Microsoft will Programmiersprache PHP unterstützen

Microsoft Zusammen mit dem Unternehmen Zend will Microsoft jetzt dafür sorgen, dass PHP optimal unter Windows läuft. Dazu soll es direkte Verbesserungen an der Programmiersprache geben, aber auch ein kostenloses IIS-Modul soll angeboten werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, das die Sprache verändert wird damit es besser unter Windows läuft ist, finde eher unangenehm, weil daraus kann folgen das es auf anderen Betriebssystemen schlechter läuft und viele Server laufen auf diesen.
 
@floerido: Dir ist aber schon klar, das es seit Äonen eine Windows-Version gibt?
 
@CaptHowdy: Ja klar aber wenn die ganze Sprache auf Windows optimiert werden soll, hat das nicht nur etwas mit der Version für Windows zutun und wir wissen doch wie MS mit Standards umgeht.
 
PHP braucht doch eh kein Mensch mehr. Jeder der eine gute Homepage Programmieren will sollte ASP.NET benutzen.
 
@Datalohr: Programmier-Nazi?
 
@Datalohr: mhh, ja schon klar. Schau dir mal bei Wikipedia die Vor- und Nachteile von dieser Scriptsprache an.
 
@Datalohr: selten so einen Müll gelesen
 
@The Game: Ich hab bei Wikipedia alles gelesen und stimme dem zu. Aber trotzdem meine ich aufgrund meiner erfahrungen mit ASP.NET sagen zu können das PHP eigentlich nicht mehr benötigt wird.
 
@Datalohr: aber echt ... PHP ist und bleibt ne geile Scriptsprache!
 
@Datalohr: PHP braucht kein Mensch mehr? Stell dir das Internet mal ohne PHP vor...*wuah* grausam.
 
@Datalohr: Man, Du hast ja überhaupt keine Ahnung :-( Wir können froh sein, so eine geniale und mächtige serverseitige , unabhängige Script -Sprache wie PHP i.V.m. MySQL zu haben. Ich glaube Du hast keinen Schimmer von den Möglichkeiten von PHP. Ich lerne da auch ständig hinzu, ob Datenhandling, Grafik oder Textanalyse, alles ist in PHP toll möglich. ASP ist mir zu Microsoft lastig. Ich habe genug vom Big Brother abhängig zu sein (wenn die keine Lust mehr haben, ändern die einfach was oder stellen was ein oder machen irgendeine Hürde rein und dann kannst Du sehen wo Dein schönes Projekt bleibt, denn bei Microsoft zählen am Ende nur die $, (dann doch lieber $variable:-)). Und von "Nach Hause telefonieren" und DRM habe ich übrigens auch genug. Mir ist das Interesse von Microsoft an PHP auch nicht recht. Habe da kein gutes Gefühl. Greetings to the Community
Filewalker
 
@Datalohr: Auf "dickem Eisen" läuft asp nicht. :-P Guckst Du: http://www-03.ibm.com/servers/de/eserver/zseries/z990/ , http://www.cray.com/ , http://tinyurl.com/yfdj4s . Vergesse das Microsoft Zeug einfach, wenn es kein Spielzeug sein soll. :-) Gruß, Fusselbär
 
@Datalohr: Eine von Windows bzw. Microsoft abhängige Programmiersprache? Nein danke! Reicht schon, wenn die Spiele so Windows süchtig sind.
 
@Datalohr: endlich mal einer der nicht gegen Ms flamet und Ahnung hat. ASP.NET 2.0 ist php in allen Belangen überlegen und mit LINQ und ADO.NET vNext können die PHP-Frickler einpacken, da wird es sogar JAVA schwer gegen .NET haben :P

@ schnubbie: jupp, hab selten so eine unqualifizierte aussage wie deine gelesen.

@Rest ihr programmiert nicht aber meckert nur rum, so was kann ich leiden *rolleyes*
 
@ MagicAndre1981 : Es mag zwar sein das ASP 2 "besser" ist als PHP , ich persönlich sehe auch gar kein Problem darin das man ASP verwendet, ich sehe nur ein Problem darin wenn eine SkriptSprache zu sehr von einem Betriebssystem abhängt, ich denke das ist ehr das Problem.
 
*hust* grade ADO als ein Wunder einzustufen zeugt von kompletter Stumpfsinnigkeit :) ... Selten einen Abstraktionslayer gesehen für den man mehr code braucht und der langsamer ist als bei jeder belibigen anderen Sprache... Mal schauen wie dein SQL Server und ADO gegen mysql5 und PDO abschneiden. Von der mehr als halbherzigen Möglichkeit zum Clustering und einem loadbalancing in den Kinderschuhen ganz zu schweigen... Von ASP.NET 2.0 speed kann man auch nur träumen. ohne Windows GUI läuft auf einem Windows Server schonmal nix, .NET Framework zieht derart viele Ressourcen, dass man pauschal schonmal 30% Leistung für unheimliche Konstrukte verbrät, weil sich jemand zu Tode abstrahiert hat :) ... Mein Lieblingsbeispiel ist das hello world example, wo ein ASP.NET betriebenes Script mal locker das 100fache an Ressourcen verbraucht wie ein lighttpd mit php... *röchel... wäre es eindeutig als Trollpost erkennbar gewesen, dann hätte ich es ja witzig gefunden, aber wenn das wirklich ernst gemeint sein soll, hoffe ich doch mal, das der Verfasser nicht für IT Entscheidungen verantwortlich ist die auf Kosten des Steuerzahlers gehen :)
 
Hallo!
Ist ja interessant das sich Microsoft mit php abgibt.
asp .net ist eigentlich sauberer und besser.
Obwohl ich derzeit selber immer noch in php und mysql arbeite.
@Datalohr:
Du hast recht, aber wenn aspx dann bitte asp .net
Gruß
svenyeng
 
Na Prima, wie euch allen sicher klar sein dürfte, ist "unterstützen" in diesem Zusammenhang nach guter alter Micros~1manier wohl sicherlich der erste Schritt zum Unterwandern. Machen wir uns nichts vor, "Embrace, extend and extinguish" ist es, was sie vorhaben. Und genau das wird hier vermutlich auch erneut passieren, in Micros~1s Geschichte hat sich bekanntermaßen praktisch kein Unternehmen ungestraft mit Micros~1 eingelassen.
 
php rockt..
 
@S.a.R.S.: ...die ganze welt! WOHOOO!
 
eigentlich lustig das WINfuture auch under php läuft :-)
 
@unbound.gene: na wär die perl lieber, oder warum ist das lustig?
 
PHP kann man schon seit ewigkeiten mit dem IIS betreiben. Es läuft problemlos! Und PHP mag nicht so gut aufgebaut sein (Obwohl es sich bessert, Verion 5 ünterstützt richtge Klassen) trotzdem ist es recht weit verbreitet, weil es Flexibel, Einfach und eine grosse Community hat. -

Ich selber versuche seit einiger Zeit auf ASP.net umzusteigen. Doch das ist nicht unbedingt einfach, da sie Grundverschieden sind. - Von wegen PHP benutzt niemand mehr: Aber ich möchte an die alten ASP Zeiten erinnern! Vor .net war das ja wohl das keine schön Programmierte und Performante Alternative zu PHP!
 
@filou: Es ist noch lange nicht sauber integriert im IIS. Da gehört noch gescheite und automatisierte Deploymentszenarien ausgearbeitet, damit das gut und "problemlos" wird. Darfst nicht vergessen: Es arbeitet nicht jede Firma mit nur *einem* Webserver.
 
lol. asp statt php...
ich glaub ich hab selten was so dämliches gehört! wie wärs denn mit frontpage statt dreamweaver oder microsoft photo editor statt photoshop?? q.e.d.

edit: nix gegen ms. die habens echt drauf. aber sie sind nicht die einzigen. und das gilt es erstmal zu kapieren.
 
@_seym.: Ich gaube Du hast noch: "wie wärs mit Basic, statt C", vergessen. :-) Gruß, Fusselbär
 
@_seym.: Oder mit IE statt Firefox :D
ne mal im ernst. php hat mit der version 5 riesen Schritte vorwärts gemacht.
asp ist mir persönlich zu microsoftlastig. dann schon lieber java server faces, wenn nicht php.
 
Wie im Kindergarten. "Meins ist besser wie deins, bla bla bla"
Meine güte wie alt seid ihr den?

Sobald in der News Microsoft oder Linux steht geht des rumgeflame los. Ist doch toll das PHP demnächst besser auf Windows läuft, so haben die Entwickler weniger Probleme.
Was jetzt mächtiger ist doch eigentlich egal. Man muss eh immer schauen was für ein Projekt man macht und danach entscheiden welche Programmiersprache sinnvoll ist. PHP war halt im Gegensatz zu ASP.net/Java Einsteiger freundlicher, was sich jetzt mit .NET 2.0 wirklich extrem geändert hat.
Ich sehe für mich keinen Grund PHP zu lernen, weil Java und .net 2.0 viel mächtiger sind.
Und bitte, mit ASP.net 2.0 hat sich sehr viel verändert und hat NICHTS mehr mit ASP zu tun! Das übersehen hier manche.
 
@cerox:

so ist es :)
 
Die sollten erstma ne anständige Syntax einbauen und den C-Shit rausschmeißen - Die C-"Syntax" is ja grauenhaft. Nach jeder Zeile ein : und nur geschweifte Klammern statt sagen was sache ist, also immer nur if { } statt if ... end if
 
@Ensign Joe: roflmao, es geht nix ueber die C-Syntax (imo) und ich finde es sehr gut, dass man in PHP viel mit C-Syntax arbeiten kann. Wenn du weg von der C-Syntax willst solltest du dir mal Perl zu Gemuete fuehren: Gefaellt mir gut, oftmals vermisse ich aber die Struktur und die Ordnung von C. Das Problem, welches ich mit PHP sehe, ist, dass oftmals drauflos programmiert wird ohne sich einer gewissen Struktur und sauberen Programmierung unterwerfen zu wollen. Fuer Programmieranfaenger wuerde ich es aus diesem Grund nicht empfehlen - die Moeglichkeit unstrukturiert zu programmieren fuehrt sehr wahrscheinlich zu einem furchtbaren Programmierstil. Daher, anfangen mit C oder meinetwegen auch Pascal, aber PHP und Perl als Einstiegssprache kann ich persoenlich nicht empfehlen.
 
@VoodiX: nicht drüber aufregen... offenbar benutzt da jemand lieber Sprachen wo man Variablen mit "Dim" deklariert... wobei ich mich immer gefragt habe ob Leute die VB proggeln und sich über C Syntax aufregen schon jemals auf die absurde Idee gekommen sind in ein Wörterbuch zu schauen, was "Dim" übersetzt heißt :)

Da dann doch lieber Klammern :)
 
@VoodiX Wie, Du vermisst in Perl die C-Struktur? Eine Stärke von Perl ist doch, dass es so ziemlich alle Languages zusammenfasst. Wer von VB kommt, nimmt sein IF-EndIf...Wer aus C kommt, setzt seine Klammern. Perl interpretet alles korrekt. Strukturell kannst Du gleich programmieren. Die Answer verstehe ich nicht...
 
@checkitout: der Kommentar zu Perl war so zu verstehen, dass man natuerlich in Perl vieles von der C-Syntax verwenden kann, es aber nicht unbedingt sollte. Ein in C geschriebenes Programm 1zu1 in Perl umzusetzen mit der C-Syntax waere unklug, da es um einiges langsamer laufen wuerde als wenn man die Perl Bordmittel verwendet, wenn du verstehst auf was ich hinaus will. Vielleicht war der Begriff C-Syntax einfach falsch gewaehlt, denn die Syntax kann natuerlich so gut wie uebernommen werden. Ich dachte vielmehr an die Art zu Programmieren und da sollte man bei Perl auch Perl-funktionen nutzen und nicht auf Teufel komm raus versuchen 1zu1 wie in C zu programmieren.
 
Endlich IIS mit PHP ohne Klimmzüge beim Einrichten.
 
Hallo,
ich kenne mich mit ASP so gut wie garnicht aus, in PHP bin ich allerdings fortgeschritten. Deshalb würde mich ernsthaft! interessieren, was die Vorteile von ASP gegenüber PHP sind. So Kommentare wie "wegen ASP ist PHP überflüssig geworden", etc. helfen da nicht viel. Sachliche Argumente höre ich mir sehr gerne an. Man lernt ja nie aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles