VideoLAN Client 0.8.6 Test 2 - Audio- & Video-Player

Software Heute ist eine neue Version des beliebten Multiformat-Media-Players VideoLAN erschienen, der aufgrund von bereits integrierten Codecs nahezu alle Formate abspielen kann. Das Programm steht unter der GNU General Public License und ist somit kostenlos. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nunja leider frisst mir der player zuviele ressourcen, er spielt viele video dateien fehlerhaft ab (asynchron - bildfehler) und dazu sieht er auch noch total hässlich aus.
ich bin froh das ms demletzt den wmp11 rausgebracht hat :P
 
@walterfreiwald: Und ich bin froh, dass es so viele Alternativen auf dem Markt gibt und nicht alle Menschen ein Programm nutzen. Es lebe Freeware und das Internet.
 
@walterfreiwald: ironie ?
 
@ephemunch: nein eigentlich nicht! :)
 
@walterfreiwald: Für den VLC gibt es auch Skins. Wobei ich sowieso nicht verstehe warum es so hipp ist, dass jedes Programm sein eigenes Design-Süppchen kocht, anstatt sich an die Richtlinien des Betriebssystems zu halten. Der VLC lässt sich zum Glück auch ohne Skin starten.
 
@TiKu: Skin? Also ich nutze den VLC um Filme/Videos zu schauen. Diese schaue ich (für mich logischerweise) im Vollbildmodus. Ein Skin würde mir wenig bis garnichts bringen. Aber wem's gefällt....
 
@walterfreiwald: Wie TiKu schon erwähnt hat, gibt es genug Skins für VLC. Ich ziehe diesen Player aber klar dem WMP vor, da der VLC einen viel größeren Funktionsumfang bietet und schon mit sehr vielen Codecs an Bord daher kommt! Der Ressourcenverbrauch hält sich (bei mir jedenfalls) in Grenzen.
 
Das GUI ist imho eh nicht so wichtig, Hauptsache der Player spielt richtig ab. Nach meinen Erfahrungen ist VLC da einer der besten, und zudem frei. Zum Thema GUI hier ein Auszug aus dem Changelog für die kommende Version 0.9.0:
* Brand new interface for Linux and Windows, based on the Qt toolkit
 
@walterfreiwald: aber dem wmp11 ist im gegensatz zum vlc eine "lame duck" ;) kann nciht nachvollzeihen was du da schreibst.
 
@walterfreiwald: vlc ist super - mir fehlen nur gui-bedienelemente im vollbildmodus alla media player classic sowie bedienelemente fürs browser-plugin. ist doof wenn man vom vollbild in den fenstermodus wechseln bzw. die url direkt mit vlc statt dem browser öffnen muss um zu spulen.
 
@ladiko: Wie wäre es mit irgendeinem Interface? http://tinyurl.com/y63l72
 
@TiKu: [zitat]anstatt sich an die Richtlinien des Betriebssystems zu halten[/zitat]______ist nicht dein ernst, oder? das betriebssystem soll das aussehen eines programms "richtlinien"?
 
@kabuko: Doch, das ist mein Ernst. Wenn ich im Betriebssystem ein Theme oder Farben oder Schriftarten oder die Größe von Bedienelementen einstelle, dann soll das auch für alle Programme gelten und nicht nur für die Hälfte.
 
@walterfreiwald: Zu viele Ressourcen? Beim normalen Videoplayback der gleichen Datei wird nahezu genau gleich viel RAM missbraucht. Nebenbei unterstützt VLC wesentlich mehr Formate und kann auch DVD-Iso-Backups direkt abspielen im Gegensatz zum WMP, der nicht einmal normale DVDs ohne installierte DVD-Software abspielen kann. Über DivX und Xvid reden wir mal gar nicht erst. WMP11 suckt, der kann nix :D
 
@walterfreiwald: Hey, na dann guck dir doch mal die Freeware GomPlayer 2 an, der benötigt bei den meisten Usern weniger Resourcen und kann auch fast alles von sich aus abspielen, selbst fehlerhafte/korrupte und noch im Download befindliche Videofiles..HP: www.gomplayer.com MfG CYA iNsuRRecTiON
 
die entwicklung rund um den vlc gehn jetzt zügiger vorran? gut finde ich, das andere oss projekte ebenfalls von profitieren. mplayer1.0 rc1 hat ja den nativen wmv support von vlc-projekt.
 
Bei mir haben alle Filme, wenn ich diese mit VLC schaue, einen rosastich. Ich muss schon mit dem mediaPlayerClassic schauen, dann sieht alles so aus wie es soll. Liegt bestimmt am scheiss nVidia Treiber.
 
Was die Bildfehler oder Tonfehler (async etc) betrifft, schonmal daran gedacht das es an dem File selber liegen könnte? :-) zB muß der VLC kapitulieren wenn es sich um WMV Files handelt die eine Lizens benötigen...die sehen dann in der Tat sehr "kaputt" aus. Ich für meinen Teil halte den VLC für den besten Player der je entwickelt wurde...mittlerweile höre ich sogar meine MP3s damit :-)
 
@Mr. Finch: wenn die dateien aber in wmp11 bzw wmp classic problemlos gehen kann es eigentlich nicht unbedingt nur an der file liegen
 
@walterfreiwald: ich schaue mir keine Files an für die ich eine Lizens benötige, daher weiß ich das natürlich nicht. WMV Files sind wahrscheinlich die einzigen wo VLC etwas das nachsehen hat. Wie Daniel aber schon schrieb, es kann natürlich auch eine Frage des Treibers sein. Ich habe zB mit der Version 8.5 in Verbindung mit meiner neuen 7900GTO und dem Original Treiber auch Probleme gehabt. Erst ein neuer Nvidia Treiber brachte Abhilfe...bis jetzt zumindest :-)
 
Hey, deshalb sollte man die Dateien auch immer mit mehreren Playern wie GomPlayer (www.gomplayer.com) oder auch Mplayer mit MPUI (das Paket Mplayer for Windows 1.2 Full Package enthält alles benötigte und gibt es z.b. hier: mulder.at.gg oder hier: http://preview.tinyurl.com/y9lhg8 (Softpedia-Link)), ausprobieren, ob es vielleicht damit funktioniert.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Also zum mp3 hören ist WinAmp 2 immer noch komfortabler!

vlc fehlen eigentlich nur noch 3 kleinere Dinge: die oben schon erwähnte Bedienmöglichkeit im Vollbildmodus, eine nutzbare=wie in allen anderen Playern a'la PowerDVD, WMP, WinDVD etc. Spulfunktion und nicht dieses komische ungenaue Teil, das bis jetzt drin ist und natürlich ein adaptiver Deinterlacer, wobei letztere im ATI-Grafiktreiber mittlerweile drin ist...
 
Also in Anbetracht das VLC sogar Files abspielt bei denen der WMP meldet " Datei fehlerhaft oder unvollständig " bliebt VLC meine erste Wahl !
 
Der VLC Player war schon immer beste Wahl....
WMP11 kannst wieder mal glatt in die Tonne hauen... was nützt ein Player mit einer geilen Oberfläche aber spielt kaum ein Format ab!!!!!!
 
@mojocreator: Kann Dir nur zustimmen und mich wiederholen: Der VLC Player ist DER Allesfresser unter den Mediaplayern und ist ein "MustHave".
 
@mojocreator: Der WMP ist ja auch dazu da, "Windows Media" Dateien abzuspielen, deshalb heißt er ja auch "Windows Media"-Player.
 
@mojocreator: Stimmt. Wem der Skin des WMP11 jedoch soo am Herzen liegt, kann sich übrigens auf der VLC Website einen Skin im WMP-Stil holen. Nennt sich dort "Dalin Media Player"
 
Viele User die Probleme mit dem VLC haben gehen mehr zu MPlayer über. Die neue MPUI bietet auch Shell-Verknüfung für Dateien.
 
@Stevie: ich nutz beide weil der eine beim anderen videos besser geht als der andere und das genau umgekehrt auch.
 
vlc-testversionen kann man vergessen ... abstürze zu hauf ... finger weg - einfach die stabile version nutzen.
 
@ all

weiss jemand wann die Final rauskommen soll ?
 
@reIgNmaKeR: It's done when it's done... Jetzt zu spekulieren wäre schwachsinnig
 
Vielleicht liegts auch an dem jeweils größten Problem des Computers, nämlich dem vor der Tastatur. Ich find den VLC zwar nich schlecht, aber wirklich gut ist nur der Media Player Classic in jeder Hinsicht. Ich bin seit Vista aber trotzdem auf dem WMP11 Trip und der spielt mal so ziemlich alles was an codecs auf dem System vorhanden ist.
 
Ich nutze hauptsächlich den VLC, jedoch stört mich eine Sache arg, wenn mann, während einer Video Widergabe unten auf die laufleist vorspult indem mann dort hinklickt wo mann hin will, spult der Player nur feste masse vor und nich dort hin wo mann eben hin will!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles