Angebliche PowerPoint-Lücke doch "nur" ein Fehler

Microsoft Im Dezember letzten Jahres gab es Berichte über eine Lücke in Microsofts Präsentations-Software PowerPoint, in denen es hieß, dass die Software mit Hilfe von Proof-of-Concept-Code zum Absturz gebracht werden kann. Der IT-Sicherheitsdienstleister ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War Secunia zu voreilig gewesen , nicht jeder Blue Screen ist gleich ein Sicherheitsproblem :)
 
Ein Blue Screen ist nie ein Sicherheitsproblem - denn dann wurde das Betriebssystem ja angehalten, ergo kann keine Schadsoftware mehr ausgeführt werden... darum handelte es sich hier auch nicht. Aber es ist nun mal so, dass viele Sicherheitslücken Programmabstürze nach sich ziehen... also fehlerhafte PowerPoint-Datei, PowerPoint verwirrt, PowerPoint reagiert wie vorgesehen und führt den eingeschleusten Code ab und schmiert ab... (hier in dem Fall natürlich ohne das Code-Einschleusen hier)
 
Ein BlueScreen kann durchaus ein Sicherheitsproblem sein, denn er kann das Resultat einer nicht erfolgreich ausgenutzten Sicherheitslücke sein. Außerdem ist es immer ein Sicherheitsproblem, da die Verfügbarkeit des Systems beeinträchtigt wurde.
 
@Vista2007: War Vista2007 zu voreilig gewesen, nicht jeder Programmabsturz führt zu einem BSOD. Andererseits vielleicht meintest Du einfach Blue Screen weil Du nen blauen Desktophintergrund hast :)? Trifft auch Rika - Sicherheitsproblem weil Powerpoint nicht läuft? Man man, das ist Hardcore IT! Hihihi.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen