Windows Vista schützt Office-Nutzer vor Angriffen

Windows Vista In Microsofts Büropaket Office wurden in diesem Jahr bereits mehrere Sicherheitslücken entdeckt, die schon wenige Stunden nachdem sie auftauchten von den Autoren von Schad-Software ausgenutzt wurden. Mit Windows Vista dürften Office-Nutzer in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man sollte erwähnen, dass ASLR nicht neu ist. Neu ist, dass diese Technik jetzt auch von Microsoft in Windows Vista genutzt wird. Für BSD, Linux und "ältere" Windows Versionen steht ASLR schon länger zur Verfügung: (bitte das letzte "n" im Link ranrücken) http://en.wikipedia.org/wiki/Address_Space_Layout_Randomization
 
Kein linux Verteilung hat das ASLR aktiviert.
 
@dukess, evtl solltest du mal lesen lernen: but in the most linux distributions it's not installed, heißt die meisten haben es nicht aktiviert, aber es gibt welche die es aktiviert haben, unter Gentoo kann man das gleich zur Installation festlegen, einfach entsprechendes Use Flag setzen. Schön zu sehen, wie MS OSS Technologien nachäfft und dann wieder vollmundig davon redet, dass Linux MS Patente verletzt. Eine richtige Schmierenfirma. Hätten die OSS Firmen/Leute jede ihrer Technologien schützen lassen, dann gäbe es wahrscheinlich heute gar kein Windows:-)
 
... es wird wie immer sein - ist die eine Tür geschlossen, wir sich eine andere öffnen, und das ist ganz unabhängig vom Betriebssystem zu sehen ...
 
@Thaquanwyn: Ja leider :) Aber solange es Support in Form von Updates und Patches gibt, kann der Schaden ja eingegrenzt werden :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen