Microsoft will US-Schülern im Fach Mathematik helfen

Microsoft Microsoft hat gestern angekündigt, dass man einer Reihe von Schulen im US-Bundesstaat Washington Hilfsmittel für den Mathematikunterricht zur Verfügung stellen will. Auf diesem Weg will man zur Verbesserung der Abschlussnoten der Schüler beitragen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
find ich gut :)
 
Scientology bietet auch Nachhilfe Kurse für Schüler zwecks Rekrutierung neuer Opfer .
 
@DrJaegermeister: passender hätte man das nicht sagen können :D
 
@DrJaegermeister: Ich bin sicher über 90% der geförderten Schüler benutzt sowieso schon Windows. da wird man nicht viele rekrutieren können.
 
wenn das da gut ankommt, dann vielleicht auch in Deutschland?
 
@zivilist: Mensch du weißt doch das Europa immer erst ein Jahr später drann kommt. Siehe PS3, Spiele, DVDs und und und ...
 
Man kann nur hoffen, dass die deutschen Behörden diese Art von Einmischung in die Bildungspolitik nicht zulassen. In den USA, in denen sogar das Gesundheitswesen marktwirtschaftlich strukturiert ist und McDonalds Schulkantinen betreibt, geht natürlich auch sowas.
 
@straycat: ...und in deutschland denken die ärtzte nicht an geld...
 
Jeder denkt an Geld, weil jeder Geld braucht, selbst 'ne Klosterschwester. Aber die meisten Kliniken sind noch immer öffentlich, werden von den Krankenkassen finanziert und sind nicht gewinnorientiert.
 
@zivilist: die Schulen haben doch jetzt schon Abkommen, dass sie an Software von MS billiger rankommen. Überall sieht man Windows Büchsen. Also wo ist das Problem? Wenn die natürlich lernen: Eine illegale Windowskopie = 200 Dollar Schaden. Wieviel machen 2 illegale Kopien, dann wäre es echt eine Einmischung...
 
@zivilist: Die Einmischung liegt darin dass die Schule jetzt weder ein OSS Mathe Prog. und kein anderes Mathe Programm mehr lizensieren wird die den Schülern evtl. mehr Freiheiten erlauben. Für die Schüler bedeutet dies dass sie auf die Software angewiesen sind wenn sie ihre gespeicherte Projekte (proprietäres Format) weiterbenutzen wollen. Die investierten 6 Mio werden sich über den Strich für MS rechnen.
 
Läuft dann wahrscheinlich so ab wie bei den Simpsons, als Pepsi den Unterricht sponserte:

Lehrer: Wenn du 3 Pepsi hast und eine Dose trinkst, wie erfrischt bist du dann?
Schüler: Pepsi?
Lehrer: Teilweise richtig.
 
Ich weiß nicht was ihr wieder zu meckern habt? Jemand gibt den Schulen 6 Millionen Doller und hilft den Schülern, damit die einen Besserer Abschluss und somit auch einen besseren Beruf bekommen können, damit die halt nicht mehr in McDonalds oder ner Bruchbude arbeiten müssen, wo sie nicht mal den Mindestlohn bekommen!
Wenn ich noch so jung wäre, dann würd ich das Mathe Programm Dankend annehmen!
Aber ist mal wieder Typisch Deutschland...immer was zu meckern!
 
@Vlad ExUs: Die machen das nicht aus Nächstenliebe sondern um die eigene Produkte ein wenig zu pushen, die Software Math ist nämlich nicht Multiplattform. Nach deiner Logik sollte man Scientology ebenfalls dankbar sein für ihr soziales Engagement.
 
Der Zweck heiligt die Mittel? Neee ...
 
@DrJaegermeister & straycat: Natürlich versprechen die sich was davon, dennoch ist es eine gute Aktion und die meisten Leute haben Windows, auch wenn es dir nicht gefällt, also können das 95% der Schüler dort Nutzen!
Ich habe nix gegen Linux, benutz es zwischen durch auch, ich persönliche bevorzuge aber Windows!

Das mit Scienthology ist ein anderes paar Schuhe! Die sind nicht sozial sondern ziehen den Anhängern das Geld aus der Tasche, ist halt ne Sekte, ok Offiziel nicht!

Der Zweck heiligt die Mittel? Wakken? Ich find die Mittel gut und nicht den Zweck! Also denk nochmal in ruhe nach!
 
Schon klar, ich benutze ja auch Windows, was sonst? :) Aber ich mag es einfach nicht, wenn private Unternehmen sich in Bereiche einmischen, die eigentlich staatlich geregelt sein sollten. Bildung muß neutral sein und nicht von einem gewinnorientiertem Unternehmen gesponsert.
 
Sind Washingtoner Kiddys bescheuerter als der rest von Amerika?. So lese ich es aus den Zeilen "Microsoft will jetzt dazu beitragen, dass durch bessere Abschlüsse mehr junge Leute aus der Region in die Wirtschaft gehen können" Das Bedeutet das diese Region schlechter abschneidet... und Washington d.c. ist politische Hochburg :), scheint dass die Gegenwart von G. Walker Bush verblödet...
 
@tofte: "bestehen nur rund die Hälfte aller Zehntklässler das staatliche Mathematikexamen." Ist zwar schon länger her bei mir, aber ich glaube in der 10. Klasse haben 80 bis 90% den Realschulabschluss (incl. Mathe) bekommen. Schön zu wissen dass es im Amiland noch mehr Pisa Opfer gibt als in DE. Selbst wenn die Jugend hierzulande langsam aber sicher verblödet, kann man sich damit trösten dass sie woanders noch dämlicher ist.
 
@tofte: Shice "Pisa"-Effekt aber auch :-p (q)... dass man einer Reihe von Schulen im _US-Bundesstaat Washington_ Hilfsmittel ...(/q) - es geht also nicht um den US-Regierungssitz, Washington DC, sondern um den Bundesstaat Washington, welcher genau auf der anderen Seite der US of A liegt, also an der Pazifikküste. Der Firmensitz von MS ist bekanntlich in Redmond/Washington (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Redmond_%28Washington%29 ). Es handelt sich also ein bisschen um einen lokalpatriotischen Akt.
 
Jeder vernünftige Unternehmer investiert in die Zukunft-ob so oder so!Hier ist es ebend in die Bildung was dringend nötig ist. Hierzulande kann mancher noch nicht mal erklären wie Tag und Nacht entstehen!
 
Microsoft und sein Bestreben nach gutem Image - wozu? - www.edubuntu.org :P
 
Nur zu eurer Info. In den meisten Amerikanischen Schulen ist Apple Standart und nicht Microsoft. (!An den MEISTEN, um flames vorzubeugen)
Und Washington gehört zu den ärmeren Bundesstaten, da werden nicht alle schüler einen PC zuhause haben.
 
@cerox: Dann wundert es mich nciht mehr, dass die Amerikaner immer mehr verdummen, wenn sich alle an den Apple Standar_T_ halten.
 
"Aktuell bestehen nur rund die Hälfte aller Zehntklässler das staatliche Mathematikexamen." Jetzt weiss ich wo die Wählerstimmen für G.W.Bush herkommen...
 
@Sniper[tb]: Wow, ein Witz über G.W.Bush, du bist der Held....
 
Da kann,"Onkel Bill" gleich in Deutschland weiter machen. Auch hier lässt der Bildungsstand (nicht nur in Mathe) zu Wünschen übrig!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte