eBay-Piraten zahlen 100 000 Dollar Schadenersatz

Internet & Webdienste Die Software & Information Industry Association (SIIA) hat einen Rechtstreit mit zwei Software-Piraten beigelegt, die Programme ihrer Mitglieder illegal über das Online-Auktionshaus eBay vertrieben hatten. Die beiden Amerikaner haben sich zur ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Macht ca. 23000 Gewinn, lohnt sich doch.
 
@DrJaegermeister: hab ich mir auch irgendwie grad so gedacht ...
 
Da die 750k Dollar totale Utopie sind haben in Wahrheit beide Parteien durchaus "gewonnen" bei dieser Sache. Finde ich gut, ist fair.
 
@BessenOlli: warum sollen 750k eine utopie sein? wenn du eine software die 100&$8364: kostet kopierst und um 10&$8364:verkaufst hast du 100&$8364: schaden angerichtet und abzüglich der Rohlingkosten 9&$8364: gewinn gemacht. zuerst überlegen, dann schreiben!!!!
 
@ Flakey-HTF: Das trifft wohl auch auf Dich zu mit deinem wirwarr an kann keiner was anfangen. Wenn schon, dann nimm Zahlen mit denen man auch was anfangen kann und nicht so ein "getipsel" :-)
 
@ avril|L: Flakey-HTF hat bei der Eingabe das Eurozeichen verwendet, bei Problemen mit der Darstellung von Sonderzeichen in verschiedenen Browsern erscheint der Zeichencode &$8364 statt des Eurozeichens. Flakey-HTF kannn nichts dafür, daß anderer Leute Browser falsch konfiguriert oder nicht in der Lage sind, alle Sonderzeichen darzustellen. Allerdings ist es in Anbetracht der weiten Verbreitung solcher Probleme auch ganz sinnvoll, gewisse Sonderzeichen nicht zu verwenden.
 
@ DocDbase: Aha danke für den Tip. Nutze FF2.0 und hatte vorher nie Probleme mit Sonderzeichen. Mein € Zeichen sollte klappen ?!?. Muss aber zugeben das WF hier mit den Sonderzeichen sowas von bekloppt ist, nicht mal ein normales Semikolon funktioniert hier oO.
 
@BessenOlli: FullACK. Diese Schadenssummen sind immer so unrealistisch: aber wer befragt den schon die Käufer solcher Software, ob sie sich das Ding auch zum UVP besorgt hätten? Warum wohl werden sie das Zeug bei eBay und nicht beim Händler um die Ecke gekauft haben?
 
Könnte ja sagen, wer sich Symantec Produkte kauft hat selber schuld, aber das würde ich natürlich nie machen *hrhr* Aber ansich ist das schon ok so, wer illegale Produkte egal von wem, auch noch verkauft und sich dabei erwischen lässt, der hat halt selber schuld. Ich denke aber das dieser "Erfolg" nur ein Tropfen auf den heissen Stein ist, dafür ist das illegale Geschäft einfach schon viel zu groß geworden.
 
@avril|L: jepp, die symantec "Malware" kommt mir nicht mehr auf die Kiste
 
@avril|L: gehe mal fest davon aus das die nicht wusten das sie dort illegale software kaufen, soviel zum selber schuld.
 
@ protheusL: Da magst Du bei manchen Usern recht haben ABER unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Ich würde mir Software die gerne illegal getauscht wird nur im Fachhandel kaufen, denn da besteht die Gefahr betrogen zu werden nicht.
 
Ist schon irgendwie verdächtig, dass man immer wieder aufs neue nur Symantec hört. Können die sich keine richtige Werbung mehr leisten?
 
Find ich ja ganz toll den Artikel, aber geiler finde ich, dass die eBay Werbung auf der WF Seite grad nur Symantec Produkte anzeigt ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay