AOL will mit Google bezahlte Sucheinträge anbieten

Internet & Webdienste Der Internet-Konzern AOL will künftig auch Suchmaschineneinträge vermarkten. "Unser Ziel muss es sein, das ganze Geld unserer Werbekunden zu bekommen. Deshalb bauen wir jetzt eine eigene Suchwortvermarktung auf", sagte AOL-Chairman Jonathan Miller. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sowas hätte ich von Google nicht gedacht! :'-(
 
@eber007: Und wo ist das Problem? Ändert sich für uns normale User was? Nein!
 
@malimaster
sicher wird sich was ändern...der, der mehr zahlt, landet wohl auch
weiter oben in den einträgen, folglich verdienen die dicken wieder mehr
und die kleinen müssen leiden.
 
@ mrhanky: benutzt du etwa den AOL dienst umsonst ins internet gehen zu können, dafür allerdings massig werbung zu bekommen? diese news bezieht sich AUSSCHLIEßLICH dadrauf
 
Durch Werbeeinnahmen so ne grosse Firma finanzieren? der Zug ist wohl abgefahren, Endstelle Googletown :)
Hat eigentlich jemand ne Ahnung was nun mit AOL Zugängen in DE ist? Hab mal was von ner Möglichkeit gehört fristlos zu Kündigen.
 
@T1-Fox: Die wurden doch von hansenet aufgekauft.
 
@ Maniac-X: jop von hansanet, besser bekannt als "Alice"
 
@T1-Fox: Telecom Italia soll AOL-DE übernehmen, wenn die EU in der Übernahme keine Monopolisierung sieht. "Hansenet" wickelt das nur technisch ab, wenns denn so wird, aber als DSL-Reseller gibts für die Kunden evt. Probs, weil der "rosa Riese" Reseller nicht sehr mag, and who the fuck is Alice?
 
Dann werde ich wohl zu msn search wechseln, kein bock auf sowas.
 
@cerox: solange du nicht kundes dieses tarifes von AOL bist wirst davon eh nichts mitbekommen...
 
"Unser Ziel muss es sein, das ganze Geld unserer Werbekunden zu bekommen." Alles Geld? Hört sich aber sehr aggressiv an :)
 
So ein verhalten könnte das Ende der Suchmaschine bedeuten.
 
@floerido: sag ma ihr checkt das jetzt echt nich oder?
 
@floerido: Ja, ne is klar...
 
Ist doch ganz normal dass AOL mehr Geld verdienen will. Der Werbemarkt ist riesig, verübeln kann man dass denen nicht. Ist ja immer noch jedermanns eigene Entscheidung für welchen Anbieter er sich entscheidet.
 
Im Dez 2005 gabs ja bereits eine Meldung, dass Google und AOL enger zusammenarbeiten. Jetzt wir diese Zusammenarbeit erweitert und wie heißt es immer so schön: es entsteht eine Win-Win Situation. AOL bekommt die Technik von Google und Google kann sich sicher sein das AOL zukünftig nicht vor hat, Dienste von MS zu integrieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen