Toshibas HD-DVD-Player 1 Monat später als geplant

Hardware Ursprünglich sollte Toshibas erster HD-DVD-Player am 27. November für 599 Euro in den Regalen der Händler zu finden sein. Aus diesem Plan wird allerdings nichts, denn ein defektes Bauteil verzögert den Marktstart um ca. einen Monat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was meint ihr: Wer wird sich durchsetzten? Blu-Ray oder HD? War ja bei DVD-r und + r auch so. Am Schluss hat sich -r durchgesetzt.
 
@macing: Und am Schluss konnte dann trotzdem jedes Laufwerk alle Formate lesen.
 
@macing: Also soviel ich weiß hat sich im DVD Bereich auch noch nichts durchgesetzt, im Geschäft sieht man noch etwa gleich viele Plus und Minus Rohlinge, aber den Geräten ist es egal, weil sie zu beiden Standards kompatibel sind, genauso wird es sich auch bei den HD-Formaten entwickeln.
 
@macing: ...Wo hat sich denn bitte -R durchgesetzt? Gar nichts hat sich durchgesetzt, die Formate existieren parallel.
 
@macing: Das Format welches von der Pornoindustrie am besten angenommen wird, wird sich auch durchsetzen (kein Scherz). War damals bei C2000 vs. VHS auch so. Alle Pornos kamen nur noch auf VHS raus und das wars dann für C2000. Denn Spielfilme gab es damals halt noch länger auch auf C2000 nur die Sexfilme wurden nur auf VHS rausgebracht weswegen sich die Leute VHS Recorder/Player kauften und C2000 liegen liessen. Erst danach hat die "normale" Filmindustrie auch auf VHS umgesattelt.
 
@macing: Hm, na ja mal sehern, vielleicht haben alle Leute auch zuviel investiert und den Kunden dann dennoch 'vor's Brett' gestoßen... Vielleicht wird es als Projekt(e) abgetan und verschwindet schneller wieder inner Kiste, alls man "OMG" sagen kann... Weder HD-DVD noch BD könen überzeugen, wenn man sie nicht mal vonn der leine lässt (sprich endlich mal zu dem Kunden). Dann muss man sagen, dass die Technologie allgemein noch recht teuer ist/sein wird, wenn sie enlich mal kommt. Es nützt einem ja herzlich wenig, einen abspielbaren Player zu kaufen... Nein, da muss dann noch für das Wonhzimmer ein spezieller Fernseher her und für den PC eine spezielle Grafikkarte und ein spezieller Monitor (Gibt es eigentlich schon HDMI- bzw. DVI (mit HDCP)-fähige TFT-Monis für den PC?). Denn sonst wird nichts aus dem Spaß HD-DVD/BD... Die Kposten dafür dürften ziemlich hoch sein und das wird sich in Jahren erst legen oder in normale Verhältnis rücken. Man kann also weder vor noch zu Beginn dieser "Aktion" (oder eben Projekt an Menschen ^^) einen Favoriten wählem... MfG Fraser
 
@macing: Im übrigen ist deine Aussage voll sinnfrei -> "War ja bei DVD-r und + r auch so. Am Schluss hat sich -r durchgesetzt." - Keines der beiden Formate hat sich mehr durchgesetzt als das andere... Beide werden genutzt... Für den PC in gleichen Verhältnissen und für das industriale Brennen sogar nicht -R sondern +R...
 
Jap am schluss wirds wohl beides geben, und die Player können beides Lesen und Brennen....
 
@nils16: Ich dachte Blue-Ray und HD-DVD haben verschiedene Laser-Dioden ? o0
 
@erdman.: Es sind bereits Kombilaufwerke angekündigte, diese besitzen einfach zwei verschiedene Laser.
 
@nils16: Ja,aber wie auch winfuture berichhtet hatte, gibt es auch jetzt schon laufwerke die Beides Unterstützen. (hoffe ich irre mich nicht in der quellenangabe)
Schlecht wäre es ja auch nicht, wenn diese LW auch noch CD & DVD mit in sich vereinen Könnten.
 
@nils16: ist mir wurscht, obs beides gibt. ich will nur meine Blue-Rays zum daten sichern haben!
 
Wo habt Ihr denn das her, das die eine unterschiedlichen Laser haben.
Die HD DVD basiert – wie die Blu-Ray Disk – auf einem blau-violetten Laser mit 405 nm Wellenlänge. Die Unterschied sind folgende:
- verkleinerte Abstand des Lasers zum Datenträger
- Schutzschicht (siehe auch: Durabis) auf der Laser-Seite mit 0,1 mm im Vergleich zu 0,6 mm der DVD und HD DVD deutlich kleiner.
- Wegen des geringeren Abstandes zwischen Medium und Laser sowie der dünneren Schutzschicht kann ein optimierter Laser eingesetzt werden, der den Strahl effektiver bündeln kann
- Somit werden Schreibfehler und stärkere Streuungen verringert.
- Zudem erlaubt die gegenüber der DVD kleinere Wellenlänge des Laserstrahls eine wesentlich höhere Auflösung an Daten pro Fläche und damit eine erhöhte Speicherkapazität.
- Im Vergleich zur HD DVD lassen die schwächere Schutzschicht und der auf einen kleineren Punkt gebündelte Laserstrahl eine höhere Speicherkapazität zu.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/BLU-RAY oder http://de.wikipedia.org/wiki/HD-DVD

Aber Back To Topic: Es wird bestimmt ein Combo Laufwerk geben, nur welches Format sich im Video Bereich durchsetzt weiß bis jetzt noch keiner, außerdem hängt das dann wieder vom Hersteller ab (bei den HDD-DVD-Rekordern gibt es heute auch viele DVD-R Geräte).

sEE yA oNLine

mC rOMeo
 
@mc romeo: Du weußt aber sehr wohl, dass Wikipedia von normalen Menschen/User, wie du und ich geschrieben werden? Das ist ein OpenSource-Lexikon und da darf jeder was reichschreiben. Ich würde daher nicht immer wieder Wiki aus Reverenz schreiben/setzen... Auch ich hatte diese "Jugendsünde" einmal getan und man hat mir besseres bewiesen... MfG Fraser BTW: Was natürlich nicht heißen soll, dass du nicht Recht hast (auch die HD-DVD Technologie nutzt einen blauen Laser [Sie benutzen sogar die gleiche Wellenlänge von 405nm] - anderes wäre das 'Meisterstück' auch gar nicht zu bewälltigen... Oder doch? Ja, mit einem Violetten Laser... Freuen wir uns als jetzt schon auf die kommnde Technologie des "VioRays" ^^)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen