IE7: Grüne Adressleiste bei sicheren Seiten geplant

Windows Microsofts neuer Browser, der Internet Explorer 7, soll bald um eine neue Funktion erweitert werden, die auf dem CA Browser Forum erdacht wurde. Sobald eine sichere Webseite angesteuert wird, soll sich die Adressleiste zukünftig grün färben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kenn ich irgendwo her...xD
 
@TuxMaker: Jep, haben die von Firefox abgeschaut, da wird die Adressleiste bei SSL-Verschlüsselte Sites gelb
 
@TuxMaker: Und ich kenne das irgendwoher auch noch und da wurde es rot... Ich glaube aber, dass es auch FF2 war, als es noch eine Bon Echo Alpha war... BTW: 'grün' was das denn für eine Farbe dafür? Ich würde es wie bei FF2 'gelb' machen oder einen leichten rotton wählen... Und, nein, das wäre nicht geklaut... EDIT: Hey, oder, wie wäre es, wenn man dem User die Entscheidung lässt. Liebe M$, das wäre doch eine 'Innovation'! ^^
 
@basti2k: Die Idee ist viel zu trivial, als dass man sich sie abgucken müsste. @Fraser: Es heisst MS, nicht M$. Zum anderen: Verschiedene Möglichkeiten heisst auch wieder, dass man z.B. mit Viren diese so verändern könnte, dass etwas grün angezeigt wird, obwohl es erfolgreich als Phishing erkannt wurde - einfach weil die Einstellung so ist. Nein, ich bin der Überzeugung, dass man nicht jeden Dreck einstellen können muss, irgendwo muss auch eine einheitliche standardisierte Linie in gewissen Punkten geben. Und Sicherheit ist da wichtiger als Pseudo-Individualität.
 
@TuxMaker: Um mal bei der Wahrheit zu bleiben und nicht immer dieses pupertäre Stammtisch-ähnliche "Microsoft-kopiert-ja-nur"-Gerede hören zu müssen: http://blogs.msdn.com/ie/archive/2005/11/21/495507.aspx

Die Leute vom IE7-Team haben sich die Sache ausgedacht, seitdem ist auch im Firefox die Farbcodierung in die Adressleiste gewandert. Schade nur, dass selbst in einem Windows-Forum nicht anerkannt wird, dass sich die Entwickler Gedanken gemacht haben und im Bereich Sicherheit mit der Konkurrenz zusammenarbeiten.
 
Hey, ganz einfach, rot=böse, gelb=normales SSL, grün=special super duper extended wirklich sehr doll vertrauenswürdiges Extrasicherheitszertifikat..^^ Die arbeiten mit Mozilla und Opera zusammen, also wird die Farbei überall gleich sein..! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Tolle sache. Mal sehen wann das neue Feature rauskommt.
 
naja, immerhin ein weiterer schritt in eine bessere zukunft des IE7 :)
 
Wenn die Zukunft Neuerungen beinhaltet die zum Beispiel im FF seit ich weiß gar nicht wann schon drin sind, seh schön langsam schwarz für den IE. Man könnte meinen das der IE erst jetzt merkt, dass sich die Erde um die Sonne dreht :)
 
@S!nCE: Diese Funktion gibt es NICHT im FF, du verwechselst das mit der gelb färbung bei verschlüsslten übertragunge. Dies ist aber etwas GANG anderes.
 
@S!nCE: Diese Funktion kann es bei Firefox noch gar nicht geben da es diese Zertifikate bis jetzt noch gar nicht gab.
 
@S!nCE: Oh, Wext vertextelt :D Naja auch jeden Fall sowas ähnliches eben :) Allerdings ist ja eine SSL Verbindung ja auch mit einem Zertifikat verbunden. Das von IE wäre dann ja eine "neuere" Form davon
 
@S!nCE: nunja... ssl heißt nur, dass die verbindung verschlüsselt ist. das heißt nicht, dass der, der auf der anderen seite sitzt auch kein schindluder treibt. meine uni zertifiziert einige ihrer gesicherten verbindungen zum beispiel mit ihrem eigenen zertifikat, da externe zu teuer wären. also ich würd mir selber auch ein super zeugnis ausstellen :-)
 
Hey, sicherlich ist das Feature schon im IE 7 eingebaut und auch bei Firefox wird es in den Night Builds zumindest schon drin sein, bei Opera weiß ich nicht..Und diese Zertifikate gibs schon, halt nur zu Testzwecken und inoffiziell. Aber Final gibs wahrscheinlich erst im Januar 2007.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Prima!!!
Der IE 7 soll erst mal Phishing-Seiten erkennen!!!
Hatte eben wieder eine E-Mail von einer Bank, der Firefox hat den Phishing-Link erkannt hingegen der IE 7 nicht!!!
 
@wlan: Bei mir wars gestern genau umgedreht, selbst opera hatts nicht erkannt.
 
@wlan: Ich hab grad mal den Test gemacht mit einer die ich bekam... Also der IE7 erkennt das ohne probleme....... Aber: Wer bitte ist so dumm, und hat ein wenig ahnung, wovon ich ausgeh das du sie hast, und klickt auf diese links :D Wenn dus tus, ich geb dirmal meien Kontonummer, dann kannst gleich was überweisen, is einfacher als über diese phishing seiten :)____ UNd zum Thema: Bei Phishing Seiten färbt sie sich übrigens schon ROT....
 
@densch: Jetzt erkennt auch der IE7 den Link als Betrug!!!
@fabian86: Oh man, die Funktion war schon eingeschaltet, nur der Link war noch nicht gemeldet du Super- Kluger
 
@wlan: Na du Kluger dann schalt ertmal die Fuktion ein :-) :-p
 
der Phishingfilter vom IE7 ist aber schon relativ schnell , ein paar minuten nach eingang einer phishingmail war die URL schon als betrug gemeldet.
 
find ich eine gute Idee! aber kann man das denn nicht irgendwie fälschen? :S Wie sieht's denn eigentlich beim IE7 mit der CSS-Interpretation aus? Ist die nun besser? :)
 
@NightTiger: ja, etwas besser als der IE 6, aber immernoch nicht das gelbe vom Ei. ^^ Zumindest muß man jetz etwas weniger tricksen das es beim IE7 funktioniert.
 
Ich find das auch eine tolle Idee. Und ein Positiver schritt von Microsoft. Mal sehen
wie der IE7 weiterentwickelt wird (mit neuen features und tools usw.). Ich hoffe ich mach mir da nich leere hoffnungen :-)
 
ein vorteil von FF ist das die liste lokal ist und nicht wie beim IE über einen dienst läuft
 
@micropro: Stimmt nicht ganz, auch der IE7 hat eine lokale Liste \Benutzer\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files\AntiPhishing\*.dat
 
@micropro: Es wird auch beim IE7 nicht über einen Dienst laufen, sondern über Zertifikate die an die jeweilige Webseite angebunden sind.
 
@micropro: Richtig. Und Microsoft verkauft das wieder als was eigenes. Abgucken können die wirklich prima, aber an einen richtigen Browser werden die niemals rankommen, dafür ist der IE einfach zu tief im System und von daher komplett unbrauchbar und zu gefährlich.
 
@sesamstrassentier : und wiedermal völlig am Thema vorbei geschwatzt. micropo hatte ausserdem nur eine Behauptung aufgestellt die so nicht ganz richtig war, beide browser arbeiten mit online und offline-listen, sonst könnte man ein zeitnahen antiphishingschutz garnicht garantieren.
 
und du meinst,deine täglichen Angriffe bestimmter User gegenüber, die eine andere Meinung als deine monotonen MS-Propaganda haben, sind thematisch bedingt?
 
Damit bestätigt man diverse Test wo bekannt wurde das der IE7 einen eher schlechten Phishing-Schutz (gegenüber Browsern) aufweist.
 
@Großer: wers glaubt.
 
@Großer: Nein, damit bestätigt man überhaupt nichts. Man will damit ein neues Feauture schaffen das zusätzliche Sicherheit bringt und es so bisher noch nicht gab.
 
@Großer: Hey, ähm o.O Irrtum, eher andersrum. Denn diverse Tests attestieren dem IE7 einen der besten und umfangreichsten Phishingschutzmechanismen..! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Und wann soll heute noch endlich der IE7 über Windows Update verfügbar sein?
 
Na mit den Zertifikaten werden sie wieder schön Geld verdienen. Aber die Kunden werden ja hauptsächlich Banken sein, die ham ja genug davon. Hm, ich will auch Zertifikate verkaufen :D
 
Microsoft sollte sich mit den anderen Browser-Herstellern zusammen setzten und zusammen ein Zertifikat erarbeiten und nicht das jeder Hersteller seinen eigenen Standard für die Bestätigung einer "guten" Seite hat.
 
@floerido: Steht hier irgendwo das andere Browser-Herstellern diese Zertifikate nicht auswerten dürfen/können?
 
@swissboy: Die anderen Browser-Hersteller könnten auch Word-HTML in ihren Browsern unterstützen, das machen sie aber nicht, weil es kein offizieller Standard ist. Allgemeine Standards die nur von einem Unternehmen abgesegnet sind und vertreten werden sind nicht gerade toll. Würde MS aber ein Gremium bilden mit den anderen Herstellern und sich so einsetzen könnte es etwas bewirken, außer sie kochen dann wieder ihr eigenes Süppchen wie bei ODF.
 
@floerido: Hey, lool, informiere dich beim nächsten mal einfach vorher genauer..lool www.cabforum.org, dort wird zusammen mit Microsoft, Mozilla, Opera und vielen anderen genau das gemacht, was du hier meckernd verlangst..^^ MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Wow, eine grüne Leiste... wieso nicht in 3D animiert leuchtend, springend, sprechend?! Wieso nicht noch mehr Schnickschnack!? Schade. *lach* Für alle, die es nicht verstehen: Dies war IRONIE!
 
@Senfgeist: Jup. Und das geht natürlich nur in Vista (auch nur in der Ultimate) und du brauchst nen 3GHz PC mit DX10 Graka. lol
 
"Dafür muss die Webseite ein so genanntes "Extended Validation SSL Certificate" besitzen, das vorerst nur an Unternehmen ausgegeben wird." ...kostet 3000€ und es ist egal, welche Seite damit "verifiziert" wird . Hauptsache MS bekommt das Geld!
 
Ahh, jetzt habe ich es verstanden... Das ganze läuft weit über HTTPS und Phishing hinaus... Wohl doch einen kleine Innovation? Wenn es Anklang findet natürlich... :)
 
naja die sollten dann auch aufpassen dass die leiste nicht durch javascript oÄÄ eingefärbt werden kann..
 
Ich find's ja recht blöd, die Adressleiste zu verhunzen, wo unten doch oft genug Symbole auftauchen. Klar, ist das vom FF geklauft. Der muss die Leiste ja auch färben, weil der 'ne beknackte Statusleiste hat. Der IE zeigt da wesentlich mehr Sachen an.
 
Ich weiss nicht was so viele gegen den IE haben...
 
Finde dieses Feature gut und sinnvoll. Der IE7 gefällt mir sowieso wesentlich besser als IE6. Bin allerdings mal gespannt, wie lange es braucht, bis die ersten Hacks auftauchen. Wenn das Feature nicht 100% sicher ist und die Nutzer sich dann in Sicherheit wiegen, weil Leiste grün... Finde der beste Phishing-Schutz ist immer noch die Freeware Brain v1.0 Scheinen leider noch immer nicht alle einzusetzen...

Herzliche Grüße
 
für diejenigen, die glauben es schon einmal irgendwo gesehen zu haben.
evtl. meint ihr das Siteadvisor Plugin von McAfee, in der neuen Internet Security Version 2007. Hier ein Auszug aus der Beschreibung:
"Vor einiger Zeit hat McAfee das kostenlose Sicherheits-Tool Siteadvisor veröffentlicht. Das Tool soll Ihnen dabei helfen, sichere von unsicheren Websites zu unterscheiden. Hierfür hat McAfee eigenen Angaben zufolge alle Sites überprüft, die zusammen 95 Prozent des weltweiten Traffics verursachen. Die eigentliche Bewertung der Sites basiert auf eigene Analysen sowie auf Site-Bewertungen anderer Anwender und fließt in eine Datenbank ein."

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles