Webseite macht aus Musikfan erfolgreichen Investor

Internet & Webdienste Unter dem Namen Sellaband ist jetzt eine neue Webseite an den Start gegangen, bei der gewöhnliche Musikfans zu erfolgreichen Investoren werden können. Das Prinzip ist einfach und genial: Unterstütze eine Band und du wirst an den Einnahmen beteiligt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, man wird bestimmt überaus erfolgreich und schwimmt dann nur so im Geld... wer's glaubt...
 
@thepoc: zwingt dich ja keiner mitzumachen... Der Zweck des ganzen ist in IMHO weniger dabei Kohle zu verdienen als einer Band zu helfen bekannter zu werden...
 
Solange das nicht sowas bei rauskommt, wie diese "PopStars" soll´s mir Recht sein!
Jedoch bekommt von mir keiner Band Geld für Musik, die vll. oder vll. auch nicht produziert wird - um sie später bei iTunes für 99Cent mit DRM zu kaufen ^^
Aber gute Idee - nun aber weiter im Text ...
 
50.000 Dollar werden keinen A&R-Manager einer Major Company davon überzeugen, einer Band einen Vertrag vorzulegen, in der die Company auch noch die Einnahmen mit den "Investoren" teilt. Lachhaft.
 
@gordonflash: Und? Dann wirds halt kein berühmtes Label aber Hauptsache eine Scheibe von einer guten Band kommt raus und wenn diese sich dann auch noch gut Verkauft, dann hat die Seite doch schon einen Erfolg erzielt.
 
@gordonflash: 50.000 reichen aber um ein halbwegs gut produziertes Album auf dem Markt zu bringen. Wenn dieses sich dann gut verkauft, dann werden die Majors schon aufmerksam werden. Ich denke das ist der Gedanke dahinter, und nicht für 50.000 nen Major Deal zu "erkaufen". Ich finde die Idee cool, tut ja auch keinem Weh, solange Garantiert ist das dass gespendete Geld auch komplett ankommt.
 
@gordonflash: Bin da ganz Deiner Meinung. Kenne mich mit Indi gut aus, viele Bands haben das Zeug zum Weltstar, gehört werden Sie aber nur wenn die Majors Sie zu MTV&Co. bringen. Da hilft die Kohle allerdings auch nicht weiter ! Wer Indi hören möchte brauch sich ja nur mal bei MySpace umschauen... :)
 
@eisteh: Aber nur um zu spenden? Da gibt es bestimmt wichtigere Einrichtungen an die man spenden kann. Demzufolge will man natürlich auch was bekommen, dafür das man der Band die Chance verschafft hat. Und prozentual gesehen dürfte da sehr wenig abfallen. (Sorry, blauen Pfeil nicht getroffen. Bezieht sich auf den ersten Kommentar im ersten Posting.)
 
@Tomarr: Das stimmt allerdings.... wenn man bedenkt das man den "Gewinn", von dem man eh nur die Hälfte bekommt, mit bis zu 4999 anderen teilen muss. Der Artist müsste erstmal 100.000 € einspielen damit man seine 10€ wieder drausen hat.
 
Kommt dann auch die GEMA und investiert? oder wollen die danach nur abzocken.....
 
@tofte: Ja ne, is klar! lol Erst informieren wofuer die GEMA steht und ob sie ueberhaupt in Amateur Bands Investieren, dann evtl einen Comment abgeben.

Zum Thema: Find ich gar nicht so schlecht die sache. So bekommen die Low Budget Bands auch ne Chance Fame zu werden. Eine andere Alternative zwichen Youtube und Myspace eben. Nur kann man sich selber mit einbinden wenn man moechte. Ein blick auf die Seite ist es auf jeden fall wert.

mfg
 
un wer bekommt das geld wnen die band keinen vertrag bekommt? ich denk ma nich dass wir das wieder bekommen weils ja gespendet is ...
 
@KuMar: Hast du ueberhaupt eine Ahnung, wieviel ne Stunde im Studio kostet? Das ist heiden viel Geld. Dann kommt noch der Stundenlohn der Crews, das Mastern und die vervielfaeltigung der Tonbaender und und und.
 
@abortabrasio: In welcher Zeit lebst du?
 
@KuMar: seit ihr 2 doof?
er meint sicherlich was mit dem geld passiert wenn z.b. nur 45000€ gespendet werden
da ja erst was in gange komt wenns 50'000 sind....
 
@TobWen: [ironie an] Berechtigte frage...in der heutigen Zeit kann man ja alles am PC machen. Wofuer dann noch ein Studio [ironie aus] Dein Comment sagt viel zu dem Thema aus. Aber anscheinend weißt du es ja besser, mein fremder Freund, hahaha. Aber hauptsache ein Sinnfreies Statement abgegeben, ne Kollege?
 
Von der Page: Q: "Can I lose money on SellaBand?" A: "No. Your $10 will only be used when your Artist of Choice has reached the Goal of $50,000."
 
@abortabrasio: Du hast keine Ahnung. Natürlich brauch man außer einem Leistungsstarken PC auch das Know How. Für gute Bands aber kein Problem, die haben Freunde und Connections so läuft das heute. Für eine Star - Vermarktung brauchs allerdings etwas mehr.
 
Für den Zehner kriegst du ja auch ne kostenlose Silberscheibe. Und was kosten virtuelle Silberscheiben bei iTunes und KOnsorten? Richtig, auch nen Zehner.

Denkt nicht immer nur ans Geldverdienen, richtig reich wird nur der Macher von Sellaband, aber ne fast kostenlose CD hat doch auch seinen Reiz. Und immerhin hast du hinterher das gute Gefühl, etwas für die gute Sache getan zu haben.

Noch ein Tip: So eine CD lässt sich in DRM-freies Musikmaterial verwandeln, ist das nicht toll?
 
Gehts eigentlich noch !? Gibt es nicht genug Musiker, bzw. brauchte ein richtig guter Musiker je 50000$. Was das Investment betrifft ist das eher lächerlich. Ich denke nicht das da jemals ein realer Dollar zurück kommt wenn mann nicht ein saumäßiges Risiko eingeht und mal eben 10.000,- nen Neuling zusteckt. Echt schräg..
 
ich find das RICHTIG gut!
 
vor allem, wohen geht die Kohle, wenn nur 49000$ zusammen kommen?
 
@Simone: Die wird natürlich zurück erstattet *lacht*
 
@Simone: Nach nur einem Jahr bei ner guten Bank wären es 50225$
 
Siehe [o6] [re:5].
 
Finde das net schlecht.
Wenn einem die Mukke gefällt, und man spendet nen 10ner, tut nicht weh und man hat ne neue CD!
Und ne CD kostet im Laden auch um die 10 Taler.
 
@Pico696: Die CD erhälst Du allerdings nur wenn de 50 000€ zusammen gekommen sind... :)
 
Also ganz im Ernst? Ich find die Idee nicht schlecht aber die Seite ist schrecklich. Unleserliche Schriften, überall blinkt was, da fliegt so'n Zeppelin über die Seite. sorry aber Übersicht ist was anderes.
 
@skaven: Am schlimmsten sind diese pseudo Glass Buttons.
 
Stelle man sich vor ein man würde den total unbekante Elvis treffen..
und hätte da etaws an den einamen...
Tolle Chache für unbekannte Bands, denke:
Silbermond, Julie... waren alle mal unbekannt....
ich investiere Geld da mir DJ die für Plattenlabels Arbeiten bekannt sind und auch untergroud Bands ein begriff sind.
Auch Personen aus der Pop Akademie.
Wennigstens das Geld mal vernünftig angelegt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte