Toshiba: Drucker kann Spezialpapier wiederbedrucken

Hardware Das Unternehmen Toshiba hat in Japan einen neuartigen Drucker auf den Markt gebracht, der besonders umweltfreundlich sein soll. Mit Hilfe von Spezialpapier ist es möglich, das gleiche Blatt wieder und wieder zu verwenden - bis zu 500 Mal. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch mal ne' Erfindung. Echt toll nur der Preis lässt zu wuenschen uebrig, aber der wird sicherlich ziehmlich schnell sinken.
Wenn man sich das ausserdem mal ueberlegt, dann kriegste' das Geld letzten Endes wieder raus, da ja keine Druckerkosten anfallen. Das Papier wäre das einzige aber da es bis zu 500x wiederbeschreibbar ist hällt das ne' Weile. Gruesse: Bjoerne
 
@bjoerne: es fallen doch weiterhin kosten für Toner und Strom an. Man spart also nur Papierkosten. Aber was druckt man denn aus, um es wieder zu löschen? Entweder man steckt es in Ordner (wo es bestimmt keiner mehr später rausfummelt, um es erneut zu bedrucken) oder schickt es per Post weg... Dennoch eine witzige Erfindung. Wenn es wirklich *alle* hätten, würde das Prinzip natürlich schon etwas einsparen.
 
@2domby: Verdammt, wieso liest Du die News nicht? Es handelt sich um das THERMOVERFAHREN!
 
@bjoerne: Hm... ein Blatt= 500x bedruckbar für über 6€.
500 Blätter für unter 6€, jeweils einmal bedruckbar.
Zudem its es wahrscheinlich, daß man einmal Gedrucktes ablegt, sodass ein Ordner voller "Müll" im Wert von 3000€ 10 Jahre einfach nur herumsteht.
Wahrscheinlich ist nach 10 Jahren der Drucker sogar kaputt. :)
Ökonomisch scheint das nicht zu sein.
 
wenn ich n blatt 500mal in den papierschacht stecke,
kann ichs auch wieder und wieder bedrucken, geil! und mein drucker
kostet auch nicht 6500 euro... ich würd mal sagen unter 500. für 6000 euro bekomm ich soviel papier und toner und trommeln, da hat der spezialdrucker schon 3mal die grätsche gemacht..... weiß echt nich ob das die menschheit braucht???
 
@h2-x_de: Bist du echt so naiv?
 
@ TobWen: Tja TobWen, manche Leute habens net so mit dem denken ^^
 
@tobwen: erklär mir mal was an meinem standpunkt naiv ist? gut, mal abgesehen von den anschaffungskosten des druckers, aber 7 euro pro blatt is schon happig... dann darfstes wahrscheinlich noch nich ma knicken oder lochen oder tackern...
 
@h2-x_de: Naiv ist, daß du nicht bedenkst daß neue Technologien
immer erstmal sehr teuer sind.
Rechnen mußt du mit dem Preis den das Produkt hat wenn es sich auf dem Masssenmarkt etabliert hat.
Der erste Brenner hat mehrere Tausender gekostet und heute hasdt du ja auch einen :)
 
@h2-x_de: Des Weiteren könnte man ja schlussfolgern, dass Toshiba sicher nicht sowas entwickeln lässt, weil sie Lust drauf haben. Wird etwas entwickelt gibts meist auch einen Markt dafür :)
 
ist eine Innovation.
Von den heutigen Preisen braucht man ja nicht auszugehen. Sondern wie siehts in 3-4 Jahren aus
 
@warsheep: Naja, sag' das mal den UMPC-Leuten :-)
 
Sorry, aber ich glaube kaum, das sich das Gerät durchsetzt.
Welchen Sinn hat der Drucker, ausser vielleicht die Umwelt zu schützen ?
Wobei ich mir nicht einmal in diesem Punkt sicher bin, hat jemand ne Ahnung wie die Produktion von Thermopapier von statten geht ? Ist das wirklich genauso schädlich/unschädlich wie die normale Papierproduktion ?
Desweiteren sieht dieser Drucker nicht gerade stromsparend aus, was nützt es, wenn ich die Umwelt durch Papier-Wiederverwendung schone, aber den Schaden durch erhöhte Stromkosten wett mache. Und zu guter Letzt: Zeig mir ein Unternehmen, das für den Umweltschutz einen 6000 €-Drucker kauft, der keine Kosten einspart. 500 Blatt Kopierpapier kosten bei Mengenabnahme keine 2 €.
 
@cdirekt: Für eine Firma, die ein Blatt Papier 500 Mal wieder verwenden kann, lohnt es sich. Gehen wir von 7 EUR/Blatt aus, kostet ein bedrucktes Blatt 0,014 Cent. Und günstiger als 7 EUR/Blatt wird es bestimmt auch gehen bei größerer Abnahme. Mit ca. 1 Cent/Blatt geht's doch.
 
Stell mir gerade die frage wie das Papier nach 500x bedrucken - 500mal weitergeben (Versand per Post) / Ablage danach ausschaut. Darf man dieses Papier auch in einem Briefumschlag knicken? und es dann wieder bedrucken?!. OK selbst wenn man es nicht so knicken darf, werden Eselsohren oder so sicher mal vorkommen. Oder Kaffeeflecken. _____ Thermopapier? kenne sowas von früher, die durften aber nicht zu sehr in die Sonne.
 
@Alle die noch einen Sinnlosen Kommentar lesen wollen: Trägt das nicht zur allgemeinen Erderwärmung bei?
 
das video ist übrigens nicht sehr überzeugend. woher weiß ich denn, dass auch das bedruckte papier beim 2. Mal rauskommt? da waren ja schon andere seiten in der zuführung. sieht aus wie ein schlechter zaubertrick :-)
 
Jawohl !! Das riecht nach Verschwörung :-)
 
Ein Spezialdruck der sich nach einer gewissen Zeit unwiederherstellbar vollständig löscht fände ich interressanter. *gg* Gruß, Fusselbär
 
Um das ganze ganz schnell zu klären.

Wer benutzt CD oder DVD RWs ?
Sind auch löschbar und wiederbeschreibbar.
Meine hab ich erst 2-3 mal benutzt ansonsten nur Rs.

Außerdem zerknickt doch Papier auch voll schnell.

Es ist ne Erfindung, toll. Marktreif denke ich eher nicht.
 
Papier ist dafür gedacht, gelesen und weggeworfen zu werden. Wer sollte sich überhaupt darüber Gedanken machen, das Papier an den Absender zurückzuschicken? Das ist doch alles Quatsch.
 
Ist nicht nach dem japanischen Kalender heute der 1. April?
 
hm? versteh viele nicht, ist doch ne gute Idee. beispiel man druck was falsch, so muss man kein NEUES Blatt nehmen, sondern nimmt das Gleiche einfach nochmal^^ sowas sollte natürlich nicht oft passieren, kommt aber dennoch vor oder verbesserungen an dem, was man gedruckt hat. von daher sehe ich da schon eine gewisse Marktreife, außerdem kann ich das auch für HD fragen, wer brauchn das? O.o
 
Für Zeitungen wäre es sicher sinnvoll! Weil die werden zu 99% weggeschmissen nach dem Lesen. Da würde sich ein Rückgabesystem sicher machen lassen! Pfand auf Zeitungen, das muss ich mir gleich mal patentieren lassen, bevor die Idee noch einer hat :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.