Vista: Fast 30000 Treiber bereits zum Start verfügbar

Windows Vista Mit der Einführung einer neuen Ausgabe von Windows werden für viele Komponenten eines Computers und die zahlreichen angeschlossenen Peripheriegeräte meist neue Treiber benötigt. Bisher sorgen sich viele Anwender, ob das neue Microsoft-Betriebssystem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde mir die Treiber trotzdem vom jeweiligen Hersteller runterladen, da dann meistens noch diverse Programme dabei sind. Außerdem dürften diese immer etwas aktueller sein. Für den Anfang ist das so natürlich praktisch, wenn z.B. möglichst viele Treiber für verschiedene Netzwerkkarten integriert sind und man problemlos ins Internet kommt, um sich dann die neueren Treiber zu besorgen.
 
@schroederx: Nur wird es oft so sein das die garkeinen Treiber haben! Bei mir wars und ists immernoch so bei meinem HP Drucker keinen Treiber von HP selber für Win XP gibt!
 
@schroederx: Genau diese Programme will ich aber gar nicht. Ich finde es ein Unding, einen Treiber z.B. nur als EXE-Datei zu liefern, anstatts als .inf, wie es sich gehört.
 
je kleiner die treiber, desto besser, es soll schließlich nur die hardware laufen. für andere dinge gibt es auch andere programme.
 
30.000 sind ganz schön wenig, ich meine meine sony handycam braucht alleine 7 treiber... ich dacht erst, ich dreh durch, aber der hat beim anstöpseln wirklich SIEBEN treiberinstallationen hintereinander ausgeführt... und jedesmal die bekloppen hinweise (dass der nicht zertifiziert ist und ob ich den wirklich installieren will und systemwiederherstellungspunkt setzen und und und...) 20 minuten installieren!!!! das ist rekord...... Das es anders geht hat mir Apple gezeigt: hab die cam an den mac meiner freundin angeschlossen und das chatprogramm gestartet und es ging auf anhieb. Microsoft, start your Photocopiers. PLEASE!
 
Sagt mal, die Upgrade Version von Ultimate Vista ist doch eigentklich eine Vollversion, oder? Also man benötigt kein vorher installiertes Windows?
 
@billgatesm: es gibt von jeder verison eine vollversion und ein upgrade
 
@billgatesm: Wenn kein Windows installiert ist, wird man beim Setup nach der CD zum alten Windows gefragt (in deinem Fall nach XP).
 
Nur Creative wirds wieder verkacken.
 
@Stan: Genau wie Hauppauge einfach 2 Lausefirmen in der bereistellung von Treibern!
 
@Stan: Logitech nicht zu vergessen, die haben nichtmal 64bit Treiber.
 
@Stan: Genau so ist es...meine SB Live konnte ich unter der RC1 auch nicht zum laufen kriegen. Geschweige denn das es auf der Creativeseite mal einen gescheiten Treiber für XP etc. gäbe...einfach nur Schwach!
 
@Vista2007: Hab' gerade mal nachgesehen, zumindest auf der deutschen Seite scheint man Vista (bei den Desktops) garnicht zu kennen. Etwas schwach für einen großen Hersteller - so kurz vor den offiziellen Release der RTM. Aber bis jetzt laufen, zun Glück, die XP-Treiber gut auf dem RC. Aber auch bei anderen Großen. wie HP: finde ich für mich nichts in Richtung Vista. So what ____ kommt bestimmt noch alles - irgendwann.
 
@Stan: dLink ist auch mit dabei....haben keine treiber intrigrien lassen...und 64Bit gibbet auch nicht....creative versucht da ja noch was rumzureißen...aber naja, ich habe auf meinem xp system immer noch die orgnal treiber von 2002....jämmelrich
 
@Stan:

so ist es leider. Creative bietet für alte Karten keine Treiber an und die XP-Treiber gehen ab dem 5744 auch nicht mehr richtig. Da kann ich die Bässe und höhen bei der Live! 5.1 nicht mehr regeln und da klingt der Sound sehr bescheiden um es freundlich auszudrücken.
 
@Stan:
also hauppauge treiber funktionierten in der RC1 schon sehr gut...

nur m$ soll endlich ihre eigenen produkte unterstützen in beta versionen..

kann doch net sein, Windows XP RC1 damals, kein support für M$ Gamevoice
und in der Vista RC1 (und RC2) dasselbe dilemma
 
@Stan: Terratec setzt die Liste noch perfekt fort ... von denen wird es wahrscheinlich nie ordentlcihe Treiber geben, weder für Vista noch für sonst ein OS.
 
Ah gut, also ist für mich eines der Hauptkriterien erfüllt. Allerdings werde ich, wie viele andere warscheinlich auch, erstmal ein halbes Jahr warten, bevor ich mir Vista hole.
 
gleich mal testen...^^ löl (das war nur ein spass)
 
Komisch nur das die Lexmark all in one Geräte nicht laufen, keine Treiber in Vista und auch nicht über Update. Und Lexmark selbst hat auch keine.
Die Webcam funzt auch nicht genauso wie noch weitere externe Geräte.
Nur der PC an sich läuft. Auch wen die Overlay regler in den Grafikeinstellungen fehlen, naja ist halt noch nicht ganz so benutzerfreundlich das ganze...
Mal sehen was sich bis Januar noch tut. Hoffentlich viel. Tja das hat man nun davon wenn man im IT-Bereich arbeitet und das System testen muß naja was solls die RTM ist nicht grad das was man von ner RTM erwarten kann und sollte. Und alles nur um die Termine einzuhalten, tja MS dumm gelaufen für euch kann meinen Kunden momentan nur von Vista abraten so fehlerhaft wie es momentan nopch ist mal sehen ob es nach den 1ten SP besser wird solange werde ich es jedenfalls nicht Vertreiben.
 
@Mardon: Es gibt da ein nettes Statement von Epson auf meine Anfrage ob es für meinen All-In-One CX5200 einen Treiber geben wird. " Wenn Sie uns noch viele Besitzer bringen die einen Treiber für Vista wollen ja ansonsten wird es keinen geben"
 
@Mardon: HP ist da auch nicht wirklich besser. Mein PSC 2110 kriegt zwar irgendwie alles hin, aber die Software die das steuern soll funzt unter Vista nicht.
 
@Mardon: Hmm. Hab einen Lexmark X215 problemlos zum Laufen gebracht.
 
und wenn es 30000 treiber gibt, hab cih bei mienem glück garantiert hardware 30001 wofür es keinen treiber gibt.
 
@LoD14: Naja, der Pc wird bestimmt schon laufen nur die meißte externe Hardware funzt nicht war jedenfalls auf 5 Testsystemen bei mir so mit unterschiedlichen externen Hardware Geräten von verschiedenen Herstellern.
 
sach das mal meinem kühler, da wird nix gesteuert. der rödelt dauernd... und das ist keine externe hardware :/
 
@LoD14: 30000 Treiber für Geräte. die keiner kennt. oder wie ??? Bei mir fängt's ja schon bei der Soundkarte (Audigy 2 ), die nicht voll erkannt wird, und geht weiter beim AIO-Gerät von HP (PSC 2110), wofür es nur XP-Treiber gibt, und die Verwaltungssoftware unter Vista nicht laufen will. Die (lizensierten) ATI-Treiber haben auch nur 'nen Beta-Status, und laufen, in der aktuellen Version wohl auch nicht so dolle. Aber im Moment geht es ja eh nur um die RTM, also die Firmenversion, und in Unternehmen wird (sollte jedenfalls) alles doppelt und dreifach gesichert. Warum ein Unternehmen hier in Deutschland z. Zt. auf Vista umsteigen soll, ist mir. bei hier gängiger Hardware, jedenfalls nicht ganz nachvollziehbar.
 
Ich hoff' mal es wird sofort Treiber für mein Dell Inspiron 9400 geben :)
Im RC2 geht mein Sound leider nicht =(
 
Ist der Treibersupport auch für die 64-Bit-Betriebssysteme so gut? Ich meine da gab's bei XP doch Probleme?
 
Hallo!

Immer die Treiber nutzen die Windows mitbringt.
Die sind besser als die vom Hersteller.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: na dann viel spass z.B. mit deiner Grafikkarte...
 
@svenyeng: Das meinst doch nicht im Ernst?
 
@Bohne02: Ich glaube er meint es ernst... (kopschüttel)
 
@svenyeng: Da kann ich dir zustimmen, wobei das aber nur für Rechner gilt, von denen Stabilität gefordert wird. Im Gamerbereich wird dich keiner verstehen, wenn du mit einem Herstellertreiber ein paar Prozent aus der Hardware rausholen könntest und es nicht machst. Spätestens wenn man ein paar Printserver mit hunderten Druckern verwalten darf, erkennt man den wahren Kern von svenyengs Aussage.
 
Jaha, mit Windows Vista wird alles gut weil Hardware Sound is gone, welch freude für alle Soundkarten Besitzer von Creative EAX geht flöten:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=320895
nun alles über OpenAL, was sicher eine gute Sache ist, allerdings bleibt die Frage warum MS das macht, angeblich soll sich doch nur bei DirectX3D (DX3D 10) was ändern :)

Gruss
_Gabriel_
 
@_Gabriel_: Jau, hab ich auch schon bemerkt. Creative sollte mal ein paar Treiber für Vista anpassen und auch ältere Karten unterstützen [ab PCI128]. Gr33tingz Sniper[tb]
 
Ich weiß nicht.
Es hört sich zwar schön und gut an, aber dadurch ist Windows viel zu überladen.
Es werden höchstwahrscheinlich zichttausende Prozesse laufen, die kein Mensch braucht.

Das man den Treiber damals einzeln installieren musste hatte auch seinen Vorteil gehabt.
 
@Khamelion: hat mit der News nichts zu tun.
 
@Vista2007: Doch klar hat es etwas mit der News zutun, die Kernaussage der News "Vista bringt viele Treiber mit", die Aussage des Kommentars "Bei Vista wird zuviel mitinstalliert"
 
@Khamelion: Bitte hä? Ich glaube du hast den Prinzip eines Treibers nicht verstanden. Ein Treiber wird auf Anforderung des HALs (Hardware Abstraction Layers) geladen, und zwar nur dann, wenn die Hardware da ist. Es ist also NIX geladen von den 30.000 Treibern, für die du keine Hardware hast.
 
"30000 Treiber bereits zum Start verfügbar" Jo dafür kostets ja auch genug ^^
 
@S.F.2: Hehe. Richtig *zwinker*
 
@S.F.2: was soll das gelaber denn? jetzt überleg mal wie lange du dieses betriebssystem nutzen wirst (falls dies zutreffen sollte:) xp hat mal locker 5 jahre gehalten und wird noch länger aktuell bleiben. rechne den preis mal hoch, plus updates usw. die programmierer von ms müssen auch bezahlt werden, für die arbeit die sie gemacht haben (komm mir net mit sicherheitslücken, das hat jedes OS, bei MS weinen alle gleich) und weiterhin machen werden. der preis ist für die jahre an arbeit wohl mehr als gerechtfertigt. vor allen dingen wird man ja nicht gezwungen es zu kaufen, beschwer dich lieber über unnötige steuern.
ein PC spiel kostet ca. 40€ oder mehr, das hält (wenns ein shooter ist z.B) 15 stunden max. rechne des mal auf 5 jahre hoch und die programmierung von aktuellen pc-spielen ist auch net grad kurz (release-verschiebungen inbegriffen).
außerdem fallen die preise fürs vista, eh noch!
das ist das prob heutzutage, jeder meckert über preise von produkten die er nicht zwingend kaufen muss, aber was die regierung mit "uns" bürgern macht, DA SCHREIT KEINER AUF!
gruß, shaft
 
@S.F.2: Ich muss da shaft zu 200% recht geben. Wo er recht, hat er recht
 
@S.F.2: Abwarten. Die Preise sollten nicht ganz so krass werden. Wenn MS wieder SB - Versionen macht (ich hoffe mal) dann wird der Preis bei ca. 190,- für die Ultimate liegen. (Davon ausgehend das diese wie XP pro. 66% günstiger wird).

Bei den Treibern wird´s wie bei XP irgendwann fast alle geben und 30000 find ich auch einen netten Anfang. Natürlich ist immer was dabei, das nicht unterstützt wird. Das Probelm haben aber andere auch. Der Treibersupport gegenüber Windows war bisher fast immer am besten.
 
Ich denke auch das die Preise sich auf 190 Euro für Ultimate einpendeln werden ! 190 Euro sind völlig akzeptabel !
 
Also ich weis nicht so recht...ich finde dieses ganze verrückte Drumherum um Vista schon ziemlich sinnlos. Diese neuen Treiber sind sicher noch aufs ärgste verbugt. Ich selber würde erst mal vielleicht ein halbes Jahr oder sogar ein Jahr auf sinnvolle Erfahrungsberichte von Freunden, Bekannten oder aus dem Internet warten und wenn sich das Ganze dann beruhigt hat und die Hersteller ihre Programmfehler schon weit minimiert haben über einen eventuellen Kauf nachdenken. Vielleicht wäre ein entscheidendes Kaufargument ja ob das SP3 für WinXP jetzt rauskommt oder nicht weil ich muss sagen WinXP hat ja auch schon ca zwischen 5 und 6 Jahre am Buckel und rennt eigentlich bis auf wirklich kleine Problemchen die wahrscheinlich eh auf andere Softwarehersteller zurückzuführen sind sehr zuverlässig (ich hatte seit der SP2 einführung grad mal 3 Bluescreens die aber auf eine defekte HD zurückzuführen waren (die war halt der meinung sie muss im Betrieb mal "verschwinden"...IBM Dreck halt). Und wer weiß, vielleicht wird Vista ja auch in einem Jahr billiger?
 
Würden die Hersteller ihren Treiberquellcode offenlegen, könnte das jede Linux Distribution behaupten. 30 000 Treiber - WOW. Vista kills the Windows-Star.
 
@felixfoertsch: vll. ist Linux ansich ja nicht so interesannt ?!
 
@felixfoertsch: Mac OS hat bestimmt weniger treiber als windows :) trozdem wird meine hardware besser erkannt... Klasse statt Masse :)
 
@toco: Wieviele Hardware-Kombinationen sind den bei Mac möglich?
 
@toco: Hab auf meinem Mac mehr Probleme. Ich sag nur Netzwerkdrucker im Windowsnetzwerk oder USB - Festplatten über 30GB die fehler machen usw.
 
"Bisher sorgen sich viele Anwender, ob das neue Microsoft-Betriebssystem Windows Vista ihre Hardware unterstützt. " Aja? Soso ... was es nicht alles gibt. Ich hätte ja gedacht die Leute gehen davon aus das Vista mit ÜBERWÄLTIGENDEN Treibersupport daherkommt und MECKERN dann hinterher falls es doch nicht so ist, sie das für ihr Geld aber erwarten ... das sich "viele Anwender" vorher "sorgen" ... mir neu ... :)
 
Ich persönlich würde mit Ausnahme von Logitech Bluetooths-Treiber am liebsten nur noch die Treiber verwenden, die von MS kommen. Denn dann wird nicht jeder Müll, den ich für gewöhnlich mit Treibern empfange. Dafür ist HP z.B. ein gutes Beispiel. Man sollte die Treiberhersteller mal dazu bringen einfach eine Treiberdatei zu schicken und keine Toolbox, keine tollen Tools, die mir helfen. KEINE Programme die bei jedem Start nach Firmwareupdate fragen usw. Es ist mir doch verdammt egal, ob der ein Firmwareupdate macht, damit will ich nicht belästigt werden! Da fehlt irgendwie der Button: Warnung nicht mehr anzeigen oder so. Wieso liefern die nicht einfach ne
*.inf-Datei und GUT IST! Naja. Es bringt doch alles nix. -.- Ich jedenfalls verwende wo ich kann automatisch installierte Treiber von Windows Hardwaremaganger.
 
Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, ob mein Scanner und mein Drucker von Vista unterstützt werden. Hoffenlich ist der Treibersupport besser als damals bei XP.
 
@coolboys: WAAAAS?? xp's treiber support ist bis jetzt der beste den es gibt! ich hatte damals nen uralt drucker von epson, den hat XP mal locker erkannt und falls ich probleme mit irgendwelchen treibern hatte, dann gab es kurze zeit später einen passenden treiber für XP systeme! im gegensatz zu 2000 oder gar 98 ist XP das treiberfreundlichste OS überhaupt! :)
gruß shaft
 
@shaft: Ich hatte vor 5 Jahren gerade mal Windows XP Pro gekauft (ohne SP) und damals lief mein HP DeskJet 990C gar nicht. Dann kam von HP ein Treiber, der aber nur S/W drucken konnte.

Beim Bilderdrucken war sense. Danach kam dann so langsam ein HP Treiber, der wollte aber nur Bunt drucken, aber nicht S/W. So langsam reichte es mir. Erst vor 3 Jahren kam ein komplett überarbeiteter Druckertreiber von HP für meinen DeskJet 990C raus, jetzt druckt er Photos und S/W.

Wenn das unter Vista genau so ist - bleibt Vista im Regal des Händlers stehen und ich bleibe bei XP.
 
Man sollte nicht vergessen, dass auch Hardware-Hersteller eine große Verantwortung für ihre Kunden tragen. Schließlich hatten die genug Zeit gehabt, ihre Hardware auf Vista anzupassen (auch an Hardware, die nicht mehr verkauft wird). Bei meinen Kaufentscheidungen der letzten Jahre, war der Treiber-Support nicht unerheblich für die Wahl der Produkte (bzw. Hersteller). Ein guter Treibersupport gehört nach wie vor zur Pflicht eines jeden Hardware-Herstellers und kann nicht nur durch den Support des Betriebsystemherstellers überlassen werden.
 
Wie viele Treiber hat denn XP (vllt. mal so als Vergleich). Ich glaube nämlich, dass 30.000 gar nicht so viele sind...
 
@DäÜser: Versuch mal die News zu lesen und hör nicht schon nach der Überschrift auf.
 
@Icky: Ich könnte schwören, das hätte ich getan und ich hätte diese Zahlen nicht gefunden. Vielleicht wurde das nach meiner Frage geändert, oder ich war wirklich zu doof (um die Uhrzeit^^). Also jetzt weiß ich es ja und versichere dir, dass ich alle Artikel gründlich lesen werde :D
 
nun in 5 jahren sammelt sich so einiges an neuer hardware ... wäre auch ech arm wen M$ das ignoriert hätte. und wenn man jede kleine pupsversion von drucker xyz und mouse abc zusammenzählt kommt man schnell auf diese zahl. unglaublich das winfuture das wieder hinaufjubelt als wenn's was ganz großartiges wär ... 30.000 sooo viel *boah* ... *ts* .... mich würde mal interessieren wieviele nutzlose treiber da noch rumwuseln - für isa-karten und seriellen mäusen usw. ... dann wären's gewiss die hälfte.
 
Ich habe mit Creative telefoniert. Für die Soundkarten der Life!-Reihe sind keine offiziellen Treiber geplant bzw, werden von Creative nicht entwickelt.

Ich hoffe das XP-Final von Haus aus diese Karte unterstützt. Unter RC-1 und RC-2 läuft jedenfalls meine Life!-Value nicht.
 
wer braucht die treiber bei den preisen für vista^^
 
Ich habe das Gefühl das es irgendwann mit Vista Treiber gibt wo sich ein Popup öffnet:

Wollen Sie die Hardware nutzen dann klicken Sie bitte hier: Danke für den Klick nunfehlt noch die kreditkartennummer: Vielen Dank für den Kauf nun können Sie die veraltete Hardware nutzen.
 
meine hauppauge karte sollte anständig laufen, nero brauch ich, n gutes AV-Prog und ne Firewall, und kleinere Sachen wie PaintShop, QIP,
usw. hab mal geschaut, mir würde die home-premium reichen und als office das "standard" paket
 
@h2-x_de: oder eben win98 für deine 3,4 programme *lol*
 
@h2-x_de: Eine Firewall ist bei keiner Vista-Version dabei, zumindest keine echte. Ansonsten scheint Home Premium eine gute Wahl für dich. @McNoise: Was gibts da zu *lol*en?
 
@ McNoise: würds fast auch tun, aber ich MUSS immer das Neueste vom Neuesten haben .-) , und diese Glass Aero Geschichten sehen schon echt nett aus... Wer übrigens gerne mal n H2 fahren will, sollte mal auf meine HP schauen www.h2-x.de
 
@h2-x_de: Hummer soll ja sehr lecker sein! :)
 
Toll, mein Onboard-Soundchip tut auch net, obwohl auf meinem Notebook "Windows Vista Capable" draufsteht. Der nennt sich in XP "SoundMAX Integrated Digital HD Audio" Weiss jemand Rat?
 
@buggie:
Ich kann mal schauen was hast denn für ein Notebook??
 
@nobody.1988: HP nx6310 - also auf der HP-Seite gibts nur WinXP-Treiber...
 
Naja, meine Soundkarte von Creative wird wohl nie unterstützt werden. Ulig: Vista RC1 darf ich bis Juni nächsten Jahres benutzen der Creative Treiber meinte beim Setup: Nö, am 27. Januar ist schluß. Hallo? mfg Aerith
 
@Aerith: Das ist so schon richtig mit dem Creative-Treiber. Es ist ja immer noch ein BETA-Treiber und am 27. Januar erscheint der jeweilige Final-Treiber. Weßte warum?! Weil doch am 30. Januar in Europe Vista, an den normalo-Kunden ausgeschippert wird - comprente?

So war das übrigens auch mit dem ersten BETA-Treiber von Creative. Der ist nämlich um den 11. Nov. ausgelaufen und am selben Tag gabs die Version die Du nun nutzt.

Ausserdem kannst Du Dich bei Fragen an den Creative-Support wenden. Die können Dir logischer Weise, besser weiterhelfen, als Forumsspekulationen.
 
ich habe die RTM und ja bei mir wird alles unterstützt! Ps, habe auch den original key und original verpakung und habe das auch original aus USa mitbringen lassen :-P
 
Aber Treiber für ihre eigenen neuen LifeCams hat MS nicht geliefert, weder per Windows Update noch per Post.
 
ey leute, was regt ihr euch so auf?. So lange vista nicht bereit im laden steht braucht auch kein hersteller irgend nen treiber zu veröffentlichen.

Aber wenn Vista dann in den läden steht sollte es für mehr oder weniger alles treiber geben
 
@ShiaiTenshi: Eben Leute. Bleibt doch mal Locker! So was es doch schon immer. Die richtigen Treiber erschienen immer erst nach einem BS-Release. Ich habe unter MacOSX, 8 Monate auf gescheite Druckertreiber von Epson gewartet. Außerdem war das damals von Win98 zu XP nicht anders. Habt Ihr eigentlich eine Ahnung, wie viele Treiber neu geschrieben werden müssen und was das für den jeweiligen Hersteller für ein Aufwand ist? Also Locker bleiben, als normalo-Kunde lieber mit dem Vista-Kauf bis März/ April warten und dann kann Vati auch wieder seine Knipskamera verwenden, um seine perversen Bilder übers Internet zu handeln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles