Mini Linux-Distri Damn Small Linux 3.1 freigegeben

Linux Die Linux Distribution Damn Small Linux, kurz DSL, ist vor kurzem in der Version 3.1 veröffentlicht worden. Die Besonderheit von DSL ist die Größe von 50 MB. Somit passt die Distribution z.B. auf USB Sticks und CDs im Visitenkartenformat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WAS, HE??? Was ist das jetzt??? Ich kapier null! Nicht böse sein, ich bin eigentlich ziehmlicher Computer Experte aber ich weiss nicht so recht was ich mit dieser News anfangen soll. Gruesse: Bjoerne
 
@bjoerne: sry, falls das jetzt unangenehm klingt, aber ich würde an deiner Stelle mal Google bemühen und somit einen Schritt in Richtung Horizonterweiterung gehen. Computerexperte hin oder her. Aber ich würde mal denken (oder zumindest hoffen) das ein Großteil der Leute, die wirklich viel mit Computern zu tun haben auch schon mal Linux wenigstens getestet haben. Und das geht mit solchen Live-CDs wie dieser nunmal recht gut... :)
 
@bjoerne: Ein Computerexperte würde es wahrscheinlich kennen, und wenn nicht wüsste dieserjenige trotzdem was mit dieser News anzufangen....
 
@bjoerne: "ziehmlicher Computer Experte" :-D :-D :-D :-D :-D

@topic
Für ein nur 50MB-System nicht übel. Fast vollwertiges OS inkl. ausreichender Tools... für gewisse Einsatzzwecke sicherlich nicht verkehrt.
 
@bjoerne: also wenn das mal kein eigentor war, ich lach mich schlapp
 
@bjoerne: Troooollllllll
 
@bjoerne: Der war gut.. Ich liege unterm Tisch. Ich meine ok wenn man's nicht kennt. Aber dann zu behaupten man sein Computer-Experte... Ich kann nicht mehr...
 
@bjoerne: Hallo? Sooo überraschend ist das ja nun nicht. Mal abgesehen davon, dass DSL schon recht lange existiert, läuft Linux auch auf Mobiltelefonen. Das finde ich wesentlich beachtlicher.
 
@All: Ach Gott, was regt ihr euch denn so auf, wenn jemand DSL nicht kennt?

Ad News: Freue mich über jede neu DSL-Version, für Rescuezwecke ist es absolut genial.
 
@bjoerne:

Als selbsternannter Computerexperte solltest Du unbedingt bei Sat1 anfangen.
 
HE, WAS?? wenn du dich mit computern so gut auskennst wie mit der deutschen sprache.. ziehmlich krasse sache :-P
edit: ja, sry der blaue pfeil O_o
 
ich sage nur Xbox (alte Vers.) + Mod-Chip, klappt super :-))))
 
..>Links, Dillo, Xpfd, Beaver, Sylpheed und weitere Programme. ...

Mich würde ja interessieren was das für Programme sind.. ?
 
@Healey: Browser, Browser, PDF-Reader, Editor, Email Client, steht aber auch auf der Website von DSL: http://www.damnsmalllinux.org/applications.html
 
Kann man das dann von nem USB Stick booten?
Also Stick rein und PC an und warten.also natürlich im Bios entsprechend try other boot device aktivieren.
Und wie lang würde so ein Boot Vorgang wohl dauern?

 
@@obe: die booteinstellung mußte im bios einstellen...die dauer hängt von deinem system ab....aber in der regel braucht der ganze akt ca 30-120sek
 
@ @obe: Wenn dein PC das unterstützt, dann geht das. Bei 50 MB Größe würde ich mir keine großen Sorgen machen, dass es lange dauern könnte!
 
ich habe ca 20 verschiedene linuxversionen...nun noch eine mehr:-)...schöne sache,so ein kleines betriebssysthem...neben beos x2 und reactos!da kann man mal sehen,wie klein und effektiv man sein kann....schöne grüße nach redmond :-))
 
Es gibt ganz sicher keine 20 Linux-'Versionen' (es ei denn, dass Du jeden jemals erschienenen Kernel als Version betrachten willst), aber ganz sicherlich mehr als blos 20 Linux-Distributionen!
 
@k0: klugscheißer :P:P ^^
ich bin einer echter "computergangster",ich benutze windows 95
 
@razze:...und ich boote mit dos 6.22 und spiele immer noch Doom I+II
 
Sieht doch mal ganz nett aus. Hat es schon jemand getestet und kann etwas "berichten"?
 
@Hate-Love: was möchtest du den konkret wissen?textverarbeitung?kein problem!internet?kein problem!ftp?kein problem!hardwareerkennung?kein problem!mp3?kein problem!video/codecs?kein problem!noch fragen?
 
@Hate-Love: Lad's Dir doch einfach runter und probier's aus. Die paar Minuten wird's Dir doch wert sein? Wenn nicht, dann ist's ja ohnedies egal, was das 'Ding' kann.
 
Interessant. Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Schon allein, weil mich FluxBox interessiert - hatte mit dem bisher nicht zu tun. Und für ein schnelles System lauffähig vom USB Stick kann man da sicherlich nicht meckern.
 
@picard47: Es gibt noch PuppyLinux http://www.puppyos.com/ und viele andere für USB: http://pendrivelinux.com/
 
ist genau richtig für die ps3 :)
 
also ich bin zwar ziemlicher Computerexperte,aber ich weiß nicht was ein USB Stick ist :DD
 
also ich bin zwar ein ziemlicher computerexperte aber was ist ein window manager :D :D :D
 
@derinderinderin: Fensterputzer. Dieser Thread hier ist einfach nur lol. Fehlt nur noch, daß einer sagt "Was soll ich mit DSL 3.1, es gibt doch schon DSL 16000"... :D
 
Also ich bin zwar ein ziemlicher Computerexperte, aber wo bin ich hier? Achso...Internet !
 
also ich bin zwar ein ziemlicher computerexperte aber was ist ein Computer? :D :D :D
 
@Vlad ExUs: und ich studiere Informatik...mit Computern und so... :). mal spass bei seite. lasst den armen bjoerne doch mal in ruhe. der arme muss sich wohl jetzt einen neuen account anlegen, weil sich wohl jeder hier daran erinnern wird, wenn der liebe bjoerne etwas postet.
 
Wird das ne neue Internetkultur O.o ich bin zwar ein ziemlicher computerexperte, aber...
 
Sicher...wir Computerexperten sind immer auf dem neusten Stand! :)
 
ich habe keine ahnung von computern und hab mich verlaufen:-D
 
@fab4fifty: Willkommen im Club! :)
 
Das ist ein starkes Teil,läuft aber nicht mit SATA Platten. Erst ab Kernel 2.6 ist SATA
dabei. Aktuell müsste jetzt 2.6.19 kommen.DSL hat nur Kernel 2.4.20 (ist auch neu)
aber die RC lief nur auf IDE. (Für Computerexperten)
 
Es gibt auch einen großen Bruder mit Kernel 2.6. DSN-N (Damn Small Linux Not is Not Damn Small Linux!). Hat zudem GTK2 so das die Programme entsprechend ansprechender aussehen. Link: http://www.damnsmalllinux.org/dsl-n/index.html
 
Kennt ihr den schon: Was ist rot und liegt am Feld? Eine alte Bauernregel! *Muahahahahaha* Oder noch einen: Zwei Butterbrote kleben auf der Decke. Das, welches herunterfällt heißt Fred. *Hahahaha* Einer geht noch: Treffen sich 2 und einer kommt nicht. *Loool* Ich bin zwar ein ziemlicher Computerexperte, aber ihr verarscht euch doch alle bereits selber. Vor dem zweiten mal lesen wars noch lustig, nach dem zehnten griff ich mir bereits an die Stirn...
 
50 MB? Meinen die jetzt 50MB/s DSL? ^^ :D Man, ich bin so ein perfekter Computerexperte.. man man man *Haar nach hinten wirf* ^^ Dies ist einfach eine immens super dauerbrüller News (kurz ISDN) (zumindest was die Komments angeht ^^). Ich weiß, der war nicht so gut... der mit dem Fred gefiel mir auch besser! :D Hmm, wieso eigentlich Fred? Ich bin zwar schon ein Computerexperte, aber das ist mir zu hoch. - Und nun mal (passend zum Thema) eine paar IQ-Punkte höhere Frage ^^: 50 MB.. kann man das noch packen? Oder ist das schon in irgendeinem Format gepackt? (so selbstentpackend-mäßig mein ich). Ich gehe davon aus, dass diese Distribution eine RAM-Disk (oder sowas in der Art) erstellt um dort die nötigen Daten zu erstellen. Wenn ja, wie groß ist diese? Wenn nein.. coole Sache :D.
 
Ja, es wird mit komprimiereten Dateien (ähnlich wie bei Knoppix) gearbeitet und es wird komplett im RAM gearbeitet. Man kann aber die aus dem Internet heruntergeladenen und nachinstallieren Programme auf einem Datenträger (HDD, USB-Memorystick, ...) ablegen und damit permanent sichern.
 
habt ihr's bald? Wird alles ein bisschen offtopic hier :-)
 
ne frage zu dsl
kann man diese distri auf deutsch umstellen ???
 
Soweit es mir bekannt ist nein, aber es wäre durchaus möglich, dass das eine oder andere Programm verhältnismäßig einfach umzustellen geht. Andererseits ist es mir bisher noch nicht wirklich schwer gefallen, mit den englischen Versionen zu arbeiten. Immerhin kennt man ja doch die Standardfunktionen der wichtigsten Programme und so richtig in die Tiefe bin ich damit bisher kaum gegangen.
 
hi, kann mir jemand sagen, welches Dsl 3.1 ich laden muss, wenn ich es auf dem USB-Stick installieren will? Danke
 
@Gasman: na passen tun ja wohl alle 3 Varianten, außerdem sind sie wohl nur im Packformat verschieden
 
euch ist schon klar dass man jegliche bootbare iso-datei auf usb-sticks packen und booten kann, nicht nur dieses abgespeckte linux?! so zb auch windows xp mit klicki-bunti-oberfläche, was den selbsternannten computerexperten hier sicher eher zusagen würde als dsl. außerdem hat windows auf usb mehr möglichkeiten im pannenfall und man kann jedes beliebige programm installieren das einem vertraut ist. nur mal so als hinweis da das vielen unbekannt zu sein scheint.
und ob ne iso jetzt 50 oder 500mb hat ist ja wohl vollkommen egal heutzutage, der text im ersten abschnitt ist doch copy&paste aus berichten von vor 2-3 jahren. [offtopic ende]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles