Google will Wechsel zu anderen Anbietern erleichtern

Internet & Webdienste Der Google-Chef Eric Schmidt hat jetzt auf einer Konferenz angekündigt, dass der Wechsel von Google zu einem anderen Anbieter für den Nutzer erleichtert werden soll. Jede registrierte Person soll die Möglichkeit erhalten, persönliche Daten zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
blick das grad nicht lol , wer ist den kunde bei google???
 
@anikek: du als user irgendeines services bei google.
 
also für die idee... Respekt! nur das riecht nach einem klaren standard den alle suchmaschienenbetreiber einhalten müssen um eine fehlerfreie import/export funktion zu ermöglichen. Dann wird darum gestrotten wer diesen standard bestimmt und am schluss wird das ganze platzen
 
@Kalimann: Unglaublich! Standard mit 'd' geschrieben :) Allein dafür hat man ja schon fast ein Plus verdient ^^
 
@gammler: Wahnsinn! Fast drei Sätze und nur 1 Satzzeichen! *gg* Sorry nicht böse nehmen :)!
 
Wenn ihr schon klugscheisst dann richtig, denn es fehlen, falls ich mich jetzt nicht verzählt habe, drei Kommata :) oder auch Kommas genannt :D
 
Ja die Idee ist gut, aber die machen das nicht ohne Grund. Die anderen Betreiber werden nachziehen und auch eine "Export-Funktion" einbinden. Dann hat Google doch gewonnen. Die Kunden können dann auch leicht zu Google wechseln.
 
Was auch immer EXPORTIERT werden soll :-) Bei G-Mail verstehe ich es, aber hier wird ja von Google allgemein geschrieben. Was soll das ganze also bitte bringen!? Exportiere bitte meine Suchanfragen nach MSN Search!? Hääää?? *sinnnnnnn*
 
1. Wofür braucht man eine Export Funktion??? Ich werde doch wohl noch bei live.com etc. meine Daten reinschreiben können?!? Und bei Google den Account löschen ist auch no problem!
2. Wieso sollte ich wechseln???
 
@eber007: Du sollen lieber denken...
 
Ich verstehe auch kein Wort, von dem was Herr Schmidt da von sich gibt. "Persönliche Daten exportieren". Name, Anschrift und Kreditkartennummer hat doch eigentlich jeder zur Hand und braucht dafür keine Erlaubnis? "Wir lassen sie weiterziehen, falls sie uns nicht mögen." - kann man auch interpretieren als "Die User sind uns sch... egal, für einen Abgang kommen 2 neue Deppen"...
 
Deswegen ists ratsam eine Quelle mit anzugeben. Ich verstehe nämlich nur Bahnhof :/
 
Also ich weis es auch nicht aber ich nehme an das damit die werbung gemeint ist o.ä., jedoch designed google soviel ich weis ja nicht die werbung für die Kunden sondern stellt so nur auf ihre page.. wenn mal wer lust hätte könnte man ja mal nachschauen was google alels so (für Firmen ) anbietet... Ich bin jedenfalls zu faul =)
 
Es gibt viele "Kunden" bei Google. Verdammt viele!
Blogger.com gehört zu Google, mehrere tausend Leute haben ein Blog bei Blogger.com, würde Google diesen Dienst kostenpflichtig machen, wären die alle aufgeschmissen!
Dann Google Mail - Google Mail ist ja eigtl. so gedacht, dass man seine E-Mails alle auf dem Google-Server lässt - Speicherplatz gibt's ja genug. Wenn man jetzt aber wechseln will, weil man woanders nen besseren Mailserver findet, dann sind all die schönen E-Mails und Kontakte auf dem Google-Server eingeschlossen!
Wahrscheinlich gibt's noch mehr Beispiele, aber das sind ziemlich sicher die dicksten. Aber Export-Funktionen für Blogger und Google Mail sind wirklich was neues - eben weil andere Anbieter ihre Leute lieber an sich binden! IMO ein logischer Schritt in Googles Politik, andere Firmen hätten das aber sicher nicht gemacht!
 
find ich super. nur wechseln werde ich eigentlich nicht. ich bin zufrieden mit der suchmaschine und eigentlich allen diensten. so wird allerdings auch das image von google aufgebässert, denke ich.
 
Google hilft Dir eben bei all deinen Problemen :D - Epic 2015.
 
@sK.Pixel: ähm ich würd viel lieber wissen was für daten die von mir haben...
wie du sagst, Epic 2015 lässt grüßen für alle die es nicht kennen -> http://preview.tinyurl.com/y6ez9x
 
Google weiß eben wie man künftigen Eu Stress Vermeidet....siehe Vista *gg
 
Also ohne Quelle und die Background-Infos hat diese News keinen Sinn. Keiner hier versteht um welche Daten es hier geht und wo die Export-Funktion dann drin wäre. Xylen, eine gute Newsseite gibt immer die Quellen an.
 
Könnte ja auch sein, dass Google allmählich Speicherplatzprobleme bekommt und seine Kunden so "loswerden" will :) Nein, im Ernst: Ich find die Idee gut und wie schon jemand gesagt hat ist es doch ein Versuch einen neuen Standart zu lancieren. (Über Vor- und Nachteile eines solchen sowie die Methode, wie Google den (evtl. sich entwickelnden) Standart einführt möchte ich mich an dieser Stelle nun nicht auslassen.)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen