddies ihre Gewähre und Granaten nicht im schrank liegen lassen können :( -> und das soll sich nach dem Verbot von Killerspielen (was immer das auch sein mag) dann ändern ?

Zählt "Super Mario" auch dazu, der macht ja auch alles Platt und das spielt fast jeder, sicher auch die meisten Amokläufer usw., meiner Meinung gibt es keine Killerspiele, wenn ein 16Jähriger schon Waffen usw. im Schrank hat wird er sie sicher nicht liegen lassen weil es keine "Killerspiele" mehr gibt! Im Sandkasten Spielen die Kinder auch alle Krieg mit ihren Spielzeugpistolen deshalb werden sie auch nicht zu Killern!
 
Unsere Politiker können doch nur froh sein das wir in Deutschland keinen Regiseur wie Michael Moor haben.
Und wenn ihr mich fragt hat der doch nur panik das er keinen Buhmannhat, falls seine Kinder ausflippen, was mir, an deren stelle, gar nicht fern liegen würde.
 
Allerdings muss ich ihm bei Spielen wie der GTA oder der Mafia serie recht geben, da diese Spiele wirklich Gewaltverherlichend in ihrem Prinziep sind, wpbei er dann halt noch ca 75% aller anderenMedienformen fasst generell verbieten müsste, um mit seinem "Plan" erfolg zu haben.
Da wären dann fast alle Werbespots, weil sie ja immer etwas mit Sex zu tun haben, und man ja die Leute vor Sexualstraftätern schützen muss, oder gar die Tageschau mit ihrer täglich mehrfachen exesiven darstellung von Gewallt, Betrug und Lügen in der Welt.

Das man auf jeden Fall etwas gegen solche Amokläufe tun muss, und das "Killerspiele" einen Teil zur Situation Beitragen will niemand bestreiten, aber unser dieser gute man halt einfach den letzten Schuss nicht gehört, bzw sein Verstand hat irgendwann angefangen lieber Party mit der Inquisition zu feiern, und dabei etwas die Orientierung verloren.
OMG, das höt gar nicht auf mit solchen Sprüchen in meinem Kopf, der Typ ist schlimmer wie Bush und dieser NRA-Typ zusammen.
 
wird auch endlich Zeit !!!
 
Deutschland dreht durch sag ich nur erst scheiss mehrwertsteuer erhöhung dann noch verbot von killerspielen. Als ob das nicht ausreicht das die spiele ab 18 sind wenn die eltern das den kindern kaufen sind doch die eltern schuld und nicht diejenigen die es spielen oder abhängig davon werden. Es gibt natürlich menschen die spiele als vorbild nehmen und denken ja sowas werde ich in realität umsetzen.....
 
mit diesem sinds jetzt 200 Beiträge
 
wenn es soweit kommen sollte, dann bestell ich mir die games aus dem ausland oder illegal ziehen und zogge genüsslich weiter :D
 
@bienemaja:

kannst du dann gerne tun, ich wünsche dir dann viel Spaß mit einer hohen Geldbuße, der Händler bekommt dann auch einen auf den Sack und darf kräftig bezahlen und zum zweiten, wenn was aus dem Ausland kommt, kann ich nur hoffen, dass der Zoll das überprüft und zuerst die Altersangabe, durch den Personalausweis verlangt, bevor das Spiel ausgeliefert wird. Und wenn noch deine IP erwischt wird, beim ILLEGALEN ziehen, dann dann wünsch ich dir noch viel mehr Spaß den du musst ja das dicke Geld haben und einen neuen Übernachtungsplatz, mit Frühstück bekomste dann auch noch auf Staatskosten.
 
Wir brauchen eine Revolution der Staat ist seit Jahrzehnten für nichts mehr in der Lage.
 
Mir wurst. Ich hasse diese Art von Spielen eh...
 
Spiele verbieten... eine tolle Masche, um zu zeigen, wie sehr man doch der aufkommenden Gewalt entgegenwirken kann o.O
Ich will einfach nicht verstehen, wie Psychologen so eine Meinungsverbreitung unterstützen können - dem Politiker nehme ich das nichtmal übel, erinnert mich irgendwie an die Filmszene aus "Hackers" - keine Ahnung davon, was eine Festplatte ist, aber 3 mal hintereinander den Standardtext "Hacker sind böse ..." runterbeten (war der Bürgermeister oder? Naja, zumindest ein Politiker *gg*). Wenn es das Spiel war, dann müssten etwa 3 - 4 Millionen Deutsche täglich Amok laufen, auf der Autobahn Massenunfälle verursachen usw usf. Statt großes Palaver um Spieleverbote zu halten sollte das Geld für all die Änderungen mal in die Freizeitgestaltung der Jugend einfließen. Alles zu und wegstreichen, und dann wundern, wenn sowas passiert...

EDIT: Also ich werde mich für ein winfuture-verbot aussprechen:
"Games: Hitman, Silent Hunter 4, Officers uvm."
Das ist ja Werbung für sowas :)))
 
bravo, ganz toll ....... und anschließend verbieten wir "need for speed" gegen die auto raser ... dann noch die ganzen sportspiele, mein gott der kleine franzi ist im skiurlaub gegen einen baum gefahren weil er in "ssx" gesehen hat das man dannach wider aufsteht.........vlcht noch diese strategiespiele àla "age of empires" denn da muss man die welt erobern -> klarer vall von größenwahn,...usw... omg wo soll das hinführen......und außerdem, hat der herr innenminister internet?? weil dann wüsste er das sich jeder jedes x beliebige ballerspiel oder was auch immer runtersaugen kann, das verbot bringt sich genau null nur das die kiddys geil drauf werden wer in der klasse das neuerste verbotene superbrutale game hat... aber bitte...
 
Das ist ein ganzer Wirtschaftszweig den der da verbieten will!!! Der staat profitiert doch auch vom Verkauf
 
Meine Freundin ist so ein fan von den "Killerfilmen" und meiner Meinung geht da ein größeres Gewaltpotenzial heraus als bei manchen Games. Splattereffekte und Verstümmelungen müssen bei Spielen sowie bei Filmen nicht sein. Wer einen Film nur mit solchen Szene füttert, da tut mir der Zuschauer leid.
 
@gunnar-hro: hey Postel kommt 2007 ins Kino! Sollte der Film widererwarten der Handlung(?) der Spiele folgen (bei Uwe Boll eher unwahrscheinlich), dann kannst du dich scho auf einen sehr amüsanten Film freuen!
 
der staat ,der staat ich kann es nicht mehr hören die sollen erst mal schauen wie sie ihre löcher stopfen wo sie haben ich spiele nun seit mehr alls 15 jahre darunter waren spiele ps1 loaded ,reloaded und ich bin kein killer oder sonstiges geworden.Der staat ist ein f... staat ganz einfach.Wenn die was von dir wollen dan muss es gleich passieren ,aber willst du was von ihnen kannst du warten. Und das mit dem verbieten das fängt bei denn ELTERN an die ihren KIDIS solche spiele kaufen , Die Zerstören noch unsere Zocker gemeinschaft .Der wo so was macht wie da neulich im fernsehn kamm , der tickt schon lange nicht mehr richtig wenn ihr mich fragt.
 
Ich lass mir sicher von keinen was sagen, was ich zu spielen habe! Wird echt wieder mal zeit...das der Bürger auf die Straße geht.
 
@fireworld01: "echt wieder mal Zeit..." Ich stimme Dir voll zu nur mache ich mir nur um die sogenannte "Zeit" Sorgen. Wann war den zuletzt jemand auf der Strasse? Weder zu diesem Thama noch zum Thema GEZ noch zum Thema Mwst. Erhöhung etc. ist bis jetzt niemand auf die Strasse gegangen. Solange das so bleibt werden wir immer mehr vom Staat ausgebeutet u. für doof verkauft. Mal sehen wie lange das Deutsche Volk noch leidensfähig bleibt bis endlich das böse Erwachen kommt. Mir kommt das hier schon vor wie in einer demokratischen Diktatur. Jeder darf zwar sagen u. machen was er will, bekommt aber sofort eins übergebügelt bzw.muss das tun was überbezahlte Politiker vorschreiben.
 
wasn das für verkokster unsinn ?
klar dann kommt mich mal direkt verhaften denn ich spiele seit jahren alles an ego killer spielen was es gibt und deshabt habe ich aber niemals irgendeine straftat begangen.ich glaube auch nicht das ein spiel das in einem menschen auslöst.
wenn sowas passiert dann deswegen weil diese person was am kopf hat so einfach is das viel mehr isses die perspektiven LOSIGKEIT die hier in diesem blöden deutschland herrscht jeder der reinen verstandes ist weis das diese spiele nichts mit der realität zu tun hat.mich persöhnlich hat es noch nie gereizt zu sehen ob bei einem echten kopfschutz wirklich alles so lustig durch die gegend spritzt und ich werde es auch nie ausprobieren.und eigendlich müsste man einen shooter mit politiker fressen veröffentlichen lool dann kann man wenigstens seine wut gegen die politiker wieder los werden mit ihren ganzen märchen und steuerhinterziehungen
 
Lächerlich. Wird nie durchgehen. So ein hirni Vorschlag kommt doch bloß von einem Hirni hinterm Weisswurst-Äquador. Der will doch bloß ein paar Schlagzeilen machen. Wie soll denn das gehen? Tausend neue JVA's bauen oder was.
 
Ich bin dafür, dass die Bundeswehr verboten wird. Hier lernt man den Umgang mit Waffen und kann sich einige Monate auf ein Attentat vorbereiten. Oder noch besser, verbieten wir doch den Sauerstoff. Dann kommt wenigstens keiner mehr auf dumme Ideen. Nun ja, genug Sarkasmus. Die Politiker wissen sich halt auch nicht zu helfen, lieber alles verbieten was Probleme macht, anstatt gezielt etwas dagegen zu unternehmen.
 
Also langsam reichts. Jetzt soll man auch noch für das, was man freiwillig anschaut/spielt eingebuchtet werden? Ist das nicht ganz allein meine Entscheidung?? Ich werde mich so einer gequirlten Scheiße jedenfalls nicht unterordnen, vielleicht kommen sie ja drauf, dass das der falsche Weg ist, wenn die Gefängnisse überquellen... Ich glaub ich wander aus, mein Gott, echt. Wo leben wir denn, wo solche lebensfremden Vollidioten an der Macht sind?
 
Verbietet diese "Killerspiele" doch einfach...
 
Solange die Menschen nicht verstehen, dass Verbote sinnlos sind, bringt das alles nichts. Man muss am Verstand ansetzen. Außerdem wird das an solchen zwischenfällen (wie sie einmal im Jahr vor kommen) auch nichts ändern. Nur weil jeden Tag hunderte betrunken Auto fahren, wird das Autofahren schließlich auch nicht verboten. Der Grund von solchen Aktionen liegt in einer schlechten Vergangenheit/Kindheit. 90% der Eltern wissen doch garnicht, wie man ein Kind groß zieht. Das sollte erst mal die Aussage der Politik sein! Denn das ist die bittere Wahrheit.

Nachtrag: Davon mal ganz abgesehen, ist es lachhaft, z.B. Counter-Strike etc. für soetwas verantwortlich zu machen... Jeder, der so ein Spiel schonmal gespielt hat, weis, dass "primitives" hin und her laufen über Tasten und ein bischen Maus bewegen nicht damit zu vergleichen ist, mit einer echten Waffe in der Hand druch die gegend zu laufen!
 
Lieber Herr Beckstein,
nehmen Sie doch bitte ihre Gesinnungsgenossen von der CSU und Gründen Sie ihren eigenen Staat weit weg von hier (habe Gehört in Chile gibts noch eine nette leerstehende Anlage mit Stacheldraht drumrum). Wenn Sie alle ihre Wähler mitnehmen, beliefert die Bildzeitung sie sicher auch gerne weiter :-)
 
Stellt euch ma vor Beckstein würde dahinter kommen das man die KillerSpiele aus dem Netz ziehen kann.!Und Beckstein würde das i.net aus Deutschland verbieten lassen.?§§§§§§
 
einfach nur lächerlich was die da von sich ablassen..
armes deutschland anstatt etwas richtig wichtiges zu tun
wollen die killerspiele verbieten? soll ich jetzt lachen xD?
ich spiele games wie CS seit jahren.. und bin noch nie auf
so dumme gedanken gekommen das hat mit dem spiel nichts
zu tun lieber staat... sondern eher mit den privaten angelegenheiten
wie familie, freunde, freundin, schulstress u.s.w... solang
alles gut läuft kommt man nicht auf so schwachsinige amoklauf ideen
aber wenn man so runtergemacht wird sein ganzes leben wie sebastion s. kann ichs verstehen.... ich hatte auch ziemlich dumme gedanken
wo schluss mit meiner freundin war aber bidde? hat es dann wirklich
was mit dem spiel zu tun wenn ich amok lauf? nur weil ich das spiel gespielt habe? ich denke nicht..
 
betrifft das gesetz dann ALLE oder nur jugendliche?
 
zu diesem gesetzesentwurf kann ich nur folgendes sagen, wen interessierts? dieses verbot würde sich doch sowieso nur auf deutschland oder vielelicht europa beziehen. was solls, dann besorge ich mir eben die englische originalversion des spiels, die in einigen fällen auch noch härter ist.
 
für mich ist der einzige grund in diesem land amok zu laufen die politik, die einem in diesem land nur noch verarscht. sollen sie die "killerspiele" doch verbieten. wer sich waffen besorgen kann wird sich dann auch solche ballerspiele holen können.
falls das verbot kommt, dann frag ich mich wirklich was ist schlimmer counterstrike oder die npd, denn diese konnten sie ja nicht verbieten, obwohl deren anhänger fast alle gewaltätige straftäter sind.
 
Hiermit fordere ich auch das Politiker bestraft werden die sich so dumm zeigen und so aktielle themen bei leuten ausnutzen die nichts davon verstehen und keine ahnung haben. Ich verlange Geldstrafen für Politiker die Bestechungsgelder nehmen und lügen. ( damit wird lüge als eine art normaler umgang in die köpfe der menschheit gelegt und stumpft ab ). ich fordere den verbot von sexszenen, raucherszenen, szenen bei denen leute über einen rasen laufen, filme bei denen nur gutes wetter ist, horrorfilme, waffen im allgemeinen, gabeln und messer, haarspray, die bravo, comics, alle betriebssysteme und ach was solls... die freie meinungsäusserung, die persönliche freiheit und naja... DAS LEBEN HALT !
 
Also die sollten wenn überhaupt die Altersfreigabe hochschrauben auf mindestens 20, aber dann auch vollkommen uncut, d.h. nicht abgespeckt und auch mit allen arten von kreuzen...etc, wenn ihr versteht was ich meine.
 
@Der Horst: da gebe ich dir recht, in allen punkten. vor allem in rtcw, call of duty und der moh reihe geht viel von der atmosphäre verloren weil schon allein die kreuze anderz sind... von mir aus können die, die spiele aber auch ab 21 machen, dafür aber wirklich uncut
 
@Der Horst: vollkommen richtig. Das gleiche sage ich auch. Jugendschutz ist gut und nett, aber erwachsene Bürger bevormunden ist nun extrem schwachsinnig. Das lustige ist ja, dass die Politiker, die solche Zensurmaßnahmen fordern, selber recht alt sind. Das heisst, dass die in ihrem Alter auf dem Niveau von 15-Jährigen sind. Wieso sonst sollte man all die Leute zwischen 20 und 50 vergessen...
 
@Der Horst: Erhöhen der Altersfreigabe bringt IMHO nix. GTA u.a. sind ja heute schon ab 16, werden aber von vielen 12- bis 16-jährigen gezockt. Besorgts halt der große Bruder oder man lässt sich's schenken oder zieht's aus dem Netz oder tauscht's oder...
 
Îch war gerade bei meinem Games-Dealer, der macht sein Laden dicht, sollte das kommen. Mit Spielen wie Lego-Starwars oder Biene Maja bekommt er kein Steak auf den teller:-)
 
Sollte der durchkommen, dann verlier ich das Vertrauen in die deutsche Politik. Seit wann darf etwas, wobei niemand zu Schaden kommt, mit Freiheitsentzug bestraft werden? Wenn man im Laden einklaufen geht, bekommt man Geldstrafen und ggf. Sozialstunden. Und etwas, wo ich niemandem schade, soll in den Knast führen? Wie bescheuert kann man sein? Ok, CSU, das sagt alles...
 
Wenn ih rmich fragt, dann is das alles müll..........das bringt so wie so nichts die Spiele zu verbieten! Außerdem denke ich dass das Verhalten von den die angeblich durch die "killerspiele" beeinflusst werden nicht nur dadurch kommt, meiner meinung nach hat das auch was mit dem Umfeld und der Erziehung zu tun...Ich spiele selber cs usw....Ich hab noch nicht einmal darüber nachgedacht wie es wäre jemanden umzubringen.......DIE SPIELE SOLLEN NICHT VERBOTEN WERDEN!!!
 
Ich bin auch für ein Verbot der sogenannten Killerspiele, denn unsere Jugend soll schliesslich nicht am Monitor sitzen sondern lieber ins Freie zum Spielen gehen. Am besten gleich nach Afghanistan (inklusive Totenschändung) oder in den Libanon. Leider wurde unser Hochgeschätzter Herr Ministerpräsident bei der vorletzten Bundestagswahl nicht Bundeskanzler, denn deswegen bleibt der Jugend auch der frische und friedliche Spielspass im Irak versagt.
 
Danke lieber Regierung, dass ihr mich vor so gemein gefährliche Sachen wie "Killerspiele" schützt. Ich sehe schon eure geballte gebündelte Fachkompotenz in diesem Thema, vielen Dank für dieses neues Gesetz, so geht es in unserem Land voran.
Ich spiele schon seit ich 6 bin Ego-Shooter (angefangen hat alles mit Doom) und werde es auch weiter tun egal was für idiotisch bis volkommen bescheuerte Gesetze ihr rausbringt. Selbst wenn ich dann dagegen gegen ein Gesetz verstoßen sollte: Mit Verlaub ihr könnt mich mal am Arsch lecken. Das einzige was ihr mit dem Gesetz erreicht ist eine noch größere Distanzierung der Bürger zu ihrem Rechtsstaat. Bravo, Applaus, genau für sowas bezahl ich euch.. Wie wärs mal wenn ihr uns vor Sachen schützt die ein richtig ankotzen wie z.b. unerträglicher Zigarettenrauch in Kneipen. Oh sorry die Raucher bezahlen ja eure Gehälter. Ich habe einen Vorschlag für euch, warum setzt ihr nicht einfach alle Lobbyisten ins Parlament, diese sollen dann die Gesetze machen (wo ist der Unterschied?)
 
@dj_holgie: ... mit 6 hast du also angefangen! Hm ... dann bist du möglicherweise jetzt 19. Aber angesichts deiner Wortwahl und der Agressivität, die aus jedem Buchstaben quillt, könnte man schon auf die Idee kommen, daß dir Doom und Co nicht unbedingt gut getan haben ...
 
@Thaquanwyn: Ja natürlich macht mich sowas wütend, soll mich sowas jetzt noch Freuen solche Gesetze ?
Ich bin übrigends 20 Jahre und habe eine anspruchsvolle Ausbildung, wo man auch viel Kontakt mit Kunden hat, wo also sehr viele soziale Kompotenz gefordert wird, also denke ich nicht das mir solche Spiele zu Kopf gestiegen sind, bin normalerweise überhaupt icht aggressiv nur bei sowas muss man aggressiv werden und sich wehren.
Ich identifiziere mich als Deutscher und bin stolz auf dieses Land, also will ich mich auch mit den Gesetzen dieses Land identifizieren und jetzt will mich mein Land kriminalisieren, es will mich ins Gefägnis stecken, weil ich Ego-Shooter zocker, soll ich darüber erfreut sein ? Jeder der nur ein Funken Ahnung hat, weiss was da grad für eine Willkür abläuft und wie Schwachsinnig diese geplannte Gesätzänderung ist.
 
Beckstein ist so ein vollhonk! Das geht echt nicht!
Die Spiele sollte man erst ab 21 zulassen! Das wäre ok!
Aber der Vertrieb oder der Besitz solch eines Spieles soll Strafbar sein!
Das ich nicht lache! Das will ich sehen das die das durchsetzen! Kann er sich gar nicht leisten! Wenn die 10000 arbeitsplätze davon abhängig sind!
Das sind 10000 Steuerzahler weniger!
Das sind x fach mehre milionen Steuern weniger die in die kasse kommen!
Also ich denke BECKSTEIN hat wohl jemand ins gehirn geschissen!
Oder er sollte mal die Drogen weg lassen oder halt mehr davon nehmen um wieder klar zukommen!
Echt nur noch vollidioten die das land regieren!
 
@funkpunk: Genau richtig! Man könnte fast meinen Beckstein hätte sich seine Millionen Gehirnzellen weggekifft, indem er jeden Tag 50 Joints raucht.
 
"Laut Beckstein bezieht sich der Paragraph 131 aktuell nicht auf Computerspiele,"... - wenn das wneigstens stimmen würde...
 
Das ist so ein abartiger Schachsinn. Jeder der sowas zockt ist in deren Augen nen potenzieller Amokläufer, und jeder den den Kinderkanal ansieht nen Pädophiler oder wie ist das? So ein blödsinn in diesem Land.
 
Was kann man konkret dagegen unternehmen, dass es nicht verabschiedet wird ?
 
@meierwella: Man kann eine eigene neue demokratische Partei gründen die von der Mehrheit der Bevölkerung gewählt wird, womit dann Schwarz, Rot, Grün und Gelb endlich verschwinden. Ob man Schwarz oder Rot wählt, macht heute schon keinen Unterschied mehr aus. (siehe aktuelle Regierung) Im Lügen und Volk bescheissen sind die schon ein eingespieltes Team. Nur wenns zur Wahl geht, tun die immer so als sei man unterschiedlicher Meinung.
 
das doch der totale hohn nur weil da einer mal wieder gesagt hat das er seine schule umniten will ,war doch damals in erfurt das gleiche, sollense eben beschliessen das mann die gams erst ab 25 bekomt
mir is aber egal hauptsache die games die ich gut finde bekomme ich auch und wens nen jahr auf den besitz gipt, is alles nen totaler blötsin
voner regirung naja rotzt mich voll an, wieder mal games müssen verboten werden
 
Wenn ich mir die Aggressivität, die einige User in ihren Posts zur Schau stellen, dann bin ich fast versucht zu sagen: Weg mit PC-Spielen und Reglementierung des Internetzugangs für die gesamte Bevölkerung. __ Spiele haben eine Auswirkung, wie vieles andere auch. Ein Verbot von Spielen, wie es bereits besteht finde ich in Ordnung und gegen eine Erhöhung der Strafen für diejenigen, die solche Spiele in D vertreiben und an Jugendliche abgeben kann ich auch befürworten. Was ich nicht befürworten kann sind die Äußerungen Becksteins, Stoibers und einiger anderer Politiker. Allerdings gibt es unter diesen auch einige, die sich differenzierter mit dem Thema befassen und nicht so radikal sind wie B,s & Co. Irgendwo muss ein Gesetz mit entsprechenden Strafen her, damit ich bei einem vergehen auch etwas in der Hand habe. Das dies nicht die endgültige Lösung (sofern es sowas überhaupt gibt) des Problems an sich darstellt sollte allerdings auch jedem klar sein.
 
@candamir: "Reglementierung des Internetzugangs für die gesamte Bevölkerung" Genau! Warum einfach nicht das komplette Internet "abschalten", weil es eine Handvoll Idioten mißbrauchen. Und als nächsten Schritt dann die Meinungsfreiheit abschaffen!!
 
GAMER DIESER WELT... VEREINIGT EUCH !!!

Link: http://www.peppers-world.com/phpBB/viewtopic.php?t=174&highlight=
 
Ich frage mich nur, wann die Deutschen ohnehin mal aufschreien. Wie langen wollen wir uns diesen Affentanz noch gefallen lassen? Wieder mehr Steuern, Zwangsbeimischung von Ökokomponenten in Kraftstoff und es wird teurer statt billiger und trotzdem Öko? Förealismusreform, Gesundheitsreform, Killerspieleverbot!? Wie lange wird es noch dauern bis den Haß des Volkes ein "Führer" zu nutzen versucht? Wenn es weiter so geht wird die Kriminalitätsrate anschwellen bis Ultimo, weil eine Tankfüllung mit knapp 80EUR nicht mehr lustig ist. Zum Glück wird es noch mit 19% Mehrwertsteuer abgewürzt und 3% Versicherungssteuer. Sprich ich habe eine Versicherung, die mich Geld gekostet und weil sie mich Geld kostet, muß ich darauf Versicherunsgsteuer zahlen, die ab 2007 auch gleich 3% teurer ist. Wir sollten mal nach Berlin fahren und zwar ALLE. So gehts in diesem Land nicht weiter.
 
@JACK RABBITz: ganz einfach: nie! Weil das Volk durch Brot und Spiel bei Laune gehalten wird und ein Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung durch Maßnahmen innerhalb der letzten 60 Jahre zerstört wird.
 
Ganz ehrlich, ich bin kein Freund von Killerspielen und Ego-Shootern ansich - aber die Gefahren durch solche Spiele sollte das Jugendschutzgesetz und grundlegende Aufklärung auffangen. Eltern muss klar gemacht werden, dass Spiele ab 18 auch nur Jugendlichen ab 18 zugänglich zu machen sind ... genauso, wie man die Füße nicht auf dem Essenstisch parkt. Sicher, Videospiele sind nicht an allem Schuld, aber spätestens nach diesem Video: http://www.myvideo.de/watch/144486 sollte auch dem Letzten klar sein, sie nehmen auf die Psyche von Kindern einen weit größeren Einfluss, als Freunde dieser Spiele wahr haben wollen - aber wie gesagt, dafür gibt es bereits Gesetze ... und eine weitere Kriminalisierung war noch nie der richtige Weg, sondern das ist ein Schritt in Richtung Diktatur
 
@der_da: dieses video hat rein gar nichts mit computerspielen zu tun... der typ ist in einem heim untergebracht und von geburt an einen psychischen schaden. und das sage ich jetzt nicht aus gehässigkeit. er hat sich schon unzählige male im internet präsentiert ("bin ein echter gangster 1- ..." und diverse andere titel) um eine gewisse aufmerksamkeit auf sich zu lenken... was ihm am ende auch gelungen ist. aber glaub mir... der ist einfach so und das ist keine negative beeinflussung eines computerspiels
 
Man muss es auch mal so sehen.
Die Spiele sind nicht das schlimme. Das schlimme sind die jenigen die es Spielen bzw die, die ihr "RealLife" von dem Spiel beeinflussen lassen.
Solche Leute,Jugendliche, gehören in eine Therapie.
Eher sollten die sich mal drum kümmern das Internet zu Säubern.
Sprich: Anleitungen für Bombenbau, Anleitungen für den Waffenumbau usw.
 
Um mal mit was Positiven anzufangen, Ich finde das Super dass das Thema "Killerspiele" hier so offen diskutiert wird. Aber zum Thema an sich. Ich halte ein Verbot für nicht sinnvoll, die "Menschen" die einen Amoklauf machen wollen laden sich das Spiel legal o. illegal aus dem Netz. Man sollte sich vielmehr darum bemühen die Bestehende Gesetzte endlich durchzusetzen, Warum sehe ich Mütter, die ihrem 11 oder 12 Jahren jungen Kind Doom 3, Quake 4 oder CS-Source holen, Warum kaufen Oma oder Opa Spiele ohne zu wissen worum es in diesen geht? Es würde ja schon reichen die Verpackung durchzulesen. Und PC zu spielen macht mich nicht zum Amokläufer. Ich bin ja selbst erst 16, Spiele auch nur Spiele die ich zocken darf (CoD2 mal ausgenommen) und würde morgen nicht auf die Straße rennen und jeden "abknallen" der mir über den Weg läuft. Man sollte zuerst mal den Arbeitsmarkt regeln und besonders für Jugendliche genug Ausbildungsplätze schaffen, damit die überhaupt eine Zukunft haben (klingt traurig, ist aber so). Ich selber hab eine Ausbildung die sogar noch gut bezahlt wird, aber viele andere die ich kenne (ja lieber Herr Beckstein und Psychologen ich habe Freunde obwohl ich Computer Spiele) hatten nicht soviel Glück. Sie wiederholen die 10. Klasse, machen gar nichts oder haben eine Ausbildung die nicht oder kaum bezahlt wird. Aber alle die ne Ausbildung haben oder studieren wollen, haben eine Perspektive und dazu eigentlich auch zu wenig Zeit um noch intensiv zu zocken. Also erstmal Ausbildungs- u. Arbeitsplätze schaffen und die bestehenden Gesetze durchsetzen und danach kann man über alles andere diskutieren. Damit man mich nicht falsch versteht, all das soll nicht heißen das PC-Spiele keine Gewalt fördern können.
 
@Stratus-fan:
ich bin voll und ganz deiner meinung... aufklärung statt verbote !
die regierung versucht ein problem mit möglichst wenig kosten zu beseitigen... und weil ein neues gesetz zu entwerfen weniger kostet als eine sinnvolle aufklärung zu betreiben hat man eben diesen weg gewählt. aber die augen von den wahren problemen abzuwenden wahr noch nie die richtige lösung.

eine gute internetseite die sich mit diesem thema beschäftigt ist:

www.killerspiel-spieler.org __> unbedingt mal reinschauen !!!
 
Als nächstes sollte man ganz offen fragen, warum es Waffen geben muß. Wozu Vorderlader, wozu im Schützenverein überhaupt scharfe Waffen außer Luftpistolen / Gewehr (die reichen zum Schießsport völlig aus). Weder Erfurt noch Emstetten hätten funktioniert, wenn diese Lücke geschlossen währe aber dazu müßte man ja gerade in Bayern die ganzen Lobbyisten (alles CDU-Wähler) eingrenzen. Lieber ein Thema wo alle drauf anspringen UHU: KILLERSPIELE. Iwan der Schreckliche oder das komplette Mittelalter haben warscheinlich auch Doom3 gezoggt...
 
Wer alles gegen ein killerspiele-Verbot ist, hier ist nen interessanter Link: http://www.gamer-sind-keine-verbrecher.de
 
Ich lasse mir doch nicht verbieten was für Spiele ich zu spielen hab. Besonders net mit 25 !! Hallo Beckstein gehts noch? Komm mal zu mir, dann trinken wir en Naabecker und ziehen uns en Dübel rein, vieleicht kriegst du dann mal den Stock aus dem Popo :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles