Belkin USB-Hub verbindet sich drahtlos mit dem PC

Hardware Der Peripheriegerätehersteller Belkin hat den weltweit ersten drahtlosen USB-Hub vorgestellt. Das Gerät verwendet Ultra-Wideband Technologie, um die schnelle Übertragung von Daten über eine kurze Distanz drahtlos zu ermöglichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also die Idee, die Umsetzung und das Design find ich klasse. Nur der Preis schreckt mich dann doch recht ab.
 
Naja, vom Preis her nicht schlecht. Wie steht es mit der Sicherheit und welche Entfernung ist denn kurz?
 
@silentius: wie oben erwähnt, etwas mehr als 9 meter.
 
@nim: sorry überlesen :-)
 
Dazu würde mich mal die Reichweite interssieren. Ist bestimmt sehr praktisch, vorallem dann, wenn der Scanner oder Drucker eben nicht direkt neben dem PC stehen kann.
 
@felixfoertsch: wie oben erwähnt, etwas mehr als 9 meter. *papagei*
 
@felixfoertsch: finde ich super! Hab auch gleich an scanner und rucker gedacht! aber auch die Maus und die soundkarte werde ich daran anschließen. Dann noch die USB-Festplatte... ^^ Coolio!!!
 
Interessieren würden mich die tatsächlichen Übertragungsraten. Der Preis ist natürlich heftig. Ist bei neuen Sachen aber immer so.
 
@Hades75: Geschwindigkeit: 480 - 1320 Mb/s siehe "Ultrabreitband" bei Wiki.

@andere >> Natürlich braucht das Ding noch ein Stromkabel! Aber dennoch muss ich dann nur ein kleines USB-Teil ins Laptop stecken und Drucker, Scanner, externe Platte und Mausladestation können immer im Hub eingestöpselt bleiben. Dann kann ich den ganzen Quatsch da hin stellen, wo ich will. Und kann mit dem Laptop jederzeit rumlaufen (zum Beispiel zum Sofa...)!
 
früher oder später wird wireless usb sicherlich onboard sein, dann braucht man auch keinen usb-stick mehr als schnittstelle zwischen pc und hub wie hier vorhanden ist :-)
 
@proph`: Jap, irgendwann wird es auch Autos geben, die fliegen können. Trotzdem fahren wir mit den heutigen Autos auf den Strassen :)
 
ziemlich schwachsinnig dein kommentar -.-*
 
@proph`: Was bitte schön macht den wireless USB onboard für einen Sinn?? Das Kabel im PC sparen ... nunja ... Auch das oben erwähnte Gerät halte ich nicht gerade für "den großen Wurf" ... Wenn ich nur das Kabel zum PC spare und dann auch noch ein Stromkabel anschließen muss bringt mir das gar nichts. Dann hätte ich lieber einen USB-Hub, der seinen Strom über den USB-Kanal bekommt. Meiner Meienung nach sollte man statt USB immer mehr Bluetooth mit Akku-Stromversorgung verwenden. Da spare ich mir die Kabel wenigsten komplett.
 
@proph`: Wenn du meinst. Ich wollte damit klarstellen, dass es viel in naher oder ferner Zukunft geben wird, dennoch hält es die Menschen nicht davon ab die heutigen Möglichkeiten und Techniken zu nutzen. Eine Menge meiner Kunden würden sich sehr freuen wenn ihr Drucker 5 Meter weiter stehen könnte. Dafür nehmen sie sicherlich auch den Stick in Kauf.
 
@futuro: Und was bitteschön bringt dir WLAN? Wenn du dir da doch nur das Kabel zum Router sparst?
Bluetooth-Geräte mit Akku wären dir lieber? Etwa wie Sony's neuer PS3-Controller, super Akku breit -> Controller in die Tonne -> fein. Oder hättest du lieber o.a. Gerät mit Akku? Akku leer -> Drucker tot? -> Auch ne feine Idee.
Ich sag nur "besser machen".
 
schickes design!
 
jo, das stromkabel wird bei der idee immer wieder zu gern vergessen :) wenn man damit schon durch eine wand kommt, dann ist das aber schonmal für den einen oder anderen fall ganz sinnvoll
 
@DOCa Cola: Ich denke nicht, dass das Stromkabel hier bei der Entwicklung vergessen wurde. An das Teil kann man 4 Usb-Geräte anschließen, die bekommen ihren Strom auch nicht aus der Luft. Und wenn man es mit Batterien glöst hätte, wären die dauernd leer.
Ich halte das Teil für nützlich, weil man praktisch jedes Usb-Gerät damit "Wireless" machen kann. Das ganze nützt Notebook-Besitzern sicher mehr, als denen, die den klassischen PC stehen haben.
 
@DOCa Cola: induktive stromversorgung ist in 2-3 jahren serienreif, in weiteren 2-3 jahren dann in den meisten geräten zu finden. also einfach geduld haben und auf das nahende ende des kabelsalates freuen :)
 
Ich habe deb IP5200 R und das ist sduper mir der Funkverbindung, hoffe das mehr Hardware mit Funk etc mal auf den markt kommen, das der dschungel sich etwas lichtet mit den Kabeln
 
mit netzteil? somit wieder unintresannt für mich...
 
@derinderinderin: jepp. ich find, ein passiv-hub der ohne stromteil auskommt reicht voll aus für heutige verhältnisse. Selber hab ich nen USB Hub & Kartenleser in einem und selbst ohne Netzteil kann ich alles damit ansprechen. Egal ob Bus-powered oder Self-Powered. Daher würde es für mich bedeuten noch ein Stromstecker zusätzlich in meiner leiste unter zu bringen... Aber wie oben schon erwähnt, für Laptop-Besitzer ist das ding schon ein Segen(mal abgesehen dass die auch über Freigaben Scannen/Drucken könnten)
 
ich frage mich grade noch, ob ich den Hub auch mit 2 oder mehr Sticks betreiben kann. Dann würds für mich als PC&Lappi Besitzer evtl reizen(alle USB geräte sowohl vom PC als auch vom Laptop nutzbar)
 
echt nette Idee, hoffe der Preis geht so in paar Jahren runter :)
 
Nicht schlecht, mehr als 9 Meter. Mit USB-Kabeln sind nur 5 Meter möglich. Das ist ja ein großer Vorteil. :-)
 
Was für mich wichtiger ist, ist dass endlich ein Wireless USB-Gerät auf dem Markt ist. Dann dauert es nicht mehr lange bis der Empfänger On-Board ist, und was viel wichtiger ist, dass dann die Sender in den kommenden Geräten (wie Drucker, externe 3,5" Festplatten, usw. )integriert sind.
 
ist doch superpraktisch. ich kann mit meinem Laptop sein, wo ich will (zB im Bett weiterarbeiten, oder im Nebenzimmer) und hab trotzdem vollen Zugriff auf Drucker, Scanner, Ext. HDD,...
 
sehr sinnig ..... wenn man dennoch ein stromkabel anschliessen muss ....
 
ich fände es viel sinnvoller geräte einfach mit wlan auszustatten... schliesslich etabliert sich das mehr und mehr zu einem standard. wozu wlan + usb funk ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte