Apple plant Einführung flexibler Preise im iTunes Store

Internet & Webdienste Wie der Branchendienst CNET berichtet, plant Apple eine Preissenkung bei Musikalben, wenn man vor dem Kauf bereits einen oder mehrere Titel des Albums besitzt. Bislang mussten Kunden von Apple in diesem Fall die bereits gekauften Lieder doppelt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn es so kommt, fände ich das gut. Hab schon häufiger erstmal nur einzelne Lieder gekauft. Als ich dann festgestellt habe, dass die mir gut gefallen, wollte ich dann die restlichen Lieder des Albums haben und habe dann öfters auch die alten Lieder "doppelt" bezahlt.
 
Sehr schade dass Sie immernoch an DRM festhalten.
Währe dem nicht so könnte man demnächst sogar bei Applestore einkaufen.
Was ich aber nicht begreife wieso sie nicht den Titelpreis so anpassen dass jedes Einzelstück genau den Albumpreis ergibt.
 
@lord-greg: Weil dann jeder Titel seinen eigenen Preis hätte. Bei Apple gilt nun mal der Grundsatz, dass es einheitlich ist: Ein Preis für alle Lieder: egal wie lang, egal wie alt, egal wie gut. (Lediglich bei Albenpreisen mussten sie davon leider auf Druck der Plattenstudios abweichen.)
 
@lord-greg: Apple erlaubt das Brennen von CDs mit Songs aus dem iTunes-Store. Die CD ist nicht kopiergeschützt. Man kann also bei iTunes einen Song bzw. ein Album kaufen, dann auf CD brennen und hat dann DRM-freie Musik. Die durch das Brennen angeblich auftretenden Qualitätsverluste habe ich bislang nicht feststellen können. Aber ich bin a) kein Audiophiler und b) hört man Feinheiten sowieso nicht, wenn man mit dem MP3-Player durch die Stadt läuft oder in der U-Bahn sitzt.
 
@rschuldt: toll und dann ? dann habe ich eine msuik-cd wenn cih diese dann aber wieder rippe um die musik auch auf meinem anderen mp3 player außer dem ipod zu hören ist das schon wieder gegen die apple AGBs...
 
@ paris: die AGB´s wären mir da schnuppe... ich hab das lied gekauft und was ich privat damit mache geht niemanden etwas an, da interesiert mich auch das gesetz buw. die AGB nicht mehr. mein gewissen ist rein, der künstler und das ganze drum herum wurde bezahlt, fertig,basta
 
Hm, mal ne Frage: Wieso sollte ich mir Musik kaufen??? Entweder ich höre Radio oder wenn ich die mp3s haben will nutze ich www.mp3flat.com! Ich weiß nicht was andere für Ohren haben, aber mich stört die "schlechte" Quali von 128kbps nicht, wenn ich das Lied nicht anders gewöhnt bin!
 
@eber007: da hörst du keinen unterschied? na da hat ja die "128kbps = CD Qualität"-propaganda voll gewirkt! gerade wegen so ewtas (schlechte quali), wegen DRM und wegen der tatsache das oft nur belanglose chart mucke angeboten wird sind all die musik-download portale keine guten angebote, egal wie sie die preise gestalten. einerseits wird überall mit dicken flatrates geworben aber da wo die was bringen würden (eben musik dl) wird das nicht ausgenutzt.
 
@S.I.C.: Du weißt schon, das www.mp3flat.com kostenlos ist, oder? Außerdem kann ich alles Downloaden, was im Radio läuft. (Radio-Aufzeichnung eben)
 
es is eh nutzlos, irgendwelche musik kostenpflichtig übers internet zu verticken.
wenn ich mir musik ziehe, dann kostenlos. ansonsten kauf ich mir alben, die ich original haben will, im laden.
 
Solange Apple mit diesem DRM verkrüppelten Mist handelt können Sie mir gestohlen bleiben. Diese Art "Musikstücke" sind keine 10 Cent wert.
 
Bei www.mp3stor.com gibt es DRM freie Musikstücke. Ein Album kostet ca. 2 Dollar. Die Qualität ist sehr gut. Meint ihr, dass dieses Portal legal ist?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich