Staatsanwaltschaft durchsucht Büros von Siemens

Wirtschaft & Firmen Polizei und Staatsanwaltschaft haben heute die Büros und Privatwohnungen von Mitarbeitern des Siemens-Konzerns durchsucht. Offenbar vermuten die Behörden, dass Angestellte des Unternehmens Geld veruntreut haben. Siemens selbst hat die Durchsuchungen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist immer wieder schön zu lesen, dass in unserer Bananenrepublik doch ab und an etwas derartiges aufgedeckt wird. Es befriedigt einen, ein ganz klein wenig...
 
@Antiheld: Aufgedeckt wird vieles, aber verurteilt wird am Ende die Putzfrau.......oder der Gärtner.........ja genau der Gärtner war es! :)
 
kannste laut sagen..
 
giele sasche iemer mann drauf auf dautschen filmen
 
@das hirn:

aha
 
@das hirn: wie bitte?
 
@das hirn: Nomen est Omen.
 
@das hirn: Nimm Deine Medikamente !
 
Was heißt "veruntreut"?
 
@Ensign Joe: lies dir den Text nochmal durch! Da steht was damit gemeint ist!
 
Vielleicht finden sie ja die "alten" Arbeitsverträge der "BenQ"-Mitarbeiter wieder... Aber jetzt brauchen sie ja keine Abfindungen mehr zu zahlen und sind die Mitarbeiter dennoch "billig" losgeworden...
 
Siemens ist in der letzten Zeit zu oft in den Schlagzeilen. Ich habe den Verdacht, dass es mit diesem Konzern langsam aber sicher zu Ende geht. Solche Meldungen schüren nur Mistrauen, was sicher auch angebracht ist. Ein weiteres Beispiel für falsches Management. Dadurch wird wohl wieder ein Grund gefunden worden sein, um tausende Arbeitsplätze abzubauen.
 
@Rumulus: das glaubst du wohl selber nicht, das Siemens zugrunde gehen wird, alleine, von dem was die an rechten haben könnten se noch ne ewigkeit weiterleben! Da wird jetzt nur das Manegement ausgetauscht, und weiter gehts!
 
Gegen unseren "Star-Reform-Kopierer" äh "Vollbringer" Peter Hartz wird seit heute auch in 44 Fällen wegen Untreue ermittelt.
 
Ich musste die Rechner verkaufen ohne das ich geschmiert wurde, Schaaaaade!
 
@Xylen.C4: Um Missverstandhisse abzubauen, ich meine nicht das der Name Siemens verschwinden wird, aber der Konzern Siemens wie wir ihn heute kennen, wird es wohl in ein paar Jahren sicher nicht mehr geben. Der Name Siemens ist leider kein guter Name mehr, der Vertrauen und Qualität ausstrahlt. Dieser Konzern wird sich immer mehr auflössen (zersplittern)! Gab es schon oft in der Geschäftswelt, wär hätte z.B. noch vor einigen Jahren gedacht, dass es heute die Swissair nicht mehr gibt? Einer der grössten und sichersten Fluggesellschaft der Welt. Natürlich sind solche Aussagen im Moment noch Spekulationen. Die Anzeichen für diese Entwicklung ist aber bereits jetzt schon sichtbar!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen