OCZ präsentiert DDR2-Speicher mit WaKü-Anschluss

Hardware Der Speicherhersteller OCZ Technology ist vor allem unter Overclocking-Fans wegen seiner hochwertigen RAM-Module bekannt. Gestern hat das Unternehmen nun eine neue Reihe von Arbeitsspeichermodulen vorgestellt, die speziell für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mann, ist das krank. Noch ein bißchen warten und das Innere des PC's gleicht einem Aquarium. Bin gespannt, wann der erste Anbieter einen professionell aufgebauten Öl-PC (wie bei tomshardware.de) anbietet.
 
@Melonenliebhaber: mit Öl wird das wohl nix, da Öl leitfähig ist(soweit ich weiss) Aber es gibt ja schon genug freax die Ihren PC in nichtleitfähige Flüssigkeit "taufen". Bilder kenn ich schon zu hauf, aber Serientauglich wirds wohl nie, da die "Modder" immer extrawünsche haben(der Lüfter auf die Graka und den Speicher von der Marke, etc...)
 
@Melonenliebhaber: Öl ist nicht leitfähig.
 
@Melonenliebhaber: mkay, mein Fehler. Dann hol ich schnell 2m² Teichfolie und 10 Liter öl. Ma schaun was der PC sagt...
 
@Tofte: da wird auch net viel passieren...
Bei der Sendung "Clever" haben sie mal Fernseher in div.
Flüssigkeitengetaucht. In Öl lief er problemlos weiter,
im so tollen destillierten Wasser allerdings... bum
 
@Melonenliebhaber: dest. Wasser ist leitfähig?
 
@CruZad3r: Ja, aber bedeutend schlechter als normales Wasser...
 
@ alle: Hoffe der Link ist kein Problem für Winfuture oder THG: http://praxis.thgweb.de/2006/01/04/der_oel_pc_im_eigenbau_30_liter_im_gehaeuse/
Auf jeden Fall eine starke Sache für kompromisslose Bastler und/oder völlig Wahnsinnige :-)) EDIT: Hier noch die Lesererfahrungen und -kommentare: http://praxis.thgweb.de/2006/01/26/leserbriefe_der_oel_pc_im_eigenbau/ Auch hier gilt natürlich meine Bewunderung den Spezies, die diese Sache probiert und/oder verbessert haben. RESPEKT
 
Moin, ist bestimmt teuer (300 Euro, 2GB) Hab da keine Ahnung von, aber wer kann mir eine gute presigünstige WaKü empfehlen, kenn mich damit auch nicht aus .. Googeln hat auch nicht viel gebracht zuviele Produkte am Start.Danke
 
@mikebln: Einsteiger WaKüs gibts für 90€. Damit kannst du die CPU kühlen. Wenn du mehr Kühlen willst (Graka, speicher u.s.w.) kostet es viel mehr. Habe selber keine da ich kaum oc mache und mir lieber nen ordentlichen Luftkühler besorgt habe und mein System ordentliche mit Gehäuselüftern durchgepustet wird.
Waküs von Thermaltake sollen wohl recht vernünftig sein.
 
@ bigoesi: Thx habe mich ja auch schon Informiert bezgl. WaKü (Preise etc.) Nur dachte ich, ihr könnt mir ne Marke und Typ oder ein Forum empfehlen. Also ich würde auf ne WaKü umsteigen wegen der geringen Lautstärke und doch besseren Kühleigenschaften. Bei mir pustet auch ein fetter Thermalright SL 97,mit nem leisen Papst auf meinem Amd XP3200+Barton und kühlt. Will mich ja lediglich informieren mehr nicht vorerst.
 
@mikebln: Thermaltake oder Zalman waküs sind wohl zu empfehlen. Gibts in verschiedenen Ausführungen und ausbaustufen.
 
@mikebln: Schau mal hier: http://www.forumdeluxx.de/forum/forumdisplay.php?f=137
 
Am besten www.aquacomputer.de nich unbedingt die Preißgünstigsten aber dafür Sehr Modular und durchdacht
 
@mikebln: Ich habe meine WaKü bei http://alphacool.de/ gekauft, da haste ne große Auswahl und was gescheites.
 
@Xecutioner: Nur das die sämtliche Entwicklungen von Aquacomputer kopieren :) Aber Qualitativ dürfte da eigentlich kein unterschied entstehen. Auch wenn die auf Schraubverschlüsse setzten.
 
Mit einem richtigen Luftzuck ist wasser kühlung vollkommen unnötig! Ich glaube aber jedoch das wasserkühlung zukunft ist da alle es leiser wollen und das die beste möglichkeit für silent cooling ist!
 
Also ich verstehe nicht, warum man heutzutage noch auf WaKü setzt. In Zeiten der Heatpipes gibts längst Tower, wo man die Wärme der einzelnen Komponenten auch ohne Wasser und ohne Pumpe an einen externen Radiator leiten kann. Interessant sind in diesem Zusammenhang die Tower von ZALMAN der TNN Serie. Klar, sowas ist teuer. Aber wer ne WaKü kauft, der will wohl mehr Zahlen. Weil einfach nur leise bekommt man einen Tower auch ohne Wasserkühlung.
 
@webmaster_sod: Wakü kannst du flexibler verbauen, die Kühlleistung ist immernoch besser als Fan oder Headpipe, sie ist absolut lautlos, sie sieht gut aus und kann für Modding-Effekte gebraucht werden, sogut wie Fehlerunanfällig (bei Richtiger Installation) Modular erweiterbar etc etc....
 
ZITAT: "Das DDR2-Speichermodul PC2-9200 FlexXLC Edition bestückt der Third-Party-DIMM-Hersteller OCZ mit einem Aluminiumkühler, auf den sich ein passender Kupfer-Wasserkühler aufsetzen lässt. Die wassergekühlten DIMMs sind zunächst ausschließlich als "2-GByte-Kit" zu haben, also als ein Paar aus 1-GByte-Modulen. Bei 2,35 Volt Betriebsspannung sollen sich die Module laut OCZ auf 575 MHz übertakten lassen: die Serienproduktion der großen DRAM-Hersteller liefert Standard-Chips mit maximal 400 MHz Taktfrequenz (DDR2-800 für PC2-6400-Module) bei 1,8 Volt Betriebsspannung." Addiert ihr die Taktrate der einzelnen Riegel?????? ich meine dass 2x575MHz noch lange keine 1100MHz sind. Richtig?!?

 
@Tofte:
drück ma im taschenrechner 2*575 ein xD :D oh man ... außerdem addiert man nit die einzelen riegel sondern setzt sich der takt aus 2 Datenpacketen zusammen .. DDR = double data rate d.h. er taktet z.B. auf 400 mhz kann aber 2 daten pro takt verarbeiten, also "800"Mhz ... da man mit höheren zahlen angeben kann nehmen die hersteller nun die geschönten werte..
und zu dem ÖL pc ... soweit du weißt ... maaaan google halt ma oder guck auf thg.de, obs nen ÖL pc gibt .. natürlich gab es einen !!! hab ernsthaft üebrlegt mir acuh einen zu baun :) voll top das ding !! geniale idee nurn bissl pflegeaufwändig ^^ ...
so far
 
@warlord: nimms mir nicht übel, aber 2x400MHz bleibt für mich 400MHz. Dass der datendurchsatz sich verdoppelt ändert aber aber nix an der Taktrate sondern in der Menge der verarbeiteten Daten. Ich hab grad auf wiki nachgelesen und auch nix gefunden, was eine addierung der Taktrate andeutet http://de.wikipedia.org/wiki/DDR-SDRAM
 
@Tofte: Ok, nochmal zum Mitschreiben. Was warlord meint ist schon richtig. DDR2-800 bedeutet, dass der EIN riegel mit 400Mhz taktet. Da ein Riegel aber pro Takt zwei Pakete verarbeiten kann, sind es effektiv 800Mhz. Das hat sich aus Marketing Gründen eingebürgert.
Z.b. Intel. Intel schreibt beim Conroe(core 2 Duo) beim Front Side Bus auch immer 1066Mhz QDR. QDR steht für "Quad Data Rate". Eigentlich taktet der Front Side Bus also mit 266Mhz. Wenn du die 266Mhz vervierfachst erhälst du 1064Mhz. Wenn du das jetzt noch rundest, erhälst du einen Front side Bus von 1066 Mhz. Da der FSB in der Lage ist, vier Pakete pro Takt zu verarbeiten.
Da wir gerade dabei sind. Der Riegel der hier vorgestellt wird, besitzt das Kürzel PC2-9200. PC2 steht für DDR2 und wenn du 9200 durch 8 dividierst erhälst du 1150. Soll bedeuten der Ram taktet mit 1150 Mhz DDR(also eigentlich mit 575Mhz) ab Werk. Solange du diesen Wert nicht übersteigst behälst du deine Garantie auf den Speicher.
 
@Tofte: [zitat]Die Produkte der DDR2 PC2-9200 FlexXLC Edition takten mit 1150 Megahertz...[/zitat]___diese module arbeiten mit einem takt bis zu 1150mhz und haben eine bandbreite von ~ 9,2gb/s. die 1150mhz setzen sich so zusammen wie es warlord2909 erklärt hat. man spricht von einem tatsächlichen und einem effektiven takt. 575mhz tatsächlich und 1150mhz effektiv. es ändert sich schon was in der taktrate, da diese die frequenz bestimmt. da die daten bei der ab- und aufsteigenden flanke des übertragen werden spricht man von einer verdoppelung der taktrate und somit von doppelter frequenz. bei sdram erfolgte die übertragung der daten nur bei aufsteigender flanke. wobei hierzu erwähnt sein muss, dass "sdram" nicht single data random access memory bedeutet sondern synchronous data random access memory. ddr sdram also "double data rate synchronous data random access memory! ob nun zwei riegel oder 10 riegel im system stecken ändert das nichts an der frequenz bzw. an der taktrate des arbeitsspeichers.
 
@Thorxyz: [++] für dich, nu hab ichs Kapiert... alles halbe Wahrheiten mit der Taktrate, verkauft sich besser, etc... :) Ich geh mal davon aus dass es nen fetter schneller Riegel ist... ps: das in der wikiseite ist auch nicht schlecht, nur hab ich da weniger verstanden)
 
@Tofte: nein, es ist keine halbe wahrheit. es ist die volle wahrheit. durch die verdoppelung der schreib und lesezyklen ergibt sich "etwa" die doppelte taktrate. schließlich interessiert ja der datendurchsatz, bzw. die frequenz. technisch gesehen ist mit der gleichen hardware das doppelte möglich. so ungefähr...:)
 
@Thorxyz: Was bitte willst Du bei 1064 MHz runden :)? Es sind eigentlich 1067 MHz aufgerundet, da der FSB mit 266,666...MHz taktet.
 
Juchu, dann kann man mit dem 805 von Intel endlich eine Fritteuse betreiben und lecker Fritten machen...
 
das wird ja ein ganz schönes Schläuche gestricke wenn vier Module drinnen sind...naja finds nicht wirklich sinnvoll.
 
@Tofte: Setzen 6! Nachhilfe Chemie: Öl ist ein Gemisch aus Triglyceriden ohne partiell geladene Gruppen! Keine Ladungsträger = keine Stromleitung! Destilliertes Wasser geht theoretisch, allerdings sind IMMER irgendwelche Salze gelöst! Du bekommst nicht alle raus! Ich würde das Risiko nicht eingehen! Öl geht 100%! Du musst aber das DVD-Laufwerk ausbauen! :) PS.: Sorry blauer Pfeil vergessen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles