Sprachkonflikt: Mapuche-Indianer verklagen Microsoft

Windows Die Mapuche-Indianer aus Chile wollen gegen den Software-Hersteller Microsoft klagen, da dieser eine lokalisierte Windows-XP-Version veröffentlicht hat, die in die Stammessprache "Mapuzugun" übersetzt wurde. Der Erfolg dieser Klage ist fraglich, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nee is klar ..
 
Kommt jetzt noch das Patentrecht auf Sprache?
 
@Buck: Das eröffnet für Langenscheid, Bertelsmann & Co. ganz neue Dimensionen ^^
TGIF :-)
 
@Ceres: Langenscheidt würde Dich auch so verklagen, ob der falschen Schreibweise :-)
 
tja da fällt mir jetzt nix mehr drauf ein... wer is jetzt in dieser news der böse?? das kapitalistische MS die etwas für die armen indianer tun wollen oder die geldsüchtigen Indianer??
 
@T-byte: das Problem ist ja nicht das irgendwer der Böse ist, sondern das irgendwem noch 800 Jahre evolution fehlen :)
 
@T-byte: Was viele nicht glauben wollen, ist das MS nicht immer nur böse ist. Zumal es eh nicht nur schwarz und weiß gibt, auch wenn das viele immer glauben :)...
 
LOL! Brief an Billy :D
 
@TripLaX: omg lol, sie sind halt noch nicht auf dem neuesten Stand der Dinge.
 
Wann kommt eigentlich die Klage, das Microsoft Betriebssysteme vertreibt? [/Flame-modus aus]
 
@omg: u better learn2flame newb
 
aahjaa ..... NA DANN!?!
 
OMG... was man nicht alles vermarken kann... jetzt verkaufen Indianer schon ihre Sprache?! Ich glaub, ich lass meine stinkigen Socken patentieren *g* ^^...
 
@dfx23: Die will eh keiner haben xD
 
@omg : Richtig - zum Glück!!! - aber das selbe gilt wohl für nen Indianerdialekt! Wollte damit nur ausdrücken, dass es langsam lächerlich wird, was Menschen alles geschützt und patentiert haben wollen... Musik, Filme, Farben (Telekom Lila), Sprachen ... was als nächstes? Religion, Vornamen, Frisuren?... Das ist einfach krank!
 
@dfx23: Man hat sie beraubt, entrechtet, versklavt, ermordet, um ihr Land und ihre Zukunft betrogen - mehr als die eigene Sprache ist ihnen nicht geblieben.
 
@X.Perry_Mental: OK, in dem Sinne versteh ich die Jungs... Bill Gates verklagen bringt entweder Geld oder Aufmerksamkeit und beides davon kann ihn ja nur helfen...
 
@dfx23: Du hättest den Original-Bericht wenigstens lesen sollen. Es geht NICHT um Patente oder Geld. Der Link steht oben.
 
die sollten mal froh sein das sich eine firma überhaupt die m,ühe macht etwas in deren sprache zu übersetzen, was soll denn der mist?
 
@Kalimann: Ohne jetzt mich als Allwwissender der chilesischen Indianer behaupten zu wollen, respektiere ich SEHR was sie tun. Ihr Wissen über die Natur und das Leben wage ich nicht zu bezweifeln. Wenn die sich beschweren, dann haben sie auch gute Gründe, das unterschreibe ich.
 
Eine Sprache ist doch kein geistiges Eigentum. Ich bin ja sonst nicht so, aber ich hoffe doch mal das die Indianer in diesem Fall so RICHTIG eins auf die Nase bekommen, ist ja allerhand was da manche Leute abziehen. Anstatt dankbar zu sein... tssst...
 
@Islander: ... wenn ich dein Geschwafel lese, kommt mir das Kotzen! Warum sollte der Indianerstamm denn bitte dankbar sein? Anscheinend hat niemand MS um Hilfe gebeten, und wenn du dich ein wenig mit der Geschichte der meisten Indianerstämme beschäftigt hättest, wüßtest du, daß sie Zeit ihres Lebens von fremden Mächten betrogen und unterdrückt wurden - da ist es doch mehr als verständlich, daß sie ihre Sprache, als letztes gebliebenes Kulturgut, vor dem weißen Mann schützen wollen ...
 
Erst spinnt die EU, jetzt auch noch Eingeborene.......
 
@Kill Bill: Das ist Evolution! die indianer sind meine Helden xD
 
@Kill Bill: Nö. Du/wir verstehen sie nur schwer, das ist die Sache.
 
@Kill Bill: Ja klar... willst du ma ne Randgruppe unterstützen da bekommste schon n schlag aufn kopf... das is auch schwer zu verstehen... sollen die doch eine friedenspfeife rauchen xD
 
wie war das doch mit dem "magenta Riesen" ? In Zukunft müssen wir aus patentrechtlichen Gründen auf Worte verzichten, die mit einem T beginnen. ..... ? Ich denke Patentrechte sind zum Schutz und nicht um Gerichte unnötig zu überfordern und (wie beim Magenta Riesen) Werbung zu betreiben. .... echt unnötig
 
Das ist echt ein dreister Versuch an Geld zu kommen... Wenn es ihnen wirklich um die Sprache ginge, dann müssten sie die Sprachversion ja nur boykottieren... Wer ausser denen würde denn auch nur im Traum auf die Idee kommen, das zu benutzen?
 
Microsoft ist ja auch bescheuert, für 400.000 Indianer das Betriebssystem übersetzen zu lassen. Die können ja sich ne legale Version sowieso nicht leisten. Und am ende gibts noch Ärger.. außerdem weiß ich ja nicht die mit Windows bzw PC wollen.
 
@garryb: Nicht alle Indianer sind arm, in Amerika gibt es viele sehr reiche Amerikaner.
 
@garryb: aber hier in Latain-America fast keine.. Und diese Gruppen von Indianersiedlungen sowieso nicht.
 
@tklement : ja ne is schon klar das es in amerika reiche amerikaner gibt!!
 
Hä wie jetzt?? Die Spinnen doch.
 
lächerlich... naja aber ich sag mal so, ham die sich gut von der allgemeinen klagewut in der "westlichen" welt abgeschaut
 
An sich können die doch froh sein das so ein Produkt in deren Heimatsprache übersetzt wird! Das ermöglicht denen sicherlich (bei vorhandener Hardware) den leichteren Einstieg in die PC-Welt. (Wobei ich davon ausgehe, dass die, die die nötige Hardware besitzen auch eine höhere Bildung haben und somit sowieso Englisch können! Warum ich davon ausgehe?: Weil es meistens so ist, dass dort wo genug Geld vorhanden ist, auch eine höhere Bildung im Hintergrund steht (abgesehen von Lottogewinnen und Erben)!) Aber man nutzt doch immer lieber eine lokalisierte Version der Software, wenn es diese gibt! Ich sehe das als eine sehr dreiste Aktion der Indianer an, auch wenn deren Volk sicherlich viele Anspüche an die damaligen Kolonialherren usw. hätte, ist diese Sache absolut unnötig!
 
Pardon Leute aber ihr kennt genausowenig wie ich die komplette Story. Allein die Tatsache einer lokalisierten Windowsversion wird die dort lebenden MEnschen kaum auf die Palme gebracht haben. Da wird bestimmt noch etwas gewesen sein.
 
Ich habe mir den oben verlinkten Artikel vollständig durchgelesen - es geht wirklich nur darum, daß die Sprache ohne Genehmigung verwendet wurde:

"But Mapuche tribal leaders have accused the US company of violating their cultural and collective heritage by translating the software into Mapuzugun without their permission"

Bei den Leutchen scheint es sich um leicht erregbare Zeitgenossen zu handeln, so eine Art Klingonen Südamerikas:

"The Mapuche are renowned for their ferocity. They were one of the few tribes in South America to successfully resist both the Incas, who tried to colonise their lands, and the Spanish, who ruled much of South America for more than two centuries."

Ich glaube, ich verklage jetzt erst mal die Wikipedia - einfach so ohne meine Erlaubnis Artikel auf Deutsch und sogar noch auf Bayerisch zu veröffentlichen...

Jedenfalls ein schönes Beispiel, wie eine gut gemeinte Initiative nach hinten losgehen kann.
 
ROFL Damals zu winbitou zeiten jagten Indianer noch büffel und heute verklagense nen softwarehersteller ROFL
 
@S.F.2: Büffel in Chile? Du verwechselst den Kontinent.
 
mensch wenn die damit durchkommen kann microsoft dicht machen, dann klagt jeder trittbrettfahrer weil das bs in seiner landessprache rausgekommen ist.
na ja bis auf vieleicht die bayern und sachsen ^^.
 
wenn ich bill wäre würde ich auf alle ***** und den hahn einfach mal ne zeit abdrehn. (vorallem auch der eu)
einfach alle server abdrehn und den support stoppen. die verschwörungstheoretiker unter uns glauben ohnehin, dass m$ einen schalter einbaut hat, dass billy alle windows pcs abschießen kann. sei dem so würd ich das auch noch machen an seiner stelle. wer will ihm denn was? sind ja ohnehin alle abhängig von ihm.
stünde ich an seiner stelle würd ichs so machen :D
 
@k1rk: was für ein Schwachsinn, hast echt 0 Ahnung...
 
Wir sind deshalb froh, dass so ein infantiles und stupides Wesen wie du nicht die Macht hat über irgendetwas. Fragt sich wohl wieso? Genau deshlab, weil du bist wie du bist. Bill Gates ist eben intellektuell und dreht gar nix ab. *kopfschüttel*
 
so ein misst habe ich lang nicht mehr gelesen.
Auf was für bescheuerte ideen die kommen. Es ist niemand zu schaden gekommen, ehr nur vorteile für die Kläger, da sie jetzt mit windows besser arbeiten können.
Naja hauptsache verklagen, egal was, egal wo, KLAGEN, was ne verblödete Welt...
 
Hätte für MS schlimmer kommen können, vor rund 100 Jahren hätten Sie noch das Kriegsbeil ausgegraben, heute wird auf zivilisierte Art geklagt :-) Aber mal im Ernst, ich kann es in gewisser Weise schon nachvollziehen. Für uns ist es lächerlich, aber für die paar Menschen, die Letzten eines aussterbenden Volkes, ist die Sprache wohl das einzige Kulturgut über das Sie sich definieren können, alles andere wurde ihnen schon lange genommen. Wenn jetzt deren Sprache auch noch so einfach "einverleibt" wird, kann ich mir schon vorstellen, daß da eine gewisse Wut aufkommt. Es geht dabei wohl auch um die Angst einer "Verwässerung" der überlieferten Sprache. Wenn ich den Originalartikel richtig verstanden habe, wurde das Projekt ja ohne Teilnahme von Vertretern des Stammes zum Abschluß gebracht.
 
@Schließmuskel: Ja vieles wurde Ihnen genommen aber vieles ist auch erhalten geblieben, und das wollen sie weiter schützen, ihrer Meinung nach sind die meisten heute allgemein sobezeihneten 'Westlichen' nicht würdig für Ihre Kultur und Schätze. Das geht aber total in Ordnung.
 
Klagen ist inn, das ist nun auch ins letzte Dorf vorgedrungen!
 
In der Überschrift steht sie wurden verklagt, im text steht sie werden vielleicht verklagt. Bild-Zeitung? :)
 
Was für ein Schwachsinn... Die wollen wohl nur Geld.
 
nun bei lediglich 400.000 menschen ohne eigenes land (vgl. landessprache) könnte eine urheberrechtsklage berechtigt sein. die idee ist zumindest nicht doof. andererseits haben die aktuell lebenden 400.000 menschen ihre sprache nicht selbst erfunden und gewiss kein patent auf ihre sprache angemeldet ... die armen richter die sich da gedanken machen müssen. man man.
 
@McNoise: ich glaub nicht, dass eine Umgangssprache, egal, von wie wenigen Menschen sie gesprochen wird, unter das Urheberrecht fallen kann. Andererseits könnte man bei Erfolg Firmen wie M$ und co. zeigen, wie es ist, andere wegen Patensverletzungen banalster Gegenstände zu verklagen.
 
Also ich kann die Indianer verstehen. Das ist ein eigenständiges Volk, welches sich nicht einer TEchnologischen gesellschaft anschließen will und sich nicht Integrieren lassen will. Sie wahren ihre Traditionellen Arbeiten genauso wie ihre Feste und Bräuche (soweit dies möglich ist, da die Mapuche in Chile unterdrückt leben) Darüber zu lachen ist sehr vermessen Leute. Denen ist Ihre Sprache wichtig! Da es wohl kaum einen Mapuchte gibt der Windows XP geschweige denn überhaupt einen Computer wircklich braucht, und auch nicht will könt ihr doch nicht einfach über die Lachen? Klar für unser verständnis ist eine Klage gegen Microsoft schon sehr abenteuerlich zu bewerten. Nichs desto troz sollten wir auch Ihren Willen akzeptieren und vorallem Respektieren.
 
@ThreeM: dann sollen sie sich auch keinen Computer kaufen, auf dem Windows in einer anderen Sprache drauf ist.
 
Dann kann ich MS auch verklagen, da diese Software in meiner Sprache (Deutsch) herausbringen.
 
Mit den Mapuche war noch nie gut Kirschen essen. Die wurden nie erobert und leben recht autark in Chile. Wie sehen Mapuche Indios aus? Siehe hier: http://www.medienarchiv.com/Lateinamerika/Chile/Chile3.htm

 
@sonja: hab ich mir doch gleich gedacht , das die gebildet wortgewand und weltmännisch aussehen, ein bs in ihrere sprache nicht brauchen.
ihre schulische bildung lässt vermuten das sie für die 100 dolar laptop´s ein eigenes bs schreiben wollten.
mann die jammerlappen, der weiße mann unterdrückt uns und wir wollen doof bleiben weil wir schon immer doof waren.
kommt bestimmt noch mehr son schwachsinn aus der dritten welt.
 
Dies kann doch nur ein Presseente sein, oder? Wohin soll das führen, wenn die Indianer Recht bekommen würden? Dadurch wird doch ihre Sprache am Leben gehalten, was auch als Kulturförderung betrachtet werden kann. Ich habe kein Verständnis für solche Klagen, aber was solls, ist zumindest Unterhaltung pur..........
 
Ist eine Schande für alle "Indianer" die es noch gibt... :(
 
@BessenOlli: Es ist eine Schande, daß es dich gibt...
 
Ich glaube Ihr alle habt nicht verstanden warum die Indianer sich beschweren. Es geht nicht darum "Kohle" machen zu wollen oder sich irgendwie anders zu bereichern. Es geht lediglich darum, und auch für so etwas habe ich sehr viel Verständnis, dass ausser Ihre kulturellen und traditionellen Gebräuchen keine weiter "äüsseren" Einflüsse in Ihr alltägliches Leben einfliessen sollen. Es mag sein das Ihr jetzt denkt, dass die sich mal endlich entwickeln sollten und wie weit die Technologie schon sei etc., aber ein Volk welches die Inkas überlebt hat muss nicht unbedingt irgend etwas an Ihren Gewohnheiten ändern. Es hat doch bis jetzt alles sehr gut geklappt und so soll es auch weitergehen. Bitte betrachtet Euch auch mal dieses Thema aus meiner Ansicht, vielleicht hilft es Euch ja mal endlich weiter andere Ansichten in euren zukünftigen, meist scheuklappenartigen und engstirnigen, Kommentaren mit einfliessen zu lassen.

Danke!
 
@Orgeneral: Endlich ein vernünftiger Kommentar. Die Mapuche wollen kein lokalisiertes Windows. Sie sind ihren Traditionen und Bräuchen treu und sind bisher auch ganz gut ohne den Rest der Welt ausgekommen. Vielleicht fürchten sie auch ganz einfach weitere Ausbeuterei, wenn man "ein Fenster öffnen wollte, so dass die Welt die kulturellen Reichtümer dieser Menschen entdecken kann". Wahrscheinlich haben sie Angst, daß man sie um diese - für sie immens wertvollen - Reichtümer berauben könnte. Alles andere hat man den Ureinwohnern ja schließlich auch genommen. Vielleicht wollen sie ihre Geschichten, Überlieferungen und Lieder nicht als DRM-verseuchte Downloads im Zune Marketplace sehen? Wenn das Volk geschlossen gegen die unerlaubte Nutzung ihrer Sprache vorgeht, dann ist das sein gutes Recht und dem ist Folge zu leisten. Überlegt doch, wie Konzerne gegen euch vorgehen, wenn ihr deren Content unerlaubt nutzt? Die ganzen " Dann kann ich MS auch verklagen, da diese Software in meiner Sprache (Deutsch) herausbringen."-Spinner haben die Sache nicht verstanden: Hier wehrt sich ein Volk geschlossen und nicht einzelne Leute! Die schaffen wenigstens das, was wir nicht schaffen. Statt daß wir uns zusammentun und etwas boykottieren, jammer wir lieber rum...
 
raplh76: Es ist ein Unterschied, ob du 400.000 Leute mobilisierst oder 80 Mio, oder? Da ist Geschlossenheit wohl einfacher, stimmst du mir nicht zu? Ich kann mir gut vorstellen, dass die Mapuche-Indianer ihr Windows auf EN haben wollen, denn ihre Kultur ist heilig und gehört nicht in einen PC. So verstand ich es.
 
@The_Jackal: Ich kann mir vorstellen, das die gar kein Windows haben wollen, weil sie wahrscheinlich gar keine Computer besitzen. Sie wollen sich auch weiterhin von der restlichen Welt abschotten, da werden sie wohl kaum, irgendwelche Technologie benutzen, die die andere Welt zur Verfügung stellt.
 
@Orgeneral: Gut ausgedrückt. Die Mapuche leben tatsächlich immer noch in ihrem eigenen Gebiet mit vielen autarken Rechten. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass 'nichtwestliche' Kulturen, keinen Bock auf viele Dinge haben, die wir für wichtig halten. Wer die technologische und kulturelle Entwicklung mit dem Wegbrechen von vielen Traditionen und Werten in der 1. Welt betrachtet, kann eine sehr kritische Meinung entwickeln. Hinsichtlich der Klage wissen wir nicht, welche Rechte die Mapuche in Chile haben. Vielleicht schützt das chilenische Recht, die mapucheeigenen Dinge und Bill Gates könnte sich in dem Fall die Mühe ersparen, die Software in Chile auf dem Markt zu bringen.
 
Intellektueller Raub... vllt verbietet es die Glaubensüberzeugung dieser Indianer, das nicht Stammesangehörige ihre Sprache benutzen? Etwas seltsam, aber ich weiß zu wenig über diese Menschen um irgendein Urteil zu fällen. mfg Aerith
 
Deutsch ist meine Sprache wie kommen die denn auf die Idee deutshc zu übersetzen??? Juhuuu ab zum Staatsanwalt!
 
@juliusborn: Noch jemand der es nicht verstehen kann. Wieso sind hier eigentlich 90% der Kommentare auf Kindergartenniveau? Ach ja, Pisa....
 
@juliusborn: wie kannst du nur so infantil reden und dich intellekturel auf so niedriges Niveau herunter begeben. Du tust mir echt leid.
 
Apache vs. IIS :D
 
Mein Gott Walter !!!!!!!!!!!!!
Was genau hat Microsoft (in diesem Fall) den verbrochen ?????????
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles