Web.de will eigenen Online-Music-Shop starten

Internet & Webdienste Das zu United Internet gehörende Unternehmen Web.de will in der nächsten Woche eine eigene Download-Plattform für den Verkauf von Musik starten. Mit rund 1,5 Millionen Songs will man der Konkurrenz aus dem Hause Apple und Telekom ins nichts ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
immer WMA nicht MP3 oder AAC , es gibt so viele Formate immer bloß WMA.
 
[ironie]wow sie haben DIE marktlücke entdeckt[/ironie]
 
@hollow: recht haste
 
@hollow: Ich hoffe es kommt eine Musikflatrate für 1&1 Kunden!
 
man würda da vieleicht mehr einkaufen wenn es drm nich gäbe und die datei dir uneingeschränkt gehören würde!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@micropro: ach musst nur ne möglichkeit finden, um... ^^
 
DRM und zu teuer - das wird nix auf dauer. Schade.
 
Also mit WMA+DRM kommt nix aus den Lautsprechern, und somit ist es keine Musik. Gleich mal wegen unlauteren Wettbewerbs anzeigen...
 
an iTunes und konsorten kommen die eh nich ran. dafür ist apples iTunes zu bekannt und verbreitet. naja, das war wohl nix web.de!
 
Auch wenn ich das Angebot nicht nutzen werde, ist es doch meist so, dass Konkurrenz das Geschäft belebt und damit die (End)- Preise sinken (können).
Die Anbieter mit guter Qualität (evtl ohne DRM) und zu guten Preisen werden überleben.
 
vielleicht bieten die dann im gegensatz zu musicload ärztesongs an?... ansonsten lad ich weiter bei musicload.de, denn da gibts gutscheine von pickup ^^ (immer wieder eine freude)
 
Solange diese ganzen Spinnerportale nicht endlich mal FLAC-Dateien anbieten und diesen ganzen DRM-Quatsch aufgeben, kommt sowas für mich keinesfalls in Frage. Warum für Dateien mit teilweise großem Qualitätsverlust auch noch bezahlen?
 
Omg Web.de was macht ihr da ? Lernt man denn nicht aus aunderen Pleiten dazu ? Schade ...
 
WOW! Noch so ein toller WMADRM Angebot, das völlig überteuert ist. Bringt doch endlich mal die mp3 Flat. Da wäre ich sofort dabei!
 
Die lernen es einfach nicht. Kein normal denkender Mensch will so einen WMA-DRM Mist haben.
 
geht auf www.gomusic.ru da kostet ein lied grade mal 10Cent benutzt und liebt es PS:********es ist legal*******
 
Ich bin auch kein freund von DRM. Nur muss man sehen, dass momentan kein (großes) Label in Europa und USA die Stücke freiwillig rausgibt. Somit bleibt den Portalbetreibern nichts anderes übrig als ihre files mit diesem drm mist zu verkrüppeln.

grüße
 
Sieht doch ganz schick aus...besser als die anderen Shops die so im Netz eiern
 
Tach zusammen,

darf ich einmal ein paar Sachen darlegen?
1. Die Labels geben die Preise für die Titel/Alben vor
2. DRM ist von den Labels gefordert
3. Audio-CDs lassen sich sehr wohl mit dem WMP10/WMP11 brennen und auch überall abspielen, da das Lizenzmanagement beim Brennen berücksichtigt wird

DRM ist ein genau so müssiges Thema, ob es LINUX oder WINDOWS oder MAC sein soll....

Und zum "reizdarm" (netter Name):
Stimmt, der Shop ist wirklich schön geworden.
Ansprechend gestaltet und auch gut schnell....
Warten wir mal ab, bis WEB.DE den Shop promotet, dann darf die Hardware zeigen was sie kann.

In diesem Sinne.....
Immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel
TheSailor

PS: irgendwann holt uns die Geiz-Ist-Geil-Mentalität wieder ein.....
Ich wünsche jedem, der einen Job hat, das ein anderes Land nicht für weniger Geld den gleichen Job macht.
Denn dann habt ihr euch es selbst zuzuschreiben.
(ich distanziere mich allerdings von den wirklich überteuerten Preisen der Musikindustrie)
Take Care
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen