Vista: Hybrid-HDDs mit Flash-Speicher ab März 2007

Windows Vista Will ein Notebook-Hersteller seine Produkte ab Mitte 2007 als Windows Vista taugliches Produkt kennzeichnen, so muss er in dem Gerät eine Hybrid-Festplatte mit Flash-Speicher verbauen. Dies war bereits im Mai Microsofts Plänen für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mal ne frage am rande ist der flashspeicher nicht nur einen bestimmte anzahl beschreibbar??? wenn ja warum sowas in notebook oder so
 
@VectraV12: soweit ich weiss, kannst du unbegrenzt wiederbeschreiben. warum nicht in notebooks? weil bisher 6 oder 8gb flash speicher die grenze sind. das ist einfach zu wenig :)
 
Es sind Hybrid-Platten, nur kleine Teile davon sind Flash-Speicher. Da isses doch egal, ob die bisherige Grenze bei x GB lag, wenn eh nur kleine Teile davon als Flash eingsetzt werden...
 
@zerbmaster: Also wir haben nen 16GB USB Stick... da passt Vista locker drauf... das würde schon gehen :)
 
@VectraV12: Generell hast du recht. Mit der Anzahl der Schreibzyklen treten schnell Defekte auf. Durch eine gute Fehlerkorrektur kann dies jedoch ausgeglichen werden. Generell ist es eine gute Idee Festplatten als Flashspeicher zu realisieren. Thoretisch ist dies auch möglich, nur sind die Preise im Gegensatz zu mechanischen Festplatten zur Zeit noch dermaßen hoch, dass keiner dieses Produkt kaufen würde. Der Zwischenweg über Hybridfestplatten ist hier ein logischer Schritt.
 
@VectraV12: Ja, Flash-Speicher sind nach wie vor nur rund 100-200.000 mal wiederbeschreibbar und daran wir sich vermutlich auch so schnell nichts ändern. Es würde mich daher wirklich interessieren, was die Hersteller da alles unternehmen wollen, können und werden, um zum Beispiel die 'FAT' jedes mal an einem anderen Ort zu speichern. Das sind nämlich jene 'Zellen', die bei einem USB-Stick am meisten strapaziert werden. Und was wird aus diesen HDD, wenn der Flash-Teil mal schlapp macht?
 
Die begrenzte Anzahl von Schreibzyklen ist zwar schade, aber nicht weiter tragisch, wenn der Controller sowas erwartet. Dann wird einfach etwas mehr Speicher eingebaut, der im Defektfall die kaputte Stelle für den Benutzer unsichtbar ersetzt. Ist bei Festplatten oder DVD-RAM zur Zeit ja nicht anders. Die bringen auch eine ganze Reihe von sonst nicht nutzbaren Ersatzsektoren mit.
Außerdem werden da ja nicht laufend neue Daten reingeschrieben. Nehmen wir mal an, dass Vista (oder andere OSse, die damit umgehen können) dort Programme ablegt, die für den Systemstart gebraucht werden, z.B. Treiber. So oft ändern die sich ja auch nicht.
Und zusätzliche kann der Controller die statt über immer hinten dran schreiben. So würden die Teile des Flash-Speicher gleichmässig "abgenutzt"...
Und wenn ein Bereich unbenutzbar ist, dann wird der halt permanent als defekt markiert. Wie bei Festplatten auch. Deswegen wird die Festplatte ja nicht unbenutzbar.

Kurzum: da kann man bei einem konkreten Einsatzszenario schon eine Menge dran drehen...
 
Es hört sich hier ja bei manchen fast so an, als seien herkömmliche Festplatten unzerstörbar und überhaupt nicht fehleranfällig...
 
Auf diese Festplatten bin ja mal sehr gespannt. Und ob diese von Micorsoft angegeben bootzeit von 6sec eingehalten werden können. Ist bestimmt eine interessante Sache. Freu mich drauf, wenns denn erschwinglich sein sollte. o.O
 
@Marco_Peter: Naja 6 Sekunden is extrem unrealistisch, und ehrlich gesagt spielt es für mich keine Rolle, ob es nun 20 oder 50 Sekunden geht... wobei die Steigerung von 5 Sekunden runter auf 2 Sekunden würde mich deutlich mehr beeindrucken... Hab mal was sehr zutreffendes über Optimierung gelesen: Es bringt weniger, einen Vorgang, der 10 Minuten dauert auf 5 Minuten zu beschleunigen, als einen Vorgang, der relativ kurz geht nochmals zu beschleunigen - obwohl das eigentlich widersprüchlich ist, stimmt das schon... ich nehme z.B. lieber einige Ladezeiten in Kauf und dafür soll ein Spiel/Anwendung flüssig laufen.
 
ich hoffe das flashspeicher kein al zu großer standard werden... ich kann mit damit nicht anfreunden
 
@Kalimann: warum nicht? sind dir zu viele vorteile damit verbunden? :)
 
Naja es gibt auch ein paar Nachteile, aber man muss immer Kompromisse eingehen...
 
@Kalimann: Warum sollte das kein Standard werden wenn das Bus-System der Perepheriegeräte endlich mal richtig ausgelastet wird. MS-Word ist dann so schnell wie ein Augenzwinkern geöffnet.
 
mich stört die beschränke beschreibfähikeit... lass es 1000 oder 10000x sein... der punkt das es nicht "unendclich" ist nervt. Vista2007: Wern interesiert MS Word? also mich nicht! zerbmaster: Welche vorteile? Den vorteil das ich noch mehr geld für eine unnütze hardware ausgeben muss oder den vorteil das ich diese auch noch regeöm,äßig neu kaufen darf weil sie ein wegwerf produkt ist?
 
@Kalimann: Hast du ne Ahnung, wie oft ein Sektor in einer Festplatte über die Jahre durchschnittlich beschrieben wird? Also ich weiß es nicht :-) Außerdem könnte ich mir gut vorstellen, dass die Hitzeentwicklung bei reinen Flashplatten deutlich kleiner wäre als bei herkömlichen Festplatten..
 
@Kalimann: Unnütze Hardware gerade wo die schnelligkeit bei einer mechanischen Festplatte begrenzt ist , du hast echte keine Ahnung :)
 
Herrje, langsam sollte es sich rumgesprochen haben, dass Flashspeicher sehr, sehr lange hält, wurden genug Tests in dieser Richtung gemacht. In 99% aller Fälle werden bei einer Festplatte eher die mechanischen Teile den Geist aufgeben, da wesentlich empfindlicher. Nicht umsonst gibt es die MTBF.
 
Finde ich ein gutes system! naja bis 1GB ist ja mager... 4GB oder so wären doch gut machbar!
 
@nils16: es geht nur um einen elektrischen Zwischen-cache , da sind 1GB sicher ausreichend um oft genutzte Dateien darin zu halten und diese über ein schnelles sata2 Bussystem bereitzustellen.
 
Braucht man neben einer solchen HDD und Vista eigentlich noch was, um das auszunutzen, also nen speziellen Controller im Laptop, oder kann man auch ältere Laptops damit nachrüsten und hat auch die Vorteile draus? Weiss da jemand was?
 
@Lofote: Mit älteren Notebooks wirst du wenig erfolg haben, da dieser Modus vom Motherboard und den Treiber unterstützt werden muss.
 
ist das nur für notebookfestplatten angedacht??
 
@sponch: Nein.
 
was mich am meisten stört ist das ich einen cardreader der fest verbaut in meinem smasung x30 ist nicht dazu genutzt werden kann das system zu beschleunigen. auch die möglichkeit über den pcmia slot einen cardreader mit 2GB Flashspeicher zu nutzen schlägt fehl. es muss über usb 2.0 schnittstelle laufen. find ich sehr schade... will keinen stick irgendwo rausgucken ahben und eventuell mein notebook zerstören weil ich daran hängen bleibe.
vielleicht locker microsoft noch diese hürde etwas damit es mehr leute machen.
jetzt kommt natürlich einer von euch daher und schreibet: "wozu brauch ich dann ne Hybridfestplatte?" ja genau... die brauch man dann eigentlich nicht mehr. deswegen besteht Microsoft ja darauf. absatz von festplatten mal eben gesteigert... und zwar erheblich... schöne neue Vista Welt...
aber bitte locker bleiben .. ich hab Vista schon bestellt und finds eigentlich gut.
 
Das is doch eig nichts anderes als ein Arbeitsspeicher, der auch nach Ausschalten des systems die daten gespeichert lassen kann, oder? könnte mir vorstellen das sich da auch viel Misst einniesten könnte... (Werde gerne eines besseren belehrt!)
 
So schnell wie die es gerne hätten wird das auch so nicht werden. Auf meinem ollen Dual-MP2800+ mit 3,5gig hab ich mir mal spaßeshalber erlaubt XP in einer VM zu installieren, was ja nichts ungewöhnlich war und auch relativ normale Zeiten lieferte. Als ich dann die VM auf eine RAMdisk auslagerte lief XP auf der vergleichsweise lahmen Kiste nach gerade mal 12s mit allen Diensten. Der Stunt zeigt zwar daß die Platten ein Flaschenhals sind, aber Flash ist bei weitem nicht so schnell wie es einige Leute gerne hätten, was ich auch an meinem embedded XP VCR erleben mußte.
 
Hmm... also ich weiß nicht. Nur damit eine Anwendung schneller gestartet wird? Wen interessiert es ob Word 10 sec onder 0.1 sek braucht? Naja, wir werden sehen was daraus wird und wie teuer der Spaß dann ist. mfg Aerith
 
Was meint ihr. Werden die auch kompatibel sein älteren Laptops ?
Habe ein Acer 8204 Wlmi
Gruss
 
@easy39rider: Hatten wir schon mal -.-

>>> NEIN
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte