Südkorea schränkt Handel mit Spielwährungen ein

PC-Spiele Spätestens seit dem Erfolg von World of Warcraft blüht der Handel mit Spielewährungen in der echten Welt. Spieler bezahlen echtes Geld für virtuelle Währungen, um sich Vorteile im Spiel zu verschaffen. In Südkorea will man diese Geschäfte nun ab ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
um welches korea handels es sich?
 
@Kalimann: wer lesen kann...
 
@Kalimann: schreib des dochmal in der überschrift...
 
@Kalimann: Lies doch den Text und net nur die Überschrift :)
 
@Kalimann: ich fasse mir mal kurz an den kopf. aua. edit: gesacht getan. ich hoffe du liest vielleicht auch mal den text der news selbst.
 
ich überfliege ihn, da vershcluckt man schnmal nen paar sachen
 
@Kalimann: Du kannst sicher sein, das "Ding Dong Ill" seinen Sklaven Äh... Untertanen, keinen Zugang zur Aussenwelt gestatten wird. Somit erübrigt sich die Frage.
 
Naja Südkorea halt .. Das große Land der Videospiele, wo es dafür komplette TV-Sender gibt nur um so etwas zu übertragen =) Also selber bin auch kein Freund vom Goldkauf in WoW als Beispiel. Aber wer es braucht soll es doch machen können. Steht jedem frei.
 
@ScorK: Nicht wirklich, ist meist laut AGBs vom Spiele Hersteller verboten
 
@ScorK: Ja das mir bekannt, jedoch sollte jeder Spieler für sich selber wissen, ob er sowas unbedingt braucht. Das es offiziell nicht erlaubt ist, ist mir klar.
 
@ScorK: Da geb ich dir vollkommen Recht
 
@ warheit: Wenn man die Dienstleistung anbietest das Gold/Item zu verschenken ist es meines wissen wiederum erlaubt. Obwohl wenn der Spieleherstellern sowas mitbekommt wird es wohl trotzdem Konsequenzen geben.
 
@ScorK: Im Prinzip hast du Recht, nur muss man dabei bedenken, dass natürlich durch solche Aktionen die In-Game Wirtschaft ziemlich verzerrt wird. Leute, die sich ihre Items noch selber zusammen suchen wollen, haben dadurch Nachteile. Kurz gesagt schadet es dem Spielspaß!! Ich find´s ziemlich doof, wenn mir irgendwelche Farming Bots dieser besagten Firmen Items wegschnappen.
 
Früher waren Spieler halt kreativ, heute sind sie nurnoch dämlich und kaufen sich virtuelles mit echtem Geld. Aber wer Spiele geil findet in denen es das Ziel ist andere abzuknallen hat sowiso einen an der Waffel.
 
@Maik1000: Ja is klar, Franzosen sind alle schwul, Deutsche alles Nazis und "wer Spiele geil findet in denen es das Ziel ist andere abzuknallen hat sowiso einen an der Waffel"...
 
@warheit:Erklär mir doch bitte mal was der Sinn ist?? warum kein Autorennspiel, kartenspiel, Quiz, Sportgame oder anderes? was ist das Tolle daran virtuelle Morde zu begehen bzw andere abzuballern?
 
@Maik1000: Lass deine Trollposts doch einfach. Ich muss dir nicht erklären warum ich Schlagermusik toll finde...
 
@Maik1000: Ich find es sinnloser sich über anderer Geschmäcker zu stellen...
 
@mrbungle/warheit:tolle Argumentation
 
@Maik1000: danke, ich lebe gern ohne Vorurteile, bzw. ohne schnelle Urteile ohne Plan :)
 
@Maik1000: Es geht hier nicht um Counter-Strike oder Manhunt, es geht um Spiele mit Items, soweit ich verstanden hab, oder? Das sind games wie WoW etc. Aber Hauptsache trollen ohne Ende und einen auf Stoiber machen. Pff...
 
@Maik1000: Also 1. WOBITTE wird in WoW einer *abgeballert* ? 2. Einem 40 Jährigen zu erklären wodrin der reitz besteht einen Taktikshooter wie zb CS zu spielen liegt haben schon viele versucht. Leider mit mit wenig erfolgt da die meißten sich garnicht wirklich auf die Thematik einlassen wollen. Ich persönliche habe früher viel CS gespielt. Unteranderem auch mit Lehrern, Zahnärzten und Studienräten. Aber bestimmt laufen die auch alle bald Ammok weil ihnen das *Ballerspiel* dies beigebracht hat...
Niemand vertsteht denn Sinn darin wenn er nicht selber Länger in einem CLan gespielt hat. ... Ach ja was *früher* angeht. Früher hat man draußren mitn Platzpatronen auf reale Menschen geschossen *räuber und gendarm* Erklär mir jetzt bitte wieso es schlimm ist das Jugendliche virtuell auf pixel schießen , aber egal wenn sie orginalgetreue Waffen auf ein anderdrichten und abdrücken.

@mYc
Vergleiche bitte NICHT Counter-strike mit manhunt .. Das ist das gleiche als wenn du ein Kind das einen lutsche rim kaufhaus klaut mit einem Kinderschänder vergleichst.
Manhunt IST ein sogenantes killer soiel. Und ich wünschte das würden die Median auch mal realisieren. Anstatt Spiele zu zeigen die wirklich nur aus sinnloser gewallt bestehen zeigen sie grundsätzlich nur populäre Taktikshooter.

so long mfg Conos
 
@Maik1000: Du willst gar nicht wissen, wie viele Gesetze du in Need for Speed brichst. (StVO)

Vielleicht spielen viele Leute aber auch gerade deshalb Computerspiele, um Dinge zu machen, die man sonst nicht machen kann oder darf. Denk mal darüber nach...
 
und wer keinen an der waffel hat, werfe den ersten "vituellen" stein^^
 
@bigprice: =)
 
Wo bleibt denn der Spielspaß wenn ich mir für ein paar eus den "Fortschritt" erkaufe? Ausserdem sind es doch Kinder die in Sklavenartiger Manier Gold und Gegenstände scheffeln um wenigstens nen Euro am Tag zu verdienen. Ist irgendwo ekelerregend....
 
@bigoesi: Ja, du hast Recht. Das stinkt zum Himmel.
 
Kali, Nordkorea hat kein Internet... Google Dich mal schlau wenn Du in der Schule pennst.
 
Anfang 2007 ? - das ist nun aber schon zu spät. Ich glaube in Korea hat ein Extrakalender mit Spielewährung gekauft und künstlich die Zeit zurückzudrehen. Flohel Handel - gut Zock!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte