US-Regierung streicht Nordkorea den iPod und mehr

Im Oktober 2006 hat der Staat Nordkorea nach eigenen Angaben zum ersten mal eine Kernwaffenexplosion erzeugt, was international scharf kritisiert wurde. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will seitdem die Einstellung des Atomwaffenprogramms ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das trifft Kim wohl kaum,lol :P Wenn der will kauft der sich was er will
 
1. Warum um Gottes Namen hab die US immer und überall den Ton anzugeben. 2. Was kann die zivile Bevölkerung dafür, dass die so einen Schwachmaten an der Regierung haben?
 
@reaper2k: ganz einfach, weils unsre weltpolizei ist, auch wenn es viele einfach nicht wahrhaben wollen und ich geb zu ich finds gut
 
@reaper2k: 1. Weil sie das können (oder es zumindest glauben) und das in der Vergangenheit nicht immer schlecht war. 2. Nix. Aber unterstützen muss man den "Schwachmaten" trotzdem nicht. Ganz abgesehen davon: was glaubst du wie viele normale Bürger sich einen Plasmafernseher leisten können? Die sind froh wenn sie genug zu essen und ein Dach über dem Kopf haben.
 
@reaper2k: derinderinderin sagte es bereits: Team America - World Police
 
@LordElk: stimmt, ich hatte nicht bedacht, dass nur die leute sich sowas leisten können, die dem Schwachmaten (^^) treu ergeben sind und sich ebenfalls keinen Deut ums einfache Volk scheren. Frage 1 war übrigens rhetorisch ^^
 
@reaper2k: :-) Und wer streicht der "sogenannten (oder besser selbsternannten) Weltpolizei" mal endlich die Güter. Ich meine, da ist der Eine nicht viel besser als der Andere. G.W.B. macht ja auch, was er will, ob begründet, oder nicht...
Ach ja @Athelstone: Schönen Dank für deinen dusse.igen Spruch. Lies alles, falls Du das kannst, dann kannst Du Dir dumme Bezeichnungen sparen, ansonsten hast Du Recht. :-)
 
@reaper2k: Ich weiß ja nicht, ob Du auch nur den blassesten Hauch des Schimmers einer Ahnung von den Verhältnissen in Nordkorea hast, aber bei denen geht es in keinster Weise darum, sich als Privatmensch solch Hitech-Krimskrams leisten zu können oder nicht, denn solche Artikel existieren dort einfach nicht. Es GIBT KEINE Geschäfte in NK, in denen man sowas sehen kann, außerdem ist die dortige Bevölkerung informationstechnisch zu 100% vom Rest der Welt abgeschnitten, die dürften wahrscheinlich noch nicht einmal wissen, dass es sowas wie iPods und Plasmafernseher überhaupt gibt. Gab vor ein paar Wochen mal einen interessanten Artikel dazu im Stern, in dem auch einige herausgeschmuggelte Fotos veröffentlicht wurden: die Bevölkerung wird dort auf "Steinzeitniveau" gehalten, daher treffen solcherlei Sanktionen - falls überhaupt jemanden - wirklich nur die Parteibonzen und sonst niemanden dort.
 
@derinderinderin: Weltpolizei? Du hast doch nimmer alle Rauten anner Waffel!
Als Weltpolizei aufspielen, ja. Aber nur wo ihre eigenen Interessen bedroht sind, meistens Öl oder ihre militärische Vorherrschaft.
Verantwortungsbewußtsein ist für die Amis doch nen Fremdwort.
Die reichste Industrienation der Welt ist gleichzeitig der größte Luftverschmutzer der Welt und nebenbei die einzige Nation die das Kyoto-Protokoll nicht ratifiziert hat.
Hauptsache dicke Gewinne machen, Umweltschutz kann Europa ja für die mit betreiben.
Anderen Leuten Atomwaffen verbieten und selbst vollstecken bis zum Hals ist auch so ne Sache, Isarael Atomwaffen gestatten und den Nachbarstaaten mit Angriffen drohen wenn sie welche bauen.
Soll ich weiterreden ??
 
@ DON666: Ich beschäftige mich schon seit langem mit totalitären Regimes. Das "Dummhalten" der Bevölkerung verhindert Nachfragen und Hinterfragungen seitens des Volkes. Leute, die Sachen kritisch hinterfragen werden dazu "überredet" sich wieder ins System einzufügen. Aber absolute "Dummhaltung" hat auch nicht in der DDR funktioniert (Grenznahe Leute konnten Westsender empfangen) und ich denke das es auch dort zumindest für Grenzleute oder Städter Möglichkeiten gibt zu mindestens etwas aus dem Westen zu erfahren. Und viele Geräte können günstig in Korea produziert werden (z.B.: Plasma-TV, handy usw.). Und ich denke nicht, dass die Leute einfach nur stumpf nach Plan bauen, ohne zu wissen was das überhaupt für ein Gerät sein soll. Leider fehlt es den Leuten an so vielen Dingen, dass Luxusgüter für sie nur ein Traum sind und leider auch vermutlich für nicht absehbare Zeit bleiben werden. Es ist traurig, dass es immer noch einzelne Leute gibt, die über das Schicksal vieler Millionen anderer Menschen entscheiden können.
 
@reaper2k: zu2: jedes volk hat den führer, den es verdient.
 
@reaper2k: "Und viele Geräte können günstig in Korea produziert werden (z.B.: Plasma-TV, handy usw.). Und ich denke nicht, dass die Leute einfach nur stumpf nach Plan bauen, ohne zu wissen was das überhaupt für ein Gerät sein soll." Ähm, Südkorea ist ein anderes Land als Nordkorea. Dass Plasma-TVs, Handies usw. in Nordkorea gebaut werden, wäre mir neu.
 
Also wenn ich ein Diktator wäre würde ich mir gleich ne ganze Hand voll Atombomben anschaffen, am besten mit genügend Reichweite um irgendwas in der EU oder direkt in den USA treffen kann. Und dann androhen das ich wild um mich schieße wenn die angreifen. Und zack wird man nicht angegriffen, denn wer keine Atomwaffen besitzt so wie der Iran wird einfach überlaufen. Aber ich bin ja wohl dann doch zum Glück kein Diktator *g*
 
@reaper2k: Ich weiß nicht wo deine Weisheiten zur Dummheit der DDR Bevölkerung her sind .. aber das Wissen der Bürger, war der Untergang der DDR. Hinzu kam eine trainierte Solidarität (ich weiß , heut ist dies ein Fremdwort in D). Würde das Volk der jetzigen BRD ein solches Wissen über Machenschaften, Korruption usw erlangen glaubst du doch nicht selbst das die BRD überleben würde.
Über die Weltpolizei USA rede ich lieber nicht, hier wurden die wahren Hintergründe für Kriege schon genannt. Hier sein nochmals erinnert, dass der Kriegsgrund für den Irakkrieg nie gefunden bzw bewiesen wurde - die Ölfelder jedoch nun guten Schutz usw haben. Warum bekommt man den im so befreiten Irak keine "Demokratie" installiert ? Fragen über Fragen .. aber vllt sollte man in D anfangen zu kehren. In der DDR gab es zb eine Entnazifizierung (erfolgreich) ... hier wurden Jahrzehnte später noch NS-Schergen in Führungspositionen gefunden.
Jedes Kind in der DDR hatte eine Zukunft mit Lehre und Job und somit irgendeinem Ziel .. was sagt ihr euren Kindern heut ? Lernt 13 Jahre um dann Scheiße zu fahren für den dummen Sohn des Bürgermeisters der Firmenchef ist weil Papa geholfen hat ? Diese Beziehungen haben auch in der DDR gewirkt , aber dort waren Sie offenkundig und durchschaubar - kommunistisch rot ... somit auch für jeden der dies gab erreichbar.
Heut sind wir gebildeter ? Hm Einschaltquoten regeln ja bekannterweise das Programm (weil ja Werbung die Einnahmen steuert) , warum gibt es dann sooo viele sinnlose und verdummende Sendungen , damit es bis auf wenige Sender (NG / Terra Nova) nichtmal lohnt den TV ein zu schalten (für welchen ich noch eine Propagandasteuer entrichte). Diese Liste der Verdummung etc könnte ich von Bild bis Stern usw noch erweitern, aber redet somit bitte nicht über Verdummung in der DDR / NK oder China nur weil es nicht in euer aus meiner Sicht falsches bzw unvollkommenes Bild passt.
Bekannt ist jedoch abschliessend: Wer keine Atombombe hat wird über kurz oder lang mit einem scheinheiligen Grund durch die USA angegriffen. Somit hat jedes Land so lang das Recht auf gleiche Verteidigung wie es sich die "Weltmächte" selbiges recht vor behalten.

Möp .... xpapa
 
@reaper2k: Na Du hast ja offenbar so riiiiiichtig Ahnung wovon Du da redest (ich meine Dein Halbwissen über die ehem. DDR).
 
Wie schon erwähnt: Nordkorea != Südkorea und Nordkorea != DDR. Das ehemalige DDR-Regime ist nicht ansatzweise mit dem in Nordkorea vergleichbar, allein die Informationsmöglichkeiten der Bevölkerung in der damaligen DDR waren denen in Nordkorea schon haushoch überlegen. Außerdem musste in der DDR niemand verhungern, in Nordkorea dagegen... Insofern hinkt dieser Vergleich ganz gewaltig.
 
lol lächerlich... man kann dort alles aufm schwarzmarkt bekommen, angefangen bei atomaren waffen bis über ipods ^^ glaub eo ein mächtiger mann wird schon zu dem kommen was er gerne hätte...
 
es wird immer alles an den bürgern ausgelassen, wie unfair! Pfui Teufel!
 
LoL was das denn für ne Nummer. Da will man einen Staatschef mit sowas "bedrohen" ... so nach dem Motto "Wenn du deine hochgefährlichen Atomwaffen die alles kaputt machen könnten nicht weg tust, kriegst du keinen iPod mehr" ... was für ein Handel..
 
Ja rate mal aus welchem Grunde: keine Bombe == bebomben und Invasion | Bombe == lasche Handelssanktionen
 
Und der gute Herr Ill kann nicht wie jeder andere Mensch im Ausland einkaufen oder einkaufen lassen? Ich finde es relativ einfach etwas im Ausland zu kaufen was ich hier in Deutschland nicht kaufen kann oder darf (nein, keine waffen und drogen oder so, ich meinte da jetzt eher computerspiele die in deutschland auf dem freien markt nicht erhältlich z.b. postal²)

Edit: [ironie]vielleicht zeigt das ja doch wirkung und aus den weapons of mass-destruction werden weapons of ass-destruction[/ironie]
 
@Levellord: Meinst du die Leute aus Nordkorea können einfach nach Südkorea um sich die neueste Technik zu kaufen, dort ist es etwa so wie früher bei der DDR. Der freie Handel ist eigentlich so einfach geworden durch die EU, das merkt man wenn man etwas außer europäische bestellt, die ganzen Gebühren die dann noch anfallen sind recht hoch.
 
@ floerido: Es geht ja um Kim Jong-il und seinen Staab und nicht um das "normale" Volk. Ich denke das in Nordkorea sich das normale Volk auch nicht unbedingt einen iPod oder ähnliches so einfach leisten könnten. Allerdings muss ich zugeben das ich nicht weiß wie es mit dem Wohlstand des Bürgers in Nordkorea aussieht.
 
Das steckt MS dahinter, die wollen dem Kim ein Zune andrehen.
 
@DrJaegermeister: thats the thing
 
@DrJaegermeister: Auch Diktatoren haben Geschmack. *g* Also wird MS auch dort auf den Dingern sitzen bleiben.
 
Hallo Super-Kim! Jetzt wird es Zeit für deinen Special-Move: äh... ignorieren und weitermachen.
 
In Nordkorea kann sich ein normal Bürger eh keine Luxusartikel wie iPod und Plasmafernseh leisten. Also wie blöd ist diese Sanktion eigentlich? Aber dann bei den Waffen ein Auge zudrücken : "den Import und Export einiger militärischer Güter"...mit denen verdient man halt mehr Geld.
 
Bringt ungefähr gar nichts - Jong-Il lässt die Sachen einfach im nicht-kontrollieren Ausland einkaufen und wer sich in Nordkorea ausser ihm noch andere Dinge ausser Wasser und Brot leisten kann gehört eh zu seiner Verbrecherbande und bekommt solche Sachen auch weiterhin. Es würde mich wirklich Freuen wenn diesem Wahnsinnigen endlich mal einer das Handwerk legen könnte. Er ist wesentlich gefährlicher wie Saddam Hussein jemals war und im Gegensatz zum Irak werden die Leute in Nordkorea warscheinlich wirklich froh ihn einfach nur los zu sein. Aber man sollte diesen Job bitte nicht nur den Amerikaner überlassen - sonst endet das wieder wie in den diversen anderen Ländern wo sies schon allein versucht haben (Vietnam, Afganistan, Irak um nur die wichtigsten zu nennen).
 
@DarkSarge: Nordkorea verfügt aber leider über sehr wenige natürliche Ressourcen. Da ist das stürzen von Diktatoren nicht so interessant.
 
@DarkSarge: saddam hussein war nie gefährlich, er wird nur so dargestellt. er wahr viele jahre marionette der usa,bis sie ihn nicht mehr gebrauchen konnten und fingen krieg dort an.saddam hat den usa mehr rechte an ölquellen verschafft als dem eigenen land.
 
@rotti1970: Du sagst es!Man musste ihm ja sogar Massenvernichtungswaffen andichten ,damit uns die USA von dieser Bedrohung befreien durfte und dem Irakischen Volk die Freiheit zu bringen. Zugleich schenkte die US Regierung dem Irakischen Volk das Privileg sein Öl an sie zu verkaufen um damit den Wiederaufbau zu finanzieren. Und das irakische Volk freut sich so drüber ,dass sie fast jeden Tag ein Feuerwerk den USA widmen.
 
@DarkSarge: Die einzigen die überhaupt das recht dazu haben, den kim jong il zu stürzen sind die Nordkoreaner selbst...alles andere vertößt gegen die souveränität des staates.
 
hab mich schon heute morgen beim zeitung lesen drüber genervt. diese massnahme trifft nur die bevölkerung nord koreas (die wahrscheinlich ohnehin kein blumiges leben führen können). kim jong-li wird ganz sicher trotzdem zu seinen luxus gütern kommen.
 
@phore: Ja sicher das trifft die arme und hungernde Bevölkerung sicherlich hart.
 
versteh ich nicht!?
warum maschieren die USA nicht ein, dort gibt es nun wirklich Atomwaffen, wie sie immer vom Irak behauptet haben!Achso ganz vergessen, dort gibs kein Öl zu holen! Soviel zum Thema Weltpolizei!
Da verbieten die mal lieber den iPod, lustig oder nicht!
 
Oh Gott Oh Got Oh Gott. Kein ipod in nordkorea. Was machen diese armen, armen Nordkoreaner jetzt. Ich finds toll das Nordkorea die Bombe hat, nein ich finde bei dem, was sich einige Regierungen so ausdenken (allen voran die amis) sollte jeder eine haben. :-)
 
@lalomat: gute idee, und wenn dann volk a mit volk b krieg anfängt, werden alle anderen völker mit einbezogen und bomben sich den planeten weg. auch ne art, das klimaproblem zu lösen. alternativvorschlag: wie wäre es wenn keiner die bombe hat?
 
@reaper2k : damit wäre sicherlich jeder einverstanden ausser denen, die im moment die bombe haben...
 
@reaper2k: Wenn keiner DIE Bombe hat geht das gleiche Spiel wie heute weiter. Wenn keiner EINE Bombe hat (damit meine ich überhaupt keine) dann wird eher ein Schuh draus. Solange sich eine Regierung das Recht herausnimmt oder herausnehmen kann, jemanden wegen seiner Rohstoffe zu Bombardieren dann gehört derjenige IMHO mehr bestraft alls alle anderen. Wär ich z.b. der Führer eines Staates (versteht den Führer hier mal nicht falsch) würde ich jedem ANGREIFER erstmal klar machen dass: trifft er aus versehen 3% der Krankenhäuser einer Großstadt werde ich ebenfalls "aus versehen" 3% seiner Krankenhäuser einer Großstadt Platt machen. So einfach ist das. Das gillt selbstverständlich auch für Infrastruktur usw. usf. Dann kann sich der Angreifer überlegen ob er bereit ist irgendwelche Staudämme oder Kernkraftwerke für Rohstoffe zu opfern. Sollte er dennoch angreifen.....er wusste vorher was was kommt:-). Mag sein das ich zu der sache eine recht komische, um nicht zu sagen Radikale meinung habe aber ich bin es langsam leid zu sehen wie es IMMER nur die Unschuldigen von EINER Seite trifft und die anderen (egal ob gut oder böse) juckt es nicht was die eigene Regierung auf der anderen Seite des Planeten für mist baut. Gleiches Recht für alle!
 
Hmm.....mal sehen wann die US-Regierung ihm das Fernsehen oder das Abendessen verbieten. xD
 
Schuss ins eigene Bein wenn man sein eigene Wirtschaft schädigt. China wirds freuen, die liefern weiter nach Nordkorea. Ach ja, und wo werden iPods und Co heutzutage gefertigt?
 
@JTR: Natürlichin Asien vornehmlich China. Wenn dann dort die Produktionsanlagen dann halt mal nicht komplett ausgelastet sind laufen die Maschinen trotzdem weiter und es kommen anstatt Originiale dann Derivate hinten raus, die letztendlich auch ihren weg in die Händer der Leute finden.
 
Irgendwann gibts dann noch einen dritten Weltkrieg mit Atomwaffen, weil die USA keine Ipods geben wollten^^ Dann brennt sich Ipod aber negativ in unsere Köpfe. MS wirds freuen, dann werden sie endlich den Zune los, aber da MS beim Weltkrieg durch eine Bombe kaputt gegangen ist, müssen wir wohl doch auf europäische Produkte zurückgreifen =)
 
@DäÜser: Ich glaube bei einem Atomkrieg wäre ein iPod oder ein Zune unsere letze Sorge :) Da hätten wir dann eh nicht mehr viel von.
 
ich finde es irgendwie lustig das luxus güter gestrichen werden und "einige" militärische. warum beliefern die den überhaupt mit militärischer ausrüstung?
 
is' ja wie zwei Wochen Fernsehverbot für Mord
 
""Man geht davon aus, dass es für Kim Jong-il durch diese fehlenden Produkte schwieriger sein wird, seine Unterstützer bei Laune zu halten."""

LOL, wer's glaubt wird selig. Wenn Der und seine Genossen einen IPod oder Zune wollen, dann bekommen die den auch ohne Erlaubnis der USA. Und, was das Volk angeht. Die haben für sowas eh kein Geld. Bei den wenigen Besser-Verdienern dort reichts dann höchstens für ne Kopie aus China. USA droht mit IPod! ROFL Da hat wohl Einer, Einiges durcheinander gebracht.
 
Noch ein Nachtrag:
Auf der ZDF Page sind ein paar Zahlen aufgeführt:

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/20/0,1872,2062740,00.html

Bei einem Jahres pro/Kopf Einkommen von ca. 750 USD, bleibt nach dem Kauf eines IPods nicht mehr viel übrig.
 
also soviel Dummheit, Naivität und Uninformiertheit auf einem Haufen ist schon echt beeindruckend.
Leute, die ihr hier versucht Dinge zu erklären. Gebt es auf, da müssen geschulte und motivierte Pädagogen ran, sonst sehe ich hier für einige keine Chance:)
 
naja, das leben war bis jetzt auch ohne ipod lebenswert, dürfte sich in naher und ferner zukunft auch nichts daran ändern, nur wenns rtl und supter-rtl abschaffen, dann wirds hart.
 
Naja mindestens sind die Nordkoreaner so vor dem Ipod besser geschütz :D
 
Simple Geschichte: Es geht um die potentielle EInsatzfähigkeit von I-Pods als voljksmanipulierende und bombenfähige Waffe. Der iPod würde Nordkorea auf der Stelle in den Bürgerkrieg treiben, das Volk würde anfangen sich mit den Chips der iPods fernsteuerbare Bomben bauen, die Sie mit der W-Lan funktion des Zunes in die Luft jagen. Übrigens: die PS2 wurde vor Jahren sanktioniert. Es durften wegen der hochtechnisierten Chips, keine in den Irak exportiert werden.
 
Sie wollen Kim den Ipod wegnehmen....dem Ärmsten. Dann wird er sicher sofort Nordkorea den Amis übergeben.... Ich lach mich tot. Dumm, dümmer, USA.
 
Welch eine "Gewaltsteigerung" der Amis gegenüber Kim! Sie werfen nicht mehr mit zornigen Worten um sich. Nein!!! Sie bombardieren nun den KIM mit weißgebleichten Klopapierrollen!
 
Irgendwie denk ich gerade an "Team America". Kim Jong Il ist böse und die USA bekämpfen ihn mit leicht seltsamen Mitteln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles