Microsoft aktualisiert die Windows Echtheitsprüfung

Windows Seit einiger Zeit muss für einige Downloads in Microsofts Software-Katalog eine Echtheitsüberprüfung des Host-Systems durchgeführt werden. Die Redmonder wollen auf diese Weise Anreize schaffen, ein legales Windows-Betriebssystem zu nutzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Update "Windows Genuine Advantage Notifications" KB905474 ist im deutschsprachigen Raum seit längerer Zeit aus unbekannten Gründen sistiert (d.h. es wird nicht mehr automatisch über Windows Update verteilt) und für WGA-geschützte Downloads aus dem Microsoft Download Center genügt die im hier angebotenen Update KB905474 enthaltene LegitCheckControl.dll v1.5.560.0 sowieso nicht (es muss die Version 1.5.708.0 oder 1.5.716.0 sein).
 
absatz zum automatischen update entfernt... besser so?
 
@nim: Na, diktiert swissboy als Microsoft-Kontaktmann, was hier in den News zu stehen hat und was nicht?
 
@swissboy: sieht so aus xD __- @ topic: ich mag kein WGA, das spioniert mich aus :(
Aber es gibt ja WGA-Removal-Tools =)
 
Ihr anderen habt doch gar nicht mitbekommen um was es geht... Scheinbar könnt ihr aber Swissboy nicht leiden und unterstellt ihm obiges... ziemlich Charakterschwach wie ich finde.
 
Beruigt euch mal wieder da oben! Ich sage nicht's gegen die News aber wozu soll man das installieren. Man hat ja nicht direkt einen Vorteil dadurch. Es seidern man hat nur legale Software auf dem PC. Aber wer hat das?! : )
 
@bjoerne: Mag sein dass dies für den ein oder anderen Privatanwender gilt, aber denk mal an die ganzen Firmen und Einrichtungen, da ist legale Software ein Muss.
 
@bjoerne: *Finger heb*
 
@bioforge: Hasste' Recht. Fuer Firmen ist das natuerlich Pflicht. Gruesse: Bjoerne
 
@bjoerne: Du wirst das Prinzip mit dem blauen Pfeil bis zum Ende deines Lebens nicht kapieren hab ich Recht ? Allein schon in diesem Topic 2 Comments .. hab das schon x mal von dir gesehen, naja...
 
Die Recovery-CD von z.B. Medion oder HP-Rechner wurden oft schon als nicht legale XP Version erkannt. Das ganze fängt ja schon bei der Aktivierung an, welche meinst nur telefonisch geht, da die Aktivierung über Inet meist in ein "Nöö is nich" endet. Somit ist ein "Entschäfung" doch schon angebracht, damit diejenigen welche eine solche XP-Version bestizen nicht immer in die Röhre kucken müssen. Noch eine Verbesserung an der nervigen Aktivierung und das ganze könnte viele Geduldsfäden retten.
 
@nexloyt: Ja, den "Scheiß" hatte ich erst Letztens gehabt. Ich hatte ein Sysprep-Image von einem HP-Notebook verteilt. Beim Installieren den jeweiligen XP-Key der Notebooks angegeben, aber trotzdem war der XP-Key danach eine Art "Standard-Key" der Recovery-DVD gewesen. Dieser läßt sich aber nicht aktivieren. Toll, mal eben so 10 XPs per Telefon aktivieren und vorher noch auf den 'richtigen' XP-Key ändern, obwohl er beim Installieren eingegeben wurde. Das war mehr als lästig.
 
Wisst ihr was, die könne so viele Echtheitprüfungen machen wie sie wollen, ob mit 95....xp...vista oder zukünftige, die Wahrheit ist ganz einfach: Jeder Programmierer weiss, das sein Programm auch nicht mehr gekauft wird, wenn man es nicht mehr "illegal/geknackt" nutzen kann. Das einzige was das ganze soll, ist das man verhindern will, das andere die Software zu ihrer eigenen Bereicherung einsetzen. Und wenn es mal wirklich so sein sollte, das man es nur noch kaufen kann, gibt es so viel Freeware Tools (Auch heute schon, BSP: Antivir, Sygate, Xfire, Linux u.v.m.!) das die ihr Produkt dann trotzdem nicht los werden. Und wenn man es jetzt noch historisch betrachtet verdankt Micorsoft seine Marktmacht doch der Kopierfähigt von W3.11, 95 etc.! Und es hat Mircosoft anscheinend nicht geschadet. Aber jetzt ist es illegal! Und jetzt übertreibe ich noch etwas, den wenn ich da so drüber nachdenke, könnte man meinen das Mirosofts Marktmacht auf illegale Aktivitäten zurück zu führen ist! :->
 
@J-M-L: Da kann ich dir nur zustimmen (Windows hat seine Marktmacht auf "illegale Aktivitäten" aufgebaut). Gerade dadurch, dass das System von jedem ohne Probleme zu kopieren war, ist es auf "jeden" PC gelangt. Und wir - die User - haben dies auch bereitwillig getan. :) ... Allerdings haben sie auch unzählige Verluste eingefahren. Als Firma muss man versuchen das einzudämmen und dabei Geld zu machen.
 
@J-M-L: Ich kann dir überhaupt nicht zustimmen. Eine widersprüchlichere Argumentation, als deine habe ich schon lange nicht mehr hier gelesen. Jeder Hersteller will seine Produkte verkaufen und sicher nicht, dass sie gestohlen werden. Ich kann nicht glauben, dass dies wirklich deine wahre Überzeugung (Meinung) ist. Und wenn doch, dann............
 
@rumuls: Klasse Kommentar, es steht mal nix in deinen Sätzen, bist da auf alleine drauf gekommen? Mal im ernst, wenn du keine Ahnung hast und nix vernünftiges zu schreiben hast, lass es! Sonst....................
 
@rumulus:Für dich in kurz: Aha............
 
@J-M-L: Hast wohl was gegen Meinungsfreiheit und ein kleines Ego? Über mein Fachwissen mit dir zu diskutieren hat sicher keinen Sinn. Dein Kommentar über mich ist genau so an den Haaren herangezogen wie der über MS. Ich habe meine Meinung, vieleicht weil ich eine fachliche IT-Aubildung habe und du hast deine Meinung, dein und mein gutes Recht.
 
@J-M-L: Kann dir auf keinen Fall zustimmen, einfach nur Bullshit, was du hier schreibst, hättest in BWL besser aufpassen müssen. Aber in anbetracht deiner Argumente und Ansichten bist du immer noch Schüler und hast weder von IT noch von BWL eine Ahnung.
 
@J-M-L: Dass glaubst du wohl selber nicht oder? Wer so etwas wie du schreibt, sollte sehr vorsichtig sein, wenn er von Ahnung spricht. Ne kann wirklich nur ein Scherz sein.........
 
@Rumulus: Also, habe deine Meinung nicht eingeschränkt, sondern dich zu einer konkreten Aussage aufgefordert! Du hast also eine IT Ausbildung, das ist gut! Wenn du dann mit den .... und den coolen Sprüchen fertig bist, schreib was konstruktives! Solange das nicht kommt, sinnloses Geschwätz!
@Helena: Schau dir lieber mal die Geschichte von Microsoft an und dann die Marktstrategie, Und dann denk nochmal nach bevor du mir Unterricht erteilen willst! Und falls du es dann noch hin bekommst was konstrukitves, und jetzt werde ich kurz beleidigend, und intelleigentes zu schreiben, leg los!
@Ruderix: Das selbe wie für alle hier, schreib was konsrtuktives mit Sinn und Aussage!
 
da gelobe ich mir doch meine msdnaa corp! aber es gibt ja noch das hosts file, das unliebsame Adressen blockt...
 
Was für ein Bullshit. Nicht nur, daß genuine.microsoft.com in der Whitelist von DnsAPI ist, sondern es ist generell ein narrenhafte Idee zu glauben, daß der Windows-Kernel, der die Authorität im System schlechthin ist, seine Interessen nicht durchsetzen könnte.
 
@surfacecleanerz: ok dann halt das Router hosts File! Abgesehen davon dass es trotzdem per hosts z.Zt. noch funzt! S. G u **i
 
Jetzt müssen sie bloß noch das "Advantage" im Namen tilgen...
 
hey, sie versuchen doch die vorteile in klarer sprache darzustellen... dann kann man diese "vorteile" aus dem namen löschen... :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte