VirtualDub 1.6.17 Stable - Freie Videobearbeitung

Software VirtualDub ist ein kostenloses Videobearbeitungs- und Videoschnitt-Programm mit einer simplen Oberfläche, aber einem großen Funktionsumfang. Anders als für viele Konkurrenzprodukte, stellt die 2 Gigabyte Datei-Hürde unter Windows für dieses Tool ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es da eine Installer Version?
 
@Maniac-X: Wer braucht dafür einen Installer ?! Das ding wird entpackt und gut is...
 
@Maniac-X: Ja ganz einfach: den Ordner nach C:Programme kopieren, Verknüpfung und Menü Eintrag selbst erstellen :=)
 
Die Version 1.7.0 exp. wurde auch veröffentlicht.
 
Witzigerweise wurde da was im Bezug auf MPEG4 geändert... es gibt im Netz eine Version des Codecs, die MPEG4 V1, V2 und V3 installiert. bisher wurde man, wenn man ein Video damit encodieren wollte, angemeckert Microsoft wolle das nicht usw., aber nach einem Klick gings trotzdem. Diese Meldung kommt jetzt gar nicht mehr - finde ich etwas ulkig.
 
@Enki: Das ist nicht wirklich MPEG4, vom dem du da redest, die Codecs die du meinst, sind alte gecrackte Windows Media Codecs, die erstens schon sehr sehr veraltet sind, und zweitens auch nicht mehr mit der Bildqualität moderner Codecs wie XviD mithalten können...
 
Muss ehrlih sagen, dass mir VDub Mod mehr zusagt.
 
@Kirill: dito, hoffentlich kommen schnell die updates
 
zwar schönes Programm, aber zum Encoden bleibt nur meGui :D
 
@tommy_gun: meGui? Was hat das mit VirtualDub zu tun? Außerdem ist meGui nun wirklich sehr sehr begrenzt im Funktionsumfang und hat auch mit der News nun wirklich nichts zu tun...
 
doch hats, beides sind encoder! naja ich find halt meGui zum encoden besser, zum cutten hab ich tg_cut :)
 
@tommy_gun: Naja, VirtualDub ist ja nun nicht primär ein Encoder, sondern versteht sich eher als Schnittprogramm. Außerdem ist meGUI damit dann überhaupt nicht zu vergleichen, sondern ist, wie der Name schon sagt, nur ein GUI für diverse Anwendungen, darunter der x264 Command Line Encoder.
 
Sehr gutes Schnittprogramm. Nur wie kann ich bei eigenen aufgenommenen Filmen beispielsweise mehrere Schnitte (z.B. mehrmals die Werbung auschneiden) und wie kann ich mehrere Filme zusammenschneiden?
 
@Kill Bill: Versuche es mit Avisynth. Mit Avisynth kannst du avis, mpegs oder mit speziellen Plugins auch exotischere Kontainer/Codecs importieren, trimmen, schneiden, filtern, zusammenfügen und und und. Mit VirtualDub kann man meines Wissens nur einen Schnitt durchführen (1nen In- und Out-Point setzen). VirtualDub kann auch AvisynthSkripte lesen. Traue dich es zu verwenden, es ist simpler als du denkst. Wenn du Javascript verstehst ist Avisynth überhaupt kein Problem. http://sourceforge.net/projects/avisynth2/ (Die Doku kannst du mitinstallieren).
 
File______Append Avi segment. Geht natürlich nur wenn die einzelnen Dateien exact dieselbe Framerate haben.
 
@LariBum: Alles klar, nur was mache ich wenn "Append Avi" grau und nicht benutzbar ist.
 
ich benötige virtualdubmpeg in der aktuellen Version. Leider gibts da nur die 1.6.15 :(
 
@overflow (ich seh keinen blauen Pfeil, deshalb so): ich weiß das das keine offiziellen Codecs sind, aber a) sind die von der Qualität wirklich gut und b) vor allem sehr sparsam mit der Prozessorauslastung. Perfekt für mobile Geräte wie Smartphones oder PocketPCs :)
 
@Enki: nimm einfach den nächsten blauen Pfeil in Richtung Norden, ausgehend von der Stelle an der Du den blauen Pfeil gesucht hast ^^
 
@Enki: Also XviD ist mindestens genauso Sparsam mit Rechenleistung, wenn man nicht alle extra-feautures aktiviert, die zwar das Bild verbessern, aber auch etwas Rechenleistung kosten. Deshalb ist selbst Xvid besser für PocketPCs geeignet, denn es gibt sogar schon h264 fähige Player für PocketPCs
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen