AdvancedRemoteInfo 0.6.5.3 - Netzwerk-Info-Tool

Software Mit diesem Tool können Sie sich ausführliche Informationen über (Windows-)PCs in ihrem lokalen Netzwerk anzeigen lassen. Außerdem können Sie Nachrichten verschicken, Prozesse starten und beenden, Services starten und stoppen und Rechner ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätte man doch auch in die gestriege News packen können, dann die Überschrift mit *Update* versehen und gut ist. Würde Winfuture übersichtlicher machen, als zu jeder neuen Build 0.0.0.1.5 ne News zu schreiben :)
Das Tool an sich ist nicht schlecht, finde dafür in meinem Anwenderbereich nur keine Aufgabe :D
 
@Keith Eyeball: hätte man können... da es in der gestrigen version einen ziemlich schweren fehler gab, denke ich, dass diese ausgabe eine gesonderte erwähnung verdient hat.
 
ich verwende das Tool schon seit langer Zeit und bin mittlerweile ziemlich vorsichtig, was die Installation von neuen Versionen angeht... Es ist ein absolut super Tool, welches einem Administrator wirklich die Arbeit erleichtert!
Die Funktion, einen Remote-Screenshot zu tätigen, halte ich je nach Situation für durchaus sinnvoll. Dass das ganze jedoch funktioniert, ohne dass das entsprechende Gegenüber einen Hinweis erhält, ist datenschutzrechtlich nicht vereinbar.
Über die Funktion Autoscreenshot ist es möglich, Personen ohne deren Wissen und vor allem ohne deren Einverständnis über einen längeren Zeitraum vollständig zu überwachen.

Es stellt sich die Frage, ob nach deutschem Recht eine derartige Überwachung einen Eingriff in das durch Art. 2 Abs. 1 GG geschützte Persönlichkeitsrecht des Betroffenen darstellt...
 
@kugman: man sollte beachten, dass das nur mit admin rechten geht!
 
@kugman: Genau aus diesem Grund ist die Screenshot-Funktion ausgelagert. Von mir aus kann ich noch eine zweite machen, welche eine Meldung vor dem Screenshot bringt und die Autoscreenshot-Funktion nicht anbietet...
 
@kugman: Es gibt tausend Möglichkeiten mit Adminrechten schindluder zu trieben, weswegen man ihnen einenfach vertrauen muß daß sie sich an die Regeln halten und die user nicht ausspionieren. Und wenn man durch Zufall etwas vertrauliches zu Gesicht bekommt hat man eben den Rand zu halten.
Lustig wird's wenn dann ein Kollege mit "Habt ihr schon gehört?" rein platzt und aus allen Ecken nur ein "Wissen wir schon!" kommt. Der Admin hört alles, sieht alles und riecht alles... aber sagt nichts!
 
@kugman: Vor allem muss sich jeder Admin über die Konsequenzen bewusst sein. Er ist auch verpflichtet die relevanten Gesetze zu kennen. Das gehört zum Job.
 
Hi! Wie immer Fehlermeldungen, Verbesserungsvorschläge und Kritik bitte direkt an mich. Dieses mal eine andere Mailadresse, da die alte vor lauter Spam überläuft: advancedremoteinfo( at )masterbootrecord.de Danke
 
@Tscherno: Hast du den Fehler bei mir schon finden können?
 
@Tscherno: ich habe gleich mal ins Forum des Virenscanner Avast nen thread aufgemacht: bei dem internen Tool "XP CD-Key" kommt die Viruswarnung zu "Win32:PsExec [Tool]" was ja ein false positive ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen