Microsoft hofft auf sinkende Piraterierate durch Vista

Windows Vista Neben den Kunden, die Windows legal im Handel erwerben oder in Verbindung mit einem PC kaufen, gibt es zahlreiche Anwender, deren Windows-Version aus Filesharing-Netzwerken oder anderen illegalen Quellen stammt. Nach Angaben von Microsoft-CEO Steve ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Versuchen" können es Ballmer & Co. ja. Was die User dazu sagen, steht auf einem anderen Blatt.
 
@nomzamo: die werden sich noch wundern mit welchen neuen waffen der untergrund auffahren wird.
 
@nomzamo: viele werden sich nach alternativen umsehen...
 
@nomzamo: Ich glaube auch das die Cracker mit ihren Patches nicht lange auf sich warten lassen.
 
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Nichts ist unmöglich.
 
@avril|L: Gerade auf Bild.de gelesen: Was passiert, wenn bei Microsoft der Strom ausfällt? – Sie erklären die Dunkelheit zum Standard
 
@Sammler:Das war wiedermal typisch Bild, im original war das so: Wieviele MS techniker sind nötig um eine Glühbirne zu wechseln? keiner, Billy gates erklärt Dunkelheit zum neuen Standart und nach spätestens 2 Wochen macht die ganze Welt mit,
 
@avril|L: ohgott... den spruch gabs schon zu win95 zeiten... es ändert sich halt nichts, alle bleiben seit win95 bei MS aber angeblich gefällts niemandem ^^ ich bin sehr zufrieden mit meinem xp, wars auch einigermasen mit 2000 und mit win98 kam ich super zurecht (jeden 2. tag norton ghost backup zurück gezogen, dauerte 7 minuten) dann war auch das OS astrein ohne fehler ^^
 
@derinderinderin: "Die Hoffnung stirbt zuletzt", ist ein russisches Sprichwort. "Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und ich hoffe mal auf eine Sieg gegen Gladbach" das war der Felix aux München!

 
Hüpf weiter, Affe! Bei den Preisen wird das nie so sein! Und WGA ist echt ein Witz. In 3 Sekunden kann man das knacken. PS: Bevor jetzt wieder die Trolle kommen: Nein, mein Windows ist nicht illegal!
 
@eber007: ist das nicht nur noch ein klick?
 
@herbsn: Naja, ich würd mal auf 30 Klicks schätzen, hier mal ein Link: http://www.windows-tweaks.info/html/wga-geknackt.html
 
@eber007: Was polderst du denn rum mit den Preisen, eine Vista Home Premium für ca, 110 äste oder so ist dem Herr wo zu teuer ?
 
@eber007: @eber007: und das soll funktionieren? ist das nicht illegal, das hier reinzuschreiben? kann es leider dank legaler win-version nicht testen? hat das schon jemand ausprobiert, ob das funzt?
außerdem ist das ding denk ich mal schon ziemlich alt...
 
Also mir waeren 1xx EUR dafuer auf jeden Fall zu teuer.
 
@bolg: zwingt dich jmd Windows zu kaufen oder gar zu nutzen???
 
@evil-tears: Leider ja! Gerade im IT Bereich bist du total aufgeschmissen wenn du nicht Microsoft Produkte benutzt. Wenn es nach mir ginge würde ich sofort auf OpenSource Lösungen wie Linux und OpenOffice umsteigen. Aber leider ist Windows und Office nun mal DER Standard.
 
@rubbishbin: Es lebe ReactOS! Auf Office kann man tatsächlich bereits verzichten. Viele Unternehmen setzen StarOffice ein, weil es viel billiger ist und auch guten Support bietet. Falls du keinen Support brauchst, kannst du genausogut OpenOffice einsetzen __ es ist ja fast das gleiche wie StarOffice nur halt ohne Adabas Datenbank und Support. Mit Windows wirds noch paar Jährchen dauern, bis man darauf voll verzichten kann. Aber wenn du bereits Windows 2000 oder Windows XP besitzt, kannst du 100pro auf Vista verzichten, wie ich es auch tue. Ich habe kein Interesse an Vista. Von mir aus können Sie es für 1000€ verkaufen. Ich installiers mir sowieso nicht. Bin mit XP/2000 (XP zuhause, 2000 in Schule) vollkommen zufrieden. Ist doch nur Bloat hinzugekommen und kaum wichtige neuerungen die einem was bei der produktiven Arbeit bringen.
 
@eber007: zuteuer? na wenn du meinst... ich finde den preis angemessen
 
Naja, das lässt sich abwarten. Die sagen viel wenn der Tag lang ist. Also bisher kann man Vista und Office ja bekanntlich "illegal" nutzen. Ausserdem was will Microsoft den Kunden von einem legalen Office denn fuer Vorteile bieten??? Vielleicht ein Service Pack, dass mal alle Fehler behebt ? (lach : ) ) Ich persönlich glaub ja nicht dran aber wenn MS das sagt . . . : ) Gruesse: Bjoerne
 
ich hoff auf den nachfolger...
 
@baze: was ein geschwätz...
 
Naja, das lässt sich abwarten. Die sagen viel wenn der Tag lang ist. Also bisher kann man Vista und Office ja bekanntlich "illegal" nutzen. Ausserdem was will Microsoft den Kunden von einem legalen Office denn fuer Vorteile bieten??? Vielleicht ein Service Pack, dass mal alle Fehler behebt ? (lach : ) ) Ich persönlich glaub ja nicht dran aber wenn MS das sagt . . . : ) Gruesse: Bjoerne
 
"dass derzeit rund 20 Prozent der Microsoft-Produkte, die weltweit eingesetzt werden, nicht legal erworben wurden" ... keeeeeee... Hat der die Zahlen vertauscht oder wie? Sollte das nicht 80 Prozent lauten? :)
 
Sollen einfach die Preise senken und dann wird gekauft.
Bei den DVDs ists momentan genauso und ich kaufe mehr.
 
@Big Daddy: Ja aber für ~140€ z.B. Home Premium kaufen ist nicht wirklich teuer wenn du bedenkst wie lange du das OS verwendest.
 
Kann schon hinkommen diese Vermutung. Alleine aufgrund der weltweit immer stärker zunehmenden Urheberrechtsschutzrichtlinien und der damit verbundenen Propaganda. Auch das Knacken und vorallem das Aufrechthalten des geknackten Kopierschutzes wird nicht einfacher. Speziell wenn man Wert auf die Updates legen will so wird dass wohl ein Vorhaben werden das 1. stets dauerhaft mit Arbeit verbunden und 2. ohnehin, aufgrund fehlenden Know Hows, nicht von jedem zu realisieren sein dürfte. In wirtschaftlich starken Ländern mag diese Vermutung daher wohl schon hinkommen. Aber in wirtschaftlich schwachen Ländern halt ich diese Vermutung bei diesen Vista-Preisen sehr gewagt.
 
@Ferrum: Auch wenn man ein legales Win hat ist es mit Stress verbunden, da die WGA ja jederzeit dein Windows als illegal erkennen kann...
 
@eber007: Wenn es so einen Stress gäbe das tausende oder millionen oder hunderte Kauflizenzen durch das wga als illegal deklariert wären hätte man schon längst auf alles Webseiten eine News dazu .
 
Mal rein Hypothetisch! Welche Vorteile? Dass ich min. 85 Euro losgeworden bin, dass MS nicht kontrollierte Daten über mich, b.z.w. über meinen Rechner sammelt... was noch? Und mal ganz ehrlich, wer in der Lage ist XP b.z.w Vista ohne Erlaubnis MS zu benutzen, braucht deren Hilfe nicht. Wichtige und weniger wichtige Updates bekommt jener von anderer Stelle. Also welchen VORTEIL hat man von einer legalen Lizenz?
 
@roots: Naja, Vorteil? Das könnte sich ein Autodieb theoretisch auch fragen. Hat ja nur den Nachteil, dass man Geld loswird. Also wofür legal kaufen? Eigentlich sollte es normal sein für etwas zu bezahlen, das was kostet. Passt einem was nicht oder ist es zu teuer, dann kauft man es eben nicht oder nimmt was anderes. Aber ein kommerzielles Produkt zu nutzen, was man nicht bezahlt hat, ist eben nicht ok. Außerdem garantiert MS, dass keine privaten Daten mit WGA übermittelt werden. Wer es nicht glaubt, der sollte keine Software einsetzen, denn es könnte ja theoretisch alles etwas übermitteln.
 
@roots:
Ein reines Gewissen.Mehr nicht.
Und das ist für viele Grund genug.
 
@klartext : Auf die Geschichte mit dem Gewissen habe ich gewartet! Wo hatte MS Gewissen gezeigt, wenn sie junge Programmierer verheizt haben? Wo hat MS Gewissen gezeigt, als sie Ideen anderer geklaut und weiterentwickelt haben? @G3n3s1s : Äh, Du vergleichst nicht wirklich Äpfel mit Birnen, nur weil beides zufällig auf Bäumen wächst. Ich frage dich, was hast du davon? Du wirst ausspioniert und gegängelt, welche Vorteile hast du? DIE WERDEN JA ANGEPRIESEN!! Wo sind DIE? Was sind DIE? @All : Sagt es mir endlich, damit ich sie nutzen kann !
 
@roots:
Ja, tut mir leid, aber ein anderer "Vorteil" fällt mir wirklich nicht ein.
 
@roots: Der Vorteil einer legalen Kopie ist ganz einfach: Die läufst nicht Gefahr von jemandem angeziegt zu werden (heute noch dein bester Kumpel, morgen dein schlimmster Feind: soll auch Exfreundinnen geben, die sich an ihrem Freund auf diese Weise gerächt haben...) und daraufhin verurteilt zu werden. Macht sich bei Arbeitgebern gar nicht gut, wenn man was im polizeilichen Führungszeugnis drinstehen hat.
 
@roots: dass jemand vorbestraft wird, nur weil er eine illegale windows version benutzt halte ich für überzogen...
 
@toco: Das kannst du dem Richter ja dann erzählen. Du kannst für jeden Mist vorbestraft werden.
Wenn das KeyServer-System für Volumen Lizenz Keys eingeführt ist (was checkt, ob ein Volumen Lizenz Key so oft verwendet wird, wie er gekauft wurde), dann haben die Raubkopierer ein ordentliches Problem. Ab dann wirds richtig kompliziert. Das knacken der Datein hat schon bei XP nicht vernünftig geklappt, so dass ein großer Teil trotzdem durch WGA fiel und sehr viele Sachen nicht mehr nutzen konnte. Und Microsoft wird bald aufhören solche Sachen zu gestatten, wie Windows Seiten, die erklären, wie man WGA umgeht, oder Dateien zum Download anbieten, die WGA nicht mehr drinne haben. Und wenn man erst kein Office mehr auf illegalem Windows installieren kann, dann wird die Hoffnung von Ballmer (und mir auch) in Erfüllung gehen. Durch die starken Einschränkungen werden immer mehr Leute gezwungen sein die Preise zu zahlen.
 
naja bei Office 2007 haben die wohl versagt! Schließlich haben die wieder Corporate Seriennummern vergeben! Und die sind schon lang im Netz gelandet! P.S.: Ich benutze ein legales Office, nicht das wieder die Trolle kommen...! :)
 
@Bad-Angel: Es dauert nicht mehr lange, dann wird für Office das selbe eingeführt, wie für Vista mit Volumen-Keys. Gecheckt, wieviele online sind und wieviele gekauft wurden. Dann hat das knacken über Corporate Keys sein endgültiges Ende gefunden. Dann muss man die Dateien dekompilieren und verändern. Und das dürfte sehr viel aufwendiger und komplizierter sein.
 
Einzig DX10 ist für Kopierer von Belang...
Aber ansonsten gibts ja keinen Grund umzusteigen. Ich persönlich kann mich mit dem Konzept von Vista nicht anfreunden. Die Oberfläche ist zu verspielt sodas sie mehr ablenkt als den Workflow verbessert und Neuerungen gibts nur unter der Haube...
Glaub nicht das ein so großes Interesse an Vista besteht auf Seiten der Kopiererzunft.
 
@Rikibu: Oh Gott, du bist *wirklich* immer noch der Ansicht, DX10 ist der einzige Grund (für jedermann), zu aktualisieren? Sag mal, ignorierst du mit Absicht die zighundert Seiten, die über die ganzen Neuigkeiten im Detail berichten? Und denkst dann auch noch, deine Meinung ist die aller?
 
@Lofote:
Also ich kann Rikibu nur zustimmen. Habe Vista mal probeinstalliert und kann mich damit auch nicht anfreunden. Ich würde Vista auch nur wegen DX10 installieren. Hier tuen ja viele so, als wenn man mit Win XP nicht ordentlich arbeiten könnte. Und ob es viel sicherer ist, wird sich erst in 1-2 Jahren zeigen. Bis dahin reicht XP vollkommen aus.
 
@Rikibu: geilo , hier spricht man von "ich persönlich" vertritt also seine eigene meinung, und dann wird man von jemandem runtergemacht der eine andere meinung hat, ohne diese argumentativ zu untermauern. fakt ist, die in vista integrierten neuerungen wurden größtenteils gestrichen... sodas nur noch der benutzerkontenschutz, die neue oberdläche, sowie dx 10 als große kernelemente übrig bleiben... mir isses jedenfalls keinen umstieg wert, weil ICH der meinung bin das die ganzen sachen nur spielerei sind. das sicherheitsrisiko sitzt vorm rechner - unabhängig vom installierten system.
 
@Rikibu: Genau so ist es ! Frage mich wofür die so lange gebraucht haben für Vista ??? Ein Umstieg damals von 98SE ode WinME auf XP hatte sich ja noch gelohnt.
 
Ist mir recht - über den Link der hier gestern stand hab ich mir eine vista business version gratis besorgt...einfach 3 webcasts geguckt und meine us adresse benutzt :) freu! Achja - geht nicht mehr ist ausverkauft: http://www.powertogether.com/
 
@jdoe2k5: Cool, wie kann man sich denn ne US-Adresse spoofen? :D
 
Ich finde das völlig ok.
Die werkeln an einem OS mehrere Jahre.
Durch Windoof wurde vieles erleichtert. OK, auch das programieren von Viren/Würmern/usw.
Aber ganz ehrlich...ohne Win 95, hätten wir dann heute Wiki, WinFuture oder überhaupt das Internet in diesen Maßen?
ich denke nicht.
Klar, man kann an MS einige Kritik äussern, wegen Bugs, Weltherrschaft(1.*lol*,2.strebt dieses ja die USA allg. an)
blabla...
Man sollte aber nicht vergessen, das dort auch nur Menschen sitzen, die am Arbeiten sind.(Fehler sind Menschlich, wer RICHTIGEN Mist bauen will, der braucht einen PC*lol*)
OK...es gibt heut zu Tage Linux, auch damals schon den Mac, aber warum hat sich MS, bzw. Windows durchgesetzt?
Weil WIR es gekauft haben.
Weil WIR es genutzt haben,es immer noch tun.

Fazit:
Auch wenn WGA nervt, es noch MEHR das Gefühl des "gläsernen Users" entfacht__>ICH würde auch versuchen, mein Eigen zu schützen, bzw. meine Arbeit.
An die WGA/MS/was weiß ich Hasser:
Würdet Ihr es toll finden, wenn Euer Arbeitskollege Eure Arbeit__>kopiert__>als seine ausgibt__>IHR dann leer ausgeht?
ICh hoffe auf viel Kritik von Leuten, die NICHT eine Zeile Code programieren können, die durch Linux endlich "TuxRacer verstehen, und denen eine PS 2 als Kopfkissen dient.
Schreibt mich auch gerne an: lomezu@googlemail.com ,solange es sachlich bleibt!
 
@pico696: "aber warum hat sich MS, bzw. Windows durchgesetzt? Weil WIR es kopiert haben." Habs mal korrigiert :)
 
Also die SB Vista Ultimate wird es für 184 Euro geben.
Der Preis ist doch OK für die Lange Nutzung des OS.
Wieviele Leute kaufen sich jeden Monat Spiele die zwischen 40 und 60 Eurokosten und nach ein paar Tagen/Wochen durchgespielt sind.

meteorman
 
@meteorman: ... mag ja sein, daß du du dir Spiede kaufst, die du nach kurzer Zeit wieder in die Ecke schmeißt. Ich mache das aber nicht - meine Spiele laufen bei hier teilweise schon seit 2 Jahren und länger! Vielleicht sollten man sich vorher mal schlau machen und das eine oder andere Spiel aus der Videothek ausleihen - dann würde so mancher Fehlkauf garantiert überflüssig ...
 
Piraterierate lässt sich nicht vermeiden! Es wird niemals ein sicheres System geben! Was von Menschen Hand geschaffen wurde, kann von Menschen Hand genauso zerstört werden! Ist nunmal so!
 
ich habs :D:D:DD:D::D:D
 
dann sollte es aber auch möglich sein wenn ich ein notebook kaufe das ich nur mit einer xp-home bekomme dieses upzugraden zu differenzpreis.
 
@hasenmandi: wenn du heutzutage ein notebook kaufst, wird hauptsächlich windows media center 2005 OEM (welches eigentlich ein windows xp professional sp2 mit zusätzlichen funktionen ist) mitgeliefert, welches meistens auch frei upgradebar (blödes wort) auf windows vista home premium ist.
 
Piraterierate... komisches wort^^
 
Die Preise sind sicher nicht der Grund für die Piraterie, umsonst ist immer noch am billigsten. Demnach könnte MS Vista auch für 15 Euro anbieten, das würde sich kaum auf die Anzahl der illegal verwendeten Kopien auswirken. Man spart lediglich weniger :-) Die von Ballmer genannten 20% halte ich übrigens für nicht realistisch.
 
Sollen die mal Hoffen!
hmm soweit ich weiß gibts Office 2007 Enterprice Deutsch schon auf warezsites wo die WGA und alles gecrackt ist...

wohl wieder nen schuss in Ofen...
 
würd mich mal interressieren wie er auf die 20% kommt, einfach nur rofl
 
@QUAD4: Vermutlich die reine Zahl der Windowsversionen die von Microsoft über deren Homepage als illegal erkannt wurden. Das die Dunkelziffer bedeutend höher ist muss man ja nicht extra erwähnen. Aber ein Teil lässt sich eben faktisch belegen, ein anderer Teil nur grob vermuten. Psychologisch lässt es sich ohnehin besser argumentieren wenn es eben "nur" 20% sind. So wird stärker hervorgehoben dass der Anteil an legalen Versionen immer größer wird und Raubkopiereren indirekt ein schlechtes Gewissen eingeredet da sie immer mehr in der Minderheit sind. Ausserdem würde es nicht sehr für Microsofts Raubkopierpolitik sprechen wenn der Anteil an Raubkopieen zu hoch beziffert werden würde da sich sonst die legalen Besitzer u.U. auf den Arm genommen fühlen könnten. Schliesslich müssen diese sich ja auch die WGA-Software auf den Rechner ziehen.
 
@ Ferrum: Naja den WGA-Patch muss sich keiner installieren. Ansonsten guter Beitrag :). +
 
Finde ich pers. toll,wenn die noch an das gute glauben :-)
 
Wenn ich mir die Kommentare hier durchlese kann ich nur traurig mit dem Kopf schütteln. Am Besten alles kostenlos und diejenigen, die damit ihr Brot verdienen sollen auch noch umsonst arbeiten, damit einige hier möglichst billig an Software rankommen... kein Respekt mehr vor der Arbeit anderer. Ich hoffe euch wirds später mal richtig dreckig gehen... ich komm vorbei und dann gibts ein "haha", während ihr euch ankotzt, dass euer Chef euch rausgeschmissen hat, weil andere die Software/Produkte der Firma billig kopieren!
 
checken die es nicht?
jeder Schutz hat Schwachstellen!

sie hoffen dass Piraterie sinkt - sie haben nicht erwähnt, dass Piraterie ausgelöscht werden kann -d.h. es gibt schwachstellen, lücken, bugs, whatever: solange auch nur einer/s exestiert, profitieren davon sehr viele!
 
loooool das ist doch ein scherz?? wenn ich die Preise von Vista sehe denke ich mir auch wer bitte so viel geld für ein betriebssystem ausgibt.
 
@lordfritte: diejenigen die auch ihre Brötchen beim Bäcker kaufen und nicht stehlen. Wenn du das System für nur 24 Monate nutzt bezahlst du unter 5€ pro monat , wenn du viel spielst bezahlst du 50€ pro Monat für ein Game. Dieses mal hat auch Schliessmuskel etwas wahres geschrieben, es ist nicht der Preis das man das OS aus dem Esel oder Torrent nutzt, es ist die Gewohnheit für Software nichts bezahlen zu wollen.
 
@candamir
ich finde das stimmt so nicht. jemand der von alg 2 lebt, wie soll der bitte schön die knapp 200euro aufbringen? ich bin gerne bereit bis zu 100euro in ein betriebssystem zu investieren, mehr ist leider nicht drin. im großen und ganzen will ich vista oder auch schon xp nicht. mich nervt die kindergartengrafik, firewall und noch einiges, was soll ich damit, nur damit ich es mitbezahle? man ist dank neuer technologien wie z.b. dx10 auf die neuen betreibssysteme angewiesen. ein richtig großes plus an xp und vista ist das sie wirklich sehr stabil laufen und das muss man ms schon sehr hoch anrechnen. aso, da kommt noch dazu, wenn ich mir vista kaufen könnte, welche version nehme ich denn dan?! xp hab ich mir nach einiger zeit selbst so zusammen gestutzt das es mir jetzt gefällt.
 
@ZiegeDotCom: soweit ich weiss, hast du die pseudofirewall in XP nicht mitbezahlt. sie wurde mit dem SP2 frei nachgeliefert. die "kindergartengrafik" ist mit paar klicks ausschaltbar. welche edition du nehmen sollst, musst du schon selbst entscheiden. hier ein link: http://tinyurl.com/nultf zu den verschiedenen editionen. vielleicht wäre die windows vista home premium edition was für dich für knapp unter 100€. würde in deinem fall passen. gruss malow. nachtrag: bist du ein teppichverkäufer wegen ziege.com? ^^ :)
 
@ZiegeDotCom: Erstmal ein Hartz4 Empfänger braucht KEINE Ultimate für 180€ , da tuts die Home Premium für 110€ sicher auch. Wenn dich die Sachen in dem System nerven dann kaufen das System einfach nicht und probiere ein anderes , ist doch kein Thema oder ?
 
Ich hoffe auch auf den Weltfrieden!
Jaja...Microsoft...hach, immer die gleiche Leier!
Wann werden die endlich begreifen das ein Kampf gegen "Raubkopierer" nicht zu gewinnen ist?
Dieses Verhalten fördert sogar noch den Nachwuchs und das bestreben der "Raubkopierer", noch besser zu werden!
Alles ist knackbar!

Zumindestens geht MS ja nun mal einen Schritt in die richtige Richtung was den Preis der Vista SB's angeht....DAS ist ein konstruktiver "Kampf" gegen Raubkopierer und nicht das totale einschränken der ehrlichen Kunden!
Mit letzterem macht man nur ehrliche Kunden zu Raubkopierern!

So long, the Don! :-)
 
@Authist: An welcher Stelle werden erliche Kunden eingeschränkt? Das Microsoft angeblich spioniert ist doch immer nur eine reine Ausrede um die Software aus Gewohnheit zu stehlen bzw. illegal verwenden zu wollen.
 
Aha du solltest dich mal informieren was vista in den Versionen für einschränkungen hat.

Und das wga Zeug schickt definitiv irgendwelche daten die meiner Meinung microsoft nichts angehen und nur meine Internetverbindung besetzen.

Fakt ist das microsoft mit dem wga schrott nur den anfang macht.

Aber das wollen viele windows und microsoft sind meine götter trolle ja nicht einsehen.
 
Nichts für ungut aber du spinnst . Das WGA besetzt dein Internet 100pro nicht wenn alle 2 Wochen ein paar kb Daten ausgetauscht werden. Da beschwerst dich noch das die anderen angeblich rumtrollen wenn du selber nichts bringst was auch nur annähernd wahr ist ? :)
 
Weißte troll jemanden anderen an aber nicht mich. Hast keine Ahnung tust aber so als wärst du hier der Oberchecker.

Wenn du Microsoft alles preisgeben willst ist das dein Bier.

Übrigens gab es hier vor ein paar monaten eine News das der wga check täglich gemacht wird...

http://winfuture.de/news,25781.html
 
Hmm.. also ich kann zu dem Thema nur sagen das ich hier eine legale WindowsXP - Version liegen haben, die ich mit meinem PC erworben habe... trotzdem nutze ich eine illegale Version aus dem Netz mit integriertem ServicePack2. Hatte mit dem Original-Windows vom ersten Moment als ich das SP2 installieren wollte kein Bootfähiges System mehr..! Ich weiss das es dafür mittlerweile `nen Patch gibt.. habe mir aber nach dem Problem geschworen das ich es erst garnicht damit ausprobiere und vielleicht wieder neu aufsetzen muss und mir eine Version mit integriertem SP2 heruntergeladen.... auch so verliert man Kunden, Microsoft!
 
@ingoneuser: Wieso, weil du den SP2 nicht geschafft hast in deine Original CD zu slipstreamen ist MS der böse und deswegen muss Software illegal aus dem Netz genutzt werden ?! Hab ich das so richtig verstanden ?
 
Sobald das angebotene Produkt durch Effizienz und Sicherheit überzeugen kann, wird es sicherlich weniger schwarze Schafe geben. Aber seit es Windows gibt, war das doch die reinste Baustelle. Wer gibt schon hunderte von Euros aus und muss doch ständig die Nachbesserungen und Sicherheitslücken in Kauf nehmen. Der Markt macht den Preis und ein fertiges, komplettes Produkt ist dann auch seinen Preis wert! Komme mir bei dem Gedanken an Vista vor wie eine Versuchsratte im PC-Labor, sehe ich in den Spiegel, erblicke ich einen grinsenden Pinguin!
 
@busti: Drehen wir die Sache einfach mal um , würdest du für Linux 100€ bezahlen wenn du weisst das du auch dort hunderte von MB Verbesserungen und Fixes nach einer Zeit brauchst ? Auch da würdest du nach einer Zeit diesselbe Mängel anführen die du jetzt anführst und das als Begründung herran ziehen das System illegal zu verwenden. Du wirst keinen Softwarehersteller finden dessen Produkt vollkommen ist. Ist aber schon interesannt zu wissen das Unvollkommenheit mit Diebstahl bestraft werden muss :)
 
Sag mal glaubste deinen schwachsinn eigentlich selbst?

Ich nutze schon seit 2 Jahren Linux und habe sicherlich schon mehr als 100€ den Ubuntu Machern gespendet.

Wenn du jede weitere einschränkung etc. toll findest ist das dein Bier.

Ich bin froh nachdem die wga kacke und die aktuellen vista preise aufkamen schon lange auf linux umgestiegen zu sein.
 
Soso , die aktuellen Vistapreise. Die sind als Einführungspreise nicht viel Höher als XP . Hast du etwa gedacht das System gibts geschenkt ?
 
Für XP muss man keine 500€ für ein uneingeschränktes OS ausgeben...

Aber du würdest sicherlich auch dein Leben abgeben nur um microsoft zu verteidigen und überteuerte preise dank einem monopol zu gerechtfertigen.
 
kann man eigentlich Vista Final vom MSDN ohne Key als testversion benutzen, ohne das microsoft probleme macht?
 
Wie willst Du das denn anstellen? Ohne Key kann man Vista doch gar nicht installieren?
 
@n0namE_TL: @ k0 klaro....DVD einlegen und installen...dann kann man sagen ohne Key installieren und dann nach 30 Tagen soll man den Key eingeben....und vorher kann man noch sagen welche version ma installen möchte
 
Vista läßt sich ohne "echten Key installieren" und die WPA ist ein netter Ansatz. Weißt du, Mr. Ballmer - damals haben wir dafür gesorgt, dass Windows das wird, was es jetzt ist. Und - das is nun der Dank? Neee du - sooo nicht. So war es 1996 - so isses heute: We make the things that break the things you make :) How do you want to fight the war of tomorrow? Aber - egal was man über Windows sagt, ich persönlich finde Vista eine echt geile Sache. Generell gibt's da nix zu sagen - der Kauf lohnt sich auf alle Fälle.
 
Piraterierate - cooles Wort. Mußt ich 3x lesen, bevor ich's kapiert habe. Noch besser als Peripheriediskrepanz. Schlage Piraterierate als Unwort für's kommende Jahr 2K7 vor :-)
 
@SAG: ging mit genauso, google kennt das Wort, wikipedia noch nicht.
 
Die glauben bestimmt noch an den Weihnachtsmann.
 
Vista riecht :)
 
hoffnung birgt enttäuschung
 
ich stelle mir im moment mehr die frage was soll man kaufen die 32 oder 64bit. wenn ich das debakel mit xp x64 sehe bekomme ich pickel. aber ich bin auch echt nicht bereit vista doppelt zukaufen, und ich denke nicht das der 32bit key auch auf einer 64bit läuft....
 
egal wie scheiße vista ist. bezahlen sollte man trotzdem. und der preis für die verschiedenen versionen is auch gerechtfertigt. wem das trotzdem zu viel kohle ist sollte sich nen mac mit osx zulegen. das os kostet 130 euro und bietet mehr als die ultimate version von microweich. /// man sollte mal bedenken wieviele menschen an so einer entwicklung beteiligt sind und was sowas alles kostet. aber hauptsache immer nur an sich denken.
 
@l3roc: wer sich 'n neuen mac zulegt bekommt osx mit dazu - das kostet gar nix (bzw. ist im preis mit drinn)
 
@l3roc: nund das beste ist, es gibt nur eine version, nix mit benachteiligung durch "home ultimate business but not enterprise special gaming edition" in der dann z.b keine netzwerkfunktioen integriert sind....
 
@l3roc:Das OS kostet vielleicht 130, aber das System, dass du dazu kaufen musst kostet mehr, als ein Nicht-Apple System. Und der Support bei Apple ist auch kein Knüller.
 
ich denke das könnte klappen... sie müssen aber öfters mal ein update rausbringen damit es nach und nach zu stressig wird! dann kauft man sich das ding einfach!
 
Ich denke, der Hauptgrund, warum M$ erst kuerzlich damit begonnen hat etwas gegen illegale Kopien ihrer Produkte zu unternehmen, liegt daran, dass sie bisher keine Angst haben mussten, dass ihre Kunden zu anderen Betriebssystemen wechseln.

Apple war/ist zu teuer fuer den normalen User und GNU/Linux war fuer den Desktop noch nicht ausgereift.

Mittlerweile hat GNU/Linux Windows (auch Vista) was Funktionsumfang, Optik und Usabilty angeht ueberholt und Microsofts Deal mit Novell hat auch gezeigt, dass selbst Microsoft eingesehen hat, dass sie etwas unternehmen muessen. Waere GNU/Linux nicht so gut wie die meisten "Linuxer" sagen, dann haette Microsoft keinen Grund gehabt, diese Partnerschaft mit Novell zu schliessen. Das sollte mittlerweile jeden klar sein.

Ob das ganze mit der M$-Aktion gegen illegale Kopien fuer Microsoft gut ausgehen wird, wird sich wohl zeigen. Aber fuer die Konkurrenz waere es besser, wenn es keine illegalen Versionen mehr von Windows geben wuerde. Das waeren dann laut diesem Artikel 20% aller Windows PCs. Das muss man sich mal hochrechnen...

________________________________________________-
 
Ach ja....

Nochmal etwas nicht ganz so sachliches...

Hab mit DOS angefangen und alle Windows Versionen bis XP auch immer mitgemacht. Vista hab ich getestet und es hat mir nicht zugesagt.

Gute Optik, aber ansonsten nichts, was man nicht woanders noch besser haben kann. MS Windows hat sich als Spieleplattform etabliert. Aber zum arbeiten ist das System nicht taglich. Dafuer ist und bleibt es zu unsicher.

Lebe seit ueber einem Jahr ohne MS Windows und ich habe es keine Sekunde lang bereut. Alles laeuft bestens und teilweise sogar viel besser. Ich kann mein System konfigurieren wie ICH will und ich nicht wie man es mir vorschreibt. Keine Zwangsregistrierung, illegalen Keys, kein "nach Hause telefonieren".

Ach ja. Wer denkt, dass spielen unter Linux nicht geht, sollte langsam mal umdenken. Die meisten aktuellen Spiele laufen auch unter Linux (wenn auch nicht nativ). Wer aber eh nur seinen PC zum arbeiten nutzt, der sollte eh wechseln.

Warum Hunderte von Euros fuer etwas ausgeben, was einen einschraenkt und Viren und anderen Gefahren aussetzt? Warum fuer ein System bezahlen, das einen neuen PC vorraussetzt, wenn man noch bessere Features mit einem anderen System auf dem alten PC bekommen kann?

Die Logik der eingefleischten Windows Beschwoerer werde ich wohl nie verstehen. Seit mein PC MS-frei ist, ist er auch frei von jeglicher illegaler Software. Alles, was ich will, bekomme ich auch so frei und zu 99% kostenlos. Man muss es nur versuchen und Distributionen wie

www.ubuntu.com
und
www.mandriva.com

machen diesen Schritt verdammt einfach.

In diesem Sinne...

Amir
 
@noneofthem: "Ich kann mein System konfigurieren wie ICH will und ich nicht wie man es mir vorschreibt." auf jeeedsten, dank der hervorragenden treiberunterstützung und wirklich spielen kannst du nur mit tux, dem schwulen pinguin hehehe
 
Kann man nicht endlich mal woanders Trollen?

Linux hat schon sehr lange eine sehr gute treiber Unterstützung und ich habe bis jetzt kein spiel gefunden welches nicht lief.
 
@ Sebastian2: 1. trollen ist ein verb und wird klein geschrieben. 2. ich trolle nicht, sondern sage die wahrheit. 3. ich habe geräte, für die es bis heute immer noch keine treiberunterstützung gibt, (linux hat hier keine schuld sondern der hersteller will einfach keine treiber rausbringen). 4. (neue) spiele bekommt man nur mit viel fummelarbeit unter linux bzw. wine/cedega oder dem kostenpflichtigen winex (alle 3 monate 5$) zum laufen. und wenn sie dann mal laufen, dann nur mit einigen bis vielen einschränkungen bzw. grafikfehlern also nicht in vollen details. dass du fast jedes spiel zum laufen bringst, ist klar nur wie es läuft ist eine andere frage.
 
Ist das nicht das selbe, als würde ich einen Regenschirm kaufen, und darauf hoffen das es weniger regnet?
 
Ich denke mal, egal was für ein Schutzsysthem Vista haben wird, früher oder später wird es eine Kopie geben, die funzt. Ich würde vielleicht mal in betracht ziehen, das ganze etwas erschwinglicher zu machen.
Und hieß es nicht auch schon bei XP, dass mann Vorteile hätte. ich habe bisher noch keine gesehen, und ich besitze eine Original Version, auch vom Office 2003.
Ein Vorteil wäre für mich, wenn mir das Update zu einem günstigen Preis angeboten wird, aber darauf kann ich wohl auch lange warten.
 
Erst WGA was dann????
Soll doch einfach seine Produkte beschränken auf Premium Home, Busines, Ultimate und Office Proffesionel. ewig der Versions Krieg.
Wenn dann auch Atraktive Preise die für jeden erschwinglich sind den Markt bestimmen bedarfs kein WGA und keien Strassensperren.
Stelle sich den 14 Jährigen Knirps vor der sich seinen PC selber strikt, soll auch noch Knapp 1000.- € für Betriebssystem und Office bezahlen, ja soll er denn seine Eltern beklauen nur um Legal und in Frieden mit seinem Selbstbau hantieren zu können.?????!!!!!!! Und mal zugegeben welche Privat Person hat schon 10000.- € für alle Software Lizensen die er Tasächlich auf seinem Rechner hat, ausgegeben???
Selbst SB, OEM und Co haben stolze Preise die keiner mehr bereit ist zu bezahlen.
Das die Pariser Abgeordneten auf Linux umsteigen ist ein Resultat dieser Preispolitik.
Natürlich kostet die entwicklung, mit künstigeren Produkten fährt man seine Unkosten wieder ein, mit teuren Produkten der Nährboden für Piraterie ist der Verlust hierdurch viel höher. Linux Vollversion mit Support plattform kostet gerade mal 51.- € ich würde auch 130.- € Bezahlen. warum muss ein Betreibsystem bei MS eine ganze Monatsmiete für ca 80 m² oder 1 Jahr KFZ Versicherung kosten.???
Schöne heile Welt.
 
@Bladerun: Ein Betriebssystem von MS kostet nicht so viel wie du denkst und wenn du für eine Wohnung von 80 m² gerade mal 85 Euro zahlst, dann ist sie doch sehr billig oder? Soviel kostet Windows Vista Home Basic. Hier noch den Link damit du dich selbst überzeugen kannst: http://winfuture.de/news,28612.html
 
Zitat: dass derzeit rund 20 Prozent der Microsoft-Produkte, die weltweit eingesetzt werden, nicht legal erworben wurden. Zitatende:

Wenn ich das mal verdoppele, wegen der Dunkelziffer, sind das 40% weltweit, auf alle Produkte bezogen.

Ich denke in USA und Europa sind es dann ca. 20% , weil in China und Russland sind es eher 50%.

Wenn man dann nur Windows betrachtet, sind es noch weniger, vielleicht 10-15%, denn Windows bekommen doch die meisten mit dem Rechner.

WGA ist keine Lösung, es wurde sofort geknackt, die dummen sind die ehrlichen Käufer und Firmen mit Sicherheitsrichtlinien.

Ein Admin in einer grossen Firma, hat nur Ärger mit dem Abschalten der nach Hause Telefonate.
 
@spiderman111: Also zu den Zahlen die hier nennst will ich gar nicht viel sagen. Ich bin einer der sich lieber an die Fakten hält, als an Vermutungen. Aber wegen deiner letzten Aussage, muss ich dir wiedersprechen, es ist für einen Admin kein Problem die Dienste usw. abzuschalten und vieles ist nur Panik macherei. Ärger in Bezug auf die Sicherheit und Stabilität hatten wir deswegen noch nie. Da spreche ich aus Erfahrung! Für eine Admin ist es sehr leicht festzustellen was "rausgeht"!
 
Also ich muss ganz ehrlich sagen nachdem ich das alles hier durchgelesen habe ist mir eines klar geworden solange es software gibt die sich manch einer nicht leisten kann wird es auch leute geben die diese software denen zugänglich machen die sich das nicht leisten können. Ich selber habe mir nach dem test von Vista gesagt das ich mir dieses betriebsystem kaufen werde als ich dann aber die preise gesehen habe is mir echt übel geworden. Ich meine wenn ich mich schon bereit erkläre geld auszugeben für etwas das ich haben möchte und auch umsonst kriegen könnte dann will ich auch den vollen funktionsumfang davon haben. Und nicht umbedingt gleich 500 € ausgeben müssen. Ist doch so ne art gleichgewicht oder ? Gut und böse, krieg und frieden, armut und reichtum, legal und illegal. Ich denke einfach es wird immer so weiter gehen.
 
@XIII: Vista kostet dich nicht 500 Euro Du kannst es schon viel billiger habe, zwar ohne grossen Support und Beschreibung (Verpackung)! Eine BS Verison gibt es schon ab 84 Euro bis 184 Euro, je nach Version. Hier noch den Link von WinFuture, kannst dir selbst ein Bild machen : http://winfuture.de/news,28612.html
 
@Rumulus: du meinst SB-Version, right? @Personen, die zu faul sind die Preise nachzuschauen: ich raffe es nicht, wieso alle so schlecht informiert sind. schaut doch mal auf geizhalz.at/de unter software und freut euch. es ist bezahlbar und in den meisten fällen wird die windows vista home premium edition für SB vollkommen ausreichend sein.
 
@MaLow17: Mich nerven die Leute, die hier nur darauf warten, etwas gegen MS zu schreiben. Es ist natürlich sehr amüsant zu sehen, dass sie nicht informiert sind!
 
@MaLow17: Jo war wohl einwenig zu schnell beim Tippen, natürlich SB! Ruderix2007 auch schon wieder online!.-)
 
Jedem das seine, aber ich unterstütze nicht die machtgier von ms. Die machen ja jetzt schon was sie wollen und wenn alle das betriebssystem haben drehen sie ganz durch und die geheimdienste freuen sich.
 
@ib01098: Auf welche Fakten bezieht sich deine Aussage?
 
Es wird in den usa allgemein gemunkelt das es so ist und sobald man mit ms online ist versucht das betriebssystem nach hause zu telefonieren und der datenschutz in den usa wird sehr klein geschrieben. Die daten werden ja an dritte nicht weitergegeben, wers glaubt wird selig. Beweisen kann man es nicht, aber das gegenteil auch nicht, aber bei den neuen gesetzen in den usa ist es immer warscheinlicher das es so ist und ms will ja bestimmt nicht die guten aufträge vom staat verlieren.
 
@ib01098: Eine 100% Sicherheit gibt es für kein OS und schon gar nicht wenn ein Geheimdienste eintringen will. Ich bin aber davon überzeugt, dass MS alles daran gesetzt hat und setzen wird, dass es nicht so einfach ist. Schon gar nicht würde MS dies in irgend einer Organisation freiwillig erlauben. Sollte so was geschehen, würde dies MS in den Ruin treiben. Ich glaube einfach, dass viele Leute sich für viel zu wichtig nehmen, welcher G-Dienst interessiert sich sich schon für einen kleinen Bürger. In Anbetracht der Millionen Workstations die es weltweit gibt, wäre dies auch beinahe unmöglich jeden zu kontrollieren. Das sicherste System ist immer noch das, das nicht im Internet oder an einen Netzwerk angeschlossen ist. Egal ob MS,Mac,Linux usw.
 
@ib01098: und wieviel Daten sendest Du an google (und andere Anbieter), wenn Du diese Seite aufrufst? Öffne doch einmal diese Seite unter den verstärkten Sicherheitsrichtlinien von Win 2003, und zähl mal mit, wer sich sonst noch einklinkt
 
Hallo,

woher habt ihr eigentlich den Preis von ca 130-150 Euro für eine Home Premium Version ?

Bei amazon.de kostet eine Home Premium Version 329 Euro
Und ein Update immerhin 229 Euro.

Ich finde die Preise echt maßlos überteuert.

Wenn man bedenkt das ein vergleichbares XP Pro 130 Euro kostet.

 
@andi1983: Lies diesen Beitrag und du wirst ein klein bisschen schlauer sein: http://winfuture.de/news,28612.html
 
Also ich glaube nicht, das die Piraterie dadurch zurückgeht....
Warum auch????

Gibt noch genügend leute die keine Lust haben, rund 150€ für die komplette version zu zahlen.

Ich persönlich werde wie bei XP Pro auch wieder zuschlagen, alo hole mir ne Lizens, ich nutze aber immer SB Versionen, da ich den Schnick Schnack nicht brauche
 
@Mr. Granger: Sehe ich auch so mit der Piraterie. Mit einer legalen Lizenz hast du viele Vorteile, kannst alle Updates haben und hast auch keinen Stress. Was sind schon ca. 150 Euro, wenn ich das OS 3 Jahre benutze kostet es mich pro Jahr ca. 50 Euro. Ich gebe für andere Software im Verhältnis mehr aus. Viele sehen einfach nur die anfangs Investitionen, aber berücksichtigen die Zeit nicht.
 
Also was evt passieren kann, das Vista an sich gefährliche Software, wie Cracks blacklisten könnte. Das wär das einzigste, aber ganz ehrlich soweit kommt es nicht.

Naja werden ja sehen mit was die so um die ecke kommen, erst wga und nun, lassen wir und überraschen!?!
 
@Mr. Granger: Ich persönlich habe für die Maasnahmen von MS durchaus Verständnis. Irgendwie müssen die ihre Produkte vor Diebstahl schützen. Ich glaube schon, dass MS es nicht auf die Kosten der Benutzungsmöglichkeiten machen wird. Ich gehe eher davon aus, dass man sich in Zukunft mit Namen und Adresse registrieren muss, aber wir werden sehen....! Da gibt es wohl noch sehr viele rechtliche Fragen die weltweit geklärt werden müssen, egal wie es in Zukunft aussehen wird!
 
Also muss dazu folgendes sagen: Windoof kostet eben was es kostet! Das ist ihr gutes Recht. Jedoch finde ich es einen Hohn mehrmals für dasgleiche kassieren zu wollen. Und Vista soll da ja jetzt anscheinend keine Ausnahme machen... Ich finde es nen Hohn dass wenn ich z.b. mein ehrlich erworbenes Program (Ja ich hab sie gekauft und war anscheinend richtig blöd oder wie) nach etwa 5 mal neuinstallieren über Telefon wieder freischalten lassen muss?!? Und bei Vista wollen se für jede Neuinstallation dass du ne neue Lizenz kaufst? Boah... Und dann der Sch**** von wegen nur zertifierte Programme welche Windoof unterstützt sonst verlierste auch wieder Rechte?!? Also das einzige was mir richtig gros entwickelt zu werden scheint bei Masosoft ist wie dass du deine ehrlichen Kunden kontrollieren kanst und was du machen kanst damit auch die irgendwann auf illegal umsteigen oder Linux resp. Mac bevorzugen... Denn ehrlich gesagt... Würde ich nicht manchmal spielen wollen, hätte ich schon längst Mac gekauft oder wäre komplett zu 100% auf Linux umgestiegen... Finde es einfach nur NULL was Windows mit Kunden macht...
 
@NoTele: In deinen Überlegungen machst du meiner Meinung nach einen grossen Fehler! Du hinterfragst das warum nicht! Im Bezug auf neuinstallieren würde ich dir vorschlagen ein Backup zu machen, dann musst du auch nicht immer wieder freischalten! Ich finde es nicht fair MS für die eigenen Unfähigkeit verantwortlich zu machen........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles