Vista Home Basic als Werkzeug für Preiserhöhungen?

Windows Vista Beim taiwanischen Computer-Hersteller Acer ist man der Meinung, dass Microsoft mit der Einführung von Windows Vista Home Basic versucht, seine Umsätze aus dem Verkauf des Betriebssystems zu erhöhen. Die Basis-Ausgabe von Vista sei im Vergleich zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Home Basic kommt doch für Fertigpcs nicht als Standard?
 
@AFFEMANN: Bestimmt bei einigen billig Rechnern. Der Kunde sieht nur "Geil, da ist ja die neue Windows Version Namens Vista dabei, von der ich gehört hab, dass die so tolle Funktionen hat und so toll aussieht" und dann wird halt schnell zugeschlagen
 
da hat er nicht unrecht! bin der gleichen meinung!
 
Ja ist so, sie haben recht. Die Home Basic Version ist doch Schwachsinn. Wer will sowas? Es fehlen zuviele Funktionalitäten.

 
@kairos: Nun wieso Schwachsinn? Wenn ich Aero nicht will und das Media-Center nicht brauche, ist man mit der Home Basic doch gut beraten.
 
@dReamcatcher: Falsch! Wer Aero nicht will und Media-Center nicht braucht ist mit Windows XP gut beraten :)
 
@Dreamcatcher: Wieso Schwachsinn? Bei der Basic fehlt schon so einiges da gabs mal ne Tabelle da sind nur 1-2 neue Funktionen dabei also das lohnt sich nicht da kann man auch bei XP bleiben das viel schneller läuft und nicht so Hardwarehungrig ist.
 
@kairos: Wer so was kauft?
Ich zum Beispiel.
Wenn überhaupt Vista, dann nur die abgespeckte Version.
 
@Athelstone und Motherbrain: *Zustimm*. Aber was is wenn DX 10 nur für Vista erscheint? Mal ne andere Frage: Ist DX 10 überhaupt bei der Basic dabei? Weil das ja die Basis für all die höheren Versionen, oder nur ab Premium Home? Das wär übel, weil ich echt auf Aero etc auch verzichten wollte, garnicht mit installieren und die Karre dann schön optimieren. Dann wär die Home Basic doch echt perfekt eigentlich.
 
@kairos: "Home Basic", vermutlich sogar "Home Basic N" ist das einzige, was für mich in Frage kommt. Alles andere war mir im testweise installierten RC1 zu überladen.
 
Kann gut stimmen, was er da sagt...
 
Wenn man bei XP noch den Slogan akzeptieren konnte: *Wir wollen nur Ihr Bestes - Ihr Geld!*, kann man das jetzt erkennbar erweitern:*Wir wollen nur Ihr Bestes, Ihr bis dahin noch nicht anderweitig bereits brauchbar angelegtes Geld*
 
Was will der Mann? Home Basic hat die selben Features wie XP. Bei XP ist auch kein Aero und Media-Center für 90 Euro dabei. Acer ist nur sauer, daß die Vista-Upgrades, die die Kunden durchführen, an seinem Geldbeutel vorbeigehen und dachte, das wäre eine neue Einnahmequelle. Und die Hardware-Industrie braucht auch nicht zu maulen, schließlich können deren Produkte nicht ganz einfach digital vervielfältigt werden....
 
Deswegen ein Grund, warum ich noch für ne Zeitlang bei XP bleibe.
 
Deshalb kauf ich mir auch die Ultimate :)
 
Die meisten Daus brauchen sowieso keine Zusatzfunktionen. Denen reicht Word und der IE.... Also wozu die Aufregung? Derjenige der die Ultimate braucht wird sie sich sowieso hollen weil er weis wozu er sie braucht. Das war bei XP genau so. Und hört endlich mal auf, aus jeder Meldung einen Skandal zu machen!!
 
Ist kein Skandal, ich hab für die XP prof. richtig Geld ausgegeben, weil ich die Zusatz-features haben wollte. Die Prof. Version von XP ist ein richtiges Betriebssystem, was man von der Home Edition nicht behaupten kann.

Der XP Prof. kommt nur die Ultimate gleich. Und die ist wahnwitzig teuer.
 
Wie viele werden sich wohl die Ultimate holen und dann mit Tools wie NLite etc.
das BS abzuspecken? :-(
 
@Das Ich: Wie viele werden sich wohl die Ultimate holen, um dann mit Tools wie NLite etc. das BS abzuspecken? :-( ( so sollte das heißen )
 
@Das Ich: Traurig, sowas zu hören! Das grenzt an Dummheit! *kopfschüttel*
 
Seit wann ist denn bei der XP Home Edition der Media Center dabei? Der ist nicht mal bei der Pro-Version dabei, sondern nur bei MCE... Und viele können auf das 'tolle' Aero Theme auch verzichten. Ich weiß echt nicht, was der neg. Verleich zwischen XP Home und Vista Home Basic sein soll... Vor allem ist das Standard Them von Vista Home Basic nicht das, was man unter Ultimate als Basic einstellt... Es ist eher das Theme von Aero (nur ohne Möglichkeit auf Transparenz)... Ich hatte nähmlich spaßishalber mal Home Basic installiert. MfG Fraser
 
@belia269:
Blauen Kasten gibts bei mir nicht. :-(
Kann nur über "MyWinfuture" editieren.
Kann man das einstellen?
 
aero und so braucht keiner, aber die mehr als 2 Aktivierungen bzw. Neuinstallationen z.B. braucht man!
 
@surfacecleanerz: Sprich bitte nur für dich. Ich habe mich schon fast in Aero verliebt.
"Einen Beleg für seine These sieht Wong im Fehlen der Aero-Oberfläche und des Media Center in der Basic-Version." Sieht mir doch eher nach WinXP-N aus. Das Zugeständnis an die EU, welches man jetzt schon machen musste. Nur wer vorher nicht wusste, was ein alternativer Mediaplayer ist, wird es jetzt auch nicht raffen. Anstatt zu meckern, sollte es die Konkurrenz so deutlich besser machen, dass sie auch auffällt. Wo bleiben die open sourcler, die ein freies Gegenstück zum MS-Center frickeln? Und bitte nicht unter Linux.
 
Media Center ist ein Feature, dass absolut längst nicht jeder braucht. Abspielen kann man ja trotzdem Videos, nur halt net von der Fernbedienung raus. Aero ist ein nett aussehendes Feature, dass sowieso niemand wirklich braucht. ... Also, Jim Wong, das war wohl nix... Ach ja, @nim: auch wenn ich mich immer wieder wiederhole: QUELLENANGABE!! :)
 
Ehrlich gesagt ist es mir ein Rätsel, wie Microsoft mit einer solchen Politik der Marktführer bleibt.

Vista ist ohnehin nur eine billige Kopie von MacOS X.
Und nicht einmal der Funktionsumfang und Grafikfähigkeiten von mittlerweile veralteten Versionen von MacOS X werden erreicht, ganz zu schweigen von Tiger und dem 2007 kommenden Leopard (10.5).

Wenn aber auch noch einer neuer Rechner fällig wird, um Vista überhaupt zum Laufen zu bringen, kann ich jedem User nur raten, gleich auf Apple umzusteigen.
Denn der "teure" Mac ist nämlich eine Legende: Ein Rechner mit vergleichbarer Hardware zum neuen Mac Pro (2 Double-Core-Prozessoren !) kostet bei Dell dann deutlich mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte