Steve Ballmer nennt Details zum Nachfolger von Vista

Windows Vista In einem Interview mit InformationWeek hat Microsoft-CEO erste Angaben zum Nachfolger von Windows Vista gemacht. Auf die Frage, ob Windows in Zukunft noch umfangreicher sein wird, sagte Ballmer, dass man bei Bedarf den Umfang des Codes erweitern ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
auch wenn jetzt kein datum angegeben wurde, könne die doch vergessen das sich die leute alle 2 jahre (als beispiel) ein neues system kaufen. ich würde mir wünschen das der vista nachfolger etwas kleiner ausfallen würde. Wenn sie daran interesiert sind en windows nach dne wünschne der kunden anzupassen, sollen sie doch den kunden entscheiden lassen was installiert werden soll.
 
@Kalimann: Dem kann ich zustimmen :)
 
@Kalimann: Kleiner? Diesen Wunsch wird Dir MS zu 100% und da kann ich Dir die Garantie drauf geben, nicht erfüllen. (99% Hardwareunterstützung / Fallende Preise für GB pro EUR / Fortschritt / Weiterentwicklung der Technik)
 
@Kalimann: Ohne die ganzen Zusatz-Programme, Tablet-PC - Unterstützung und schon allein 600 MB! Drucker-Treibern passt Vista auf eine CD. Zum Glück arbeitet Nuhi ja an vLite.
 
@Kalimann: naja... wenn der "umstieg" wie bei linux mit einem apt-get gegessen wär, würd ich auch jedes jahr ein neues windows kaufen. aber alles formatieren, neue hardware kaufen... WOZU !? weil der monopolist neue standards wie dx10 durchdrücken kann.
 
@Kalimann: Dachteste bei 2000 zu XP bestimmt auch (weniger als 2 Jahre) und trotzdem ist XP sehr weit verbreitet. @Großer: 600 MB ist nichts gegen dem Vorteil, eben eine Vielzahl der Drucker anschliessen zu können, ohne Treiber saugen und installieren zu müssen. Das ist sehr viel wert.
 
@Kalimann: mac bringt jedes jahr ein neues update raus, und man braucht in viele fällen die aktuelle oder vorletzte version weil sonst treiberunterstützung bzw. softwareunterstützung nicht mehr gegeben ist.
 
@Großer:: Und wenn man schon bei dem Thema OS X ist: hier werden mal ebend 2,5GB!!!! Druckertreiber installiert. Da sind 600MB noch verträglich.
 
@Kalimann: wenn wir auf die neuigkeiten achten ist an wiubndows vista nichts großartig neu... DirectX 10 und .NET 3 ist das einzig wirklich neute. und das beides zusammen wird nicht die masse sein. den rest könnte man den kunden selbst entscheiden lassen ob das installiert werden soll oder nicht.
 
@funkychicken: Bei Mac OS kann man aber aussuchen. ob Druckertreiber und Co. installiert werden sollen oder nicht. Bei den Druckertreibern lässt sich das sogar nach Hersteller bestimmen...
 
@ Lofote: vielleicht sind manche von win98 auf winXP umgestiegen O_o :-P
 
@Kalimann: Auch wenn du's noch so wegdenken willst, nein Vista hat deutlich mehr zu bieten. Du musst dich halt doch mal mit beschäftigen, gibt echt genug White Papers, Infoseiten, etc. . Ob du nun die anderen Features nun sinnvoll oder als Updateanreiz ansiehst, steht natürlich auf einem ganz anderen Papier, aber deswegen sind sie trotzdem da. Ich wüsste nicht, was der Kunde weginstallieren soll, vor allem was das bringen soll. Komm mir aber bitte nicht mit der Einsparung von ein paar MBs, das ist echt lächerlich. @fineliner: Ich rede primär von Geschäftskunden, wo ich kaum noch Win2000 im Einsatz sehe. (Und die haben wohl kaum Win98 früher eingesetzt, falls doch, gehört ihnen bzw. deren Admins das Hirn rausgenommen :) ). @leopard: Wieso formatieren wegen Vista?
 
@Kalimann: Windows ist nicht daran interessiert Kundenwünsche zu erfüllen, sondern eigene Software zu installieren um Marktanteile zu gewinnen. Microsoft kann dann weiterhin so tun als wäre beispielsweise ihr Browser total supi, weil er auf 100 Prozent ihrer Rechner zwangsinstalliert wurde. Die Neuigkeiten unter Windows Vista kann man an fünf Fingern zusammen zählen. Am meisten stört mich diese ewige Bevormundung und das grenzenlose Misstrauen seitens Microsoft seinen Kunden gegenüber. Ich weiss nicht ob das so prickelnd ist, wenn Microsoft den Rechner täglich ausschnüffelt um zu gucken ob du auch am nächsten Tag noch das Original drauf hast. Ansonsten viel rauch um nichts.
 
"Details zum Nachfolger von Vista" Ich glaub diesmal war noch nicht mal ein Patch drausen und schon die nächste Version. Die sind aber schnell. :-)
 
@datalohr: Das IST der Patch :P
 
@datalohr: Schon seit 1 1/2 Jahren steht auf dieser Seite http://tinyurl.com/y6pesu, dass es einen Nachfolger für Vista geben wird unter den Namen 'Blackcomp". Also ist es nicht erst heute bekannt :)
 
@dondan: "Please upgrade your OS because of security issues!"
Ich befürchte, das es mit den schnelleren Veröffentlichungen hauptsächlich Unternehmen trifft. Schnellere Releases bedeuten sicher kürzere Supportzyklen, und selbst wenn die Nachfolgeversionen kompatibel sein sollen bedeutet es doch einen erhöhten Administrationsaufwand.
 
@Yusuf: Auch als FIJI bekannt :)
 
@Yusuf: ach geh kacken ^^,dass ist der codename für die Vista server reihe
 
@onki hoerb: Ja merke schon inzwischen gabs mehrere Namen dafür :P
 
der war gut xD
 
Aha, dann kommen die lang versprochenen Features von Vista vielleicht doch noch.... in 5 jahren.... (ich spreche hier beispielsweise von WinFS)
 
Dass der Nachfolger von Vista in 2 Jahren erscheinen soll finde ich gar nicht mal so schlimm. Es gibt Software, da kommt einmal im Jahr ein Update raus (oder gar mehrmals), und es wird upgedated!!!

Viel schlimmer jedoch finde ich erstens die Preispolitik seitens Mickeysoft, zum zweiten die kommenden Kompatibilitätsprobleme zur vorhandenen Software (bzw. neuer die für Vista kommt) und Treibern.
 
Wahnsinn. Diese Nachricht hatte sooooooooooooooo wenig Inhalt... was wissen wir jetzt vom kommenden "Vienna"? Mehr Versionen, mehr 64 bit, bissl mehr Code und Unterstützung von 99% der Hardware aktuell. Super... finde ich keiner News würdig.
 
@Senfgeist: na find was du willst ,aber behalt´s für dich.
zum glück lässt nim uns selber entscheiden was uns wichtig ist und was nicht.
 
"Gott sei Dank" Vista so gut wie da,da kann man sich
schon über das nächste Bs aufregen :__)
 
Der nachfolger heißt Fiji. Vienna ist die übernachste... Habt ihr doch selbst drüber berichtet.
 
@Mellowyellow: Hey, nein, das nächste größere Update wird Windows Vienna aka Blackcomb, Fiji ist nur ne Zwischenversion, also so ne Art Vista R2, wie Windows 2003 R2, oder auch nen Vista SE, also wie 98 SE.. :D MfG CYA iNsuRRecTiON
 
WO KANN MAN SICH DIE AKTUELLE BETA VON "VIENNA" HERUNTERLADEN???

(SCNR :-) )
 
Worüber man sich Gedanken macht................ Vista ist noch nicht einmal für den Privatanwender zu kaufen... Und schon wird über den Nachfolger spekuliert... Noch Sinnloser geht es wirklich nicht
 
@paaschie: Warum? Vista ist fertig, es werden nur noch Bugs gefixt. Ressourcen sind somit wieder frei um sich Neuem zu widmen...
 
@Mellowyellow: Genau der Meinung bin ich auch
 
Was soll an diesen News neu sein, alte kamellen mit etwas neuem Text nichts neues und damit eigentlich nicht erwähnenswert.
 
was will man da noch sagen:ich wander mitnem harem hübscher mädels in die sahara aus, miete mir ne oase...und scheiss auf pcs und internet.....

(schön wärs...)...dreh ma jemand die uhr zurück auf windows2000 :-P
das wird ein schrott alles...

*kopppschüddel*
 
ALSO WIRKLICH unnötige 4 absätze ... was soll dieses geschwafel.
 
Anscheinend haben hier viele keinen Sex gehabt die letzten Jahre, warum sonst wird immer nur gemeckert hier? :)
 
@Yusuf: Meckern anstatt den Fortschritt geniessen ist typisch Deutsch.
 
@Vista2007: Das ist Fortschritt auf MS-Niveau, also nichts halbes und nichts ganzes. Gut gebrüllt...
 
Schön zu lesen, dass Vista bereits vor Veröffentlichung veraltet ist.
 
"...und sagte, dass man aber weiterhin genügend Zeit benötigen werde, um Innovationen zu schaffen" Die Aussage ist nur geil :-) Vista hat rund 5 Jahre gebraucht und beinhaltet die Innovationen von 15 min. Brainstorming...
 
Damit der Rubel rollt. Mit "neu" hat das alles nur noch wenig zu tun. Das ist grosse Geschäftemacherei auf den Buckel der Käufer, denn der darf den ganzen Schmarn blechen. Microsoft ist nur noch ne Geldmaschine, andere sind mittlerweile wesentlich innovativer.
 
Es wird einen Nachfolger für Vista geben? Ich dachte immer, das wärs jetzt. Oki, ich verzichte auf Vista und warte gleich ab. Im Ernst, kompatiblität und alles soll laufen ist schön und gut. ich würde mir endlich wieder wünschen, dass ich das System offiziell meinen Wünschen anpassen könnte. Wenn die System immer aufgeblähter werden ohne Chance, das nicht benötigte zu killen, ist der Vorteil einer neuen Hardware schon dahin, wenn man ein BS instaliert, welches bei der Resourcenbelegung jedes 3D-Game in den Schatten stellt.
 
@mcbit: Ist das beweisbar was du sagst ? ich fürchte nicht.
 
@ Vista2007: Hast du Gegenbeweise? Ich glaube nicht.
 
@ Vista2007: Als damals bei Win98 konnte man noch so halbwegs auswählen was installiert werden soll, ganz zu schweigen von den Linux Distributionen da kann man wirklich alles einstellen was installiert werden soll. Versuch das mal bei XP oder Vista da wird einfach alles installiert was auf der CD drauf ist ohne zu fragen was man wirklich braucht. Wer braucht denn schon wirklich z.B. hunderte von Druckertreibern? Es reicht doch der für den aktuellen Drucker und wenn ein anderer kommt einfach die CD/DVD einlegen und es wird nachinstalliert...
 
@ Vsta2007 und spreemaus: Ihr wollt beide behaupten, um die tollen schönen Features aus Vista nutzen zu können, benötigt man keine bessere/modernere Hardware als für XP-Home? Und bei VISTA kann ich endlich die Features beim Installieren entfernen, die ich nicht benötige? Was für Beweise wollt Ihr? Oder soll Euch nur jemand das NAchdenken abnehmen?
 
@mcbit: Hat jemand von euch schonmal was von nLite gehört ? Ich fürchte nicht -.-
 
War nicht mal die Rede von einer Zwischenversion zwischen Vista und Vienna... etwas, dass Fiji genant wurde?
 
@pool: Mein ich auch... aber ich habe etwas über FIdJI gehört... Fiji?
[edit]War doch Fiji(ohne d)[/edit]
 
richtig. Fidji wäre die deutsche Schreibweise der Inselgruppe. Fiji ist die englische.... und da Windows aus Amerika kommt... MfG
 
Die Firma will ich sehen, die nach Veröffentlichung von irgendwas dicht macht und sich die Eier krault. Zu lustig dass einige denken, MS würde das Betriebssystem nicht weiterentwickeln.
 
Da ist Vista nocht nicht mal auf dem markt und schon gibts wider was neues
 
Ich sag: weniger Versionen und mehr SPs. Die sind nämlich umsonst. Wer ist so blöd und freut sich auf mehr Versionen?
 
"[...] dass der Umfang des Codes erweitert wird" Meinen die Damit das die HdDVD oder BluRay nehmen, oder (zeitlich gesehn würde das auch hinpassen :)) den Nachfolger der Beiden?
 
Uninteressant! Mich würde eher der Nachfolger vom Nachfolger interessieren. tststs...
 
@2k-darkness: Ja, ich hoffe ja auch das MS mit Vista so richtig fett auf die Nase fällt. Ich kenne sehr viele aus meinen Bekanntenkreis die diesen Aufrüstwahn nicht mehr nachvollziehen können und sich statt dessen eine anständige Spielekonsole zulegen. Neben XP haben schon sehr viele Linux am laufen. Ich denke Microsoft hat sich enorm verzettelt. Und man kann nur hoffen das Microsoft nach Vista wieder was anständiges bastelt.
 
Sry aber da fällt mir nichts mehr zu ein Vista is noch nicht mal richtig draussen und dann schon ans näachste Sys denken das wird doch der gleiche mist wie das aufpolierte Win ME aka Win 98 nurnen aufpoliertes Windows Vista halt und dann den kunden wieder Geld aus den taschen ziehn.
 
Ach bitte! Du bist doch nicht wirklich so engstirnig, oder? Jede Firma, die so planen würde wie du, wäre pleite!!! Man MUSS für die Zukunft planen und weiterentwickeln, sonst kommt ja nie was raus. Es ist klar, dass es dauert, bis Software reift, aber dass nichts neues entwickelt wird, ist Blödsinn.
 
Ich habe 98 genutzt, ME weg gelassen, xp genutzt. Jetzt müsste ich Vista weg lassen und erst das nächste wieder nutzen. Wäre nur logisch oder
 
@ST1806: Ne, weil ME war Windows 98,3 und XP wirklich eine andere Liga (man denke an NTFS, bspw.). Bei Vista, kA, ich würde aber der Einfachheit halber deiner Theorie zustimmen, denn dann muss ich nicht erklären, warum man kein Vista kaufen soll :P
 
@ST1806: Zusätzlich zum DäÜser gesagten: Nö, ist nicht logisch, sondern stur. Schau dir an, was Vista dir bringt und entscheide dann, ob es dir das Geld wert ist oder nicht. Alles andere ist unlogisch.
 
@ST1806: Wenn dein XP läuft, dann musst du nichts tun. Lass es einfach weiterlaufen.
 
Jedes neue OS bringt Verbesserungen und neue Features. Du musst selbst entscheiden anhand dieser, ob es für dich sinnvoll ist umzusteigen. Solche Pauschalaussagen bringen dir nichts.
 
wird das nun das komplett neugeschriebene System oder doch wieder nur ein NT-basiertes?
 
und wieder was für die Katz
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles