Arbeiten an neuer Firefox-Version haben begonnen

Software Nachdem vor wenigen Tagen die finale Version 2.0 des beliebten Browsers Firefox veröffentlicht wurde, haben die Entwickler jetzt mit den Arbeiten am Nachfolger begonnen. In einem Wiki wurden erste Ideen für den nächsten Meilenstein gesammelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Quatsch, die arbeiten doch schon seit einigen Monaten am Firefox 3, siehe u.a. Mozillazine Forum, sogenannter "Trunk"
 
@andreasm: Ich denke mal, das gemeint ist, dass jetzt auch die 2.0-Entwickler, die sich auf die 2.0 konzentriert hatten, nun am 3.0er arbeiten.
 
@andreasm: Jop, der Newstitel ist etwas verwirrend, wenn man jeden Tag im MozillaZine Forum unterwegs ist... :)
Dann wollen wir bloß mal hoffen, dass möglichst viel der "Brainstorming"-Liste mit in die Entwicklung von Firefox 3.0 einfließt.
Hoffentlich wird bald der "Reflow Branch" in den Trunk miteinfließen, sodass der Feuerfuchs endlich den ACID2 Test besteht und dann noch so einige andere kleinere Layout-Bugs gefixt werden.

PS: Für den 27.11. ist schon die erste "Developer Preview" vom Firefox 3.0 geplant...
 
@Vyper: Ja. in der News fehlt manches.
 
weiter so ! Firefox Rulez :)
 
Wie finanzieren die den überhaupt das ganze? Der Brower kostet ja nichts.
Kann mich mal einer aufklären weil ich kenn mich da nicht so gut aus.
 
@OnurY: meines Wissens über Spenden von Firmen und Privatleuten. Und es gibt noch viel Kohle von google, da die Startseite von google als Standard eingerichtet ist.
 
@OnurY: Durch spenden, denk ich. Gibt hier auch einen Button dazu http://tinyurl.com/5djod
 
@OnurY: Ich würde mal sagen das die es auch um einiges leichter haben als z.B. Microsoft da Open Source und somit die Community auch beim Bugs fixen usw. mithelfen kann. oder Erweiterungen einfach in den Browser übernommen werden können wie z.B. die neue Session Funktion oder Rechtschreibkorrektur.
 
@OnurY: Der finanziert sich genau wie alle OpenSource Projekte (Linux, Firefox, Thunderbird usw.) durch Spenden. Manche finden auch "reiche Leute", die sie unterstützen. Die Linux Distri "Ubuntu Linux" wird z.B. durch einen reichen Mann gesponsort.
 
@Torbi: Wenn du das so sagst, spendet man auch an MS um ein neues Windows zu bekommen. Hinter Linux bspw. stehen massgeblich Firmen wie Red Hat, Novell, IBM, HP und viele weitere. Die Entwickler machen das beruflich und sind bei diesen Firmen angestellt. ____ Mozilla verdient viel Geld durch Werbung (via Google). ____ Mit Open Source Software laesst sich sehr gut Geld verdienen (z.B. Support und Anpassungen).
 
@bolg: Ja, natürlich nicht alle Linux Distris. Aber ich gab ja als Beispiel auch Ubuntu :).
 
Warum ist dan Microsoft nicht daran Interessiert mit Mozilla zu arbeiten?
Ich will jetzt keinen streit anfangen oder so versteht es nicht falsch, aber ich sehe eigendlich keinen Grund mehr mit dem Internet Explorer zu arbeiten.
Wie seht ihr das?
 
@OnurY: Microsoft und Mozilla sind sich eigendlich schon erschreckend nahe gekommen. So bieted MIcrosoft den Mozilla entwicklern ihre Entwicklungshallen an um zusammen den Firefox Browser besser für Windows zu Programmieren, wie z.B. für windows Vista. Ich denke Microsoft selbst hat den "Browserkrieg" eigendlich selbst schon aufgegeben. Es ist nur noch das einfache "konkurenz belebt das geschäft" prinzip. Denn wenn man sich opera anguckt wie der browser im mobile geschäft gut vorwärts kommt und auch viele andere an Opera interesiert sind, so bleibt der IE auf der strecke. Wenn man so möchte kann man sagen ist Opera der business-Browser, Firefox der Desktop-Browser und ja... der IE is dann so für Leuts die sich nicht eines besseren belehren lassen wollen oder einfach nicht offen genug für etwas neues sind. Ich glaube es würde auch gegen die GPL verstoßen wenn Microsoft Windows mit Firefox verkaufen würde.
 
@OnurY: Dann hätten wir wieder ein Monopol. Außerdem gefällt nicht jedem Firefox oder Opera.
 
@TiKu: Das der IE7 über Windows Update als kritisches Update (wegen der Lücken wahrscheinlich) angeboten wird und in Vista integriert ist, wird hier ein quasi Monopol genutzt.
 
@OnurY: Gegenfrage: Warum ist MS nicht mehr im Java-Gremium? Klingelt's?
 
@Großer: Ach ja? Wird es das? Ich dachte immer, der Mensch könne denken und selbst entscheiden welche Software er nutzt. Mich hat der IE6 nicht daran gehindert, Firefox zu nutzen.
 
haltet mich für bescheuert aber ich finds dumm dass jetzt jede neue version vorne ne ganze, größere ziffer hat. 2.0, 3.0, 4.0.. ^^
 
@crjis_t: Ich glaube, die Firefox-Entwickler können am besten beurteilen ob eine Veränderung tiefgreifend genug ist, um ein neues Major Release zu rechtfertigen. :)
 
@crjis_t: wie wärs mit 4711,0070815?^^
 
@crjis_t: man bist du bescheuert^^
 
@crjis_t: Hehe, du hast wohl keine anderen Gedanken ^^. Freu dich lieber, dass der FF wieder ein Stückchen erwachsener geworden ist mit einer höheren Versionsnummer :>.
 
@crjis_t: " haltet mich für bescheuert" - mehr muss ich nicht sagen. :)
 
@crjis_t: omfg....FF 2 wird doch selbstverständlich weiterentwickelt. Aber eben die 3. Reihe wird eben auch schon angefangen zu entwickeln, der wird gaaaanz viele neuerungen haben, nicht wie 2.01 oder 2.1 nur minimale neuerungen. tz, was ist an dem ganzen so schwer zu kapieren? -.-
 
Ich glaub nicht das dann ältere Versionen 1.0x 1.x 2.x von sicherheitskritischen Fehlern bereinigt werden , irgendwann wird man gezwungen sein die neueste Build aufzuspielen . Ist im Prinzip genau dasselbe wie bei dem anderen Browser , dessen verbale Aufstände gegen den IE6 sp2 oder IE7 immer völlig sinnfrei waren.
 
@crjis_t: so jetzt habt ihrs mir aber mal ordentlich gegeben!
ändert trotzdem nix daran, also danke für die zahlreichen kommentare und vor allem flames :) made my day
 
Nur mal so neben bei. Weiß jemand von euch wann und ob Thunderbird 2.0 erscheint?
 
@youngdragon: Ja. Soll angeblich Ende November erscheinen.
 
seamonkey rockt sowieso mehr
 
ein anderer neuer Fehler entdeckt in Firefox 2.0:
http://security-protocols.com/poc/ff2_death.html
 
@dukess: Was soll der Scheiß denn? Setzt hier einfach den Link rein, andere Leute folgen dem und der FF crasht...
 
Solange man das kenntlich macht ist es im Prinzip nichts anders wie die POCs bei dem anderen Browser , lieber wärs mir wenn man garkeine Lücken zur Schau stellt und die nur an den richtigen Stellen meldet , auch wenn das bedeutet dafür keinen Ruhm zu ernten.
 
@dukess: Da braucht's bei mir keinen Link, FF2 hängt sich auch so mehrmals am Tag auf, noch nie so vorher war [irgend] ein Browser so fehlerhaft wie diese Version.
 
http://security-protocols.com/poc/ff2_death.html
 
@AndiOnTour: Schon mal dran gedacht, dass solche Sachen (wie schnell ein Programm startet, egal welches) PC abhängig ist? Es kommt immer auf die Konfiguration an.
 
@AndiOnTour: Also mal ehrlich, es gibt kaum ein unwichtigeres Kriterium als die Startzeit eines Programms. Ob das nun 1 oder 3 oder 5 Sekunden dauert ist sowas von egal. Gerade ein Browser läuft schon mal länger als ne stunde, den starte ich doch nicht alle 2 Minuten neu oder!? Ich schalte meinen PC ein, dann starte ich den Browser und der bleibt i.d.R. geöffnet bis der PC runtergefahren wird. Was kümmert mich da die Startzeit des Browsers...
 
@master: die startzeit ist nicht ganz unwichtig allerdings nur bei älteren rechnern. @AndiOnTour: diese wartezeitprobleme hatte ich auch mal. nach einer neuinstallation des systems ging alles um einen zacken schneller. ich würde dir ehr zustimmen hättest du das mit den speicherfressereien erwähnt. kann echt nicht sein das die cpu-auslasstung nach 2 stunden abwesenheit bei 80 % rumgeistert nur weil firefox noch offen ist. ich bleibe dem FF aber treu (nach x jahren in denen ich mich weigerte diesen zu nutzen ^^)
 
@AndiOnTour: 2 Sekunden Startzeit bei mir. Oh ja, das ist schrecklich. Vielleicht solltest du mal ein anderes Betriebsystem benutzen. Alternativ ein optimiertes Build (der Unterschied ist erstaunlich).
 
@AndiOnTour: die startzeit kannst du senken, indem du deine firefox installation nachträglich mit upx komprimierst.
 
Norton 2007 hatts vorgemacht das man auch schnellstartende Arbeitsoberflächen hinbekommen kann , sollte da Mozilla nicht besser sein und etwas hinbekommen was nicht solange auf der platte rumrührt ... bevor mich jetzt einer sofort anpinkelt, was ist mit meiner Frage? :)
 
@Vista2007: Ich halte es für besser wenn Mozilla rein gar nichts von Norton immitiert, das kann nur schlecht enden. Wenn Mozilla dem Notron Beispiel folgen würde, hätte Firefox 2.0 keine neuen Funktionen, sondern nur ein Firefox 1.0, an dem sämtliche Versionsinformationen ausgetauscht wurden. Außerdem, du setzt doch sowieso nur deinen Maxthon ein, also was stört dich das? Bei mir rödelt Firefox nicht auf der Platte rum, und ist in 2 Sekunden einsatzbereit, da braucht der IE deutlich länger...
 
@Overflow: Warum sollte der IE länger brauchen das ist doch unlogisch. Jch gehe davon aus das du weisst das schon mit dem Desktop gemeinsam genutzte Bibliotheken geladen sind und von daher wird der IE immer schneller sein. Wegen der schnellstartenden Arbeitsoberfläche, du weisst nicht wovon ich rede da bin ich mir ziehmlich sicher :)
 
@Vista2007: Ich glaube du hast Recht. Overflow weiss nicht wovon du redest. Wenn ich deine Beiträge lese, übekommt mich das Gefühl, das du es selber nicht weisst.
 
@Vista2007: Nein, ich weiß nicht wirklich wovon du redest, weißt du das? Ich habe das mitladen des IEs beim Start deaktiviert, warum sollte ich den IE in den Speicher laden lassen, wenn ich ihn sowieso nicht benutze, das wäre nämlich unlogisch, genauso wie dein Kommentar
 
@Vista2007: ganz schlechtes beispiel, wie kannst du den guten FF nur mit norton vergleichen?? norton ist der "ressourcenfresser nr.1" auch wenn die neue version vielleicht ein bissl besser ist als die vorgänger, aber es gibt wesentlich bessere: GDATA AntiViren Kit z.B. oder gar Kaspersky's Engine oder die vom Bitdefender, alles virenscanner die besser sind als norton!!
so und nun wieder zum Firefox :)
 
Ob die endlich mal das katastrophale Handling verbessern? FF ist zu blöde, um in der Seite runterzuscrollen, wenn man "Ende" drückt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles